Geld in die Ukraine überweisen

      christianskas schrieb:

      Räumt die Damen das Konto ab bist der der Dumme. Denn eine Weitergabe in dieser Art ist strikt verboten.


      Stimmt, offiziell erlaubt ist das natürlich nicht. Aber wo siehst Du da ein Risiko? Wenn ich kein Geld auf das Kartenkonto überweise, spuckt der Automat genau 0,00 Griwen aus.
      =!..

      Solocha schrieb:

      christianskas schrieb:

      Räumt die Damen das Konto ab bist der der Dumme. Denn eine Weitergabe in dieser Art ist strikt verboten.


      Stimmt, offiziell erlaubt ist das natürlich nicht. Aber wo siehst Du da ein Risiko? Wenn ich kein Geld auf das Kartenkonto überweise, spuckt der Automat genau 0,00 Griwen aus.


      Natürlich besteht das größte Risiko, wenn die Karte eine echte Kreditkarte ist und man diese ins Minus bringen kann.

      Mir ist es aber schon passiert, dass aus dem Automaten kein Geld kam, aber die Abbuchung auf dem Konto erfolgte. Wenn Du dann nicht die abholende Person bist und man der Sache näher nachgeht, dann kann es am Ende für Dich nicht nur zu Peinlichkeiten führen. In meinem Fall gab es nach drei Monaten von der Bank eine Erstattung...

      christianskas schrieb:

      Mir ist es aber schon passiert, dass aus dem Automaten kein Geld kam, aber die Abbuchung auf dem Konto erfolgte. Wenn Du dann nicht die abholende Person bist und man der Sache näher nachgeht, dann kann es am Ende für Dich nicht nur zu Peinlichkeiten führen. In meinem Fall gab es nach drei Monaten von der Bank eine Erstattung...


      Okay, in diesem relativ unwahrscheinlichen Fall wird es zu Komplikationen kommen.

      Seit rund 20 Jahren nutze ich immer mal wieder ukrainische Geldautomaten, aber es ist dabei noch kein einziges Mal vorgekommen, dass bei Gerätefehler eine Buchung generiert worden wäre oder die Karte im Gerät geblieben wäre. Diese Risiko halte ich daher für überschaubar. In unserem Fall geht es auch in der Regel nur um kleinere Beträge (meist so 50 bis 100 EUR). Wenn ich da jedes Mal Bankgebühren gezahlt hätte, wäre ich da inzwischen bei einigen 100 EUR Gebühren angekommen, die ich mit der VISA-Karte eingespart habe.
      =!..

      plougras schrieb:

      Genau,die können ja nur das vom Konto abräumen was ich darauf überweise. Und dafür ist es ja gedacht


      Handhaben wir seit längerer Zeit auch so. Hat noch nie Probleme gegeben.
      100% ausgeschlossen sind Probleme deswegen vermutlich nicht, aber Probleme kann es überall und mit jedem System mal geben, das kann man wohl nirgends zu 100% ausschließen.
      Niederösterreich grüßt die Ukraine :beer:
      Hat jemand von Euch schon bei der DKB-Visa diesen " ZAHLUNGSAUFTRAG IM AUSSENWIRTSCHAFTSVERKEHR "
      verwendet ? Sie schrieben mir etwas von 12,50 Euro Gebühr. Gibt es noch weitere Gebühren ?

      Baranowka schrieb:

      Hat jemand von Euch schon bei der DKB-Visa diesen " ZAHLUNGSAUFTRAG IM AUSSENWIRTSCHAFTSVERKEHR "
      verwendet ? Sie schrieben mir etwas von 12,50 Euro Gebühr. Gibt es noch weitere Gebühren ?


      Das sind nur die Inlandsgebühren, die üblicherweise bei allen Banken in D in dieser Größenordnung erhoben werden. Im Empfängerland werden in aller Regel nochmals Gebühren vom Gutschriftsbetrag abgezogen, die oft nicht genau vorhersehbar sind. Man kann bei der Auftragserteilung z.B. Kostenteilung oder die Übernahme aller Kosten durch den Absender auswählen, aber auch hier hast Du keine wirkliche Garantie, dass bei der ausländischen Bank dem Zahlungsempfänger nicht noch weiteres in Rechnung gestellt wird.
      =!..

      Neu

      Hallo Zusammen,

      könnte einmal jemand schreiben, bei welchem Bankomaten in der Ukraine man Geld ohne Gebühren, oder wenig Gebühren abheben kann? Ich habe eine deutsche Visakarte, aber die Gebühren für die Bankomaten verlangen meines Wissens die hiesigen Banken.

      Neu

      OBM100 schrieb:

      Hallo Zusammen,

      könnte einmal jemand schreiben, bei welchem Bankomaten in der Ukraine man Geld ohne Gebühren, oder wenig Gebühren abheben kann? Ich habe eine deutsche Visakarte, aber die Gebühren für die Bankomaten verlangen meines Wissens die hiesigen Banken.


      Das solltest Du Deine Bank oder den Herausgeber Deiner VISAkarte fragen... das ist sehr unterschiedlich.

      Als Ab- und Zutourist hebe ich mit meiner PostSparKarte gebührenfrei 3 mal im Jahr weltweit an allen Automaten mit den VISA-Zeichen Geld ab... Wenn was darauf ist ;)
      - Meine Statements werden nach bestem Wissen und Gewissen abgegeben. Lasse mich gerne überzeugen... mit Argumenten ! - :pardon:

      Neu

      Stuttgarter schrieb:

      OBM100 schrieb:

      Hallo Zusammen,

      könnte einmal jemand schreiben, bei welchem Bankomaten in der Ukraine man Geld ohne Gebühren, oder wenig Gebühren abheben kann? Ich habe eine deutsche Visakarte, aber die Gebühren für die Bankomaten verlangen meines Wissens die hiesigen Banken.


      Das solltest Du Deine Bank oder den Herausgeber Deiner VISAkarte fragen... das ist sehr unterschiedlich.

      Als Ab- und Zutourist hebe ich mit meiner PostSparKarte gebührenfrei 3 mal im Jahr weltweit an allen Automaten mit den VISA-Zeichen Geld ab... Wenn was darauf ist ;)


      Stuttgarter schrieb:

      OBM100 schrieb:

      Hallo Zusammen,

      könnte einmal jemand schreiben, bei welchem Bankomaten in der Ukraine man Geld ohne Gebühren, oder wenig Gebühren abheben kann? Ich habe eine deutsche Visakarte, aber die Gebühren für die Bankomaten verlangen meines Wissens die hiesigen Banken.


      Das solltest Du Deine Bank oder den Herausgeber Deiner VISAkarte fragen... das ist sehr unterschiedlich.

      Das stimmt so nicht, die hiesigen UA Banken schlagen da zu. Herausgeber der Bank kann das nicht beeinflussen.
      Privatbank zum Bsp. verlangt bei ca. 150 € in Griwna, Servicegebühr 150 Griwna.
      Dieser Bankautomat in Kiew sehr oft verlangt nichts.

      ATM
      Dateien

      Neu

      Vor ca. einem Jahr war die Verfügung bei der ukrainischen Niederlassung Crédit Agricole ohne zusätzliche hauseigene Bankgebühren möglich. Ich weiss allerdings nicht, ob das nach wie vor so ist.
      =!..

      Neu

      Crédit Agricole nimmt zwar keine Gebuehren, dafuer sind die Automaten meistens leer. Ich habe mich mit den 50 UAH die Raiffeisen bei Kreditkartenauszahlung am Automaten pauschal kassiert abgefunden, dafuer ruecken die ja auch die vollen 8000 UAH* raus und man muss die Automaten nicht suchen. Was jetzt langsam los geht ist eine z.B. aus Polen bekannte Masche, der Automat bietet an die Kreditkarte in EUR zu belasten und rechnet selber zu einem grottigen Kurs um. Da muss man immer genau gucken was die gerade anzeigen weil die Benutzerfuehrung ziemlich darauf getunt ist, dass man dem zustimmt.

      *8000 ist das Maximum weil kaum ein Automat auf dieser Welt mehr als 40 Scheine abzaehlen kann. 500er aus dem Automaten hab ich in der Ukraine noch nie bekommen. Aber vielleicht aendern sie das wenn der 1000er eingefuehrt wird.