Ab 2016 ohne Visum in die EU

      So schön wie es für die Menschen wäre, so wahrscheinlich ist doch, dass er einfach nur seinen Wahlkampfzettel in der Jackentasche wieder gefunden hat.
      „Journalismus ist etwas zu veröffentlichen,was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“
      – George Orwell -
      Wäre für die Ukrainer wirklich schön und auch gerecht!Wir können ja auch ohne Visa nach UA!Wird aber wohl die nächsten paaar Jahre nichts werden,denke ich mal.EU hat zu viel Angst vor Schwarzarbeitern,Kleinkriminellen,usw!Und Visafrei für ein Land welches gerade mit Waffen geflutet wird,zu viel Angst das da was in die EU kommen wird!Wiese Poro das sagt,ab 2016 Visafrei?Keine Ahnung,sind ja noch paar Monate bis dahin,hört sich jetzt gut an,in ein paar Monaten erinnert sich kein Mensch mehr dran was er sagte!
      Denke auch mal daß in der augenblicklichen wirtschaftlichen Laage nicht allzuviele Ukrainer/innen davon etwas hätten.Haben sicher andere Probleme!
      Auch für Visafreies Reisen braucht man Geld!
      Da hat der SBU ihn wohl mal wieder vor einem drohenden Volksaufstand gewarnt und ihm ein paar öffentliche Honigwörter empfohlen... :hmm:
      Obwohl ein visafreies reisen für die EU unbedenklich wäre. Die Ukrainer können sich ja nichtmal ausreichend ernähren. Wovon sollten sie eine Reise finanzieren können?
      Ich habe noch nie verstanden, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann.
      Man hat doch ein Gewehr...

      alexander.newski schrieb:

      EU hat zu viel Angst vor Schwarzarbeitern,Kleinkriminellen,usw!Und Visafrei für ein Land welches gerade mit Waffen geflutet wird,zu viel Angst das da was in die EU kommen wird!
      Visumfreies Reisen heißt ja noch lange nicht Reisen ohne Kontrolle. Ich kann auch ohne Visum in die USA reisen, aber ob ich die Einreisekontrolle überstehe, steht in den Sternen.

      Insofern halte ich den Wegfall der Visumpflicht in absehbarer Zeit für nicht unwahrscheinlich. Die Westintegration der Ukraine wird sicherlich finanziell und politisch vorangetrieben werden - auch gegen den Willen Putins.
      Macht ist, wenn man einen Punkt im Leben erreicht hat, der einen glauben lässt, dass eben diese Macht alles entschuldigt.

      highway61 schrieb:

      Und gegen den Willen grosser Teile der Bevölkerung? Und ob sich das der Westen finanziell leisten kann?

      Ganz eindeutig zweimal "Ja". Wie man die Bevölkerung manipulieren kann, haben wir ja gerade gesehen. Was sich der Westen leisten kann: Schau Richtung GR. Dafür könnten sie ganz UA aufkaufen.

      Die Frage, die ich für zentral halte: Wie dumm stellt sich der Westen bei seinen Bemühungen an? Wie viele Milliarden werden bei Oligarchen und Politikern versickern? Wird die Westintegration letztlich im selben Sumpf steckenbleiben, in denen in den letzten zwei Jahrzehnten in diesem Land so ziemlich alles steckengeblieben ist?

      Gruß
      Siggi
      Ab 20?? ohne Visum in die €U?

      Diese Illusion sollten wir so bald wie nur möglich fallen lassen. Im Moment sieht es damit nämlich gar nicht gut aus, wenn man bedenkt, wie sich inzwischen die ach so guten Freunde im Westen bei der Ausstellung von Visa C zieren...

      Wie die Agentur [Anm.: 112.ua] in Visa-Ausstellungszentren erfuhr, verlangen die Konsulate der EU-Länder von den Antragstellern eine größere Zahl von Dokumenten, sie erteilen nur unwillig Visa an Antragsteller mit Pässen, in denen keine früheren Reisevisa stehen und lehnen immer öfter Anträge auf Mehrfach-Visa ab.

      (Statt Reiseerleichterung: Schengen-Visum wird für Ukrainer zum Problem / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio)

      Was soll man anderes sagen, als daß die so oft so hoch gehaltene Freundschaft mit der Ukraine zur Makulatur wird. Wie heißt es so schön: Wenn man solche Freunde hat, braucht man keine Feinde mahr...
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.
      Offenbar ist das Thema mit der Visa-Freiheit 2016 wieder in den Medien.

      Versteht jemand was genau angedacht ist ?
      Ich dachte, es gäbe schon biometrische Pässe ?

      Juncker: EU schlägt Kiew bis Ende 2015 Lockerung von Visa-Regeln vor
      „Journalismus ist etwas zu veröffentlichen,was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“
      – George Orwell -
      aus besagtem Artikel

      "Wie der EU-Kommissionschef weiter ausführte, hat Kiew einen immensen Fortschritt erzielt." *muuaaaa* eigentlich müsste das in die Humorecke.

      Mit der Visafrage ist es wie mit der kurz bevorstehenden Invasion der Russen...oder der Anhehebung der Zinsen seitens der FED.....


      Das ist alles o eine Verarschung der geschunden Menschen in der Ukraine.....das mir echt die Worte fehlen....grad hab ich mich ernniert das erst vor zwei Wochen die Tschechische, Polnische und Deutsche Botschaft den Betrieb für die Vergabe von D-Visa quasi eingestellt haben. *Termine nur noch online....und wenn keine Termine frei sind....sind wir voll...bitte nicht anrufen*
      Hillary Clinton „können wir diesen Typen nicht einfach drohnen?“
      Ja ich glaube biometrische Pässe gibts schon eine ganze Zeit!Ich war Herbst 2011 in Kiew,erinnere mich an eine Demonstration Nähe des Maidan,da hat die Kirche die Einführung von Biometrischen Pässen kritisiert.Ukraine kein elektronisches KZ usw.Meine Freundin sagte mir aber dort,das es schon die Möglichkeit eines Biometrischen Passes in UA gibt!Wie weit die Sache sich hinterher weiterentwickelt hat,keine Ahnung!
      Denke auch mal Forumsmitglied Ahrens ist da schlauer aufgestellt!
      Wie die angedachten Erleichterungen aussehen sollen, ist nirgends erwähnt

      Es könnte sich theoretisch z.B. auch um einfache Gebührensenkungen handeln.

      Das gabs nach der Orangenen Revolution auch schon mal. Oder um erleichterungen für bestimmte seltene Berufsgruppen, bzw. Visakategorien. Quasi als Alibi.
      Ich denke aber da wird vorerst gar nichts passieren. In der Tat ist es so, dass die Visaerteilung derzeit durch geänderte Verfahren und Wartezeiten erschwert ist. Auch hab ich den Eindruck, dass es im C-Bereich mehr Ablehnungen gibt.

      Das ist auch nicht nur bei der deutschen Botschaft so.
      Prinzipiell bin ich auch eher skeptisch, was die Visafreiheit in Bälde angeht, zumal unser Forumsmitglied Peter Ahrens natürlich wie kein zweiterr die Situation vor Ort kennt. Hat mir und meiner Anna ja auch schon mal geholfen mit der Ungarn-Variante. Angesichts des Drucks auf die Außengrenzen wird die Vergabe offenbar wieder strenger gehandhabt. Andererseits waren die 20:00 Uhr Nachrichten klar
      Einigung mit westlichen Gläubigern: Ukraine erhält 20 Prozent Schuldenerlass | tagesschau.de
      Juncker erklärte danach, Menschen der Ukraine können
      nach seiner Einschätzung auf einen zügigen Wegfall der
      Visapflicht für Reisen in Mitgliedstaaten der Europäischen
      Union hoffen. Das heißt für mich Ende 2015, Anfang 2016
      Merkel und den Hardlinern im Innenministerium, bei der CSU und der Polizei, mag das zwar nicht in den Kram passen. Wenn ich aber sehe, wie sich bei der Griechenlandrettung im Vorfeld Junker positioniert hat und Tsipras vorab zugesichert hat, dass das Rettungspaket kommt, gegen den Widerstand der Kanzlerin und das Gemeckere der Union , dann wird klar, wer letztlich auch bei dem Wegfall der Visapflicht, das Sagen hat. Junker und sonst keiner !! Und das aus gutem politischen Grund, weil Junker ein alter Fuchs ist. Sollten die Ukrainer, das heißt die aktuelle ukrainische Regierung, im Herbst (ab Okt.) die nächste Anhebung der Energiepreise auf Druck des IWF "überleben", was übrigens bedeutet, dass in vielen Familien ein Verdiener praktisch seine 3000 Griwna für Strom, Wasser, Heizung abgeben muss , dann ist ein "podarok" nämlich überfällig. Die politische Alternative - und das weiß Junker und das weiß Tusk - heißt Zusammenbruch der Ukraine und dauerhafter Verlust von über 40 Mio Menschen, vor allem der Jüngeren, die an Europa glauben. Das würde den politschen Tod von Poroschenko und Jazenjuk bedeuten, wovor die EU Angst hat, weil die Alternative zu den beiden womöglich das worst case Szenario darstellt. Es könnten solche anarchischen Strukturen wie in Donjezk in der kompletten Ukraine entstehen, die von Europa nicht mehr kontrollierbar sind, auch nicht mit verschärften Kontrollen an der Außengrenze. Merkel wird dem zustimmen müssen, quasi mal wieder alternativlos!!! So ähnlich wird das Junker wohl hinter verschlossenen Türen seinem Rat der Länderchefs darlegen, so meine Einschätzung. Kann mich natürlich irren !!! :)
      Ich denke auch, dass eine weitere Eskalation und Totalzusammenbruch der Ukraine für die Nachbarn nicht beherrschbar sein wird mit Blick auf die ganzen Militäranteile und die Größe und die Nähe.

      Polen und Deutschland und ein paar Andere Länder werden dann sicher nicht mit ihren Armeen die Lage ordnen können, weil es dann weder klassischer Brandherd, noch klassischer Einheitsgegner, noch Partisanenkrieg wird.
      Das wäre wie "Hochwasser": Sie könnten nur ein paar Sinnloswälle bauen und sonst entsetzt ihrem Untergang zuschauen.
      Aber nicht vergessen: Wir sind auf beiden Seiten leider mit betroffen.

      Ich hoffe, die tollen Politprofis finden hier Mut und einen friedlichen Ausweg.
      Mir ist es egal dabei, wie blöd ein Juncker sich dabei äussert oder wie bescheuert das Gesamtbild des AA dabei wirkt.
      Die Visumfreiheit in Verbindung mit Frieden im Donbas und pragmatischer Besserung zu Russland wäre sicher viel besser als die o.g. Aussicht, oder ?
      „Journalismus ist etwas zu veröffentlichen,was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“
      – George Orwell -
      mal davon abgesehen das in der Realität 99,5 % der Ukrainer keine Mittel haben werden um überhaupt in den EU zu reisen. Dient das ganze gelabber von Junker , Poro und Merkel nur dazu die Situationin der Ukraine als "normal" darzustellen.

      Es soll verhindert werden das die breite Masse aufwacht und sich vielleicht fragt....warum der Ami Massive Truppen und Ausrüstung Verlagerungen an die Russische Grenze vornimmt.....wenn doch alles so toll läuft.....das man sogar darüber nachdenkt denen Visafreiheit zu geben.

      Ich bin immer wieder entsetzt wie einfach meherer hundert MillionenMenschen in der EU doch angelogen werden.
      Hillary Clinton „können wir diesen Typen nicht einfach drohnen?“