Wie lange habt ihr gebraucht, um Russisch zu lernen und wie ist euer Sprachniveau derzeit?

      Ja, die tägliche Praxis ist das A und O! Wobei mir Rosetta Stone schon half, da ICH noch intuitiv auf die zusammengeschrumpfte Ausbildung meiner Schulzeit zurückgreifen konnte. So stellte die eigene Aussprache nicht die Herausforderung dar. Zumal die Sprachausgabe bei Rosetta Stone nicht von schlechten Eltern ist. Aufgrund der Vorkenntnisse war es mir auch möglich, anhand der selbst erstellten - auf Rosetta Stone Lektionen basierenden Vokabellisten - jederzeit und gezielt ohne Computer abzuarbeiten.
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.