Erstes Treffen mit ukranischer Frau

      Ahrens schrieb:

      und hätte dann mit etwa 30 wohl ausgesorgt.

      Boris Becker hat aber keine Ukrainerin geheiratet. So viele von dieser Sorte Mann laufen auch nicht rum (damit meine ich mehr das Bankkonto, als denn den Intellekt).

      Würde mich wundern, wenn hier jemand im Forum schon nur mal eine 6 sechsstellige Summe an eine Ukrainerin in wenigen Jahren verloren hat - und so viel reicht noch nicht, um den Status "ausgesorgt" zu erreichen.

      Gruß
      Siggi

      Siggi schrieb:

      Ahrens schrieb:

      und hätte dann mit etwa 30 wohl ausgesorgt.



      Würde mich wundern, wenn hier jemand im Forum schon nur mal eine 6 sechsstellige Summe an eine Ukrainerin in wenigen Jahren verloren hat - und so viel reicht noch nicht, um den Status "ausgesorgt" zu erreichen.

      Gruß
      Siggi

      Ich kenne da jemanden ;-)........
      Das Leben als Rentner ist nicht das Schlechteste :D
      Na ja , eins stört schon , als Rentner bekommt man keinen Urlaub mehr
      :hmm:

      Siggi schrieb:

      Ahrens schrieb:

      und hätte dann mit etwa 30 wohl ausgesorgt.

      Boris Becker hat aber keine Ukrainerin geheiratet. So viele von dieser Sorte Mann laufen auch nicht rum (damit meine ich mehr das Bankkonto, als denn den Intellekt).

      Würde mich wundern, wenn hier jemand im Forum schon nur mal eine 6 sechsstellige Summe an eine Ukrainerin in wenigen Jahren verloren hat - und so viel reicht noch nicht, um den Status "ausgesorgt" zu erreichen.

      Gruß
      Siggi


      Solche Leute gibt es.
      Aber Kleinvieh macht auch Mist.
      Und letztlich ist es wohl die Menge die Geld bringt, wenn man kontinuierlich am Ball bleibt und sich nicht auf die faule Haut legt....:)))
      Für ukrainische Verhältnisse kann das durchaus einträglicher sein als alles, was man mit gewöhnlicher Arbeit in UA verdienen kann.
      Aber zum Status "ausgesorgt" ist dann doch noch ein weiterer Weg, wenn man den Mann entsorgt. Bleibt man beim Mann, kann man das zweifelsohne viel schneller erreichen. Ihn anschaffen schicken und die Früchte seiner Arbeit konsumieren.

      Nebenbei: Wenn es um Profit aus Freundschaften geht, dann sind Männer aus den arabischen Ländern oft sehr viel freigiebiger als solche aus Westeuropa. Kann mich da noch an eine Geschichte eines verheirateten ägyptischen Hotelbesitzers erinnern, der mit seiner UA Freundin (Gewinnern eines Schönheitswettbewerbs aus Sumy) in gemieteter Limousine die 5 Sterne Hotels in CH abklapperte, wobei sie für jeden Tag ein großzügiges Taschengeld von ein paar Hundert Dollar erhielt.

      Gruß
      Siggi
      Die Frage ist: Wo ist die Grenze zwischen "Sie will (durchaus legitim) versorgt sein" und "Wirrrrrr machen alles"?!
      Вежливый мужчина спросит: 'можно я приеду?', 'можно я встречу?', 'тебе помочь?'. Хороший мужчина скажет: 'я приеду', 'я встречу', 'я помогу'. Настоящий мужчина: приедет, встретит, поможет!

      Siggi schrieb:

      Für ukrainische Verhältnisse kann das durchaus einträglicher sein als alles, was man mit gewöhnlicher Arbeit in UA verdienen kann.
      Aber zum Status "ausgesorgt" ist dann doch noch ein weiterer Weg, wenn man den Mann entsorgt. Bleibt man beim Mann, kann man das zweifelsohne viel schneller erreichen. Ihn anschaffen schicken und die Früchte seiner Arbeit konsumieren.

      Nebenbei: Wenn es um Profit aus Freundschaften geht, dann sind Männer aus den arabischen Ländern oft sehr viel freigiebiger als solche aus Westeuropa. Kann mich da noch an eine Geschichte eines verheirateten ägyptischen Hotelbesitzers erinnern, der mit seiner UA Freundin (Gewinnern eines Schönheitswettbewerbs aus Sumy) in gemieteter Limousine die 5 Sterne Hotels in CH abklapperte, wobei sie für jeden Tag ein großzügiges Taschengeld von ein paar Hundert Dollar erhielt.

      Gruß
      Siggi


      Morgen.
      Auch für deutsche Verhältnisse kann das einträglicher als "normale" Arbeit werden, wenn man es mit Sinn und Verstand angeht.
      Da muss man sich keinen Illusionen hingeben.....:)))
      Ausgesorgt hin oder her, das ist eine subjektive Frage.
      Normale Leute kommen eher selten durch ihre Hände Arbeit zu Eigentum, in der Ukraine genausowenig wie in Deutschland.
      Und wenn dann haben Sie den grössten Teil des Lebens hinter sich, wenn es soweit ist und man sich tatsächlich als Immobilieneigentümer etc., wähnen kann.
      Ich hab es oft gesehen, dass sowas in diesem Geschäft in wenigen Monaten geht.
      Das ist nicht selten...:))))
      Durch Geschenke, glückliche Scheidungen, Blödheit der Lebensabschnittspartner oder seltener-einfachen Betrug.
      Von sowas können die meisten anderen Berufsgruppen nur träumen....
      Aber gut.
      Du hast Recht. Dann würd ich eben noch einen Abendkurs in Arabisch belegen um ganz sicher zu gehen und die Karriere auch wirklich zum maximalen Erfolg zu führen und sich nicht der Gefahr auszusetzen mit 30 immer noch irgendeinem Broterwerb nachgehen zu müssen.
      Zeit hat man ja genug, neben Fitnessstudio, Fusspflege und Friseur...:))))

      Feindflieger schrieb:

      Wo ist die Grenze zwischen "Sie will (durchaus legitim) versorgt sein" und "Wirrrrrr machen alles"

      Sie mag ihn nicht? Völlig egal, aber er ist Arzt! Es meldet sich ein Pilot bei ihr: Den Arzt auf Sparflamme halten, den Pilot checken! Kommt ein Schweißer: Sofort weg damit, obwohl sogar jünger als sie, denn mit armen Männer vergeudet sie ihre Zeit nicht. Taucht ein anderer mit entsprechendem Status auf? Auch gut, sie ist immer offen für neues! Bei der Partnerwahl ist der Status (und das Geld) Prio #1 bei ihr! Für das eigene Vergnügen kann man immer noch ein paar Freunde in UA haben, denn natürlich wird sie öfter heim zur "Familie" fahren. (So etwas haben wir gerade live mitbekommen und glaub mir eins: Auf Anhieb siehst Du ihr ihre Einstellung nicht an.)

      Gruß
      Siggi
      Ähmmmm - auch wieder blöde Frage: Das erkennt man nicht?
      Ehrlich gesagt kann ich das nicht verstehen: Wer weiß,wo es hingehen soll,der weiß auch,was zum tun ist!
      Dagegen gefragt: Warum weiß "Meine" das dann so genau (inklusive Tochter) - die haben alles vorher auch nicht gewußt (ich auch nicht)...
      Ähmmmm: Daß ich recht habe,wissen sie...
      Вежливый мужчина спросит: 'можно я приеду?', 'можно я встречу?', 'тебе помочь?'. Хороший мужчина скажет: 'я приеду', 'я встречу', 'я помогу'. Настоящий мужчина: приедет, встретит, поможет!
      Da braucht mann einer nix ansehen zu können. Mit etwas normalem Verstand und Lebenserfahrung ist einem dass klar, junge Ukrainerinnen mögen ebenso junge Ukrainer, das ist ganz normal. Wenn sich da eine ausgerechnet auf ältere vermögende wertewestler umorientiert hat, sollte selbstverständlich klar sein, dass der Grund dafür im Normalfall schnöde $ oder € sind, und nicht etwa Bewunderung für den Erfolg und die Lebensleistung dieser Herrschaften, wie diese es vielleicht selbst gerne glauben wollen.

      plougras schrieb:

      Siggi schrieb:

      Ahrens schrieb:

      und hätte dann mit etwa 30 wohl ausgesorgt.



      Würde mich wundern, wenn hier jemand im Forum schon nur mal eine 6 sechsstellige Summe an eine Ukrainerin in wenigen Jahren verloren hat - und so viel reicht noch nicht, um den Status "ausgesorgt" zu erreichen.

      Gruß
      Siggi

      Ich kenne da jemanden ;-)........

      Beim user norad waren es soweit ich mich erinnere nicht "wenige Jahre", sondern gerade mal ein einziges Ehejahr, in dem er einen Großteil des angesparten Vermögens in Form von Immobilienkäufen für die Familie seiner 47-jährigen Frau in die UA transferiert hatte, bevor er dieselbe wieder wegen Beziehungsproblemen in die "Wüste" schicken musste. Ich erinnere mich auch noch lebhaft an den beißenden Spott vom Wiener hier aus dem forum-ukraine darüber.

      Opelfan schrieb:

      plougras schrieb:

      Siggi schrieb:

      Ahrens schrieb:

      und hätte dann mit etwa 30 wohl ausgesorgt.



      Würde mich wundern, wenn hier jemand im Forum schon nur mal eine 6 sechsstellige Summe an eine Ukrainerin in wenigen Jahren verloren hat - und so viel reicht noch nicht, um den Status "ausgesorgt" zu erreichen.

      Gruß
      Siggi

      Ich kenne da jemanden ;-)........

      Beim user norad waren es soweit ich mich erinnere nicht "wenige Jahre", sondern gerade mal ein einziges Ehejahr, in dem er einen Großteil des angesparten Vermögens in Form von Immobilienkäufen für die Familie seiner 47-jährigen Frau in die UA transferiert hatte, bevor er dieselbe wieder wegen Beziehungsproblemen in die "Wüste" schicken musste. Ich erinnere mich auch noch lebhaft an den beißenden Spott vom Wiener hier aus dem forum-ukraine darüber.


      Das hast Du falsch in Erinnerung: Kein beißender Spott. Vielleicht manchmal mit ein weitblickenderen Fragen vorgetastet vom Thema Pinkeln im Stehen zum Eheproblem.
      Zum Nachlesen hier, wem es interessiert: Kindererziehung

      Revilo schrieb:

      Ich habe mein Fdating Account nie gelöscht. Warum auch immer. Mich hat eine wunderschöne Frau aus Odessa angeschrieben und möchte mich treffen.

      Soll ich?? :lol:

      Dunkles, langes Haar?

      Badelatschen?


      'nen Busch wie Zanders Mama?


      Nur zu... die ist seit kurzem wieder frei - weiß es nur wahrscheinlich noch nicht...
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.
      Nein... langes, blondes Haar! Sieht aus wie ein Model... ;)

      ​Aber im Gegensatz zu Zander fand und finde ich Fdating nicht wirklich zielführend...

      ​Seite ist teilweise sehr langsam, Nachrichten werden teilweise NICHT gelesen (warum auch immer) und Kontakte werden urplötzlich abgebrochen...
      ​d.h. sie melden sich nicht mehr... usw., usw.
      ICH hab meine Holde dort kennengelernt - kann mich daher nicht beklagen. Da ICH aber vor gut vier Jahren mein Profil dort gelöscht habe, weiß ICH nicht, wie es jetzt dort aussieht.

      Von meiner Holden weiß ICH jedoch, daß wohl eher die Frauen dort Grund zur Klage haben: Viele unseriöse Männer, die mitunter auch mal beim ersten Kontakt ihren Lümmel statt ihrer Fresse in die Skype-Kamera halten...
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.
      Weil sie kostenlos ist. "Partnerseite" Russiandating ist noch schlechter, da werden die scammer nicht rausgenommen...
      Ja die Frauen sind schon merkwürdig, nach 160 Nachrichten, plötzlich melden sie sich nicht mehr...
      Und wie wir jetzt an so einigen Beispielen gesehen haben, sind die Frauen auch alles andere als harmlos, nicht berechnend...selbst die, die normal aussehen...
      Natürlich sind das die berechnenden, die sich auf fdating ansammeln. Die welche nicht rechnen können genießen einfach ihr Liebesglück mit einem jungen Ukrainer ohne irgendwelche Berechnungen. Die berechnenden sehen jeden Tag vor den Banken und Wechselstuben, dass es für 1€ 32UAH gibt und für 1$ 27UAH, und dann melden sie sich als Ergebnis ihrer Berechnungen und mit dem Hintergrundwissen, dass ein Ukrainer 5000UAH im Monat verdient, ein Italiener aber 5000€, eben auf fdating an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Opelfan“ ()

      Wenn es so einfach wäre...

      Sicher gibt es die Berechnenden auch dort. Doch finden sich dort auch genügend, die von den versoffenen, herumhurenden, lügenden, pransenden und dennoch zu nichts zu gebrauchenden ukrainischen Prachtexemplaren schlicht die Schnauze voll haben. Zudem wundert es nicht, wenn Frauen das abgewirtschaftete Land - in dem sie, mit ihren Minieinkommen, als 08/15-Bürger keine Chance auf ein normales Leben haben - zu verlassen gewillt sind.
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.