Erstes Treffen mit ukranischer Frau

      sumsibrum schrieb:

      genau das ist der Punkt....die Schwelle des "darüber hinaus" ...ist beio den betroffenen sehr, sehr niedrig. Und das ist teilweise schon bizarr ...



      Ja, genau solche meine ich auch: Z.B. kenne ich eine ältere Dame, die
      geht in der Fußgängerzone spazieren und durchsucht die Mülleimer nach
      Verwertbarem. Sie trägt eine alte Brille mit zentnerschweren
      altmodischen Gläsern und besorgt sich ihre Garderobe offensichtlich aus
      der Altkleidersammlung. Allerdings ist ihr Kontostand sechsstellig (in
      Euro). Sowas meine ich, wenn ich bedauernswert sage, denn was spricht
      für diese Person dagegen, sich ordentlich zu kleiden, mal zum Friseur zu
      gehen, sich gesund und nicht von Abfällen zu ernähren und eine bequeme
      Brille mit modernen leichten Gläsern zu kaufen? Das kann ich nicht
      nachvollziehen.
      =!..
      Nun @solocha, das ist vielleicht ihre Corporate Idendity... Denn wer gibt schon einer adrett gekleideten Dame ein paar Griwna, um ihr das Überleben zu ermöglichen? Als Bettler hat man mit oben beschriebenem Outfit irgendwie bessere Chancen auf ein gut laufendes Geschäft. ;)

      Nun aber im Ernst: Es gibt durchaus Leute, die ihren Wohlstand nicht offen zur Schau tragen wollen. Einfach aus Angst, daß Banditen zu einem Hausbesuch oder einem persönlichen, schlagkräftigen Treffen in dunkler Gasse motiviert werden könnten.
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

      Solocha schrieb:

      Nee @ICH, keine Griwna. Die von mir erwähnte Dame lebt in Westddeutschland und hat mit UA nix zu tun!

      Oh... Na dann ist es vielleicht die Generation Flower-Power, jene von denen, die es nicht in die große Politik schafften und auf diese Art etwas für Umwelt und Frieden tun... ;)
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

      Solocha schrieb:

      kenne ich eine ältere Dame, die
      geht in der Fußgängerzone spazieren und durchsucht die Mülleimer nach
      Verwertbarem. Sie trägt eine alte Brille mit zentnerschweren
      altmodischen Gläsern und besorgt sich ihre Garderobe offensichtlich aus
      der Altkleidersammlung. Allerdings ist ihr Kontostand sechsstellig (in
      Euro). Sowas meine ich, wenn ich bedauernswert sage


      Die Dame mag zu bedauern sein - wegen ihrer offensichtlichen psychischen Störung.
      Es ist ein Krankheitsbild, wenn jemand sich so verhält.

      Kenne auch jemand.
      Rentner, über 1000 E Rente- macht nebenbei Minigeschäftchen mit Minigewinn, alte Klamotten und hat ebenfalls sechsstelliges....
      Auf Fragen, was mit dem Geld werden soll, kommt : "Alles für die Erben"
      Er selber ist kinderlos und Single und äußerst starker Raucher.

      Sein Assi-Bruder freut sich schon und wartet.........

      plougras schrieb:

      ??? Der Translater sagt mir nur Müll ;)


      Ich habe verstanden,daß Kollegin "Vika" nichts gegen ein Treffen (wahrscheinlich mit Zander's Handybesitzerin) einzuwenden hätte... (?)
      Вежливый мужчина спросит: 'можно я приеду?', 'можно я встречу?', 'тебе помочь?'. Хороший мужчина скажет: 'я приеду', 'я встречу', 'я помогу'. Настоящий мужчина: приедет, встретит, поможет!

      Feindflieger schrieb:

      ch habe verstanden,daß Kollegin "Vika" nichts gegen ein Treffen (wahrscheinlich mit Zander's Handybesitzerin) einzuwenden hätte... (?)


      Nimm mal den... :whistling:

      PROMT - ein kostenloser Text - und Webseiten - Übersetzer - Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch (Brasilianisch) und Russisch.
      Ich habe noch nie verstanden, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann.
      Man hat doch ein Gewehr...
      Nä, Rumbo hast du mit ihr geschrieben!?
      Schicksal mhhhh.....
      »Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten haben bei der Erfüllung ihres Auftrags die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung, die Meinungsvielfalt sowie die Ausgewogenheit ihrer Angebote zu berücksichtigen.«
      §11 Rundfunkstaatsvertrag
      Treffen beendet :) @Wenzel..keine 5 Friseur Besuche ..."Nix mehr" wie letzte Mal insgesamt...nur habe ich ich ihr Smartphone Schutzhülle als wir an Handy Shop vorbei kamen nicht gekauft, und meine schlechte Laune nach ihrem (einzigen) Friseurbesuch hat sie auch zu spüren bekommen. Die Tage bei schönem, angenehmen warmen Wetter waren ansonsten ok und schön. Restaurants waren dieses Mal ok, das Olivia nähe Maidan zb könnte ich empfehlen...die Pizzeria Napule soll ja zwar in Kiew die Beste sein...aber Naja, da gibts selbst hier aufem Lande bessere. Aber die Empfehlungen von "Tripadvisor" waren nich schlecht insgesamt.

      Sie schrieb mir allerdings nach unserem Treffen, dass mir "Geld" wohl wichtiger wäre als zb Sie....und sie Bedenken hat, ob ich Sie mit ihren 2 Kindern hier in Deutschand komplett finanziell unterstützen könne. Sie schrieb das sie ja dann von mir völlug abhängig wäre....stimmt, aber das habe ich so auch erstmal garnicht eingeplant. Meinen Vorschlag zeht sie ja zb garnicht in Betracht, der allerdings sicherlich "einfacher" wäre.
      Am Flughafen gab ich ihr dieses Mal beim bezahlen des Taxi meine restlichen Griwna gleich sofort mit in die Hand...waren aber auch "nur" noch etwa 400 Griwna. Allerdings hätte sie aber gerne auch noch Euro gehabt. Ihre Stimmung im Flughafen Gebäude, ich hatte noch gute halbe Stunde Zeit mit ihr, war wieder nciht die Beste und ich wollte wissen was los ist. Aber zuerst wollte sie nicht damit heraus....dann aber deute sie es an. Eine "herzliche" Verabschiedung wars dann wieder mal nicht...

      (( Euro hatte ich nur noch welche zum bezahlen des Parkplatzes in Dortmund und zum tanken dabei...ich warte nun mal ab ob sie noch ein Treffen will, und wenn was ihre nächsten Geschenke Erwartungen dann wären. Buchen tue ich von mir aus erstmal vorschnell Garnichts mehr.
      Guten Morgen aller Miteinander,

      @Zander die Pizzen in der Ukraine sind alle etwas anders als wir die hier kennen vom Teig her, aber ansonsten lecker.
      Wir waren meistens in günstigen Cafes unterwegs gewesen z.B. Postatakarta oder so ähnlich hat so ein wenig Kantinen fläir aber gutes Essen für einen guten Preis und das Bier schmeckt dort sehr gut.

      Noch 5 Tage dann bin ich auch wieder in der Ukraine und zwar in Kharkov und eventuell ein paar Tage in bergiansk.

      @Zander ich würde eher sagen, dass Geld für deine Bekannte wohl wichtiger ist als du. Ich finde es nur seltsam das es wieder keine herzliche Verabschiedung gab. Das finde ich schon ein wenig merkwürdig.

      stoneyweb schrieb:



      Noch 5 Tage dann bin ich auch wieder in der Ukraine und zwar in Kharkov und eventuell ein paar Tage in bergiansk.



      Falls du Berdjansk meinst - also zwischen Mariupol und Kherson - wäre ich auf einen Situationsbericht neugierig.

      PS: Sonst natürlich auch... ;)
      Вежливый мужчина спросит: 'можно я приеду?', 'можно я встречу?', 'тебе помочь?'. Хороший мужчина скажет: 'я приеду', 'я встречу', 'я помогу'. Настоящий мужчина: приедет, встретит, поможет!

      Feindflieger schrieb:

      stoneyweb schrieb:



      Noch 5 Tage dann bin ich auch wieder in der Ukraine und zwar in Kharkov und eventuell ein paar Tage in bergiansk.



      Falls du Berdjansk meinst - also zwischen Mariupol und Kherson - wäre ich auf einen Situationsbericht neugierig.

      PS: Sonst natürlich auch... ;)


      Hi Feindflieger,

      ich glaube es ist Berdjansk. Klar werde ich berichten, mache dann einen Eigenen Thread auf. Ob wir dahin fahren steht noch nicht fest, werden wir noch planen. War eine Idee gewesen von meiner Freundin. Aber mal schauen.

      Zander schrieb:

      und sie Bedenken hat, ob ich Sie mit ihren 2 Kindern hier in Deutschand komplett finanziell unterstützen könne

      Diese Bedenken könnte ich verstehen und sie sind durchaus legitim. Umgekehrt sollte sich ein Mann erst gar nicht mit einer Frau mit 2 Kindern treffen, wenn er nicht bereit wäre, die Kinder zu sorgen.

      Aber der Widerspruch entsteht an dieser Stelle: Ihr Fokus sollte auf ihren Kindern liegen. Aber ihr scheinen ihre persönlichen Vorteile wichtiger zu sein.

      Gruß
      Siggi
      Mahlzeit.
      Das ist allgemeines Lebensrisiko.
      Und wenn sie schon 2 Blagen und keinen Kerl hat, sich für Friseurbesuche mit Männern treffen muss, scheinbar auf das Wechselgeld angewiesen ist und ihm bei der Verabschiedung am Flughafen noch Kleingeld abnötigt, kann es eigendlich nicht mehr viel schlimmer werden.....:))
      Notfalls kann sie ja auch in Deutschland das Gleiche wie in der Ukraine machen.