Erfahrungen Dorohusk & andere Grenzübergänge

      Ich bin letze Woche (Mi., 13.4., 14:00) über Doruhusk eingereist und habe nur eine Stunde gebraucht.
      Bin diesmal auf der ganz linken Spur bis ganz nach vorn gefahren, der polnische Grenzer hat kurz telefoniert und mich dann durchgewunken, da die EU-Spur wohl komplett leer war. Würde ich immer so machen.

      Zartmut schrieb:

      Ich bin letze Woche (Mi., 13.4., 14:00) über Doruhusk eingereist und habe nur eine Stunde gebraucht.
      Bin diesmal auf der ganz linken Spur bis ganz nach vorn gefahren, der polnische Grenzer hat kurz telefoniert und mich dann durchgewunken, da die EU-Spur wohl komplett leer war. Würde ich immer so machen.


      Danke für deinen Input! Welche von wie vielen Spuren ist denn die EU-Spur?
      Aktuell zum Grenzuebertritt Dorohusk von PL nach UA ...

      Sonnabend abend 22h Ankunft, an PKWschlange(12Fzge) vorgefahren, aber das Alter vom Sohnemann (3) reichte nicht, den gnomenhaften fiesblickenden und grossmaeuligen poln.Grenzer zu ueberzeugen, uns weiterfahren zu lassen. Maximal bis 1 Jahr alte Kleinkinder... noelte er.
      Also zurueck. Ging aber gut weiter. Im Grenzbereich dann die ueblichen ukrainischen Vorfahrer, so fuhr ich auch vor auf der EU-Spur.
      Alles gut, kurze huebsche blonde polnische Kontrolle -weiter auf die Bruecke nach UA. Dort auch halbwegs normales ruckweises Vorkommen.
      Ukrainische Grenzer nett, Zoellner kurzer Schreck ueber meinen wie immer schwer ueberladenen T4, aber keinerlei Diskussionen noetig. Gut, mittlerweile managt meine Frau das mit nettem Laecheln und freundlicher Unschuld, da ich "leider" nur deutsch kann und nichts verstehe. Faellt mit sehr schwer, dieses Spiel glaubhaft mitzuspielen ;)
      Passkontrolle der Kinder erfolgte im Auto, da diese schliefen.
      Halb eins waren wir an der ersten Tanke in UA und "legten" uns schlafen. Meinen Ruecken und Hals merke ich jetzt noch, war halt "etwas " unbequem auf Kuehlbox und Reisetasche und mit krummen Beinen Schlaf zu finden. Aber ich konnte wenigsten "liegen", meine arme Frau musste im Fahrersitz vorlieb nehmen. Aber sie ist ja auch um einiges juenger als ich, da steckt man das weg, habe ich ihr suggeriert :)

      Die Gegenspur Richtung Polen war grauenvoll ! Es ging faktisch waehrend unserer Zeit gar nicht vorwaerts... Alles voll in Polen und Rueckstau bis weit in UA. Ich mag nicht an unsere Rueckfahrt zu denken :((((

      Dabei favorisiere ich mittlerweile die Strecke durch die A8 S8 in Polen und die neuen Strassen um Radom und Lublin bis fast nach Chelm. Und natuerlich die M7 bis Kiew.
      Bestes schnelles und milizfreies Vorwaertskommen. Ideal durch wenige LKWs in Polen (Wochenend-Fahrverbot) und Sonntags ist auch Kiew auesserst ertraeglich, was das Verkehrsaufkommen betrifft.
      Gut, man sollte natuerlich in Kiew bereits ausreichend Erfahrungen gesammelt haben im Umgang mit Taxifahrern, Marschrutkis und grenzdebilen Autofahrern aller Einkommensschichten... Meine Frau lehrt mir da jedes Jahr neue Worte aus dem reichen ukrainisch-russischen Sprachschatz "maternuie slova"......

      Erstaunlich, das wir nur zwei Unfaelle sahen.
      Irgendwie sind die Autos in Ukraine zu preiswert - oder die Fuehrerscheine :)

      AlexanderUA schrieb:

      Die Gegenspur Richtung Polen war grauenvoll ! Es ging faktisch waehrend unserer Zeit gar nicht vorwaerts... Alles voll in Polen und Rueckstau bis weit in UA. Ich mag nicht an unsere Rueckfahrt zu denken :((((

      Das ist schon seit Sommer/Ferienanfang so, - chronisch überlastete Grenzübergänge (UA nach PL).
      granica.gov.pl
      - die Rückfahrt gut "timen"..- meine Empfehlung Budomierz oder Korzcowa, - auch wenn das nicht für jeden die perfekte Strecke ist.
      Wir sind vor 8 Tagen über Korzcowa zurück nach DE ...auf UA-Seite direkt bis zum "Zettelmann" (als Alternative war Budomierz gedacht) - 2 Stunden gebraucht, fand ich okay.

      - wünsche einen schönen Urlaub (?) in UA :P
      "wer mich beleidigt, bestimme ich" K.Kinski
      Das ist leider nicht vorhersehbar. Als ich vorletzte Woche über Doruhusk gefahren bin (Fr., 02.06., 15:00) war ich fast allein und brauchte nur 30min. Auf der Gegenspur Chaos. Als wir am Sonntag (04.06.) zurückfuhren, nicht ganz so schlimm. Haben uns aber dennoch entschieden, zurückzufahren und über Ustyluh/Zosin einzureisen. Hat sich gelohnt, hier dauerte es nur eine Stunde. Die T0302 ist deutlich besser als die P15.

      Gottseidank hat dies nun ein Ende, da wir das FZF-Visum nach nur 6 Wochen bekommen haben und nun zusammen sind.
      Hier in UA spricht man momentan ueberall davon, dass der neue Hype "Arbeiten in Polen" ist. Es wuerden alle nach Polen streben wegen der Verdienstmoeglichkeiten dort.
      Das, was frueher Russland war fuer die Ukrainer sind wohl jetzt gewisse EU-Laender deren Geschaeftsleute doch sehr gern die Haelfte an Lohn weniger zahlen als ihren Landsleuten.

      Sehr interessant, dass es da scheinbar reibungslos mit den Visas zu klappen scheint....

      Eine junge Frau aus der Verwandtschaft folgt wohl auch den Lockrufen einer Bekannten nach Bulgarien zu gehen und als Zimmermaedchen in einem Hotel zu arbeiten fuer sage und schreibe 200E monatlich. Scheint so, dass die Bulgaren fuer so wenig nicht bereit zu sein scheinen. Aber auch meiner Vermutung nach duerfte der Hotelbetreiber noch an Abgaben sparen

      AlexanderUA schrieb:

      Zartmut schrieb:

      Die T0302 ist deutlich besser als die P15

      Ich sehe die T0302 nicht bei Googlemaps... Ist das die Strasse schraeg von Ljuboml nach Verba ? Grosser Umweg ?


      Das ist auf UA-Seite die Straße (Ljuboml-Verba ist richtig) von Dorohusk zurück/runter nach Zosin (die ist soweit ganz passabel, - selbst gefahren vor 1 1/2 Jahren).
      Die P15 geht direkt von Kowel runter Richtung Zosin.
      Strecke Dorohusk-Zosin cirka 1 Stunde (unter Misachtung sämtlicher Regeln ;) ).

      Bei Rückreise in die Richtung PL heisst es sich in Kowel zu entscheiden.
      "wer mich beleidigt, bestimme ich" K.Kinski
      ich hab schon Rückmeldungen bezüglich dieser neuen "PolenSchwemme" die Leuten weinen bitterlich bei Stundenlöhnen von 2 $ und der Ungewissheit ob Sie denn Ihr Geld bekommen.....nicht wirklich gut und ein schöner Ausblick was uns in Kürze in Deutschland droht....die sozialen Unruhen werden beginnen wenn bimbo und Co hier für 2,50 arbeiten dürfen.

      Dann wird spätestens zeit auszuwandern.

      Nur...wohin?
      Hillary Clinton „können wir diesen Typen nicht einfach drohnen?“
      Nach Medienberichten streiken derzeit die polnischen Zöllner. Nach den Webkameras zu urteilen wirkt sich das scheinbar insbesondere auf die Abfertigung von LKW beim Korcowa und Dorohusk bei Ausreise €U aus. Der immense Rückstau bei Medyka vom heutigen Morgen, hat sich hingegen etwas aufgelöst. Gibt es von Euch bereits Erfahrungen dazu? Wie sieht es auf ukrainischer Seite, also Einreise in die €U, aus?

      Очереди возникли в связи с «итальянской забастовкой» польских таможенников, протестующих против реформы Таможенной службы Польши. По прогнозам, забастовка может продолжаться еще около двух недель. В среду общее количество скопившихся на пунктах пропуска автомобилей почти достигало 2 тысяч.

      (Die Reihen sind in Zusammenhang mit «dem italienischen Streik» der polnischen Zollbeamten entstanden, die gegen die Reform des Zolldienstes Polens protestieren. Nach Prognosen, kann der Streik noch zwei Wochen andauern. Am Mittwoch stauten sich an den Grenzübergangsstellen fast 2.000 Autos)

      (На границе с Польшей из-за забастовки скопились более 1600 автомобилей - Новости Общества - Новости Mail.Ru)
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.
      Laut granica.gov.pl derzeit massive Wartezeiten auf UA-Seite (nach PL)
      Pkw-Prognosen bis zu 11 Stunden - Lkw noch viel mehr (wobei das immer nur fuer die eigene Grenzabfertigung gilt und oft nur Tendenzen sind)
      .....da ist zur Zeit die Hoelle los

      Ich fahre im August definitiv ueber BY.
      "wer mich beleidigt, bestimme ich" K.Kinski
      Meine Erfahrungen waren das man deutlich kürzere Wartezeiten am frühen morgen oder späten Abend hat
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok
      Hier mal ein nettes Tool für eine "Premierenfahrt" :) nach UA, - wirklich gut gemacht,
      - hilft dabei sich einen Eindruck vom Prozedere des Grenzübertritts zu machen - virtueller und kommentierter (in englisch) Grenzübergang am Beispiel Medyka
      MEDYKA

      @AlexanderUA
      - ob diese Warterei so lange (bis August) anhält ? :pardon: - gut sieht es jedenfalls nicht aus, wobei sich das ja auch irgendwannn mal entzerren sollte, - andererseits ist es ein Indiz das die Völkerwanderung (die Arbeitsmöglichkeiten in PL/€U locken, Möglichkeiten finden sich doch zur Genüge und ukr. Inlands-Arbeitsplätze werden ja auch nicht mehr) funktioniert.
      "wer mich beleidigt, bestimme ich" K.Kinski