Eurovision Song Contest 2017 in UA

      AlexanderUA schrieb:

      kingkoch schrieb:

      Du verstehst leider meinen Ansatz ist und möchtest aber selber die Gesetze dann so auslegen, dass es passt.


      Ich verstehe deinen Ansatz ausgezeichnet....

      Ich bin nur dagegen, das die einen Gesetze einhalten sollen und den anderen freie Hand gelassen wird, dies zu tun oder zu lassen.

      Wenn, dann ALLE und mit entsprechendem Nachdruck und nicht wie es gerade in die politische Landschaft passt....


      Dann ist doch gut und wir sind uns doch einig :thumbup: ich habe auch nichts anderes behauptet.
      Man kann es nun juristisch sehen.
      Danach müsste die Einreise verboten werden, wenn die Ukraine ihre eigenen Gesetzen beachtet.
      Aus diplomatischer und politischer Sicht ist das sicher ein PR-Gau.
      Darum hat Russland die Dame ja aufgestellt.

      Natürlich kann man auch eine Ausnahme davon machen, weil hier offensichtlich das Staatswohl tangiert oder beeinträchtigt ist.
      Das wäre eine ganz simple Begründung und elegante Begründung, das hier schlichtweg eine Güterabwegung stattfindet und man deshalb nach eingehender Untersuchung zu dem Schluss kommt, der Reputation der Ukraine den Vorrang zu geben und die Dame einreisen zu lassen....
      Solche Abwägungen finden auch in wesentlich schwerwiegenderen Fragestellungen, in allen Ländern, auch bei uns statt.

      Aber nein. Die Ukrainischen Behörden lassen sich nun tagelang an der Nase rumführen und mithilfe so eines lächerlichen Gesangswettbewerbs, der für die meisten Leute doch eh nur Satirecharakter hat, am Nasenring durch die Manege führen.

      Einfach Dumm.
      Denke das war genau das, was die Gegenseite erreichen wollte.
      Die Ukrainischen Behörden reagieren wie erwartet.
      Mit der Kohleblockade ist es das Selbe in Grün.
      Das sind die Handfesten Resultate, wenn man Leute etwas machen lässt, welche von der Materie nichts verstehen und wichtige Entscheidungen von den Behörden auf die Strasse verlegt.
      Das ist einfach nur dilettantisch.

      Ahrens schrieb:

      Das sind die Handfesten Resultate, wenn man Leute etwas machen lässt, welche von der Materie nichts verstehen


      Ahrens schrieb:

      Das ist einfach nur dilettantisch.


      ...so sehen viele Ergebnisse aus in UA - bloße Symbolik, - beispielhaft, leider.
      Man sieht schön das die noch nie gearbeitet haben, ...mit einer solchen Leistung würde ich die @marc37 nicht empfehlen wollen :P , ...und als Bankfilialleiter hätte ich diese Leistung nicht abgenommen; - ich hätte noch mehr Steine geholt und die zuende mauern lassen
      "wer mich beleidigt, bestimme ich" K.Kinski
      Ja, darauf bin ich noch gar nicht gekommen.
      Wie das aussieht haben sie die Mauer ja nicht mal fertiggekriegt....:)))
      Und selbst wenn sie bis oben hin reicht, hält das von 12 bis Mittag.
      Typisch....:))))
      Irgendwie unglaublich.

      Eigendlich ist das keine Mauer.
      Da hätte man auch gleich Steine auf die Wand sprühen können, hätte zumindest den Eindruck einer Mauer hervor gerufen.
      So wie ICH noge verstanden habe, haben die fertig gebaut. @noge?

      Und solche Steine sind sauschwer. Die haben da - trotz alles Sinnlosigkeit des Unterfangens - schon gut gewuchtet. Und wie es aussieht nicht wenig gesoffen... denn so wie die Steine liegen. :beer: Eine Glanzleistung ukrainischer Handwerkskunst... !happy!
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.
      @kingkoch

      Du irrst juristisch gibt es in der Ukraine keine legitime Regierung und keinen legitimen Päsidenten . Sämtliche Gesetze sind im Grunde nichtig . Also wer von Gesetzen redet sollte erst darüber Nachdenken.
      Es rollen mal wieder schwer mit Bullshit beladene Wagen über die Atlantikbrücke
      Hoffentlich hält die das aus.

      Tanzender Bär schrieb:

      @kingkoch

      Du irrst juristisch gibt es in der Ukraine keine legitime Regierung und keinen legitimen Päsidenten . Sämtliche Gesetze sind im Grunde nichtig . Also wer von Gesetzen redet sollte erst darüber Nachdenken.


      Darauf habe ich noch gewartet! Darüber müssen WIR beide auch nicht diskutieren, da liegen unsere Meinungen zu weit auseinander.
      Dann ist alles was seit dem Maidan passiert, so oder so juristisch nicht legitim und so weiter und so fort.

      Leider sieht die Realität ein wenig anders aus. Kannst mal nach Kiew kommen, gegen ein Gesetz was nach dem Maidan verabschiedet wurde verstoßen und bitte genau diese Argumentation dann bringen. Hilft aber wahrscheinlich nicht wirklich.

      Wir müssen einfach mal zwischen der Realität und Wunschdenken unterscheiden. Und für die Leute hier, zählt die Realität und eben auch die aktuelle Gesetzeslage.

      Michael aus BW schrieb:

      Eklat: Kiew kriminalisiert russische ESC-Teilnehmerin Julia Samoilowa und droht mit Festnahme

      Eklat: Kiew kriminalisiert russische ESC-Teilnehmerin Julia Samoilowa und droht mit Festnahme — RT Deutsch

      Echt abartig, selbst vor Behinderten macht man in Kiew nicht halt! :puke:


      Ich kann mir ja nicht helfen
      Aber ich finde deine Abneigung in allen Posts langsam ziemlich XXXXY
      Augenscheinlich gibt es bei dir nur Russland und sonst nichts.Sorry so kommt es rüber
      Die Sängerin kann am allerwenigsten dafür das Russland mit voller Absicht so handelt.
      Und noch viel weniger kann sie für die Behinderung.
      Und wie es hier geschrieben worden ist scheint es da um die Einreise zu gehen
      Für die Ukraine ne XXXX Situation mal wieder
      Das Volk weiter erzürnen ( obwohl bei vielen das wohl eh XXXX egal ist)
      Oder jemand mit Behinderung nicht zu zulassen ( Gesetzt und so)

      EDIT by Plougras
      Halte dich mit den Fäkalausdrücken etwas zurück

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „plougras“ ()

      Finde ich einen geschickten Schachzug von Russland. Mal abgesehen, das der ESC überhaupt nicht in Kiew stattfinden sollte, sondern wenn schon, dann in Donezk (meine Meinung), ist die Ukraine im Zugzwang. Und egal, wie sie entscheiden, sehen sie (die Regierung) schlecht dabei aus. Und vielleicht öffnet das ein paar Leuten mehr in Europa und vor allen Dingen in Deutschland die Augen, mit wem man es in der ukrainisch-faschistischen Regierung zu tun hat. Nadelstiche, sicher, aber steter Tropfen höhlt den Stein.

      kvsriu schrieb:

      Und vielleicht öffnet das ein paar Leuten mehr in Europa und vor allen Dingen in Deutschland die Augen, mit wem man es in der ukrainisch-faschistischen Regierung zu tun hat. Nadelstiche, sicher, aber steter Tropfen höhlt den Stein.

      Das ganz gewiß nicht - dafür sorgen dann schon die deutschen "Qualitätsmedien", in denen uns diese Julia Samoilowa als von Putin machtpolitisch mißbraucht verkauft werden dürfte...
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.
      Gewisse Leute sind echt naiv...

      Hat den irgend Jemand das Gefühl, dass Russland beim EWS gewinnen könnte? Auch wenn sie eine behinderte Frau schicken? Ehm Nein! Warum? Hat etwa die Ukraine gewonnen, weil ihre Kandidatin sooo gut war? Ehm Nein!

      Beim EWS geht es um Politik. Die Ukraine hat gewonnen weil sie gewinnen mussten, Solidarität eben. Die ganzen Balkanländer haben auch immer korrupt abgestimmt und obwohl gewisse Länder besser waren, keine Punkte verteilt. Auch Russland ist erfreut über ihre Kandidatin, um etwas Bonuspunkte einzufahren, obwohl sie nich die Einzige spezielle Kandidatin ist am EWS...
      Dass die Ukraine ihr die Einreise verweigert und sie festnehmen würde, ist genau so eine kindliche Aktion und zeigt das der EWS reine Politik ist. Auch die Conchita Wurst gewann den EWS nur, um die Geschlechteroffenheit zu zelebrieren.

      Ich wette 99% die sich hier über den EWS, Ukraine, Russland aufregen, schauen das dumme Zeugs gar nicht...

      kvsriu schrieb:

      Da kannst du recht haben- nein, da hast du Recht. Aber ich denke, das Russland eine große Chance hat, zu gewinnen. Und wenn nicht - auch nicht so schlimm. Deutschland gewinnt mit Sicherheit nicht. Und das ist gut so.


      Ich hätte mich nicht gewundert, wäre eine US-Amerikanerin dieses Jahr am Start gewesen, eine Trump Gegnerin die dann noch gewonnen hätte. :D Um zu zeigen wie unbeliebt er doch ist

      Swiss_Kosak schrieb:

      Gewisse Leute sind echt naiv...

      Hat den irgend Jemand das Gefühl, dass Russland beim EWS gewinnen könnte? Auch wenn sie eine behinderte Frau schicken? Ehm Nein! Warum? Hat etwa die Ukraine gewonnen, weil ihre Kandidatin sooo gut war? Ehm Nein!

      Beim EWS geht es um Politik. Die Ukraine hat gewonnen weil sie gewinnen mussten, Solidarität eben. Die ganzen Balkanländer haben auch immer korrupt abgestimmt und obwohl gewisse Länder besser waren, keine Punkte verteilt. Auch Russland ist erfreut über ihre Kandidatin, um etwas Bonuspunkte einzufahren, obwohl sie nich die Einzige spezielle Kandidatin ist am EWS...
      Dass die Ukraine ihr die Einreise verweigert und sie festnehmen würde, ist genau so eine kindliche Aktion und zeigt das der EWS reine Politik ist. Auch die Conchita Wurst gewann den EWS nur, um die Geschlechteroffenheit zu zelebrieren.

      Ich wette 99% die sich hier über den EWS, Ukraine, Russland aufregen, schauen das dumme Zeugs gar nicht...


      solltest du mich meinen ich reg mich nicht auf, nicht über den ESC
      Vielleicht über Dünnhäutigkeit oder zweierlei Maß aber nicht über den ESC.
      Im übrigen, laut deiner Ansicht müsste dann wer dieses Jahr den ESC gewinnen?
      Und wir hatten Blinde, Homosexuelle Künstler dabei... haben auch nicht gewonnen also würde ich das Argument " zelebrieren" gern
      revedieren. Russland hat doch nicht wegen Bonuspunkten diese Kandidatin nominiert.Das ist eine weitere Provokation.
      Die wissen doch genau was der passiert.Ich finde das übrigens keine Kindliche Aktion.
      Es ist egal wie die Ukrainer das mit der Künstlerin machen...ist eh das falsche.

      Und Conchita is ne Wurst ;)

      Olli74 schrieb:

      Swiss_Kosak schrieb:

      Gewisse Leute sind echt naiv...

      Hat den irgend Jemand das Gefühl, dass Russland beim EWS gewinnen könnte? Auch wenn sie eine behinderte Frau schicken? Ehm Nein! Warum? Hat etwa die Ukraine gewonnen, weil ihre Kandidatin sooo gut war? Ehm Nein!

      Beim EWS geht es um Politik. Die Ukraine hat gewonnen weil sie gewinnen mussten, Solidarität eben. Die ganzen Balkanländer haben auch immer korrupt abgestimmt und obwohl gewisse Länder besser waren, keine Punkte verteilt. Auch Russland ist erfreut über ihre Kandidatin, um etwas Bonuspunkte einzufahren, obwohl sie nich die Einzige spezielle Kandidatin ist am EWS...
      Dass die Ukraine ihr die Einreise verweigert und sie festnehmen würde, ist genau so eine kindliche Aktion und zeigt das der EWS reine Politik ist. Auch die Conchita Wurst gewann den EWS nur, um die Geschlechteroffenheit zu zelebrieren.

      Ich wette 99% die sich hier über den EWS, Ukraine, Russland aufregen, schauen das dumme Zeugs gar nicht...


      solltest du mich meinen ich reg mich nicht auf, nicht über den ESC
      Vielleicht über Dünnhäutigkeit oder zweierlei Maß aber nicht über den ESC.
      Im übrigen, laut deiner Ansicht müsste dann wer dieses Jahr den ESC gewinnen?
      Und wir hatten Blinde, Homosexuelle Künstler dabei... haben auch nicht gewonnen also würde ich das Argument " zelebrieren" gern
      revedieren. Russland hat doch nicht wegen Bonuspunkten diese Kandidatin nominiert.Das ist eine weitere Provokation.
      Die wissen doch genau was der passiert.Ich finde das übrigens keine Kindliche Aktion.
      Es ist egal wie die Ukrainer das mit der Künstlerin machen...ist eh das falsche.

      Und Conchita is ne Wurst ;)


      Ich meinte es im Allgemeinen...

      Wenn es um Politik ging, wurde immer "richtig" entschieden. Die Ukraine hat meiner Meinung im richtigen Moment gewonnen, auch da geht es um mediale Aufmerksamkeit. Wie ich schon mal erwähnte, Medien sich mächtig.
      Russland und die Ukraine nutzen beide den EWS für ihre Politik, gelernt haben sie es von anderen vor ihnen.
      Und es ist sehr wohl eine kindliche Aktion, wenn man Künstler hindert aufzutreten, weil sie Russen sind. Nichts anderes macht die Ukraine indem Fall, das Gleiche was die einen Ukrainer mit Banken und TV Sendern machen, wo Keiner was unternimmt. Narrenfreiheit sagen wir Schweizer. Oder schlicht Kindergarten.
      Die Ukraine ist meiner Meinung ein Staat der Rechtsunsicherheit, noch vor der Türkei. Gesetz gilt nur für die Einen, nicht für die Anderen. In solchen Ländern einen EWS abzuhalten zeigt, dass es nur um Politik geht, meine Meinung.