Visa in Deutschland für meine Freundin aus Kiev, Heirat wo besser? Leben in der Ukraine.

      Visa in Deutschland für meine Freundin aus Kiev, Heirat wo besser? Leben in der Ukraine.

      Hallo,
      ​ich habe einige Fragen bzgl Visa für meine Freundin in Deutschland. Beantragen wollten wir es schon dazu war ich im Rathaus der Stadt Göttingen. Bei der Beratung wurde mir mitgeteilt, das ich 3000€ auf ein Sparbuch der Sparkasse hinterlegen muß als Sicherheit falls mit meiner Freundin etwas hier passiert, oder sie untertaucht (lustig). Jedenfalls haben meine Freundin es nicht gemacht, so das sie immer noch in Kiew ist und ich sie besuche. Welche Möglichkeiten gibt es sie herzuholen?

      Zweite Frage. Wir wollen heiraten. Möglichst wenig Bürokratie. Wo ist es besser Deutschland oder Ukraine? Was wird alles benötigt?

      Drittens. Wir überlegen in der Ukraine zu leben. Wer hat Erfahrungen?

      Vielen Dank für eure Antworten im voraus .

      joern schrieb:

      Welche Möglichkeiten gibt es sie herzuholen?

      heiraten

      joern schrieb:

      Zweite Frage. Wir wollen heiraten. Möglichst wenig Bürokratie. Wo ist es besser Deutschland oder Ukraine?


      Ukraine

      joern schrieb:

      Was wird alles benötigt?


      Für dich nur Reisepass und eventuell Scheidungsurteil mit Apostille.Du kannst seit kurzem innerhalb eines Tages heiraten in UA

      joern schrieb:

      Drittens. Wir überlegen in der Ukraine zu leben. Wer hat Erfahrungen?


      Bist du Rentner?
      Das Leben als Rentner ist nicht das Schlechteste :D
      Na ja , eins stört schon , als Rentner bekommt man keinen Urlaub mehr
      :hmm:

      joern schrieb:

      Hallo,
      ich habe einige Fragen bzgl Visa für meine Freundin in Deutschland

      jede Menge Info's/Antworten findest du auch hier :) (oder halt auch über die Suchfunktion)
      forum-ukraine.de/wffaq/index.php/FAQ/
      500 Jahre M.Luther "Wer nicht liebt Wein, Weiber und Gesang, / der bleibt ein Narr sein Leben lang."

      joern schrieb:

      Wir überlegen in der Ukraine zu leben. Wer hat Erfahrungen?

      Womit Erfahrungen? Mit dem Leben in UA? Dafür gibt es einen eigenen Bereich im Forum:
      forum-ukraine.de/index.php/Boa…-Ukraine-Жизнь-в-Украине/

      Mein Vorschlag: Lies Dich mal ein wenig ein und dann stell konkrete Fragen.

      Gruß
      Siggi

      egonolsen schrieb:

      joern schrieb:

      Hallo,
      ich habe einige Fragen bzgl Visa für meine Freundin in Deutschland

      jede Menge Info's/Antworten findest du auch hier :) (oder halt auch über die Suchfunktion)
      forum-ukraine.de/wffaq/index.php/FAQ/


      Wobei das nicht ganz aktuell ist... Ehefähigkeitszeugnis wird doch gar nicht mehr benötigt.Also bei mir nicht. Ich habe jetzt vom Notar den Übersetzten Reisepass bekommen und morgen geht es zum " Standesamt" in Kiew um uns da den Termin zu holen.

      okusz schrieb:

      Wobei das nicht ganz aktuell ist

      nur zum Teil (bei Heirat in UA, richtig, geht ohne EFZ)

      okusz schrieb:

      Ehefähigkeitszeugnis wird doch gar nicht mehr benötigt

      In DE auch nicht ?

      plougras schrieb:

      Für dich nur Reisepass und eventuell Scheidungsurteil mit Apostille.Du kannst seit kurzem innerhalb eines Tages heiraten in UA

      Die Info hat er doch schon von plougras bekommen :)
      Das die Info`s in den Faq's nicht ewig up to date sein können ist doch nachvollziehbar.
      Es war auch mehr als allgemeiner Hinweis gedacht, da sich ja viele - weiterführende - Fragen neuer User oft (zwangsläufig) wiederholen.
      500 Jahre M.Luther "Wer nicht liebt Wein, Weiber und Gesang, / der bleibt ein Narr sein Leben lang."

      RumboReload schrieb:

      joern schrieb:

      Bei der Beratung wurde mir mitgeteilt, das ich 3000€ auf ein Sparbuch der Sparkasse hinterlegen muß


      Hast Du keine Lohnabrechnungen?


      Auch Selbständige, Unternehmer können eine Verpflichtungserklärung abgeben, so sie die entsprechenden Unterlagen beibringen (entsprechenden wirtschaftlichen Erfolg zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung vorausgesetzt).
      Um es mal deutlich zu machen: Als Pflegehelfer hast du nichts nachzuweisen - weil du es einfach nicht kannst...
      "Arbeiten" im WWW kannst du eh nicht nachweisen...
      Вежливый мужчина спросит: 'можно я приеду?', 'можно я встречу?', 'тебе помочь?'. Хороший мужчина скажет: 'я приеду', 'я встречу', 'я помогу'. Настоящий мужчина: приедет, встретит, поможет!
      So man nicht "typisch ukrainisch" arbeitet, kann man arbeiten im WWW durchaus nachweisen.

      Bitte bedenke, dass ich geschrieben habe "Auch Selbständige, Unternehmer können eine Verpflichtungserklärung abgeben".
      Der TO scheint in Deutschland zu sitzen - und in Deutschland sind selbst Freiberufler zu irgendeiner Form der Steuererklärung verpflichtet.
      So nicht komplett neben der Spur gearbeitet wird, ist eine Feststellung des Einkommens möglich - zumindest des offiziellen teils.
      Und wenn es nur indirekt mittels Steuerprüfung der Auftraggeber geschieht.

      Sollte hingegen die Tätigkeit im WWW eher im dunklen Teil diesen angesiedelt sein, dann wird es natürlich schwierig.
      Hallo,

      also ich muss als selbständiger Unternehmer für das Visum meiner Freundin bei der für den Landkreis zuständigen Ausländerbehörde den aktuellen Einkommensteuerbescheid nachweisen für die Verpflichtungserklärung. Das gilt im Allgemeinen als Absicherung. Mir wurde gesagt, wenn eine Person aus der Ukraine allein einreist, reichen 1200 Teuros monatlich als Sicherheit. Es ist dann weiter abgestuft, je nach dem, ob die Mutter und /oder Vater, und/oder die Kinder mitkommen wollen. Die Ausländerbehörde prüft dann die Angaben und ereilt dann die Genehmigung oder auch nicht. Mit der erteilten Einreisegenehmigung der Ausländerbehörde muss man dann zusammen mit der Freundin zur Botschaft nach Kiew. Soweit die Info, die ich erhalten habe. Wieviel man auf dem Sparbuch hat wollen sie nicht wissen, da man das Geld ja in der Zwischenzeit ausgeben könnte.

      Hier noch einige Links zur Info.
      Germany Visa Information - Ukraine - German - General Information
      videx.diplo.de/videx/;jsession…kpChIvlegBqDd.undefined?0

      OBM100 schrieb:

      Einreisegenehmigung

      Eine paar Anmerkungen:
      • Die ABH stellt keine Einreisegenehmigung aus. Das ist eine Bürgschaft von Dir für alle mit der Reise zusammenhängenden Kosten aufzukommen. Diese Kosten können weit höher als die geforderte Sicherheit von 1200 Euro sein. Du haftest unbeschränkt!
      • Trotz Verpflichtungserklärung kann die Botschaft die Ausstellung des Visums (oft wg. fehlender Rückkehrbereitschaft) ablehnen.
      • Ein Besucher kann auch ohne die Verpflichtungserklärung das Visum erhalten. Er muss dann nur ausreichende Finanzmittel selbst nachweisen.

      OBM100 schrieb:

      muss man dann zusammen mit der Freundin zur Botschaft nach Kiew

      Du wirst bei der Botschaft nicht benötigt, i.a. auch gar nicht herein gelassen. Nur die Verpflichtungserklärung im Original + Kopie sollte sie dabei haben.

      Auf der Webseite der Botschaft ist alles wunderbar erklärt (in Deutsch+Ukrainisch):
      Deutsche Botschaft Kiew - Schengenvisa

      Gruß
      Siggi
      Ja, ok. Ich habe das Wort Einreisegenhemigung fälschlicherweise verwendet. Und ja, die Kosten können weit aus höher sein, aber die Dame sagte mir, dass es das mindeste an monatlichem Einkommen sein muss, um den Antrag zu stellen. Ich habe gehört, bzw. hier gelesen, dass es gut wäre zu zweit in der Botschaft zu erscheinen. Warum darf man als Deutscher nicht in seine Botschaft?

      Siggi schrieb:

      Nur die Verpflichtungserklärung im Original + Kopie sollte sie dabei haben.
      ...
      Gruß
      Siggi


      Da sind wir Ösis schon moderner:

      Die Verpflichtungserklärung wird bei der Polizei beantragt und sofort in den Computer eingespielt. Man bekommt eine Nummer mit. Der Beamte erklärte: In 2 Tagen hat es Kiev.

      Diese Nummer schickt man per Email an die Botschaft oder an die Eingeladene, die es zum Visumsantrag dazuschreibt.

      Kein Original, keine Kopie, alles elektronisch und sofort verfügbar.


      Edit ICH: Formatierung Zitat korrigiert

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ICH“ ()

      OBM100 schrieb:

      Warum darf man als Deutscher nicht in seine Botschaft?


      Die mögen keine Deutschen. ;)

      Jedenfalls hat die dt. Botschaft mich in einem Notfall mit den Worten hängen lassen: "Da können wir Ihnen nicht helfen..." Hatte zum Glück die richtige Versicherung. Die Botschaft hätte mich irgendwo in der ukrainischen Provinz verrotten lassen!
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

      OBM100 schrieb:

      Warum darf man als Deutscher nicht in seine Botschaft?

      Früher ging es. (Ich war im Jahr 2000 noch gemeinsam mit meiner damaligen Freundin und jetzigen Frau dort. Das hatte ihr eine Schlange von 2km Länge erspart.)

      Dann haben sie es geändert. Die Deutschen erhielten nur noch Zugang zur Botschaft und zum Konsulargebäude nur noch die Antragsteller von Visa. Nach Leseart der Botschaft besteht die Geschäftsbeziehung zum Antragsteller und nicht zur einladenden Person. Letztere sind nicht hilfreich, ganz im Gegenteil behindern nur die bürokratischen Abläufe.

      Gruß
      Siggi