erneuerbare Energie in UA

    erneuerbare Energie in UA

    Hallo, Frage. Gibt es in Kiew oder in UA ein Tool Internet über Ingenieure Dienstleistungen. Warum ?? Ich benötige einen kompetenten Ingenieur, der den Winkel meines Hauses wo ich wohne berechnen kann. Ich plane eine Photovoltaikanlage zu installieren. Von der Gesetzeslage das ich weiß, da ich in Kiew einen Termin hatte, dieser ukrainische Rechtsanwalt, er spricht perfekt deutsch, hat mich dazu aufgeklärt Steuerrecht UA, Vergütung UA Erneuerbare Energie UA und was noch zu beachten wäre usw. Bei Interesse zum Thema Ern. Energie kann ich Auskunft geben. per PN.
    SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......
    Na dann, Willkommen im Club :)

    Ich habe auch ein wenig PV auf meinem Dach, aber eher als größere USV für Heizung und Kühlschrank.
    Ein wenig Einspeisen tue ich auch, aber nur um die Grundlast etwas zu senken.
    Ist aber nicht Hauptzweck meiner Anlage & Idee gewesen.

    Hatte hier -> Vorsorge für die möglichen Versorgungsengpäße im kommenden Winter
    schonmal was drüber geschrieben.

    Lohnt sich denn das Einspeisen in UA finanziell überhaupt?
    Wenn Du mit Deiner PV auch Stromausfälle überbrücken möchtest, brauchst Du auf jeden Fall einen sogenannten "Hybrid-Wechselrichter" (und Batterie natürlich).
    Die normalen Einspeise-Wechselrichter schalten sich automatisch ab, wenn kein Netz mehr vorhanden ist.
    Dann stehst Du nämlich bei Stromausfall mit deinen tollen PV auf dem Dach ebenso im Dunkeln...

    Wenn Du Dir ein Angebot eingeholt hast, laß es auf jeden Fall von Fachleuten im Photovoltaik-Forum begutachten.
    Die geben Dir gerne Hinweise und Ratschläge über die geplante Auslegeung etc.
    (Portal• Photovoltaikforum)

    Winkel berechnen am Haus - dafür brauchts doch keinen Ingenieur. Ein wenig Geometrie - fertig :)
    Einstrahlung und zu erwartende PV-Leistung pro Tag & Jahr in Abhängigkeit Deiner Dachausrichtung und installierter PV-Generator-Leistung kannst über PVGIS online berechnen: JRC's Directorate C: Energy, Transport and Climate - PVGIS - European Commission

    Dann kannst Du auch selber ausrechnen - aufgrund der Einspeisevergütung - ob sich das ganze überhaupt lohnt und wann sich die Anlage amortisiert haben wird (Wenn das Finanzielle überhaupt wichtig dabei für Dich ist).

    Gruß

    MrMogilev schrieb:

    Lohnt sich denn das Einspeisen in UA finanziell überhaupt?

    ja, - auf dem Papier schon :) , es gibt ein Gesetz in UA, vergleichbar mit dem EEG in DE - mit gestaffelten Vergütungen
    - ich hatte im Frühjahr auch bereits ernsthafte Überlegungen in dieser Richtung, für die Dachfläche auf unserem Haus, - hab' es aber verworfen da ich kein Vertrauen in die staatl. Struktur/Zahlungsfähigkeit in UA habe...ich bezweifle das es dauerhaft zu diesen garantierten Vergütungen für die Einspeisung kommen wird, dazu muss ein (recht großer !think! zw. 10-50 %) Anteil der Komponenten in UA produziert werden
    Wie viel kann mit der „grünen“ Energie verdient werden? | DLF Rechtsanwälte
    (Dachfächen bis zu 17,23 €ct. je Kwh - Installation in 2016)

    - andereits gibt es große Projekte die in Planung sind :hmm: (Chinesen wollen in Tschernobyl bis zu 1000 MW Leistung installieren)
    Tschernobyl-Sperrgebiet: Chinesen bauen 1 GW-Photovoltaikanlage | Joule

    - wenn man es vordergründig als Selbstversorger konzipiert, sollte es Sinn machen (oder man setzt risikobereit auf die staatl. Förderung :) )
    500 Jahre M.Luther "Wer nicht liebt Wein, Weiber und Gesang, / der bleibt ein Narr sein Leben lang."

    MrMogilev schrieb:

    Winkel berechnen am Haus - dafür brauchts doch keinen Ingenieur. Ein wenig Geometrie - fertig

    Kommt immer auf die Größe an. Wir schauen gerade nach Immobilien und ich sehe in den Angeboten PV Anlagen die mit Summen im mittleren fünfstelligen Bereich abgelöst werden müssen. Ddieser Spaß scheint nicht ganz billig zu sein.

    Kleinanlagen sind hingegen in AT einfach zu betreiben und auch vergleichsweise günstig
    Photovoltaik-Anlagen Preise Klein-PV

    Gruß
    Siggi
    Hallo Siggi, danke für deine Antwort, ich rede hier nicht oder ich habe vergessen, Fläche 16 stöckiges Hochhaus, wie kann ich das berechnen, nur stümperhaft..
    richtig erkannt, nicht gerade billig, ich setze auf die RENDITE, wie in D. gibt es auch hier in der UA eine Förderung und je nach Investition eine Staffelung von Prozente, Laufzeit, Photovoltaik, Biogas, Windrad etc.also ich verkaufe mein Strom, den ich erzeuge mit meiner Photovoltaik Anlage. Und dazu brauche ich einen Ingenieur, da meine Kenntnisse da nicht ausreichen.
    SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......

    oksi schrieb:

    Fläche 16 stöckiges Hochhaus


    Aha - kleiner Tip von mir:
    Die Höhe des Gebäudes ist unwichtig. Oder glaubst Du, Du hast mehr Ertrag, weil die PV 50m näher zur Sonne steht?? :dash:

    Man braucht nur zwei Angaben um den erwarteten PV-Ertrag zu ermitteln:
    Dachausrichtung (Anstellwinkel und Azimuth) und Dachfläche.
    Dazu nehme man ein Maßband und etwas Trigonometrie.
    Alternativ schaut man einfach in die Projektunterlagen des Hauses - die bei der Größe ja wohl vorhanden sein sollten.

    Und der oben beschriebene Link zu PVGIS ist quasi das Standardwerk um den Ertrag in kWh in Abhängigkeit der Ortslage zu ermitteln.
    (Wirst Du bei quasi jedem Angebot eines deutschen Solateurs finden)...

    Zu den ukrainischen Gegebenheiten und Verlässlichkeiten (auch seitens der Gesetzgebung) kann ich nichts sagen - nur Erahnen ;)
    Schreib mal einen Bericht wenns losgeht - und auch wann das erste Geld vom Staat kam... ;)


    egonolsen schrieb:

    (Dachfächen bis zu 17,23 €ct. je Kwh - Installation in 2016)

    Sind die Vergütungen denn tatsächlich in Euro festgeschrieben oder bei Deinem Link nur aufgrund des damaligen Kurses von UAH zu EUR umgerechnet worden?
    Denn dann kommen ja noch die Währungsschwankungen dazu.

    In Belarus gibt es ebenso Einspeisevergütungen - in Rubel...
    umgerechnet in Euro z.Z. irgendwas um die 7 Cent.
    Und das bei im Moment ziemlich starkem weißrussischen Rubel gegenüber dem (eher sehr schwachen) Euro.
    Aber bei einer bisherigen Inflation von 10-20% im Schnitt, brauche ich nicht groß überlegen, um zu wissen, daß sich das hier bei mir nicht rechnen wird...


    Gruß
    Die Höhe des Gebäudes ist unwichtig. Oder glaubst Du, Du hast mehr Ertrag, weil die PV 50m näher zur Sonne steht??

    richtig.

    Man braucht nur zwei Angaben um den erwarteten PV-Ertrag zu ermitteln:
    Dachausrichtung (Anstellwinkel und Azimuth) und Dachfläche.

    richtig

    bei meiner Planung handelt es sich nicht um das Dach eines Hauses, sondern um die Fassade des 16 stöckigen Hochhaus, vielleicht des Daches auch.

    Dazu nehme man ein Maßband und etwas Trigonometrie.

    Die Fassade des 16 stöckigen Hochhaus mit einen Maßband....??Kak..

    Mein Fehler: Ich hatte vergessen anzugeben, das es sich um die Fassade handelt...
    SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......

    oksi schrieb:

    Kak


    Mann, sach mal.
    Du musst doch kein Mathestudium gemacht haben für sowas...

    Eine einzelne Geschoßhöhe kannst Du doch ausmessen.
    Das Ergebnis dann mal 16.... oder 15 oder 17 - je nach dem.
    Und die Breite kannst Du tatsächlich mit dem Band messen.

    Oder Gebäudehöhe durch Schattenwurf berechnen - oder durch Anpeilen mit Winkelmesser.

    ---

    Aber ich glaube, das ist eine ziemliche Schnapsidee - eine Hochhaus-Fassade mit SolarPanelen belegen zu wollen...
    Dort wo die Reklame ist, meine Planung, ob das eine Schnapsidee ist, wird sich herausstellen, wenn ich einen kompetenten Ingenieur gefunden habe...darum war meine Frage hier im Forum, wer kennt einen kompetenten UA INGENIEUR, es war nicht meine Frage, wie, was, wo, sondern einfach meine Frage korrekt beantworten...:))))
    Dateien
    SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......

    oksi schrieb:

    einfach meine Frage korrekt beantworten


    Dann sollte man aber auch die Frage korrekt stellen... "Ingenieur für HausWinkel..." :)

    ---

    Höhe:
    13 Geschosse a 2,2M = 28.6m

    Breite:
    Aufgrund des Bildes und Pixelanzahl ca. 12.5m
    Fläche = 357m2

    Polykristalline PV Standard 250W pro 1.6m2

    Macht 55kWp (kiloWatt Peak) PV-Generator.
    Wenn ideale Südausrichtung und Standort Kiev dann nach PVGIS:
    Jährlicher Ertrag = 36.600kWh

    Bei einer Vergütung von 0.1637€ pro kWh macht das 5991€ pro Jahr. (vor Steuer !!)

    In Deutschland kostet die Installation all inkl. (also Module, Gestell, Wechselrichter, Lohn etc.) 1kWp ca 1300€ bei einem normalen Dach.
    In UA? Material wird sicherlich sehr viel teurer sein... auf Fassade sowieso.
    Keine Ahnung vielleicht 2000€ pro kWp, vielleicht 3000€... Kann Dir die Solarfirma sagen.
    Also rechnen wir mal günstig mit 2000€.
    Macht also eine Gesamt-Investition von 111000€.
    Dann sich das ja schon nach 18,5 Jahren amortisiert...

    Die von mir berechnete Fassadenfläche darfst Du gerne mit 20% Fehler +/- nocheinmal durchrechnen.
    Besser wird das alles nicht.

    Diese unverbindliche grobe Abschätzung gebe ich Dir kostenlos.
    Geldspenden auf mein Bitcoin-Konto werden aber trotzdem gerne entgegen genommen :)

    ---

    PS: Komplett nicht berücksichtigt ist die mögliche Verschattung durch andere Hochhäuser (die stehen ja selten so alleine herum :) ).
    Wartungskosten ebenso nicht.
    Wird lustig wenn mal ein Modul einen Glasschaden in Etage 14 hat...

    Gruß
    Morgen.
    Hier gibts noch eine Behörde, die nennt sich BTI.
    Die muss diese Baumassnahme mit Sicherheit genehmigen.
    Das wird erfahrungsgemäss nicht billig.
    Ich denke, dass wird der 'Investition den Rest geben...
    ...ungesehen der Genehmigung des Hauseigentuemers, ueblicherweise sind es ja Eigentumswohnungen, also gern mal 20 in diesem Fall (Pacht ?, - der ja mit verdienen will, Vandalismus in Kiew ?, Versicherung ?, Diebstahl ? etc.,- Waehrungsschwankungen - (@MrMogilev, es sind bestimmt keine €ct, sondern heimische Grivna), moeglicher Zahlungsausfall, unsichere Rechtsstruktur, Risiko einer "freundlichen Uebernahme" noch gratis dazu)

    Warum suchst du dir nicht ein schoenes Dach (mit besserem Lichteinfall als an einer Fassade), am besten Industriegelaende, oder eine "ExKolchose" (die aber noch genutzt/ueberwacht sein sollte) etwas abseits von Kiew, oder selbst guenstig gekauft und planst deine Investition dort ?
    Du kannst so jede Menge Risiken/Kosten verringern.
    Skeptisch waere ich dazu sowas noch gar nicht in Kiew gesehen zu haben und wuerde mich selbst fragen warum nicht ? ...und als erster diese tolle Idee zu haben ?!
    500 Jahre M.Luther "Wer nicht liebt Wein, Weiber und Gesang, / der bleibt ein Narr sein Leben lang."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „egonolsen“ ()

    egonolsen schrieb:

    noch gar nicht in Kiew gesehen zu haben und wuerde mich selbst fragen warum nicht ?


    Das Problem ist der geringe Ertrag einer Fassadenanlage.
    Dann wenn die Sonne am längsten und höchsten steht, stehen die Modul mit 90Grad am Schlechtesten...

    Am besten wäre für Kiev ca. 33Grad Anstellwinkel der Module.
    Dann brächte die oben genannten PV statt 36.MWh ganze 54.4MWh.
    Das sind dann schon 8900€ pro Jahr.

    Wenn man dann noch die Module direkt aus China importiert und sich einen Container nach Odessa schicken lässt, kann man auch noch die Investitionskosten kräftig drücken.

    Abes das darf oksi dann selber ausrechnen (kenne ja die Einfuhrzölle etc. nicht...).

    egonolsen schrieb:

    es sind bestimmt keine €ct, sondern heimische Grivna


    ja wahrscheinlich - wären es aber Euro würde es mich trotzdem nicht arg wundern.
    In Belarus wird ja z.B. die Maut in Euro berechnet (0.04€ pro km).
    Und beim Bezahlen erst in Rubel umgerechnet.
    Auch eine Form der Inflationsabsicherung (seitens des Maut-Betreibers :) ).
    Da hängt auch schon dieses riesen Reklameschild.
    Das ist dort nicht einfach so weg zu kriegen. Dafür haben sich die Leute mit relativ hohem Aufwand und für viel Geld eine Genehmigung mehrerer Behörden geholt. Dieser Laden heisst "Kiew-Reklame" und möglicherweise noch "Blaguustriy".
    Der Platz hat schlichtweg eine andere Verwendung.
    Die Reklame da generiert auf den ersten Blick wesentlich höhere Einnahmen als Solarzellen oder sowas.

    Welcome to Ukraine......:)))
    Hallo, danke an alle, die hier geschrieben haben für diese wichtigen Informationen, jetzt ich weiß Bescheid.
    Zum Thema kaufen.
    Diese Hardware nach meiner Planung hätte ich in D. gekauft.
    Installation und Wartung durch UA Meister.
    Zum Thema Fassade, das ist mir eingefallen oder das hat mich interessiert, jetzt ich weiß durch eure Hilfe, das ein höherer Ertrag auf einen Dach zu erwarten ist.

    Warum ich mich auch wegen der Fassade interessant habe : da ich dort wohne und die Anbringung der Anlage und die Wartung/ Schutz Vandalismus etc. und den Ertrag kontrolliert hätte.

    Diese Information langen mir jetzt. Wir können das Thema schließen.
    SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......