Sprachzertifikate in der Ukraine

      Sprachzertifikate in der Ukraine

      Grüezi,

      Wie läuft das eigentlich ab, wenn ich jetzt in der Ukraine einen Russisch/Ukrainischen Sprachkurs nehme und dann eine Prüfung ablegen möchte. Meine Überlegung wäre ein Sprachzertifikat zu erlangen, was ja sehr nützlich ist um sein Sprachwissen zu messen. Es wäre ja auch nützlich um zu zeigen, dass man mit der Sprache arbeiten könnte.
      In der Schweiz gibt es die Möglichkeit an den Uni's, aber wie ist es konkret in der UA? Was sind die Kosten?

      Mein Sprachniveau ist auf dem Konversationsniveau, ich kann Texte lesen und einiges davon verstehen (Kontexte solala). Ich kann also nicht über alle Themen Voll und Ganz mitreden, verstehe aber einiges. Natürlich möchte ich mein Niveau so hoch nach oben verbessern, wie es nur geht.

      Danke für jede Info!

      LG
      Zertifikate kannst Du auch ohne weiteres in der Ukraine und in Rußland erlangen. Universitäten und Sprachschulen bieten dies sicher en masse an. Doch stellen sich dann die Fragen der Vergleichbarkeit und der Anerkennung. Wo die Anerkennung der Zertifizierung im privaten Rahmen für uns im Grunde unwichtig ist, sieht es um die Vergleichbarkeit schon anders aus. Was nutzt schließlich eine Zertifizierung, die eine Einordnung z.B. in den 'Gemeinsamen €uropäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER)' nicht ermöglicht? Mit solch einem Zertifikat weiß man schließlich nicht wirklich, wo genau man steht.

      Natürlich kannst Du auch Sprachlehrgänge in der Ukraine oder der Russischen Föderation belegen und dort beim Goethe Institut die Prüfung machen. Alternativ kämen für die Prüfung auch dafür qualifizierte Volkshochschulen und auch andere private Sprachinstitute in Deutschland, der Schweiz oder Österreich in Frage. ICH denke, daß Du dann in jedem Fall so einen netten A4-Zettel als Beleg für Deine Sprachkenntnisse erhältst. Kann man ja von Wärmegewinnung über das Rahmen und Aufhängen bis zu Bewerbungen allerhand damit anfangen. ;)
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

      ICH schrieb:

      Zertifikate kannst Du auch ohne weiteres in der Ukraine und in Rußland erlangen. Universitäten und Sprachschulen bieten dies sicher en masse an. Doch stellen sich dann die Fragen der Vergleichbarkeit und der Anerkennung. Wo die Anerkennung der Zertifizierung im privaten Rahmen für uns im Grunde unwichtig ist, sieht es um die Vergleichbarkeit schon anders aus. Was nutzt schließlich eine Zertifizierung, die eine Einordnung z.B. in den 'Gemeinsamen €uropäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER)' nicht ermöglicht? Mit solch einem Zertifikat weiß man schließlich nicht wirklich, wo genau man steht.

      Natürlich kannst Du auch Sprachlehrgänge in der Ukraine oder der Russischen Föderation belegen und dort beim Goethe Institut die Prüfung machen. Alternativ kämen für die Prüfung auch dafür qualifizierte Volkshochschulen und auch andere private Sprachinstitute in Deutschland, der Schweiz oder Österreich in Frage. ICH denke, daß Du dann in jedem Fall so einen netten A4-Zettel als Beleg für Deine Sprachkenntnisse erhältst. Kann man ja von Wärmegewinnung über das Rahmen und Aufhängen bis zu Bewerbungen allerhand damit anfangen. ;)


      Das mit der Vergleichbarkeit stimmt schon, aber es geht ja darum dass ich das Zertifikat schaffe und so weiss wo ich stehe. Wenn ich es dann z.B in der Schweiz vorzeige und es ungültig oder nicht vergleichbar wäre, müsste ich es halt wiederholen. Aber eine Wiederholung wäre ja kein Untergang, wenn man die Sprache beherrscht.

      Ich überlege mir einfach, wenn ich schon einen Sprachkurs mache, dass ich den auch zertifizieren lasse. Falls ich in der UA oder in der CH arbeiten möchte mit der Sprache habe ich was messbares zur Hand.

      ICH schrieb:

      Natürlich kannst Du auch Sprachlehrgänge in der Ukraine oder der Russischen Föderation belegen und dort beim Goethe Institut die Prüfung machen.

      Bietet das Goethe-Institut Russisch- bzw. Ukrainisch-Sprachprüfungen an? Bist Du sicher?

      Deutsch kann Swiss_Kosak vermutlich so gut, dass er in dieser Sprache keine zertifizierte Prüfung braucht. ;)

      Maria'sMedwed schrieb:

      ICH schrieb:

      Natürlich kannst Du auch Sprachlehrgänge in der Ukraine oder der Russischen Föderation belegen und dort beim Goethe Institut die Prüfung machen.

      Bietet das Goethe-Institut Russisch- bzw. Ukrainisch-Sprachprüfungen an? Bist Du sicher?

      Hast Recht! ICH war der Meinung, daß die mehr als nur Deutsch machen. War gerade auf deren Web-Seiten, um die Fokussierung auf's Deutsche zu erkennen...
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.