Mit dem Auto in die Ukraine

      Die meiner Meinung nach beste Methode, um in Polen, ein nettes Hotel zu finden ist Booking.com, einfach kurz vor der Grenze mit Handy suchen. Auch letzte Woche war es wieder der Knaller, Schlosshotel mit Schnick und Schnack für 38 Euro. Nur könnte ich da auch nicht früh an der Grenze erscheinen weil ich ja dann das opulente Frühstück verpassen würde.
      Gruß Herr Mayer, der immer nur auf der Heimreise in Polen schläft.
      "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst."
      Kurt Cobain

      Herr Mayer schrieb:

      Die meiner Meinung nach beste Methode, um in Polen, ein nettes Hotel zu finden ist Booking.com


      Ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit diesem Portal. Die Reservierung kann i.d.R. nicht kostenfrei storniert werden ... und einmal kam sogar eine Rechnung von einem Hotel wo ich noch nie war.
      Kurzum es führte sogar soweit, dass wegen dieser Aktion automatisch - ohne mein mitwirken - meine Kreditkarte gesperrt wurde.

      Alles ärgerlich ...
      Auch ich buche meine Hotels fast ausschließlich über booking.com. Auch meine bisherigen Aufenthalte in der Ukraine und Russland gingen reibungslos über das Portal - klar strukturierte Seite und beste Preise! Stornierungsmöglichkeiten werden klar angezeigt, oft ist bis zum Anreisetag um 18 Uhr die Stornierung kostenlos.
      Habe aber bislang längerfristig gebucht - nicht spontan - da ich meist mit den Flieger unterwegs bin.
      - Meine Statements werden nach bestem Wissen und Gewissen abgegeben. Lasse mich gerne überzeugen... mit Argumenten ! - :pardon:
      schliesse mich an , Booking.com ist TOP . Trivago sammelt eben alle Hotelseiten und man bekommt die günstigste angezeigt und kann wählen .

      Seit knapp 8 Jahren 0 Probleme , egal wo auf der Welt
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok
      Hallöchen.
      Ich bin am 23. Juli von der Polizei angehalten worden, weil ich 3 LKW bei durchgezogener Linie überholt habe. Sie waren anfangs sehr reserviert, aber als ich mein Vergehen reumütig eingestanden habe, wurde die Konversation netter. Als dann der mobile Bankterminal nicht funktionierte, wollte ich Bar bezahlen in Euro oder Griwna. Aber sie lehnten es ausdrücklich ab und sie ließen mich dann einfach so mit einer Belehrung, weiterfahren. Ich fragte noch, was das für einen Sinn macht, wenn sie doch das Protokoll ausfüllen und den Erhalt des Geldes dokumentieren könnten. Sie meinten nur, dass die Bargeldannahme nicht gehen würde und ich jetzt weiterfahren soll.....
      Das ist sogar in Deutschland unvorstellbar. Unvorstellbar wäre es in Deutschland auch, 254 Griwna für das Überfahren einer durchgezogener Linie zu bezahlen. Ich glaube, bei uns gibt das sogar Punkte in FL.

      Stuttgarter schrieb:

      Habe aber bislang längerfristig gebucht - nicht spontan - da ich meist mit den Flieger unterwegs bin.


      Ich habe sogar schon in der Hotel Lobby via Booking.com gebucht, da die den Preis nicht halten wollten/konnten. Dauert dann 2 Zigaretten und die Buchung ist da. Funktioniert also auch spontan.
      Ein anderes Thema: wegen der Einreise mit einem deutschen Auto als vorläufiger Resident der Ukraine wurde ich an der Grenze belehrt, dass wenn ich nach zwei Jahren die ständige Aufenthaltsgenehmigung habe mit Wohnsitz in UA, nur eigentlich 10 Tage mit einer ausländischen Nummer in dem Land des Wohnsitzes fahren dürfe. Ich kannte das von früher aus Österreich. Ich arbeitete in Österreich und hatte den Hauptwohnsitz dort. Dort durfte ich mit einem ausländischen Kennzeichen auch nur 10 Tage fahren und musste mein damals in Deutschland angemeldetes Auto entweder Ummelden, oder ausführen. Was ich dann auch machte, da die damaligen Zollgebühren den Wert des Wagens überstiegen hätten. Ich weiß auch, dass Ukrainer nur 10 Tage mit einer ausländischen Nummer fahren dürfen. Ist übrigens in Deutschland auch so. Irgendeine blöde Zollbestimmung, die meines Erachtens keinen Sinn macht, da ich ja hier auch tanke, Reifen kaufe, Reparaturen machen lasse und so weiter...und dazu noch eine deutsche Haftpflichtversicherung habe, die weitaus bessere Konditionen hat als eine normale Ukrainische.

      Meine Frage: gibt es eine Möglichkeit diesen Bestimmungen aus dem Weg zu gehen? Zählen hier auch die Tage des mehrheitlichen Aufenthalts in einem Land? Schließlich habe ich auch in Deutschland meinen Wohnsitz und die Arbeit.

      Zur Info: ich bin mit einer Ukrainerin verheiratet, habe eine Wohnung gemeinsam mit ihr in UA und lebe eigentlich länger als 180 Tage in der UA als in Deutschland im Jahr. Bisher habe ich aber nur eine посвідка für ein Jahr.

      OBM100 schrieb:

      wegen der Einreise mit einem deutschen Auto als vorläufiger Resident der Ukraine wurde ich an der Grenze belehrt, dass wenn ich nach zwei Jahren die ständige Aufenthaltsgenehmigung habe mit Wohnsitz in UA, nur eigentlich 10 Tage mit einer ausländischen Nummer in dem Land des Wohnsitzes fahren dürfe. I


      1. Das geht gar nicht, da du dann ein Ausfuhrkennzeichen brauchst. Somit haben sie dir an der Grenze ein falsches Visum gegeben :)).
      den Scheiß wollten sie mir beim örtlichen Zoll auch verkaufen

      2. Istanbul Memorandum hat UA auch unterschrieben
      3. Was ist vorläufiger Resident?? Du meinst temporary resident
      4. die grüne Versicherungskarte macht die Musik
      5. wie oben Beschrieben (52) mit netten Worten bei der jährlichen Ausreise :))

      Matze Reb schrieb:

      Stuttgarter schrieb:

      Habe aber bislang längerfristig gebucht - nicht spontan - da ich meist mit den Flieger unterwegs bin.


      Ich habe sogar schon in der Hotel Lobby via Booking.com gebucht, da die den Preis nicht halten wollten/konnten. Dauert dann 2 Zigaretten und die Buchung ist da. Funktioniert also auch spontan.

      Mich haben sie nur 2 Mal mit booking.com beschissen. 1. Mal in Paris hieß es Hotel stellt kostenlos Platz in eigener TG. In der Realität hatte das Hotel aber keine TG. Musste also in einer anderen TG in der Nähe parken für 40€ pro Tag. booking wollte dann ne Kopie der Rechnung und mir das Geld auf die cc erstatten. Haben sie aber nie gemacht.

      Das 2. Mal war in Kiew. Gebuchtes Zimmer gab es gar nicht. Meine ostukr. Freundin musste dann selbst ein Zimmer suchen. Da waren aber nur ein paar % Anzahlung futsch. Seitdem benutze ich booking.com aber in der UA nur noch als Zimmersuchservice und verhandle dann mit den Hotels i.d.R. telefonisch und bekomme denselben Preis wie bei booking.com.

      Ansonsten hab ich natürlich auch schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Für einen Italienroundtrip im Frühjahr vor ein paar Jahren mit einer ukr. Freundin hatte ich die Hotels in Venedig, Florenz und Rom restlos mit booking.com durchreserviert und 4*-Zimmer mit super Frühstücksbuffet, wo man sich für den ganzen Tag vollhauen konnte, um 40-50€ bekommen, die laut Preisliste in den Hotelzimmern 300-400€ gekostet hätten.

      Geri-Jo schrieb:

      Zumindest die österreichischen Autofahrerclubs ÖAMTC oder ARBÖ geben an dass man in der Ukraine einen Feuerlöscher mit haben muss.


      Das hab ich auch gelesen. Gibt es eine Übersicht der Pflichtgegenstaede die man dabei haben muss? Manche Länder unterscheiden ja auch eine Warenteste oder eine für jeden,,,
      Von mir wollte noch nie ein ДАИшник einen Verbandskasten, eine Warnweste, ein Warndreieck oder einen Feuerlöscher sehen.Gibt es da etwa inzwischen andere Erfahrungen, wenn jetzt auf einmal hier die Panik aufkommt. Es scheint dass die ДАИ in der Vergangenheit hier eine wunderbare Einnahmequelle übersehen hat.