Auto überführen Ukraine (Suchfunktion hat mir nicht geholfen)

      Auto überführen Ukraine (Suchfunktion hat mir nicht geholfen)

      Hallo,

      wie der Titel bereits sagt bräuchte ich ne Auskunft zu nem Auto verkauf. Ich weiß da steht viel drüber in der Suchfunktion nur finde ich gefühlt meinen Fall nict.
      Ich habe über einen Kollegen einen Ukrainer kennengelernt, mit dem ich mich sehr gut verstehe. Nun wollte ich mein Auto verkaufen und er meinte zu mir er hätte das gerne.
      Er würde mir das Geld hier in Deutschland geben (mit Verkaufvertrag etc) und ich müsste ihm bloß das Auto in die Ukraine überführen, da er mit dem Auto nicht durch den Zoll kommen würde.
      In der Ukraine würde ich meine Kennzeichen abmontieren und mit denen dann zurück nach Deutschland fliegen. Er kommt auch für alle Reisekosten aus. Ich find ihn ja ganz nett,
      aber ich würde mich von euch trotzdem gerne Informieren lassen. Kann mich der Kram in den Arsch beißen? Wegen Zollgeschichten etc? Eigentlich verkaufe ich ihm das Auto ja hier in Deutschland. Nur bin ich mir ziemlich sicher, dass die Einfuhr über mich nicht legal ist. Ich hab jetzt nicht wirklich ein Problem, dass das net ganz legal ist. Aber wenn ich da am Ende ne Strafe/Nachzahlung zahlen muss würd ich das lieber nicht machen wollen.

      bin dankbar für jeden Input
      Peter
      Die Einfuhr ist legal, wenn das Auto nach den geltenden Gesetzen verzollt wird. Sollte das nicht vorgesehen sein und du einfach wieder ausreisen willst (mit Bahn/Bus/Flugzeug) ohne das Auto verzollt zu haben, werden sie dir an der Grenze natürlich richtig Ärger machen. Ist doch irgendwo selbstverständlich oder nicht?

      Semsudin schrieb:

      Die Einfuhr ist legal, wenn das Auto nach den geltenden Gesetzen verzollt wird. Sollte das nicht vorgesehen sein und du einfach wieder ausreisen willst (mit Bahn/Bus/Flugzeug) ohne das Auto verzollt zu haben, werden sie dir an der Grenze natürlich richtig Ärger machen. Ist doch irgendwo selbstverständlich oder nicht?


      Die Überraschung kommt in dem Fall erst später :)). Der Weg ist mittels Ausfuhrkennzeichen in D. Dann bekommst Du auch neue KFZ-Papiere. Unverzollt bekommst Du jetzt den Wagen nicht mehr in die UA. Ist doch eigentlich klar oder?

      Ohne Ausfuhrkennzeichen hmmm, jetzt wäre ich vorsichtig!
      Vergiss das.
      Der "Bekannte" will dich abziehen.
      Ist ein alter Hut.
      Dir droht eine Zollstrafe in Höhe des Ukrainischen Autowertes.
      Wenns dumm läuft kommst Du aus der Ukraine nicht mehr raus, oder lange nicht mehr rein.
      Biete ihm an,
      das er das Auto an der polnischen Seite der Grenze abholen kann....:)))
      Das ist für dich die einzige Möglichkeit ihm das Auto zu vermachen.
      Oder er soll es Dir klauen.
      Geht auch...:)))
      Dann hat er wahrscheinlich weniger Probleme wenn sie ihn dabei erwischen als wenn Du ohne Auto an der Grenze stehst....:))
      Das ist voller Ernst.
      Dein "BEKANNTER"weis das im Gegensatz zu Dir sehr gut.
      Älter als 8 Jahre, kannst Du vergessen. Auto Euro 5, nicht älter als 5 Jahre zur Zeit befristet bis 2018 muss man ca. die Hälfte des Zoll bezahlen, spielt keine grosse Rolle Diesel oder Benziner.

      З набранням чинності з 01.06.2016 уряд України прийняв рішення знизити податок на імпорт, з яких в даний час означає, що імпорт іномарки в Україні зараз стоїть.
      законопроект Nr. 3251 дата закінчення терміну дії 31.12.2018.

      Hier kannst ja mal die Daten des Fhrz. eintragen und berechnen.

      Растаможка авто. Расчет растаможки автомобилей. Автопродажа
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......
      Ich vermute mal, dass man das Auto auch verzollen kann, wenn kein Exportkennzeichen dran ist, sondern das alte Kennzeichen mit dem man es auch bisher gefahren hatte, genauso gut wie wenn überhaupt kein Kennzeichen dran ist und man es auf einem Hänger/Transporter einführt. Im Umkehrschluss ist es natürlich so, dass ein Auto mit Exportkennzeichen unbedingt an der Grenze verzollt werden muss um in die UA einreisen zu können. Die Aussage: "Ich fahre mit dem Auto wieder aus UA heraus innerhalb der Gültigkeitsdauer des Exportkennzeichens." lassen sie dort auf keinen Fall gelten.
      Die Ukraine ist ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten....
      Allerdings wird das wirtschaftlich für den Fragesteller kaum einen Sinn machen.
      Fraglich auch ob man solche Kopfschmerzen wegen eines Gefallens braucht.
      Ausserdem würde ich immer die Finger von Sachen lassen die man nicht überblickt.
      Mehr ist dazu eigendlich nicht zu sagen.
      Ich würd das Grob mal damit vergleichen, als wenn man 50 Stangen Zigarretten nach Deutschland einführen will.
      Abwegig, wenn man sich auch nur oberflächlich mit der Materie beschäftigt hat, oder?
      Trotzdem gibts Leute die sowas aus welchen Gründen auch immer machen...
      Das Thema ist immer noch aktuell, finden so auf die Schnelle meinen anderen post nicht mehr...

      jetzt will der Schwiegersohn mein "abgelegtes" Auto
      Mein Frau hat in ihrem Forum den Tip gelesen:
      Auto auf Ehefrau zulassen, Ehefrau schenkt Auto der Tochter, diese bringt es in die Ukraine...

      wie sehen das die Fachleute hier im Forum?
      Zoll fällt trotzdem an! !!
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......

      brown-leg schrieb:

      Das Thema ist immer noch aktuell, finden so auf die Schnelle meinen anderen post nicht mehr...

      jetzt will der Schwiegersohn mein "abgelegtes" Auto
      Mein Frau hat in ihrem Forum den Tip gelesen:
      Auto auf Ehefrau zulassen, Ehefrau schenkt Auto der Tochter, diese bringt es in die Ukraine...

      wie sehen das die Fachleute hier im Forum?


      Ändert nichts an der Sache, denke ich.
      Die sollen doch einfach zum Zollamt (Kein Internetforum) gehen, nachfragen, aufschreiben was das kostet und wie das geht.
      Fertig. Da bekommt man eine erschöpfende Antwort. Auch wenn Sie einem nicht passt.
      Das ist doch einfacher als sowas hier in einem ausländischen Internetforum zu entscheiden, wo 90% nichtmal die Landessprache verstehen.
      Der Zoll und die Zulassungskosten ueberschreiten den Kaufpreis des Fahrzeuges unter Umstaenden um Groessenordnungen. Gerade wenn die Fahrzeuge fuer UA preislich interessant werden, sind sie in dem Alter bei dem diese Kosten extrem hoch gehen.

      Und gerade deshalb werden viele Fahrzeuge die 8 Jahre und aelter sind auf eine PL/ LT/ BG... (Schein-) Firma zugelassen und dann mit den Kennzeichen in UA gefahren. Und da das auf der Einnahmenseite inzwischen deutlich zu spueren ist, versucht man dagegen vorzugehen, hat aber immer noch keinen wirklichen Plan wie die 10-tausende Fahrzeuge legalisiert werden koennen. Hier faehrt selbst der Rajon- Polizeichef mit PL Kennzeichen rum.
      Das geht selbstverstaendlich auch mit DE Kennzeichen. Es macht aber keiner weil deutsche KFZ Steuer und eine durchaus teure Versicherung die Kalkulation verschlechtern. Auch der deutsche TUEV ist eine gewisse Huerde bzw. Kostentreiber. Dazu kommt, dass die benoetigten Scheinfirmen in DE eher aufwaendig einzurichten und zu betreiben sind.