Polen-GÜST Dorohusk

      Polen-GÜST Dorohusk

      Bisher bin ich nach Riwne immer über Krakau, Korczowa und Lviv gefahren. Eine in etwa gleichlange Strecke wäre auch über Lublin, Dorohusk, Kowel und Luzk möglich. Die Prognosen der Polen für GÜST weisen in Richtung UA ein gutes Zeitfenster aus, und selbst jetzt am Samstag wo es eigentlich voll sein sollte werden für Touristen wie für TaxFree 0h angezeigt und es ist nur eine lange LKW-Schlange auf der webcam zu sehen aber kein einziger Pkw. Die Bewertungen bei google für diese GÜST sind aber vernichtend, vorwiegend von Ukrainern, aber auch ein Deutscher schreibt, der 1 Stern, den er als Bewertung abgegeben hat, weil weniger eben nicht geht, sei eigentlich noch 5 Sterne zu hoch. Viele Stunden Wartezeit und Schikanen durch poln. Grenzer.

      Hat denn jemand im Forum Erfahrungen mit der GÜST und dem Straßenzustand weiter über Kowel und Luzk nach Riwne?
      Ich fahre nur noch diese Strecke seit mindestens 8 Jahren...

      Es ist ein Lottospiel mit den Wartezeiten. Voriges Jahr rein nach UA 6 Stunden Wartezeit und raus 8 Stunden inklusive erstmaliger Halleneinfahrt zur "Vollkontrolle" , obwohl die beiden Kinder im Auto schliefen.
      Ich hatte eine Eingangstür auf dem Dachgepäckträger und vier Fenster im Kofferraum. Rechnung wollten sie natürlich sehen.
      Man kontrollierte dann alle Taschen und trotz Kiste "Krimski" und anderen Getränken und vier Säcken Kartoffeln weiter im Inneren des T4 hat man es dabei belassen. Keiner hat im Auto rumgewühlt.
      Obwohl mir elend die Muffe ging...

      Also Schikane war das nicht.

      Dieses Jahr Mitte Juni Samstag abend bei Hinreise insgesamt 2-3 Stunden mit vollem Anhänger und Wagen über die rote Spur in UA. Zöllnerin hatte nachts um 2Uhr Kopfschmerzen, der war alles egal...
      Rückfahrt 5. August 2 Stunden, davon 90min in UA, die Spur dann nach Polen bis zur Pass-Kontrolle war defacto frei.
      Im Hänger abermals 5 Fenster, im vollen Kofferraum nochmal 4 und die Kartoffeln weiter hinten unter allerlei "Müll".
      Rechnung der Fenster gezeigt, kurzes Palaver zwischen Passkontrolleurin und Zöllner und "Tschüß" ...

      Ich habs sogar auf Video komplett. Der "Registrator" lief mit.

      Ich fahre weiterhin Dorohusk/ Yagodin.

      Früher hatte ich auch alle üblichen anderen Grenzübergangsstellen ("GÜST" - wo hast du gedient @Semsudin ?) mal frequentiert und - nachdem ich letztere entdeckte, dankend darauf verzichtet.

      In Polen geht von Wroclaw eine neue Autobahn nach oben und auch die Fahrt nach Chelm ist mittlerweile easy durch streckenweise Autobahn.
      Die Straße nach Kiew über Kovel ist flott zu fahren, sehr wenig Polizei und noch keine Fahrbahn-Schäden.
      Mich würden mal die Fensterpreise interessieren.
      Habe mich kürzlich erst mit Chefin unterhalten. Sie sagte was von jemanden, der öfters nach PL fährt und von da Waren für die Hausrenovierung einkauft. Darunter waren auch Fenster.
      Ich sagte darauf, dass die in UA weitaus günstiger zu haben wären...
      Ich habe noch nie verstanden, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann.
      Man hat doch ein Gewehr...
      Wir haben uns auf dem Dorf für meiner Holden Haus ein Holzfenster (1.600 x 1.350 mm) maßfertigen lassen. Rahmen samt je zwei Flügel innen und außen ohne Verglasung für 1.200 UAH. Leider Fichte, weil hier offenbar Kiefer nicht zu bekommen ist.

      Nach der hälftigen Anzahlung hat sich der Spezialist erst mal zwei/drei Tage nicht auf Arbeit blicken lassen, da die Anzahlung erst einmal versoffen werden musste. Nach verschiedenen anderen Problemen mit der Zuverlässigkeit hier schwante mir schon Schlimmstes. Doch letztlich hat er seinen Termin gehalten.
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.
      Am Montag 16Uhr über die Grenze gefahren Richtung Deutschland.
      Ankunft auf der ukrainische Seite wenig Autos aber massenhaft LKWs ca. 8 km lange schlange.
      20 min hat der Ukrainische Zöllner gebraucht und dann konnten wir weiterfahren.
      Die Polen etwas mehr interessiert am Gepäck.Wir mussten immer zu viert aus dem Bus aussteigen und dann zur Kontrolle.

      Den Koffer dann durch das Laufband aber Rucksack und Laptoptasche am Mann behalten... :dash:
      Bei allen so.Also das ist schon echt ne Nr da ist mir aber schon in Korcowa aufgefallen.
      Bei dreien wurde was gefunden, einer ne sSange Kippen und bei 2en Wurst. Die durften auch gleich 200 Sloty strafe zahlen.
      Das bezahlen der Strafe der 3 dauerte länger als der Gesamtaufenthalt an beiden Grenzen.

      Einreise in die Ukraine war quasi leer einige Autos und LKWs



      Uns