Einreise bzw Deklaration bei Einreise in die Ukraine

      Budvar schrieb:

      Den hat man ja nicht einfach Im Handgepäck

      Ein Computer ist doch klein. Da gibt es ganz andere Geräte, die ich im Auto hatte. Kann mich noch den fast 50kg schweren Tektronix Farblaser erinnern. Das war ein Mordsviech. Ich glaube, die Zöllner hatten noch nie so ein "Handgepäck" gesehen.

      rolsch schrieb:

      Was sagst du wenn die Fragen. Alles Geschenke?

      Alles persönliche Sachen. Stimmt sogar, denn ich bin nicht so reich, meine guten Drucker zu verschenken.

      Wenn sie Probleme machen sollten (was ich nicht glaube), ist es ganz einfach: Füll eine Zolldeklaration aus. Wenn Du wieder alles mit rausnimmt, was Du beim reinfahren deklariert hast, gibt es Null Probleme. (Ich bin so ein böser Mensch und habe öfter Dinge im Land vergessen, hatte aber auch nur einmal (vor mehr als 10 Jahren) eine Deklaration ausgefüllt und diese dann beim rausfahren vergessen.)

      Gruß
      Siggi, der sich gerade fragt, was seine 2500l "Handgepäck" wohl jedes Mal gekostet hätten, wenn er geflogen wäre
      Bei Fragen gibt es auch erstmal die Standard-Antwort личные вещи .

      Die Menge, die eigentlich 50kg pro Person nicht überschreiten soll wird dann mit der großen Zahl der Verwandtschaft in UA begründet und den vielen Dingen, die meine Frau und die Kinder im Urlaub benötigen...

      Wichtig ist, das kein Verdacht von Handelsware aufkommt. Wird auch meistens gefragt - "wirklich nichts zum Verkaufen dabei ? " "Aber nicht doch !"