EU- Assoziierungsabkommen und Anerkennung eines ukrainischen Facharztes/Medizinstudiums

      EU- Assoziierungsabkommen und Anerkennung eines ukrainischen Facharztes/Medizinstudiums

      Hallo erst einmal! Das ist mein erster Beitrag in einem Forum überhaupt. Mein Name ist David, ich bin ein 37 Jahre alter Arzt und ich habe einen Freund, der Facharzt für Chirurgie ist und seit 1 Jahr in Deutschland lebt. Er macht aktuell Gerade einen B2-C1 Berufsprachskurs und bald in meiner Klinik ein dazugehöriges Praktikum. Weiß jemand, ob sich durch das EU-Assozierungsabkommen hinsichtlich der Anerkennung etwas geändert hat. Mein letzter Stand ist, so wie ich es auch im Forum bereits gelesen, dass eine Prüfung notwendig ist. Bei meinen Recherchen bin ich aber auch auf Studienangebote für Medizin gestoßen, welche damit werben, dass innerhalb der EU der Abschuss anerkannt wird. Das Abkommen ist ja 2017 endgültig und vollständig in Kraft getreten. Vielen Dank im Voraus und allen ein tolles Wochenende!
      Bei der jungen ukr. Ehefrau des users binglücklich hier aus dem forum-ukraine wurden, soweit ich mich an den entsprechenden fred irgendwann mal in diesem Jahr erinnere, sowohl der ukr. Studienabschluss in Medizin als letztlich auch noch die Berufsjahre in der Ukraine zur Bemessung des Arztgehaltes in der brd voll und ganz anerkannt.

      @Opelfan
      Du darfst andere User schon beim richtigen Namen nennen !!

      Edit by plougras

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „plougras“ ()

      Auf dem von Mabo geposteten Link steht alles.
      Das ist mal etwas, das funktioniert und schnell einen Überblick verschaft.

      Es ist bei dieser Thematik so, dass es keine bundeseinheitliche zuständige Stelle gibt.
      Somit sind die Anerkennungsverfahren etwas unterschiedlich, wie im ganzen deutschen Bildungssystem.
      Manche wollen Apostillen, andere nicht. Manchen verlangen deutsche ärztliche Bescheinigungen, anderen reichen ukrainische Gesundheitszeugnisse, etc.
      Erfahrungsberichte sind auch hier nicht sonderlich hilfreich, wenn die Berichte aus Bayern sind, diese Anerkennung aber in Hamburg stattfinden soll.
      Dort musst Du die entsprechenden Daten in die Maske eingeben.
      Dann schmeisst die Suchmaschine die zuständige Behörde raus.
      Das ist schon mehr als die halbe Miete.
      Das Verfahren zur Aprobiration ist grob beschrieben, wie im Beispiel der Bezirksregierung Düsseldorf im Link weiter oben.

      Die Einzelheiten erfragt man sich durch einen Anruf bei der für einen selbst zuständigen Behörde gemäss Mabos Link und ist im Bilde.
      Ansonsten rennt man sinnlos im Kreis und kriegt die Sachen nie zusammen.
      Einfacher gehts nicht.