Einreise aus Polen ohne Biometrischen Pass

      Einreise aus Polen ohne Biometrischen Pass

      Hallo Leute,

      bin ganz neu hier und durch die Google Suche auf dieses Forum gestossen. Leider habe ich aber noch keine passenden Antwort erhalten.

      Ich habe im Sommerurlaub eine Ukrainerin kennengelernt welche zur Zeit in Warschau arbeitet. Besitzt also ein polnisches Arbeitsvisum, hat aber keinen biometrischen Reisepass.

      Zur Einreise nach Deutschland bis zu 90 Tagen ist ja aber, wie ich auf der Seite der Botschaft gelesen habe, ein biometrischer Reisepass erforderlich?

      Trifft das in diesem Fall auch zu? Im Normalfall findet von Polen nach Deutschland ja überhaupt keine Kontrolle statt?!

      Ich bin mir jetzt ein bisschen unsicher.

      Sie möchte Ende Dezmeber für 4 Tage nach Deutschland kommen.

      Vielleicht hat von euch ja jemand Erfahrung und kann mir weiter helfen.

      Vielen Dank im Voraus und allen ein schönes Wochenende :)
      Ich würde meinen,wenn du ihr formlos eine Einladung zu dir/deinem Wohnort (evtl. mit Hotelbuchung) mit deinen Angaben (Adresse,Telefonnummer) zukommen läßt,dann sollte - für den genannten Zeitraum - nichts im Wege stehen.
      Вежливый мужчина спросит: 'можно я приеду?', 'можно я встречу?', 'тебе помочь?'. Хороший мужчина скажет: 'я приеду', 'я встречу', 'я помогу'. Настоящий мужчина: приедет, встретит, поможет!
      @Cunha08, das mit den Reisepass mit Arbeitsvisa ohne Biometriemerkmal ist kein Problem für die Weiterreise nach D. Wichtig war damals, wen Polen Visa, Ersteinreise nach Polen und dann beliebig weiter im Schengenraum.
      Das ist halt noch ein alter Reisepass vor der Visaregelung/ Freiheit Juni 2017 Schengen/ Ukraine. Wenn das Arbeitsvisa abläuft, dann bekommt sie bei Beantragung einen neuen mit Biometrischen....
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......

      rsl schrieb:

      immer noch nationale Visa erteilt die nicht fuer Schegen gelten.

      Ist es so? hmm, nein, das WAR mal so.
      Seit eingiger Zeit sind die nationalen Visa (Typ D) von Schengenländern auch schengenfähig.
      Es sei denn, es steht explizit was anderes auf dem Visum.

      Problem ist nur, dass wenn sie nicht in PL arbeitet, auch das Arbeitsvisum nicht braucht.
      Kurz: wenn sie in D kontorlliert wird und dabei auch ihre Arbeitsstelle kontrolliert wird und sie keine hat, kann es Ärger geben
      ja, und da steht


      Національна віза D дає право:

      Перебувати на території Польщі протягом періоду перебування та періоду дії візи;
      Пересуватись територією інших країн членів Шенгенської угоди до 90 днів в період 180 днів.


      Für die, die es nicht verstehen:
      da steht, dass mit dem nationalen Visum Typ D man das Recht hat, in einem zeitraum von 180 Tagen sich 90
      Tage auch in anderen Schengenländern aufzuhalten.

      Das ist das Gegenteil der Aussage von rsl
      Meine Lemberger Ex-Freundin ist mehrfach mit poln. 3-Jahres-Visum zu mir in die brd gekommen, außerdem noch mehrmals nach Italien, Frankreich und Holland. Gab nie ernsthafte Probleme, aber in Italien (Treviso, fuzzy-airlines-Flug aus Lviv) und in polen (korczowa, Bus UA-brd) jeweils längere Befragungen durch die Grenzer wegen Zweifel ob Visum und Reisezweck auch wirklich zusammenpassen. Formal ist die Ukrainerin immer beweispflichtig, dass das Visum auch wirklich in erster Linie für polen genützt wird und es können mehrjährige Haftstrafen drohen, wenn das nicht so ist (Schengenvisamissbrauch). Bei meiner Ex-Freundin war es in der Tat so, dass sie viel in alle möglichen eu-Länder gefahren ist, aber kaum mal nach Polen, also hätte es schon sehr bösen Ärger geben können und davor hatte sie auch immer etwas Angst, aber die scheinen beide Augen zugedrückt zu haben bei den Kontrollen da in Italien und polen.

      Bei dem Fall des frederstellers würde ich keine Probleme sehen. Flüge von polen in die brd werden im Normalfall nicht kontrolliert auf Reisepässe/Visa. Im Zweifelsfall irgendeinen Wisch mitnehmen, der das Arbeitsverhältnis in Polen belegt (Gehaltsabrechnung, Mietvertrag, alle möglichen Einkaufsquittungen...). Aber ich denke eher es gibt keine Personenkontrolle, aber man weiß ja nie was im Zuge der "flüchtlingskrise" da noch auf uns zu kommt. Die ösi-Grenze wird ja auch inzwischen wieder kontrolliert mit langen Wartezeiten, obwohl es ja eigentlich nicht sein dürfte, wenn man Schengen ernst nimmt.

      Opelfan schrieb:

      Flüge von polen in die brd werden im Normalfall nicht kontrolliert auf Reisepässe/Visa


      Ach? Nun, ich bin noch nie von Polen nach D geflogen, aber von Spanien nach D wird es durchaus kontrolliert ... das geht so weit, dass von einem "Supervisor" der Fluglinie eine schriftliche Genehmigung für das Einchecken nach D (mit deutscher NE) nötig war.
      Und die Route ist keinesfalls eine Flüchtlingsroute, ganz im Gegenteil.
      <p>

      erne schrieb:

      Opelfan schrieb:

      Fl&uuml;ge von polen in die brd werden im Normalfall nicht kontrolliert auf Reisep&auml;sse/Visa
      </p>

      <p>Ach? Nun, ich bin noch nie von Polen nach D geflogen, aber von Spanien nach D wird es durchaus kontrolliert ... das geht so weit, dass von einem &quot;Supervisor&quot; der Fluglinie eine schriftliche Genehmigung f&uuml;r das Einchecken nach D (mit deutscher NE) n&ouml;tig war.&nbsp;<br />
      Und die Route ist keinesfalls eine Fl&uuml;chtlingsroute, ganz im Gegenteil.
      </p>

      <p>Meine Lemberger Ex-Freundin ist gerne von Krakau nach Stuttgart geflogen. Da kamen die Passagiere am Terminal 3 direkt&nbsp;vom Flugzeug zur Gep&auml;ckausgabe und zum Ausgang ohne durch die Pass-/Zollkontrolle wie bei Terminal1/2 zu m&uuml;ssen. Aber das war eben noch vor merkels Massenflutung mit illegalen Migranten seit 2015. M&ouml;glicherweise haben sie auch dort wieder Personenkontrollen eingef&uuml;hrt. Das merkel hat schon die Wahrheit gesagt mit seinem &quot;dieses Land wird nicht mehr so sein wie vorher&quot;.</p>

      Opelfan schrieb:

      . Da kamen die Passagiere am Terminal 3 direkt&nbsp;vom Flugzeug zur Gep&auml;ckausgabe und zum Ausgang ohne durch die Pass-/Zollkontrolle

      ja, bei der Ankunft aus einem EU Land ist das in der Relge so. Auch nach der Flüchtlingswellen.
      Was aber nicht heisst, dass in jedem EU Land auf Kontrollen vor dem Abflung in ein anderes EU Land verzichtet wrid. Beim *Einchecken* muss man sich immer ausweisen, nicht bei der Ankunft.
      Musste sich deine Freundin bein Einchecken in Krakau nicht ausweisen?