Wahrscheinlich dumme Frage

      Also ich bin natürlich nicht jeden Tag mit 4500.- Euro auf der M6 um mich da von Bernsteinhändlern oder dem Rechten Sektor überfallen zu lassen und wenn ich alle Berichte von irgendwelchen Tratschtanten für voll nehmen würde dürfte ich schon gar nicht mehr hier sein. Geschweige denn Auto fahren, das ist wohl im Moment gefährlicher als der Rechte Sektor....

      Es ging hier um Reiseformalitäten, nicht darum wer sich hier am besten auskennt oder den längsten Schwanz hat......:)))
      Es sind nun mal völlig gegensätzlich Verhältnisse im Vergleich zur brd. In der brd würde ich meine tausender nicht unbedingt durch die Großsstadt spazieren tragen aufgrund der dort grassierenden "flüchtlings"-Kriminalität, während ich auf Landstraßen und BAB da weniger Sorgen hätte (wenn man nicht gerade auf einem dunklen Rastplatz stehen bleibt).

      In der Ukraine ist es genau umgekehrt, in den meisten Großstädten ist man sehr sicher, ganz anders auf der Magistrale durch die Provinz übers platte Land, wenn ganze Landstriche von kriminellen Banden beherrscht werden in die sowohl die korrupte Polizeiführung als auch der rechte sektor verstrickt sind.
      Hmh....
      Also ehrlich gesagt halt ich es auf der M6 oder E40 für gefährlicher in einen Autounfall verwickelt zu werden und kein Geld dabeizuhaben, als dass mir da irgendwer auflauert.
      Ehrlich gesagt halte ich diese Räuberbanden von der M06 oder E40 für ein ziemliches Schauermärchen.
      Wer hat Dir das erzählt?
      :)))
      Die M06 ist jetzt auch nicht so das Problem, sondern eher die M07 durch dieses Hinterwäldlergebiet NW von Riwne (wo auch noch großflächig und illegal nach Bernstein geschürft wird, absolut gesetzlose Gegend da)...

      Gab mal bei heise einen Artikel darüber. Allerdings stand der ukr. Journalist der Partei der Regionen und dem vom rechten sektor gestürzten Präsidenten Janukowitsch nahe, war also alles andere als ein Freund des rechten sektors, deshalb war seine Berichterstattung entsprechend gnadenlos, aber so wünsche ich mir Journalismus.
      Überleben in den Wäldern der West-Ukraine | Telepolis
      Verfügbar zum anschauen bis 23.12.17.


      arte.tv/de/videos/073399-056-A/re-bernstein-fieber/
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......
      Hast du die" Frau " auf dem Dating-Portal wenigstens sperren lassen? Hast du mal die IP der emails gecheckt? Bilder bei google gecheckt?

      Warum steht eigentlich bei jeder internationalen Datimgseite NIE Geld schicken? Auch nicht für eine " Webcam" ?
      Warum schickst du Geld, wenn du glaubst, sie wird NICHT erscheinen? Bist du Masochist? Oder Spieler?
      Grundsätzlich sind Frauen NICHT ehrlicher oder bessere Menschen.
      Also alles immer prüfen, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser,
      Wenn die Frau etwas nicht sagt, z. B Gewicht, sagt sie auch was...
      Und wenn eine Frau Geld will, will sie nicht dich.

      RumboReload schrieb:

      Da drängt sich mir schon der Verdacht auf, dass Du nicht mit Olga, Swetlana oder Irina geschrieben hast, sondern mit Oleg, Ruslan oder Viktor

      Warum sollen immer nur die Frauen von den Transferleistungen profitieren? So gibt es wenigstens etwas ausgleichende Gerechtigkeit.

      Gruß
      Siggi

      RumboReload schrieb:

      Pheraulas schrieb:

      weil sie nicht mal telefonieren möchte


      Da drängt sich mir schon der Verdacht auf, dass Du nicht mit Olga, Swetlana oder Irina geschrieben hast, sondern mit Oleg, Ruslan oder Viktor. :whistling:


      Die Mindest-Voraussetzung, dass ich mehr investiere als ein bisschen Geschriebenes:
      Video-Telefonie mit Viber oder Skype.
      Wer das ablehnt, ist zu 100 % nicht an einer Beziehung interessiert.

      War auch mal mit 2 Damen (unabhängig davon, nicht im Doppelpack) in Kontakt:
      Gmail-Adresse, auf jedes Email promptest zu jeder Tageszeit reagiert, aber:
      kein Viber (hätte kein Smartphone bzw. kein Platz mehr zum Installieren),
      kein Skype (verwendet Computer des Vermieters, darf darauf nichts installieren, habe auch Info von Skype im Browser geschickt, auch keine Reaktion)
      kein Facebook-Messenger gemacht.

      Also, daher: Weg mit diesen Damen (auch wenn die Fotos noch so sexy sind, aber die sind dann auch ein Fake)

      DerWiener schrieb:

      Die Mindest-Voraussetzung, dass ich mehr investiere als ein bisschen Geschriebenes:

      Ich hatte meiner Frau gestern die Geschichte erzählt. Sie meinte nur, wieso er so dumm sei zu glauben, dass eine Frau zu einem wildfremden Mann fahren würde, ohne mit ihm je gesprochen, ihn je gesehen zu haben, etc. Das Risiko sei ja eindeutig auf Seiten der Frau viel größer. Sie könnte von einem Zuhälter oder Menschenhändler angeworben werden.

      Wer also trotzdem 150 Euro investiere, der spiele Lotto mit sehr schlechten Chancen, denn er wette darauf, ein hübsches aber total dummes Mädchen zu erwischen, die trotz aller Risiken nach DE käme. Die Wahrscheinlichkeit dafür sei außerordentlich gering, was jemand mit Uni Abschluss eigentlich realisieren solle (sie ist immer so hart in ihren Aussagen, auch ich bekomme es ab und an zu spüren). Sie bot an, dass sie auch hübsche Fotos verschicken könne. Sie meinte, die Kommunikation mit ihr würde sich unproblematisch gestalten, da ihr Deutsch recht gut sei und der Geldtransfer wäre dank deutschem Girokonto auch einfacher.

      Also liebe Leute, tut Euch keinen Zwang an und überweist ein wenig, denn Weihnachten steht vor der Tür!

      Gruß
      Siggi
      Mir erschließt sich nicht, warum hier gerade so ein Fass wegen 150 in den Sand gesetzten Euro aufgemacht wird. Der Threadstarter hatte doch geschrieben, dass er sich des Risikos bewusst und gewillt war, dieses Wagnis einzugehen. Alle guten Dinge sind drei, zwei Versuche hat er noch frei. Solange er nicht darüber jammert und in Selbstmitleid verfällt, ist doch alles OK.

      Cinderella_Search schrieb:

      Mir erschließt sich nicht, warum hier gerade so ein Fass wegen 150 in den Sand gesetzten Euro aufgemacht wird

      Geld zu riskieren ist ein Sache, aber etwas zu senden obwohl es offensichtlich keinen Erfolg haben kann, eine andere. Das wollte ich für evtl. Mitleser klarstellen.

      Aber sicher steht es jedem trotzdem frei, beliebige Transferleistung für Einwohner von UA zu erbringen.

      plougras schrieb:

      ich habe mich schon mehrfach zur Verfügung gestellt,kommt aber leider kein Geld an

      Du bist auch ein Mann. Meine Frau wäre wenigstens echt und würde für das Geld auch nette Konversation betreiben. Wenn sie einen netteren Mann findet (ist nicht so schwer) verlässt sich mich vermutlich auch. Also Jungs, ran ans Girokonto!

      Gruß
      Siggi, der auch nicht an Überweisungen glaubt