Kiev soll die gefährlichste Stadt in Europa sein ??

      rolsch schrieb:

      plougras schrieb:

      hast du dir bei @Wladimir Tips geholt wie man die Schriftgröße ändert??


      ... meinst du das Schild mit dem Schriftzug V8 LPT ??

      Ist das noch Standesgemäß?? 8o

      .. da müssen wir die Meinung von Peter abwarten, ob man das noch durchgehen lassen kann ...

      Vielleicht läuft unter der Kategorie Retrofit mit einer H Kennzeichnung. Da kenne ich mich aber nicht aus


      Wo hätte ich das Schild mit V8 LPT sehen sollen????
      Und was heißt LPT????
      Meinst du vielleicht LPG ??? :)
      Das Leben als Rentner ist nicht das Schlechteste :D
      Na ja , eins stört schon , als Rentner bekommt man keinen Urlaub mehr
      :hmm:

      Siggi schrieb:

      @rolsch
      Man müsste schon etwas tricksen, damit Griechenland nicht zu Europa gehört, sonst wird es echt eng für Kiew. Aber eine 5000 Jahre alte Schriftrolle, die Kiew erwähnt würde es auch tun.


      Ist der Rückblick ausreichend?
      Archäologen fanden Siedlungsspuren aus der Zeit von 25.000–15.000 Jahre v. Chr.
      de.wikipedia.org/wiki/Podil_(Kiew)

      Athen reicht etwa 7500 Jahre zurück, bis in die Jungsteinzeit. Um 1300 v. Chr.
      Siedlungsspuren und Stadt ist schon etwas anderes. Sonst ist noch irgendein Wasserloch in afrikanischen Savanne die älteste Stadt der Welt. Obwohl, vielleicht ist es doch der Balkan
      Anthropologie: Forscher verlegen Wiege der Menschheit von Afrika nach Europa - SPIEGEL ONLINE
      Jetzt müssen wir nur noch ein wenig verschieben und dann ist in der Ukraine der Ursprung des menschlichen Lebens.

      Gruß
      Siggi

      rolsch schrieb:

      Siggi schrieb:

      @rolsch
      Man müsste schon etwas tricksen, damit Griechenland nicht zu Europa gehört, sonst wird es echt eng für Kiew. Aber eine 5000 Jahre alte Schriftrolle, die Kiew erwähnt würde es auch tun.


      Ist der Rückblick ausreichend?
      Archäologen fanden Siedlungsspuren aus der Zeit von 25.000–15.000 Jahre v. Chr.

      Athen reicht etwa 7500 Jahre zurück, bis in die Jungsteinzeit. Um 1300 v. Chr.

      Siedlungsspuren und Stadt sind zwei paar Stiefel ;)
      Das Leben als Rentner ist nicht das Schlechteste :D
      Na ja , eins stört schon , als Rentner bekommt man keinen Urlaub mehr
      :hmm:
      Das ist schlichtweg Blödsinn.
      Aus dieser Zeit gibt es weder schriftliche Überlieferungen und auch keine Städte.
      Jedenfalls nicht auf unserem Planeten.
      Die Pyramiden sind nur 5000 Jahre alt.
      (Das liegt zeilich mitten in der Steinzeit und führt geradewegs zur Aussage, dass Kiew die Wiege der Zivilisation ist. Mindestens. Jedenfalls, wäre die restliche Archologie und Geschichte falsch, wenn das stimmt:))))))
      Dafür gibt es wohl ausschliesslich "ukrainische" Quellen, und so ein Grössenwahn wird ausserhalb des Landes belächelt....:)))
      Lass Dir nicht so einen Blödsinn erzählen.
      Sieh in der Wikipedia nach.
      Die Quellenangabe nicht.
      Aber man sollte nicht alles für bare Münze nehmen, was einem die ukrainischen Gesprächspartner hier so über Geschichte im allgemeinen und Literatur im Speziellen an Einblicken gewähren.
      Diese Erkenntnisse sind teilweise doch recht "Exklusiv", vorsichtig ausgedrückt.
      Als ich damit zum ersten Mal in der Ukraine konfrontiert wurde, dachte ich zuerst auch ich hätte in meinem Geschichtsstudium weitgehend geschlafen....:))
      Stutzig machte mich das zum ersten Mal, als ich feststellte, dass praktisch jeder Busfahrer oder Zugschaffner hier fundiertere Kenntnisse hat, als ausländische Kenner des Fachs.
      Auch konnte ich solche Standpunkte nirgends in Englisch oder Deutsch finden.
      (Das hat sich mit den Jahren aber geändert)
      Dem Rest der Welt ist z.B. auch der allergrösste Literat aller Zeiten, in der Regel unbekannt.
      Ich denke, jeder Weiss wer gemeint ist....:)))))
      Oder oft wird man durch die Erkenntnis überrascht, dass die griechische Mythologie, in Form der Europa-Figur ihren Ursprung -nicht etwa in Griechenland,
      sondern ein paar Tausend Jahre früher hat, na und wo wohl- mitten in der Ukraine natürlich...
      Wenn du diese Märchen noch nicht kennst, dann ist dass das nächste was Du noch zu hören kriegst.
      Es sollte dich aber mindestens stutzig machen, wenn Dir das Friseure,- Kellner oder sonstwelche Vertreter der Geisteswissenschaften nachebringen....:)))
      Hier mal eine Stellungsnahme vom Bürgermeister in Moskau Rußland:

      Moskauer Bürgermeister Sobjanin: Russische Hauptstadt ist sicherer als Paris — RT Deutsch
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......
      Plowdiw / BulgarienEinige Archäologen datieren die Erstbesiedlung von Plowdiw auf ca. 4000 v. Chr., damit wäre Plowdiw die älteste Stadt in Europa. Plowdiw liegt am Fluß Mariza im Süden von Bulgarien und ist mit ca. 376.000 Einwohner die zweitgrößte Stadt Bulgariens.

      Die ältesten Städte der Welt in Europa und in Deutschland
      Die ältesten Künstler sind übrigens Schwaben!

      „Höhlen und Eiszeitkunst im Schwäbischen Jura“ ist eine von der UNESCO 2017 gelistete Stätte des Weltkulturerbes in Deutschland. Sie war 2015 auf Vorschlag von Baden-Württemberg mit der Bezeichnung Höhlen der ältesten Eiszeitkunst auf die Vorschlagsliste gesetzt worden.

      Die Stätte umfasst sechs Höhlen auf der Schwäbischen Alb, in denen die ältesten Artefakte menschlichen Kunstschaffens gefunden worden sind. Die häufig aus Mammutelfenbein geschnitzten Figuren und Musikinstrumente stammen aus dem Aurignacien, von 40.000 v. Chr. bis 31.000 v. Chr., als der anatomisch moderne Mensch (Homo sapiens) sich ausbreitete und der Neandertaler verschwand.


      Höhlen und Eiszeitkunst im Schwäbischen Jura – Wikipedia