ein Neuer

      DerWiener schrieb:

      Es gibt halt für so etwas einen Markt.
      Warum sollte sie für EUR 180 jeden Tag im Büro hocken?
      Sie verdient sich ihr Geld einfacher.
      Irgendwann ist dann aber ihre Zeit abgelaufen.


      Irgendeinen Deppen, wird Sie am Ende noch finden.
      Jede Wette.....:)))
      Bin gerade auf dem Heimflug von Minsk nach Frankfurt und bin auf dem Zwischenstopp in Kiev.
      Tja, was soll ich sagen, das Treffen war so wie ich es mir immer vorgestellt habe.
      Ich kann nur sagen, das Alla alle meine Erwartungen übertroffen hat und als Frau und als Mensch eine Wucht ist, vor allem was die Ehrlichkeit und Unterstützung anbelangt wenn der Freund als Fremder ins Land kommt und auf gewisse Unterstützung und Vertrauen angewiesen ist.
      Werde die Tage einen ausführlichen Bericht schreiben wie es mir ergangen ist.
      Ich kann schreiben, das für mich und sie die Suche nun ein Ende hat.
      Die Vertrautheit dieser 5 Tage waren so, als ob wir uns schon 5 Jahre lang kennen.
      Die vielen gleichen Interessen und Ansichten die wir haben, hatten sicherlich einen enormen Anteil an diesem Zustand.
      Das der Abschied heute morgen uns beiden sehr schwer gefallen ist brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen.

      Der größte Liebesbeweis hat sie mir heute morgen gemacht.
      Als wir beide in meinem Apartment um 5.00 Uhr aufgestanden sind, da mein Zug nach Minsk um 6.35Uhr losging, hatte sie festgestellt, daß ihr Guthaben der Telefonkarte alle war und sie das Taxi nicht rufen konnte.
      Auf das Angebot, das Taxi von meinem deutschen Handy zu rufen verneinte sie mit dem Hinweis der Hohen Kosten.
      Auch auf mein fast schon Nötigen es doch mit meinem Handy zu rufen lehnte sie ab.
      So lief sie im strömenden Regen die 7min. Zu sich nach Hause und rief das Taxi und lief im strömenden Regen wieder zurück.
      Durchnässt stand sie danach in meinem Apartment und umarmte mich und sagte wie sehr sie mich liebt.

      Ich denke das es keinen größeren Liebesbeweis für einen Mann gibt, wenn eine ukrainische Frau kurz nach dem Aufstehen im Regen nach Hause und zurück läuft, damit es für mich keine Hektik und Verspätung zum Zug gibt.

      Die 4 Monate, die wir uns vor unserem Treffen geschrieben haben, haben uns schon sehr näher gebracht, aber die Tage des Zusammensein waren echt der Himmel auf Erden, in jeder Hinsicht.
      Danke euch.
      Ja uns beide hat es voll erwischt!
      Bin gerade zu Hause angekommen und hab gerade noch mit ihr telefoniert.
      Alla hat die ganze Zeit wach gelegen, weil sie sich Sorgen gemacht hat ,das ich auch gut zu Hause ankomme.
      Jetzt erst mal ausschlafen und morgen den nächsten Flug für Ende August buchen.
      Den kann sie sich halt nicht erlauben, hat ja auch noch ne schulpflichtige Tochter.
      Ich glaube kaum das in einem Wechselbüro das so einfach werden könnte, zumal die Idea Bank von heute auf morgen 30€ Lohn gekürzt hat.
      Wenn sie unbezahlten Urlaub nehmen würde, wär ihr Arbeitsplatz weg.
      ich will euch kurz meine Erfahrungen bezüglich Dating einer ukrainischen Frau die in Belarus lebt schildern, da doch manches anders verlief wie man so von ukrainischen Frauen hört .
      Ich flog ja anstatt von Stuttgart, was für mich näher und einfacher gewesen wäre, von Frankfurt aus.
      Stuttgart fiel von der Reiseplanung raus, da es nur unmögliche Flugzeitenkonstellationen gegeben hätte, mit einer Übernachtung im Umsteigeflughafen oder Abflug Minsk morgens um 5.50Uhr, was wiederum bedeutet hätte, einen Tag früher von rest abzufahren und das bei eh nur 5 Tagen Visafreiem Aufenthalt.

      Bin also um 3.30Uhr von daheim mit dem Auto los nach Frankfurt.
      Um 6.30Uhr an dem besagten Hotel angekommen um das Auto in dessen Tiefgarage abzustellen.
      Gebühr 60€.
      Mit dem Hoteleigenen Shuttlebus dann zum Flughafen.
      Flug um 7.30Uhr nach Warschau.
      Der Anschlussflug nach Minsk sollte offiziell um 11.55Uhr erfolgen, ging aber erst verspätet um 12.30 los.
      Das hatte zur Folge das ich meinen Anschlusszug nach Brest verpasste.

      Als ich nun verspätet am Minsker Airport ankam, begann die Suche nach dem Bus zum Minsker Bahnhof.
      Es gibt keine Metroverbindung oder Bahnverbindung vom Airport zum Bahnhof nach Minsk.
      Die gut 40km also per Bus oder Taxi.

      Als ich dann auf der Suche nach jener Busverbindung war sprach mich ein Mann an, ob ich mit dem Taxi nach Minsk fahren möchte.
      Da ich eh verspätet ankam dachte ich, es wäre noch die Möglichkeit, den Zug nach Brest zu erwischen.
      Der Preis war in meinen Augen fair von 17€, da ich im Internet auch Preise von bis zu 30€ gelesen hatte.
      Fuhr dann mit ihm und in einem neueren Passatmodell des VAG Konzerns nach Brest mit netter Unterhaltung.
      Interessant ist, das ein Taxifahrer der mit Alkohol am Steuer erwischt wird mit 3000€ Bussgeld und einer Sperre von 3 Jahren belegt wird.
      So hat es mir der Taxifahrer erzählt.

      Angekommen in Brest war der Zug jedoch abgefahren.
      Und anstatt 3 Stunden nach Brest dauerte die spätere Verbindung 4,5Std nach Brest.

      Dann erst mal versucht ein Ticket zu bekommen was sich schwieriger gestaltete als angenommen.
      Keiner der Damen an den Schaltern sprach auch nur ansatzweise Englisch.
      So wurde ich "freundlicherweise" von einem zum anderen Schalter durchgereicht bis endlich eine Mitarbeiterin am Schalter in der Zentrale anrief und ich eine nette englischsprechende Dame am Hörer hatte der ich mein Anliegen vortragen konnte.
      Nach gut 15min. hatte ich mein Ticket in den Händen und würde nun in einem Schlafwagen zweiter Klasse anstatt um 18.30Uhr erst um 22.00Uhr in Brest ankommen.
      Zum Glück gibt es im Minsker Hauptbahnhof kostenfreies W-lan und ich konnte Alla bescheit geben das sich meine Ankunft verspätet.
      Der Preis für die über 300km von Minsk nach Brest im Schlafwagen betrugen 13,25BY Rubel, bei einem Kurs von 1€/2.32BY Rubel
      kostete mich die Bahnfahrt also knapp 6€.

      Am Zug angekommen warteten pro Schlafwagon 1 nette Dame am Bahngleis.
      Das Ticket vorzeigen und in den Wagon einsteigen, Abteil suchen und sichs gemütlich machen.
      in meinem Abteil eine hübsche Weissrussin mit Tochter, aber auf mich wartete ja Alla in Brest.
      Interessant war, das die Zugbegleiterin ausschließlich für diesen Schlafwagon zuständig war und permanent die Wünsche der Fahrgäste erfüllte und Tee, Kaffee, Snacks und sonstige Kleinigkeiten auf der Menükarte direkt ins Abteil brachte.
      Kannte ich so noch nicht, das es keinen Speisewagen wie bei der DB gibt sondern die Gäste direkt in Ihrem Abteil bedient werden.

      In Brest dann angekommen wartete Alla bereits am Bahnsteig und war sehr aufgeregt.
      Nach endlich 4 Monaten schreiben und telefonieren über Viber das langersehnte Treffen.

      Was für ein Unterschied zur Ekaterina in Zaporozhja.
      Alla war so herzlich und umarmte mich sofort mit direktem Kuss auf den Mund.
      Nach langer Umarmung und endlosen Grinsen und jedermenge Küsse ging es händchenhaltend zum Taxistand und direkt ins Arpartment, das sie für mich gebucht hatte.
      Dazu muss ich anmerken, das ich zwar ein Geschenk für sie und für Ihre Tochter dabei hatte aber ohne Blumen erschienen war, eigentlich ja ein no go bei einer ukrainischen Frau und bei einem Erstbesuch, und für sie ihr erstes Dating nach 2 Jahren getrennt sein von Ihrem Mann.

      Im Apartment angekommen, erst mal geduscht und Alla packte meinen Koffer aus und hängte meine Klamotten in den Schrank.
      Danach gingen wir nach Mitternacht verliebt und händchenhaltend 20min. zu Fuß um noch Lebensmittel einzukaufen.
      Immer wieder stehendbleibend um in der Nacht rumzuknutschen.
      Ich fragte Alla was sie dachte, weil ich ohne Blumen ankam.
      Ihre Antwort: Sie hatte heute ihr größtes Geschenk bekommen nämlich mich, unser erstes Treffen. Die Hitze und fast 5 Stunden Zugfahrt hätten den Blumen sowieso nicht gut getan, sie sei wunschlos glücklich.

      Obwohl wir erst knapp 2 Stunden zusammen waren, war es ein Gefühl und eine Offenheit, als ob wir uns schon 3 Jahre kannten und unzählige Male getroffen hätten.
      Es war eine so tiefe Harmonie und Vertrautheit zu spüren, was sicherlich an der langen Korespondenz lag die wir geführt hatten die 4 Monate zuvor.
      Zurück im Apartment köpften wir die gekaufte Sektflasche und stießen auf unser erstes lang ersehntes Treffen an.
      Für Alla und mich war dieser Nacht die schönste seit langem und für sie seit Jahren.
      Wir genossen einfach das Zusammensein und schliefen endlich um 5 Uhr morgens ein bis zum Mittag.
      Die ganzen Tage die ich dort in Brest bei Ihr war waren so überragend, so tiefgehend, so tief berührend, harmonisch, vertraut, verstanden und geliebt, wie ich es mir niemals nach der Sache mit Ekaterina hätte erträumen können.
      Ihre offene ungekünstelte Art, ihre Ehrlichkeit, ihr großer Humor, ihre Einfachheit zu leben und ihre Genügsamkeit, ihr ungeheucheltes Interesse, ihr großes Herz, ihre demütige Art haben mich schwer und tief beeindruckt.
      Wir haben weder eine kulturelle, noch die sprachliche als eine Barriere empfunden.
      Wir haben uns beide aus dem Herzen gesprochen, uns angeschaut und verstanden.
      Die Tage und Nächte waren einfach unglaublich, Alla ist so eine wunderbare Frau, die man wohl selten beim 2ten Mal trifft.
      Ihre Vorstellungen über eine Partnerschaft, das ihr Geld nur soviel bedeutet das es zum normalen leben reichen sollte und sie von sich selbst sagt, sie sei eine Economic Woman, was ich stehts bemerkt habe, das sie dem günstigsten und einfachem dem Vorrang gab und nicht in teure Restaurant gehen wollte.
      Sie hat mir immer vor Augen gehalten, das ich einen schweren Handwerklichen Beruf habe und mein Geld nicht einfach verdiene und deshalb auch nicht einfach so unbedarft ausgeben sollte.
      Sie sagte zu mir, ob teuer oder günstig essen, nach beiden Mahlzeiten ist man satt, ob teuer oder günstig.
      Und ich musste ihr recht geben.
      Wir waren in einem "Cafe" essen.
      Für jeden ein Getränk, Salat mit Brot, Suppe, Haupt-Mahlzeit und hatten insgesamt 9,98Rubel bezahlt, für beide Personen, etwas um die 4,50€ Euro, und es hat wunderbar geschmeckt.
      Ich bin sehr gespannt wie sich unsere Zukunft gestalten wird, welche Höhen und Tiefen uns noch ereilen, und welche Knüppel wir zwischen unseren Füßen wieder finden.
      Aber mit solch einer Frau, die völlig frei von jeglichen Allüren ist, wie man sie osteuropäischen Frauen gern nachsagt, kann man eine Zukunft zusammen meistern.
      Ich kann absolut keinen negativen Aspekt aus diesem ersten Treffen ziehen oder erkennen, es war einfach perfekt.

      MrMogilev schrieb:

      Gibt ja auch unbezahlten Urlaub...


      mark6920 schrieb:

      Den kann sie sich halt nicht erlauben, hat ja auch noch ne schulpflichtige Tochter.
      Ich glaube kaum das in einem Wechselbüro das so einfach werden könnte, zumal die Idea Bank von heute auf morgen 30€ Lohn gekürzt hat.
      Wenn sie unbezahlten Urlaub nehmen würde, wär ihr Arbeitsplatz weg.


      Marc, wieviel verdient sie? EUR 200, 300 oder 400?

      Eine andere Form des unbezahlten Urlaubs :
      Sie ist doch Ukrainerin, kann also bis 3 Monate bei dir wohnen :

      Du schießt ihr 3 Monatsgehälter vor. Das lässt sie in Weißrussland. Sie nimmt dann unbezahlten Urlaub oder kündigt.

      Und sie kommt prompt zu dir, ihr lebt zusammen, könnt euch im Alltag beschnuppern.

      Falls alles okay ist, wird dein "Vorschuß" für Hochzeit, Übersetzungen für das nachfolgende Ehezusammenführungs - Visum verwendet.

      Wenn ihr doch nicht zusammenpasst, dann kann sie zumindest ein paar Monate bis zum nächsten Job überbrücken. Und dein finanzieller Verlust ist eventuell gleich Null, wenn sie mit dem Bus kommt, im Vergleich zu deinen Flugreisen.

      Du musst aber dann das Problem mit der feschen Polin lösen.

      Wollte nicht obergescheit daherkommen, aber manchmal denkt man nicht an das Naheliegende.

      Ich denke, sie erwartet sich von dir etwas Verbindliches.
      Nur für eine Woche (kann jetzt ja mehr als 5 Tage sein) Spaß für dich in Belarus pro Monat wird sie langfristig nicht zu haben sein.