rechtliche Konsequenzen nach Krim Einreise

      rechtliche Konsequenzen nach Krim Einreise

      Hallo Zusammen,
      ich bin mehrmals über Russland zu meiner Verwandtschaft auf die Krim geflogen und habe Bilder davon im Netz... nun muss ich leider dienstlich nach China und da hat die Firma eine Verbindung mit UIA über Kiev gebucht. Ich habe zwei Pässe, den den ich in der Ukraine vorzeige hat kein Russlandvisum darin...
      Meine Frage: Ich muss ja eigentlich nicht einreisen in die Ukraine, habe ich dennnoch Konsequenzen (Gefängnis nicht unter einem Jahr, Strafzahlungen, zu befürchten)...
      Vielen dank schon einmal.
      Nein, warum auch?
      Der offizielle Weg auf die Krim ist ja über Russland, das schreibt auch die Ukraine vor. Rechtliche Konsequenzen hat nur der inoffizelle Übertritt aus der Ukraine auf die Krim, oder von der Krim in die Ukraine. So weit ich weiß.
      Das kann nicht sein.

      Da die Ukraine die Krim als ihr Staatsgebiet ansieht, ist gerade die Einreise über die Russische Föderation für die Ukraine ein illegaler Grenzübertritt. Im Idealfall werden Reisende beim Versuch der Einreise in die Restukraine abgewiesen - so zumindest geschah es deutschen Rentnern, die nach Einreise über Rußland die russisch-ukrainische Festlandgrenze queren wollten. So lange der Ukraine jedoch keine eindeutigen Beweise für einen vormaligen illegalen Grenzübertritt vom russischen Festland auf die Krim vorliegen, sollte nichts zu befürchten sein.
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.
      Ich weiß sicher, dass man als Ausländer nicht von der Ukraine auf die Krim kommt, oder in die Kriegsgebiete Luhansk und Donetsk. Andersherum weiß ich nicht.

      Muss mich korrigieren....folgendes schreibt die Ukrainische Botschaft auf Englisch. Mit Google Übersetzer bearbeitet:


      Ausländer aus Ländern mit visafreiem Einreise-Regime dürfen die Autonome Republik Krim und Sewastopol der Ukraine nur betreten, wenn sie die Grenze an den Grenzübergängen über die Staatsgrenze der Ukraine überschreiten, indem sie entsprechende Stempel in ihre Passdokumente oder Immigrationskarten legen.



      Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass:

      - Die Verletzung der Reihenfolge der Einreise in die provisorisch besetzten Gebiete der Ukraine und die Ausreise von ihr zum Zwecke der Verletzung der Interessen des Staates wird mit Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder Freiheitsstrafe für die gleiche Dauer, mit Beschlagnahme von Fahrzeugen bestraft. Dieselben Handlungen, die wiederholt oder durch vorherige Verschwörung begangen wurden, oder durch einen Beamten, der Amtsmissbrauch begangen hat, werden mit einer Haftstrafe von drei bis fünf Jahren bestraft, wobei das Recht, bestimmte Positionen zu besetzen oder bestimmte Tätigkeiten für eine Amtszeit von bis zu fünf Jahren auszuüben, geahndet wird drei Jahre und Verfallfahrzeug. Die oben genannten Handlungen einer organisierten Gruppe werden mit Freiheitsstrafe von fünf bis acht Jahren bestraft.

      - Verletzung der Ordnung der Einreise in die provisorisch besetzten Gebiete der Ukraine und deren Abgang mit einer Geldbuße von einhundert bis dreihundert steuerfreien Mindesteinkommen oder durch eine Verwaltungsfestnahme für bis zu fünfzehn Tage bestraft werden.

      - Die Einreise in die Ukraine ist für Ausländer oder Staatenlose nicht erlaubt:

      ein. Wenn eine Person versucht, das vorübergehend besetzte Gebiet durch die Kontrollpunkte des Eintritts - Ausganges ohne eine spezielle Erlaubnis zu betreten;

      b. Ausländer und Staatenlose, die zu den Kontrollpunkten der Einreise - Ausreise aus dem zeitweilig besetzten Gebiet ohne Erlaubnis einreisen, dürfen nicht weiter und in kürzester Zeit in das zeitweilig besetzte Gebiet, aus dem sie gekommen sind, oder in einen Staat, den sie verlassen, zurückkehren einen Pass ausgestellt.

      Das Passdokument der oben erwähnten Ausländer und Staatenlosen wird mit dem Stempel des Verbots der Einreise in die Ukraine geprägt sein.

      Transit von Ausländern und Staatenlosen durch das vorübergehend besetzte Gebiet der Ukraine ist verboten.

      Das durch dieses Gesetz festgelegte Rechtssystem wird bis zur Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Ordnung der Ukraine auf dem vorübergehend besetzten Gebiet funktionieren.
      Ich würde die ganzen "Gesetze&Vorschriften" mal vergessen und nach gesundem Menschenverstand vorgehen :

      1) Es gibt keinen Einreisestempel auf der Krim

      2) Es ist nicht verboten sich auf der Krim aufzuhalten

      3) Niemand in UA kann alle Photos im www kontrollieren und versuchen Dir daraus einen Strick zu drehen

      4) Du bis in UA im Flughafen wahrscheinlich im Transitbereich und reist damit ja nicht ein

      Ich reise einfach nicht mehr in die UA weil mir Länder zuwider sind die Ihre Zivilbevölkerung bombardieren. Solange dort absolut unschuldige Zivilisten von Bomben und Raketen getötet werden sieht mich dieses Land nicht.

      Gruß

      Martini

      Kuhtreiber schrieb:


      3) Niemand in UA kann alle Photos im www kontrollieren und versuchen Dir daraus einen Strick zu drehen
      4) Du bis in UA im Flughafen wahrscheinlich im Transitbereich und reist damit ja nicht ein

      3) Du weißt nicht, was goggle oder automatische Bilderkennungssoftware so alles können.
      4) Wahrscheinlich ... Wenn das Terminal für den Anschlußflug gewechselt werden muß, muß man durch die Paßkontrolle.

      Besser, dem Arbeitgeber reinen Wein einschenken, und eine Verbindung ohne Zwischenlandung in UA wählen.