Frauen direkt in der Ukraine kennenlernen

      Zum Uber-Taxi:
      Hier ging es überhaupt nicht um den Preis. Ist ja auch egal, ob er 8 EUR oder 10 EUR für eine mittlere Strecke zahlt. Es nur darum, ihm eine für ausländische Touristen praktische Lösung aufzuzeigen, wie man ein Taxi bestellt.
      Auf Russisch/Ukrainisch vom Smartphone mit Roaming die Telefonnummer des ukrainischen Taxidienstes zu rufen, die Adresse vom Abholort und Zielort durchzusagen wird wohl nicht funktionieren.
      Sonst pickt die Dame vielleicht aus Hilfsbereitschaft bis zum nächsten Treffpunkt an ihm wie eine Klette.
      Wenn er da im Cafe mit WiFi das Smartphone zückt und sagt, ich muss jetzt weg (meinetwegen Treffpunkt mit dem Immobilienmakler, um eine Wohnung zu kaufen, oder zum Autohaus, um einen Porsche zu kaufen ), kann er sich leichter davonmachen.
      Ob er es nützt, ob es in der Situation gerade angemessen ist, entscheidet er. Wichtig ist, dass er diese Option hat. Dazu ist das Forum auch hier.

      Siggi schrieb:

      Ahrens schrieb:

      Dann um 10.00 das erste Bier

      Am besten nimmt die Kandidatin seinen Biergeruch wahr, was das Treffen bei einer normalen Frau auf ein Minimum verkürzt.

      Ahrens schrieb:

      11.00 komerzielle Damen

      Wenn er verliebt ist, wird er sicher wenig Interesse an kommerziellen Damen haben.

      Die Tipps passen IMHO nicht zur Situation.

      Gruß
      Siggi, für den der vorgeschlagene Tagesablauf eine Strafe wäre


      Kann mich hier nur anschließen. Es kommt eben darauf an, wie man sich selber und den Urlaub sieht.
      Ich würde auch von der "Sextourist"-Variante absehen. Aber das hast du auch schon für dich selber so entschieden. Auf jeden Fall richtig!
      Dieses auftreten und der auf jeden Fall verbleibende Alkoholgeruch danach, kann besonders bei den Frauen u30 schnell zum Ende des Dates führen. In meinen Augen auch komplett richtig.
      Wünsche dir nochmal viel Spaß in Kiew, den du auf jeden Fall auf deine Art und Weise haben wirst!

      Ahrens schrieb:


      "Weiber" ist nicht diskriminierend, was immer das sein soll.
      Aber vielleicht etwas unhöflich oder altmodisch.
      Also ich muss mich an die Anwesenheit von Frauen hier noch etwas gewöhnen.
      Aber ich gelobe Besserung...:)))
      Nix da, altmodisch oder unhöflich.
      Du warst sicher schon oft in der Ukraine aber offenbar noch nicht in Bayern oder BW
      Dort ist >Weib< aktueller Sprachgebrauch und wenn sie lieb ist oder sie lieb sein soll
      dann ist sie das Weiberl bzw Weible, sogar im Hohen Norden soll es Wibke(s) geben

      frech allerdings wäre es zu denken : Weib, Leib, Zeitvertreib, dafür gäbe es die Rote Karte, oder Pilze
      wir wollen mehr Bürokratie wagen das sagte Willy Brand- oder so ähnlich

      KuKu schrieb:

      Ahrens schrieb:


      "Weiber" ist nicht diskriminierend, was immer das sein soll.
      Aber vielleicht etwas unhöflich oder altmodisch.
      Also ich muss mich an die Anwesenheit von Frauen hier noch etwas gewöhnen.
      Aber ich gelobe Besserung...:)))
      Nix da, altmodisch oder unhöflich.
      Du warst sicher schon oft in der Ukraine aber offenbar noch nicht in Bayern oder BW
      Dort ist >Weib< aktueller Sprachgebrauch und wenn sie lieb ist oder sie lieb sein soll
      dann ist sie das Weiberl bzw Weible, sogar im Hohen Norden soll es Wibke(s) geben

      frech allerdings wäre es zu denken : Weib, Leib, Zeitvertreib, dafür gäbe es die Rote Karte, oder Pilze


      Ich BIN aus Baden Württemberg.... und für Typen, die mich als Weib titulieren gibt es Gegenstände aus Metall oder Hartholz... da brauch ich nicht mal herbstliche Waldgewächse dazu....
      Und ja.. ich habe ja meinen ukrainischen Traummann schon gefunden- den siehst du in meinem Avatar... der wird immer ziemlich ungnädig, wenn er allein nur riecht, dass FRAUCHEN sich aufregt....

      Alabaimom schrieb:

      [

      Ich BIN aus Baden Württemberg.... und für Typen, die mich als Weib titulieren gibt es Gegenstände aus Metall oder Hartholz... da brauch ich nicht mal herbstliche Waldgewächse dazu....
      Und ja.. ich habe ja meinen ukrainischen Traummann schon gefunden- den siehst du in meinem Avatar... der wird immer ziemlich ungnädig, wenn er allein nur riecht, dass FRAUCHEN sich aufregt....
      bevor Du das Nudelholz schwingst, mache lieber zuvor einen Besuch in Tripsdrill, das bringt Dir die Fassung zurück.
      Bei Badener oder Alemannen Weibern kostet es aber doppelt
      wir wollen mehr Bürokratie wagen das sagte Willy Brand- oder so ähnlich

      rolsch schrieb:

      dann guckste da)

      Die Weiber von Weinsberg: Baden-Württemberg.de

      hats no a bissle Zeit oder bin ich schon in ungnade gefallen))


      FAST :feingemacht: ....

      aber die Geschichte der Weiber von Weinsberg ist auch schon ne weile her.. damals gab es noch Ritter... :D
      Heute empfindet eine Frau einen Man schon als ritterlich, wenn er ihr die Vorfahrt lässt

      KuKu schrieb:

      Alabaimom schrieb:

      [

      Ich BIN aus Baden Württemberg.... und für Typen, die mich als Weib titulieren gibt es Gegenstände aus Metall oder Hartholz... da brauch ich nicht mal herbstliche Waldgewächse dazu....
      Und ja.. ich habe ja meinen ukrainischen Traummann schon gefunden- den siehst du in meinem Avatar... der wird immer ziemlich ungnädig, wenn er allein nur riecht, dass FRAUCHEN sich aufregt....
      bevor Du das Nudelholz schwingst, mache lieber zuvor einen Besuch in Tripsdrill, das bringt Dir die Fassung zurück.
      Bei Badener oder Alemannen Weibern kostet es aber doppelt

      Ich gehe nicht in Vergngungsparks... ich habe Kunden... das ist Vergnügen genug....
      Hallo!
      Also ich war 2 1/2 Tage da und hatte gleich am ersten abend ein Date mit einer 30jährigen Dame. Aus gutem Hause und mit gutem Job. Perfektes englisch. Essen beim Italiener. Hübsch aber nicht 100% mein Typ, auf den Fotos sah sie besser aus. Jedenfalls war sie anfangs eher etwas steif und wollte gleich wissen wie es mit Kindern usw. aussieht. Wir waren aber dann doch bis 1 Uhr nachts unterwegs. beim nächsten Treffen wo wir den nachmittag zusammen verbracht haben war sie aber um einiges lieber. Da wollte sie nur noch kuscheln, küssen usw. Von ihren anfänglichen Forderungen war nichts mehr zu hören. Beim Abschied waren auch ein paar Tränchen dabei. Ich glaube sie ist jetzt ziemlich verknallt, aber da wird wohl nix draus.

      Ein Mädchen habe ich in der Metro kennengelernt. Bildhübsch um die 20. Ich hab mich ein bisschen dumm gestellt und sie etwas gefragt. Bis zum Schluss hat sie für sogar mich die Metro bezahlt. Wir haben geflirtet und nummern ausgetauscht. War alles ziemlich kompliziert weil sie kein englisch sprach. Leider hatte sie am nächsten Tag keine Zeit (oder Lust) sich zu treffen. War aber trotzdem schön.

      Ein Tinder-Match ist nicht wie abgemacht am Treffpunkt erschienen und eine andere hat mich zufällig in der Stadt gesehen und mir dann geschrieben. Die hatte dann aber auch kurzfristig keine Zeit, ich musste wenig später zum Flughafen.

      Insgesamt war es eine supertolle Erfahrung.
      Ich komme bei den Damen da drüben ziemlich gut an. Es gab viel Blickkontakt und kurze Flirts, aber leider nichts zählbares.
      Ich hätte mehr herausholen können. Schlussendlich war ich mangels Erfahrung zu schlecht organisiert.

      Ich überlege wie ich jetzt weiter machen soll, weil ich möchte eigentlich im Sommer noch mal hin.

      Und noch was: Wer behauptet die Frauen sind gleich hübsch wie in einer deutschen oder österreichischen Stadt der war noch nie dort. Es ist ein Wahnsinn wie viele überdurchschnittlich schöne Frauen ich in diesen 2 1/2 Tagen gesehen habe. Und sie sind auch viel viel offener und sympathischer.

      Armin schrieb:

      Ein Tinder-Match ist nicht wie abgemacht am Treffpunkt erschienen und eine andere hat mich zufällig in der Stadt gesehen und mir dann geschrieben.


      Ich dachte immer c-date ist das non plus ultra. Natürlich nicht so wie ihr denkt, nur casual date, also ganz locker bleiben und nicht verkrampfen. Wie es aussieht übernimmt Tinder den lead. Einfach loslaufen und angraben lassen, Irgendwie mach ich da immer was falsch. Naja ich bin halt keine 20 mehr :))

      Neu

      Armin schrieb:

      Ich hätte mehr herausholen können. Schlussendlich war ich mangels Erfahrung zu schlecht organisiert.

      Ich überlege wie ich jetzt weiter machen soll, weil ich möchte eigentlich im Sommer noch mal hin.

      Und noch was: Wer behauptet die Frauen sind gleich hübsch wie in einer deutschen oder österreichischen Stadt der war noch nie dort. Es ist ein Wahnsinn wie viele überdurchschnittlich schöne Frauen ich in diesen 2 1/2 Tagen gesehen habe. Und sie sind auch viel viel offener und sympathischer.


      Mach in die Richtung weiter, aber:
      1. Überlege Dir vorher genauest, welche Frau zu Dir langfristig passt, selektiere aus und triff dann nur die, wo es auch passen könnte.
      2. Vor allem, nachdem Du Landleben anbietest: Suche eher in der Provinz. Treffen könnt ihr euch ja in Kiev.
      3. Den Sommer sollst Du nützen: Betrachte die Reisen in die Ukraine als einen Urlaub für Dich, mit dem Nebeneffekt, dass Du gezielt Frauen triffst. Es muss nicht die Erstbeste sein, die dann mal zu Dir kommt. Im Sommer haben die Frauen eher ein paar Tage Urlaub, ein Treffen ist dann einfacher.
      4. Keine Scheu vor den total hübschen Mädels: Deine Auswahl ist dort riesengroß, Du bist 36, kinderlos, willst noch Kinder: Dh: 25-30 jährige Frau ist wahrscheinlich Zielobjekt: In dieser Altersklasse gibt es jede Menge knackige, mit Topfigur, langen Haaren. Andererseits: Männer, die sich auf den Weg in die Ukraine machen, treffen die Frauen nicht so oft. Vorteil für Dich.
      PS: Selektieren:
      Das Problem mit Tinder: Du hast sehr wenig Infos von den Frauen, eigentlich nur das Alter (das auch heruntergesetzt sein kann).
      Bei fdating.com hast Du schon mehr Infos (wenn die Frau es angibt), und es ist auch gratis.
      Bei interfriendship.de (mein Favorit, da am wenigsten zeitintensiv) hast Du die meisten Infos, die Frauen müssen das auch angeben, falsche Angaben werden auch geändert, Scammerinnen aussortiert, kostet auch nicht die Welt, wenn Du gleich ein größeres Paket nimmst für den Adressabruf. Eine Email-Adresse kostet soviel wie ein Getränk mit ihr, also im Vergleich zu den Folgekosten, vergeudete Flüge, etc. zu vernachlässigen.

      Neu

      DerWiener schrieb:

      Den Sommer sollst Du nützen: Betrachte die Reisen in die Ukraine als einen Urlaub für Dich, mit dem Nebeneffekt, dass Du gezielt Frauen triffst. Es muss nicht die Erstbeste sein, die dann mal zu Dir kommt. Im Sommer haben die Frauen eher ein paar Tage Urlaub, ein Treffen ist dann einfacher.

      Gibt es eine Möglichkeit außerhalb von Kiew Urlaub zu machen? Auf dem Land mit Badesee oder so? Die Stadtbewohner fahren das Wochenende doch sicher auch raus?
      Ich halte es in der Großstadt nicht lange aus, untertags war mir immer langweilig. Den Strand von Kiew fand ich nicht so gut. Ein paar Tage abwechselnd Stadt und Land könnte ich mir gut vorstellen.

      DerWiener schrieb:

      Keine Scheu vor den total hübschen Mädels: Deine Auswahl ist dort riesengroß, Du bist 36, kinderlos, willst noch Kinder: Dh: 25-30 jährige Frau ist wahrscheinlich Zielobjekt: In dieser Altersklasse gibt es jede Menge knackige, mit Topfigur, langen Haaren. Andererseits: Männer, die sich auf den Weg in die Ukraine machen, treffen die Frauen nicht so oft. Vorteil für Dich.

      Das ist es ja. Seit ich dort war messe ich mit ganz anderen Parametern. Vorher war ich nicht so extrem wählerisch aber seit ich weiß welche Mädels da drüben rumlaufen..;)

      DerWiener schrieb:

      Das Problem mit Tinder: Du hast sehr wenig Infos von den Frauen, eigentlich nur das Alter (das auch heruntergesetzt sein kann).
      Bei fdating.com hast Du schon mehr Infos (wenn die Frau es angibt), und es ist auch gratis.
      Bei interfriendship.de (mein Favorit, da am wenigsten zeitintensiv) hast Du die meisten Infos, die Frauen müssen das auch angeben, falsche Angaben werden auch geändert, Scammerinnen aussortiert, kostet auch nicht die Welt, wenn Du gleich ein größeres Paket nimmst für den Adressabruf. Eine Email-Adresse kostet soviel wie ein Getränk mit ihr, also im Vergleich zu den Folgekosten, vergeudete Flüge, etc. zu vernachlässigen.


      Du hast recht, ich brauche mehr Informationen. Ich bin seit 2 Wochen auch auf Ukrainedate angemeldet. Ich fand das gut, weil man einen Pauschalpreis bezahlt (ca. 35 €/Monat) und dann so viele Frauen anschreiben kann wie man will. Allerdings bin ich nicht sehr glücklich damit. Die Ausbeute ist gering. Die Damen antworten spärlich und es sind nicht so viele dabei, die meinen Anforderungen entsprechen.

      Neu

      Armin schrieb:

      Du hast recht, ich brauche mehr Informationen. Ich bin seit 2 Wochen auch auf Ukrainedate angemeldet. Ich fand das gut, weil man einen Pauschalpreis bezahlt (ca. 35 €/Monat) und dann so viele Frauen anschreiben kann wie man will. Allerdings bin ich nicht sehr glücklich damit. Die Ausbeute ist gering. Die Damen antworten spärlich und es sind nicht so viele dabei, die meinen Anforderungen entsprechen.


      Rechenbeispiel für Interfriendship, die haben im Moment eine Aktion (und das haben sie alle paar Wochen), wo sportliche Frauen (sind in deiner Altersklasse) 8 statt 10 "Chips" kosten:
      Beim großen Paket um EUR 90 zahlst Du daher EUR 5,- für einen Abruf einer Emailadresse, wo Du alle Daten der Frau hast. Wenn die Frau nicht antwortet, dann bekommst Du die "Chips" zurück.
      Ist also zielgerichtet.

      Wenn Du in die Tasten hauen willst (also viele anschreiben): fdating.com oder mamba.ru . Auf Mamba sind auch viele, die nicht ins Ausland gehen wollen. 10 Anschreiben pro Tag sind gratis, für mehr zahlst Du auch keine Welt, USD10 für ein Monat (ohne langes Abo wie bei den Plattformen hier).