Frauen direkt in der Ukraine kennenlernen

      Siggi schrieb:

      Erst wenn DE nicht mehr neu ist und sie dann die Möglichkeiten ihrer Umgebung realistisch bewerten kann, dann ist die Wahrscheinlichkeit nicht so gering, dass sich unüberbrückbare Differenzen bzgl. des Lebensstils herauskristallisieren.


      Ich denke, hier ist erst mal das Neue, was die meisten Mädels reizt und vor allem die Alltagsprobleme. Was nicht zu unterschätzen ist, ist der Lebensstil. Ich kann es immer nur wieder wiederholen, viele wollen z.B. Kiev nicht verlassen oder wollen später wieder zurück, da diese Stadt Lebensstil hat, aber das nötige Kleingeld sollte auch vorhanden sein.

      Ahrens schrieb:

      Nur Mal damit man sich darunter was vorstellen kann:

      Купить участок под Киевом | Swisstown

      Галереи - Riviera Villas

      Sieht aus wie bei mir zu Hause, ist aber preislich jenseits von Gut und Böse.
      Ich kenne keinen Ukrainer der da nicht leben will.


      Das glaube ich. Aber wenn die Ukrainer merkt, dass
      1. Das nächste Geschäft mit Gucci-, Valentino- oder Designerkleidung 200 km entfernt ist, genauso wie der Nobelitaliener oder die Schicki-Micki-Bar zum Champagner-Schlürfen.
      2. doch keine EUR 2.000,- bis EUR 4.000,- pro Monat zur freien Verfügung für die Dame bereitstehen
      3. ländliche Gebiete auch mit ländlichen Personen bevölkert wird,
      dann wird sie sich wieder Richtung Stadt orientieren.
      Es geht doch nicht nur um das Leben in einem Dorf (was in der Tat nett sein kann, wenn eine Großstadt in akzeptabler Entfernung liegt), sondern auch um Verständnis für den Lebensrhythmus. die der Beruf mit sich bringt. Oder ist die Landwirtschaft schon so automatisiert, dass sie nicht mehr diktiert, wann Freizeit stattzufinden hat und der notwendige Arbeitseinsatz in Stoßzeiten den Landwirt fast total absorbiert? Wie soll sie sich dann beschäftigen, wenn sie nicht gerade im Betrieb mithilft? Ausgehen mit fremden Dritten? Oder harmloser: Wird eine Ukrainern zum Kaffeekranz im Dorf überhaupt eingeladen und wenn ja, interessieren sie als Städterin die Themen, die dort auf den Tisch kommen?

      Gruß
      Siggi, dessen Frau keine einzige deutsche Freundin gefunden hatte

      Armin schrieb:

      DerWiener schrieb:

      doch keine EUR 2.000,- bis EUR 4.000,- pro Monat zur freien Verfügung für die Dame bereitstehen

      Wer solche Versprechnungen abgibt und sie dann nicht halten kann ist selbst schuld.


      Es gibt aber wirklich Damen in der Ukraine, die solche Vorstellungen vom zukünftigen Mann haben.

      Du wirst schon sehen. Es ist immer wieder erstaunlich, was es dort alles gibt.

      rolsch schrieb:

      DerWiener schrieb:

      doch keine EUR 2.000,- bis EUR 4.000,- pro Monat zur freien Verfügung für die Dame bereitstehen


      Also wer dazu bereit ist und das auch kann, hat eine unendliche Auswahl. Versiggert die Geldquelle, steht der Märchenprinz schnell wieder alleine da :).


      Ist eben wie im richtigen Leben.
      Ohne moos nix los. Und von Döner ohne alles überzeugt man auch keine Ukrainer....:)))
      Nicht viel anders als in Deutschland auch.
      Die Erkenntnis dauert bei manchen nur etwas länger.

      Siggi schrieb:

      Es geht doch nicht nur um das Leben in einem Dorf (was in der Tat nett sein kann, wenn eine Großstadt in akzeptabler Entfernung liegt), sondern auch um Verständnis für den Lebensrhythmus. die der Beruf mit sich bringt. Oder ist die Landwirtschaft schon so automatisiert, dass sie nicht mehr diktiert, wann Freizeit stattzufinden hat und der notwendige Arbeitseinsatz in Stoßzeiten den Landwirt fast total absorbiert? Wie soll sie sich dann beschäftigen, wenn sie nicht gerade im Betrieb mithilft?

      Ich bin Obstproduzent. Natürlich gibt es Stoßzeiten, z.B. im Herbst bei der Ernte. Da muss auch mal von MO-SA 10 Stunden am Tag gearbeitet werden. Da wird es auch für 3-4 Monate nicht möglich sein zu verreisen. Dafür hat man im Winter oder im Hochsommer mehr Zeit für Zweisamkeit und kann dort in Urlaub fahren.
      Aber es ist nicht so extrem, wie z.B. bei einem Milchbauern, der sich effektiv jeden Tag um seine Kühe kümmern muss.

      Ahrens schrieb:

      Ist eben wie im richtigen Leben.
      Ohne moos nix los. Und von Döner ohne alles überzeugt man auch keine Ukrainer....:)))
      Nicht viel anders als in Deutschland auch.

      Ganz klar. Trotzdem bin ich überzeugt, dass ich der Frau eine Lebensqualität bieten kann das sie in der Ukraine unter normalen Umständen nicht haben kann. Ich bin zwar kein Großverdiener, aber mehr wie ein normaler Angestellter verdiene ich allemal.
      Aber ich glaube viele Probleme kann man verhindern indem man ehrlich kommuniziert was sie vom Leben hier zu erwarten hat. Ob sie sich dann effektiv wohlfühlt kann man vorher nie wissen.

      DerWiener schrieb:

      Es gibt aber wirklich Damen in der Ukraine, die solche Vorstellungen vom zukünftigen Mann haben.

      Du wirst schon sehen. Es ist immer wieder erstaunlich, was es dort alles gibt.


      Tja, es gibt halt auch Ukrainer und andere Nationalitäten, die sowas können. Für einige ist das die 2. Frau. Diese Damen sind damit zufrieden und haben auch noch Kinder vom Sponsor. Denken hilft.

      Das erste Erkennungsmerkmal: XPhone für 1.300 USD !!

      Siggi schrieb:

      Gruß
      Siggi, dessen Frau keine einzige deutsche Freundin gefunden hatte

      Man sieht z.B. bei uns im Dorf, dass sich Frauen am besten integrieren wenn sie Kinder bekommen. Da kommen sie automatisch in Kontakt mit anderen Muttis. Man sieht sie dann vormittags beim Kaffee oder nachmittags beim gemeinsamen Spaziergang mit den Babys. Das bezieht sich jetzt nicht unbedingt auf ausländische Frauen sondern allgemein.
      Es gibt auch wegen des Gastgewerbes eine recht große slowakische Community bei uns. Vielleicht fällt der Kontakt mit anderen Osteuropäern ja leichter.

      Neu

      Armin schrieb:

      Armin schrieb:

      Ich bin seit 2 Wochen auch auf Ukrainedate angemeldet. Ich fand das gut, weil man einen Pauschalpreis bezahlt (ca. 35 €/Monat) und dann so viele Frauen anschreiben kann wie man will. Allerdings bin ich nicht sehr glücklich damit. Die Ausbeute ist gering.

      Jetzt habe ich herausgefunden wieso. Auf dieser Seite sind vorwiegend Damen 40+ vertreten.



      und ich muss wieder auf die Straße zurück - peep peep


      Neu

      Armin schrieb:

      Das ist es ja. Seit ich dort war messe ich mit ganz anderen Parametern. Vorher war ich nicht so extrem wählerisch aber seit ich weiß welche Mädels da drüben rumlaufen..;)


      Wenn Du die "Allerschönste" suchst kannst Du auch diese finden-die Frage in meinen Augen ist aber mehr : Kann man zusammen glücklich werden? Die "Allerschönste" hatte ich mal-es waren anstrendende Jahre da jeder andere Mann scharf auf den Feger war.War mir irgendwann schlichtweg zu "anstrengend" bzw. den Aufwand nicht wert.Was nützt Dir ein Supermodel? Sowas hilft nur ehr kurzfristig gegen MIWEKO-danach wirds eher schlimmer! Ich brauche und will keine Superfrau sondern eine die zu mir paßt.Sie mit ihren Macken auch meine Macken und Fehler aktzeptieren kann. Und gut ist!

      Aber da kommt jeder irgendwann hinter-früher oder später.

      Revediere Dein Beuteschema wenn Du wirklich eine Frau fürs Leben suchst oder spiel weiter rum.

      "Des Menschen Wille ist sein Himmelreich"

      Gruß

      Martini

      Neu

      Kuhtreiber schrieb:

      Ich brauche und will keine Superfrau sondern eine die zu mir paßt


      Wenn ich ehrlich bin, dann Frage ich mich selbst manchmal, warum ich dazu noch eine Antwort schreiben soll. Das Problem ist doch auch die realistische Selbsteinschätzung. Dann was will ich wirklich bzw. was suche ich eigentlich :)))

      .... und hier findet auch eine Feinabstimmungsphase statt. Der Boden der Tatsache kommt schneller als man denkt.

      Neu

      Armin schrieb:



      Wieso fragen mich so viele Frauen um meine e-mail-adresse? Sie wollen mir Fotos und Informationen dahin schicken. Da kann es sich doch nur um Scam handeln oder?


      Anscheinend siehst du sehr gut aus. Dann frage ich mich, warum du keine aus love.mail.ru nimmst, also eine Frau die schon hier lebt?
      Denn sind sie schonmal hier, zeigt sich, ob sie dich als Mensch wollen, statt dich als Sprungbrett gen Westen zu benutzen.

      Neu

      Magnitka schrieb:

      zeigt sich, ob sie dich als Mensch wollen, statt dich als Sprungbrett gen Westen zu benutzen.


      Ich würde das anders formulieren :
      Ob sie mehr an materiellen Dingen als an der Person interessiert ist :
      Lassen wir die Kirche im Dorf :
      Deutschland und Österreich sind zwar schöne Gegenden, aber als Traumdestinationen sehen die Frauen eher eine Stadt am Strand, in Italien Frankreich, Spanien oder Portugal an.
      Oder gleich in Odessa.

      Und, man sollte einer Frau, die schön ist nicht automatisch einen schlechten Charakter unterstellen.
      Umgekehrt genauso : Auch hässliche Frauen können böse sein.

      Neu

      DerWiener schrieb:

      Magnitka schrieb:

      zeigt sich, ob sie dich als Mensch wollen, statt dich als Sprungbrett gen Westen zu benutzen.


      Deutschland und Österreich sind zwar schöne Gegenden, aber als Traumdestinationen sehen die Frauen eher eine Stadt am Strand, in Italien Frankreich, Spanien oder Portugal an.
      Oder gleich in Odessa.


      Oder gleich in Odessa??? :lol:
      Super geiler Strand und Meer. So geil, dass man vor den Strand überall Schwimmbecken baut, damit man nicht in das verdreckte Meer muss. Ein wahrer Traum....