Hotel gesucht.

      Hotel gesucht.

      Ich hoffe ich poste dieses Thema in den richtigen Teil des Forums.

      Ich suche ein sehr günstiges Hotel in Odessa.

      Einzige Ansprüche , Bed , Toilete,Waschbecken und Dusche.

      Da ich im Hotel ja nur übernachten will reicht das.

      Ich denke das ich hier im Forum wohl bessere Hotels finde als im Rest vom Web da hier einige

      leute Russisch können und vieleicht Hotels kennen die nicht mi einer Suche auf Deutsch oder

      Englisch gefunden werden können.

      Ich danke schon im voraus für die Hilfe. Grüße :

      Thorsten
      Hallo Thorsten,

      wenn Du etwas günstiges suchst versuche dir eine kleine Wohnung zu mieten. Die gibt es mitunter schon für 20 Dollar. An den Bahnhöfen stehen meist die Babuschka und vermieten Wohnungen oder Zimmer.

      Wenn dir das etwas zu riskant und du im voraus buchen möchtest dann kannst du diese Seite nutzen Wohnungen. Darüber habe ich schon öfter Wohnungen in Kiew und Lemberg angemietet. Bisher gab es keine Beanstandungen.

      Deine Sprachlehrerin kann dir sicher noch bessere Tipps geben da sie ja vor Ort lebt

      DagobertDuckling schrieb:

      Deine Sprachlehrerin kann dir sicher noch bessere Tipps geben da sie ja vor Ort lebt

      Die Dame kann sich doch im Voraus nach einer Wohnung umschauen.
      mfg
      badossi
      ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott.
      __________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Genau das denke ich auch. Zumal es ihr bestimmt leichter fällt einen fairen Preis zu vereinbaren. Ich persönlich bevorzuge es eine Wohnung anzumieten als im Hotel zu leben. Man hat einfach mehr Freiraum, kann kochen wenn man das möchte und sich einfach entspannen ohne den Trouble eines Hotels. Frühstücken kann man auch wann man möchte und nicht nur innerhalb von Zeitspannen die einem das Hotel vorgibt.
      Hallo Rumborak,

      ein interessanter Artikel. Leider liest man solche Artikel nur wenn Lücken gefüllt werden müssen. Mit Sexspielchen der Nachbarn muss man nunmal in jedem Hotel rechnen. Das kann auch in einem Kempinski passieren. Hotels ähnlicher Art gibt es europaweit. Am bekanntesten sind die "Easyhotels" der Stelios Gruppe. Keinesfalls eine schlechte Idee gerade für jüngere Reisende.

      Was mich an diesem Artikel insbesondere stört ist die Hochnäsigkeit der Dame. "Eine schöne Begrüssung für einen deutschen Touristen". Da hatte der Fahrer wohl vergessen den roten Teppisch am Bahnhof auszurollen. Wie konnte er nur wo doch die deutschen kommen.

      "Sie hatte eine Mail an meine Londoner Dienstmail geschrieben". Schon alleine "Londoner Dienstmail" sagt einiges über die Dame aus. Dienstmail reichte nicht da nicht aus. Bringt mich aber auf einen weiteren Punkt. Wenn eine "Londoner Dienstmail" existiert hätte sie sich auch ruhig ein Hotel nehmen können. Am finanziellen wird es dann bestimmt nicht scheitern. Und mal ganz ehrlich, wer nimmt seinen 2 1/2 jährigen Sohn zum "Probewohnen" in der Ukraine um einen Testbericht über Ferienwohnungen zu verfassen?

      Fazit: Es ist nicht immer angebracht eine Wohnung in einer unbekannten Stadt, von unbekannten Vermietern anzumieten. Eine Familie mit Kleinkind ist sicher besser in einem Hotel aufgehoben als sich in ein solches Abenteur zu stürzen. Anderen, vielleicht ledige, junge Menschen oder Urlauber die einfach nur ein Bett brauchen, sollte das Zimmer im "Stundenhotel" oder eine Wohnung in der nicht alles funktioniert reichen.

      Ganz egal wie man sich entscheidet sich danach zu beschweren und gerne alles mit den Standards zu Hause zu vergleichen ist wieder einmal, Entschuldigung aber, Typisch Deutsch.

      DagobertDuckling schrieb:

      Wenn eine "Londoner Dienstmail" existiert hätte sie sich auch ruhig ein Hotel nehmen können. Am finanziellen wird es dann bestimmt nicht scheitern.

      Die Gründung einer Ltd. kostet ca. 80 Pfund. ;)
      Die ganze Geschichte ist doch nicht der Rede wert. Geiz ist geil. Und wenn die "Freunde" in Odessa keine Wohnung organisieren können, dann sollte man besser zu Hause bleiben.
      mfg
      badossi
      ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott.
      __________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      krissa60 schrieb:

      Unsere würden eher ihre Wohnug zur Verfügung stellen - sollte aus welchen Gründen auch immer etwas schief gegangen.

      So ist es!

      krissa60 schrieb:

      Eher eine Lachnummer mit einen bitteren Beigeschmack.

      Für mich ist der Beitrag eher eine Art Gnatz- und Trotzreaktion, weil in diesem Fall Geiz nicht geil war.
      mfg
      badossi
      ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott.
      __________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „badossi“ ()

      krissa60 schrieb:

      Und die " Deutschen " sich aufführten wie ebend viele Deutsche im Ausland - hoppla jetzt kommen wir , seht her und staunt

      Da gibt es leider sehr viele. Man kann ja diese Rudel auf den Flughäfen beobachten. Solche Spezie meide ich generell, Privat und auch im Urlaub. :D
      mfg
      badossi
      ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott.
      __________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      DagobertDuckling schrieb:

      Es ist nicht immer angebracht eine Wohnung in einer unbekannten Stadt, von unbekannten Vermietern anzumieten. Eine Familie mit Kleinkind ist sicher besser in einem Hotel aufgehoben als sich in ein solches Abenteur zu stürzen.

      Ich habe in Westeuropa auch schon schlechte Erfahrungen gemacht: Ferienwohnungen oder Hotelzimmer, die im November total ausgekühlt waren und wo man sich den Tod geholt hätte, nur um das schlimmste Beispiel zu nennen. Wenn ich also an einen unbekannten Ort reise, dann versuche ich immer so früh dort zu sein, dass ich Zeit für die Suche nach einem Quartier habe. Wenn ich nicht gerade in der absoluten Hochsaison in das Touristenmekka will, dann findet sich immer etwas - auch in der Hochsaison, vielleicht dann etwas weiter ausserhalb. Man schaut sich dann vor Ort die Quartiere an und sucht aus. Bei einer Individualreise würde ich niemals ein unbekanntes Quartier fest für die Aufenthaltsdauer buchen, denn dann geht mir ja der Hauptvorteil einer Individualreise verloren: Die Flexibilität! Gefällt es mir nicht, bleibe ich nicht!

      Wer z.B. nach Schelkino kommen will, wird folgende Situation vorfinden: Da sitzen die Damen an der Hauptstraße. Man hält an und läßt sich ein paar Wohnungen zeigen. Man mietet oder geht zum nächsten Anbieter. Das ist total unproblematisch, wenn man nicht gerade um 3:00 Uhr morgens ankommt.

      Gruß
      Siggi
      Klingt ja alles schön und gut aber wenn Kinder mit im Spiel sind, finde ich es durchaus notwendig vorher die Unterkunft zu buchen und das möglichst so, dass alles was man braucht auch vorhanden ist und funktioniert. Aus persönlicher Erfahrung kann ich dazu nur sagen, dass man - wenn man sich nicht sicher ist, was man an Auswahl hat - möglichst die Wintermonate meiden sollte, damit man nicht in unnötige Probleme kommt. Die Erfahrung kommt daher, dass ich mit einer Freundin, ihrem Mann und ihrem Kleinkind vor zwei Jahren einmal eingereist bin und wir dann tatsächlich den Urlaub abbrechen mussten, weil die Eltern dann zu viele Probleme mit der Situation vor Ort hatten.
      Die Details im Leben formen deine Welt!
      Ich nutze für Hotelsuche international Tripadvisor und für die Bunte Republik das Portal HRS. Auf diese Weise fand ich das "Ovis" in Charkow und war sehr begeistert davon sowie das "Mit-Mensch" in Berlin, auch nicht übel ... .

      ;)

      Jens
      ++ wo unrecht herrscht, wird der widerstand zur pflicht ++