Ukraine vereinfacht Grenzkontrollen für EM-Fans

      Ukraine vereinfacht Grenzkontrollen für EM-Fans

      Auf dem Weg zur Fußball-Europameisterschaft 2012 in der Ukraine sollen Fans mit Eintrittskarten an der Grenze schneller abgefertigt werden. Die Ex-Sowjetrepublik richtet für das Turnier eigene Kontrollbereiche ein, wie der Zoll am Montag nach Medienangaben in Kiew ankündigte. Für die Sonderkorridore sucht die Behörde derzeit im ganzen Land nach geeigneten Beamten mit Fremdsprachenkenntnissen. Deutsche Besucher benötigen für die Einreise in die Ukraine kein Visum, sondern nur einen gültigen Reisepass. Der zweitgrößte Flächenstaat Europas grenzt an die EU-Länder Polen, Slowakei, Ungarn und Rumänien.

      Bericht: Ukraine vereinfacht Grenzkontrollen für EM-Fans

      Fußball - EM: Platini fordert Visaerleichterungen für Fußball-EM

      Vor der Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine hat UEFA-Präsident Michel Platini die beiden Gastgeberländer zu einfacheren Visa-Regeln aufgefordert. «Wir brauchen irgendeine Vereinbarung zwischen der Ukraine und Polen, um Probleme für die Fans zu vermeiden.» Das sagte Platini, der Chef des Europäischen Fußballverbandes (UEFA), nach Angaben der Agentur Interfax bei einem Treffen mit dem russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin in St. Petersburg. Auch der Boss des Weltfußballverbandes (FIFA), Joseph Blatter, nahm daran teil.
      Die Initiative soll offenbar vor allem Fans der Ukraine und von Russland unterstützen, die für die Einreise in das EU-Land Polen ein Visum benötigen. Deutsche brauchen für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen in der Ukraine im Laufe von 180 Tagen keine Einreiseerlaubnis. Das einzige Teilnehmerland, dessen Spieler und Fans ein Visum für die Ukraine vorweisen müssen, ist Kroatien.....

      Bericht: Platini fordert Visaerleichterungen für Fußball-EM

      Russische Fans reisen kostenlos zur EM



      Nach einem Machtwort von Regierungschef Wladimir Putin können russische Fans gratis zur Europameisterschaft in Polen und der Ukraine fliegen (8. Juni bis 1. Juli). Die Fluglinie Aeroflot stellt den Anhängern kostenlos ein Flugzeug zu den Spielen der Sbornaja zur Verfügung. Putin, der sich am 4. März zum Präsidenten wählen lassen will, hatte Aeroflot und dessen Konkurrenten Transaero aufgefordert, Gratisflüge anzubieten.

      Bericht: Russische Fans reisen kostenlos zur EM
      Bericht: Russlands Fans fliegen gratis

      Zumindest Probleme einen die beiden Veranstalter ‎

      In genau vier Monaten wird die EURO in Polen und der Ukraine
      eröffnet. Nicht nur die Grenze trennt die beiden Gastgeber. Weil der
      Großteil der Fans und Spieler in Polen übernachtet, wird ein
      Verkehrschaos erwartet

      "Creating History Together" steht auf dem
      ersten EURO-Plakat auf ukrainischem Boden, wenn man den Grenzübergang
      Medyka im Südosten Polens passiert. Das, was beide Länder trennt,
      nämlich die Grenze, durfte man zuvor 55 Minuten lang im Autobus
      genießen. Fünf Minuten dauerte die Abfertigung polnischer Beamten, 50
      Minuten jene der ukrainischen Kollegen. Im Winter und ohne Stau ist das
      eine Expressüberquerung der Schengen-Grenze.
      "Mit Reisegruppen bin ich da auch schon zwölf Stunden gestanden",
      erzählt Halina Stadnik. Die Stadtführerin aus der polnischen Grenzstadt
      Przemyśl kann viele Grenzgeschichten erzählen. Nicht nur eine handelt
      von Beamten, die ihnen bei stundenlangen Wartezeiten und heißen
      Temperaturen verboten hatten, die Klimaanlage im Bus einzuschalten oder
      Toiletten aufzusuchen. Das alles wird, geht es nach der Uefa, im Juni der Geschichte angehören.

      Für die Fußballfans, die zu Tausenden für die Spiele der EURO 2012
      per Auto, Zug oder Bus anreisen, soll es trotz Ansturms eine verbesserte
      Grenzabfertigung geben. In Medyka etwa werden im Durchschnitt täglich
      13.000 Personen durchgeschleust. An den Matchtagen im nur 80 Kilometer
      entfernten Spielort Lemberg in der Ukraine werden aber bis zu 25.000
      Menschen erwartet.....

      Bericht: Zumindest Probleme einen die beiden Veranstalter

      In Polen drohen unfertige Autobahnen

      In Polen drohen unfertige Autobahnen
      Vier Monate
      vor Beginn der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine steht
      bereits fest, dass wichtige Autobahnabschnitte in Polen nicht
      rechtzeitig fertiggestellt werden. Das räumte Transportminister Slawomir
      Nowak in Warschau ein. "Ich muss heute mit Bedauern zugeben, dass
      Abschnitte der A 1 und der A 4 nicht für die EM bereit sein werden",
      sagte er. Auch ein Bauabschnitt der A 2, der wichtigsten
      West-Ost-Verbindung, könne unter Umständen nicht bis zur EM
      fertiggestellt werden. Die polnischen Baupläne seien möglicherweise zu
      ehrgeizig gewesen, meinte Nowak. Die andauernde Kältewelle seit Ende
      Januar hatte die Bauarbeiten noch weiter zurück geworfen. Bereits in den
      vergangenen Monaten war immer mehr Skepsis aufgekommen, ob zur EM alle
      Infrastrukturprojekte abgeschlossen werden können. Das gilt auch für die
      Erneuerung von Bahnhöfen und den U-Bahn-Bau in Warschau.

      Bericht: In Polen drohen unfertige Autobahnen
      Bericht: Wichtige Autobahnabschhnitte in Polen werden nicht zur EM fertig