A4 durch Polen

      marc37 schrieb:

      Romeo.... ich weiß, Berger nähe Frankfurt, Du MTK und ich nahe an GG ;) mit 3 Personen könnte man ohne lange Pausen durchbrettern und der Flug lohnt sich dann wirklich nicht mehr .


      Wieso mit 3 Personen :)))
      Bis nach Lviv kommt auch so.... mir reicht das ;)
      Habe das mal durchgerechnet, bis nach Lviv... sind es 1370KM
      Meine Kisten schluckt 11 Liter, bei normaler Fahrt... wen n ich dann in Bautzen Tanke laufen ungefähr 70 Liter rein.
      Damit komme ich dann bis in die UA... schenke den Polen nichts :P
      In der UA kommen dann 80 Liter rein ca. 60€
      Auf dem Rückweg dann wieder Tanken in DE und nochmals in der Heimat.
      70+60+80+70+20Maut sind dann 300€
      Wenn ich morgen fliege, kostet es mich wegen Ferienzeit 315€ mit Lot :(
      Das sind die momentanen kosten ;)
      Die Inspektion ist bei meinem Dicken alle 25.000Km fällig, 600€ das bedeutet für diese Strecke nochmal 70€ dazu ;)
      Dann kommt man recht fertig am Ziel an ;)

      Fliegen ist generell besser. aber man ist nicht so unabhängig.
      Leihwagen würde für mich in der UA nicht in betracht kommen.

      plougras schrieb:

      marc37 schrieb:

      mit 3 Personen könnte man ohne lange Pausen durchbrettern und der Flug lohnt sich dann wirklich nicht mehr .


      Ich brettere immer alleine durch, ohne lange Pausen ;)

      Aber dann kann @marc37 ja gleich mal sein neues Auto einweihen und es einem Härtetest unterziehen ;) Vielleicht ist es auch garnicht UA tauglich ;)


      Dieses Auto ist 100% tauglich. Kommt ja auch auf den Fahrer an ;) .

      Berger schrieb:

      marc37 schrieb:

      Romeo.... ich weiß, Berger nähe Frankfurt, Du MTK und ich nahe an GG ;) mit 3 Personen könnte man ohne lange Pausen durchbrettern und der Flug lohnt sich dann wirklich nicht mehr .


      Wieso mit 3 Personen :)))
      Bis nach Lviv kommt auch so.... mir reicht das ;)
      Habe das mal durchgerechnet, bis nach Lviv... sind es 1370KM
      Meine Kisten schluckt 11 Liter, bei normaler Fahrt... wen n ich dann in Bautzen Tanke laufen ungefähr 70 Liter rein.
      Damit komme ich dann bis in die UA... schenke den Polen nichts :P
      In der UA kommen dann 80 Liter rein ca. 60€
      Auf dem Rückweg dann wieder Tanken in DE und nochmals in der Heimat.
      70+60+80+70+20Maut sind dann 300€
      Wenn ich morgen fliege, kostet es mich wegen Ferienzeit 315€ mit Lot :(
      Das sind die momentanen kosten ;)
      Die Inspektion ist bei meinem Dicken alle 25.000Km fällig, 600€ das bedeutet für diese Strecke nochmal 70€ dazu ;)
      Dann kommt man recht fertig am Ziel an ;)

      Fliegen ist generell besser. aber man ist nicht so unabhängig.
      Leihwagen würde für mich in der UA nicht in betracht kommen.


      Ääääääää, ich fliege immer direkt mit UIA oder LH. Bei UIA in der Regel 220€ Hin und Rück. LH wenn Du richtig buchst 187€. Aber nur Handgepäck. Bei Beiden kannst Du aber Gepäck kurz bevor Du fliegst sehr günstig dazu buchen. Billiger als bei direkter Buchung.
      Bis Kiev bin ich auch ohne Pause und schlafen durchgefahren . In der regel aber wie Marc schon schrieb , für ca 220€ mit UA
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok
      Vom 12.06. bis 11.07.2017 müssen wir uns bei unseren Reisen auf Kontrollen an den deutschen Grenzen einstellen. Hat jemand von Euch bereits Erfahrungen gemacht, wäre eine kurze Lagemeldung prima. Da die Kontrollen zum Schutz vor einreisenden "potentiellen Gewalttäter" beschlossen wurden, könnten diese Maßnahmen uns also insbesondere bei der Rückreise aus der Ukraine betreffen.

      Aufgrund der erhöhten Sicherheitsanforderungen anlässlich des G20-Gipfels der Staats- und Regierungschefs am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg beginnen heute die von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière angeordneten Grenzkontrollen an den deutschen Schengen-Binnengrenzen.

      Die Grenzkontrollen vom 12. Juni bis zum 11. Juli 2017 werden lageabhängig, d.h. örtlich und zeitlich flexibel, an allen deutschen land-, luft- und seeseitigen Schengen-Binnengrenzen erfolgen.

      (BMI - Nachrichten - Kontrollen an Schengen-Binnengrenzen)
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

      AlexanderUA schrieb:

      Aber ich las, dass die stärkeren Einreise - Kontrollen gegen terroristische Gefahr an den Außengrenzen allgemein im Frühjahr von Brüssel angeordnet worden sind.


      Ja, das betrifft Polen. Habe das auch schon irgendwo gehört (denke, wir sprachen bereits hier im Forum darüber). Die Folgen kennen wir alle: An der ukrainisch-polnischen Grenze (für Übergänge zu anderen €U-Staaten kann ICH nichts sagen) kommt das noch mit dem permanenten italienischen Streik der Polen zusammen und die Reisenden stehen wie die Depperten in der Pampas und warten stundenlang... :(

      AlexanderUA schrieb:

      ICH schrieb:

      Da die Kontrollen zum Schutz vor einreisenden "potentiellen Gewalttäter" beschlossen wurden


      Die reisen auch alle auf den Autobahnen und Bundesstraßen ein...


      Tja, Beamtenlogik...
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.
      Dresden bis Pulsnitz ist recht oft sehr voll. Sind wohl auch die Pendler zwischen Dresden und Radeberg. Nach der Abfahrt Pulsnitz in Richtung Polen ist es gewöhnlich ein entspannteres Fahren. Und hinter Bautzen schon fast langweilig leer. ;)
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.