Öffentliches Schwimmbad in Kiew

      Öffentliches Schwimmbad in Kiew

      Hallo zusammen,

      ich bin gerade auf der Suche nach einem öffentlichen Schwimmbad (nichts besonderes, kein Erlebnisbad) in Kiew. Aufgrund der mangelnden Sprachkenntnisse komme ich aber nicht voran. Hat vielleicht jemand einen Tipp?

      Vielen Dank schon mal!
      Da sollte man Dir aber in jedem größeren Hotel eigentlich auch in Englisch weiterhelfen können-falls gar nichts hilft einfach mutig Passanten ansprechen: "Ja katschu kupatze-gedje eta bassing"?="Ich möchte schwimmen-wo ist das Schwimmbad"?

      Ich persönlich fahre zum schwimmen immer etwas weiter in den Süden der UA . . . .

      Gruß

      Martini

      Kuhtreiber schrieb:

      Ich persönlich fahre zum schwimmen immer etwas weiter in den Süden der UA . . . .

      Muss Du immer mit der Größe Deines "Pools" im Süden angeben? ;)

      Gruß
      Siggi

      P.S: Es zieht hier gerade ein Gewitter auf, somit kann ich das Schwimmen wohl heute vergessen. X( Aber dafür ist es dann morgen mit 29° wieder etwas kühler.
      In und um Kiev gibt es so viel Bademöglichkeiten, da springe ich doch nicht in diese gechlorte Brühe, so z.B. Dnipro, Desna, Kiever Meer, Ministerka, Pucha, viele kleine Seen in den Wäldern und direkt in Kiev viele der Inseln im Dnipro. Für die Freunde von FKK gibt es sogar einen Strand auf Truchaniv, allerdings etwas umständlich zu erreichen.
      Ein Schwimmbad würde mich im Sommer nie sehen.

      Gruß Tilko =!..

      Tilko schrieb:

      In und um Kiev gibt es so viel Bademöglichkeiten, da springe ich doch nicht in diese gechlorte Brühe, so z.B. Dnipro,
      Nein Danke im Dnipro schwimmen würde ich jedenfalls nicht. Da reicht mir bereits ein Blick auf die braune Brühe sowie die Glasschereben die teilweise am Ufer und im Wasser zu finden sind um dankend nein zu sagen :lol: Dann lieber ein sauberes Hallenbad.

      meinkiew.blogspot.de/2007/05/b…ianischen-durchfluss.html
      Gott sei Dank sind Menschen und Geschmäcker halt verschieden-sonst würden wir uns alle um ein "Wasserloch" streiten! :lol:

      Wünsche allerseits einen schönen Restsonntag!

      Martini

      Franki88 schrieb:

      Da reicht mir bereits ein Blick auf die braune Brühe sowie die Glasschereben die teilweise am Ufer und im Wasser zu finden sind

      Wenn du mal auf der Karte nachsiehst wirst du feststellen wo der Dnipro herkommt/entspringt, die Waldaij Höhen, die meisten Zuflüsse entspringen ebenfalls Sümpfen und Mooren ,Moorwasser ist bekanntlich braun. Aber mit dem Glas da hast du schon recht das ist teilweise recht lässtig. Für mich allerdings immer noch besser als in Chlor und Ammoniak (Pisse) zu schwimmen von der Natur mal ganz ab. Fliesen sind halt nicht wirklich schön anzusehen in den öffenlichen Schwimmbädern.

      Franki88 schrieb:

      Dann lieber ein sauberes Hallenbad.
      Schon mal gesehen mit wieviel Chemie ein Hallenbad "sauber" gehalten/gemacht wird? :lol: Sauberkeit ist relativ.

      Gruß Tilko =!..
      Geographie ist doch was feines, oberhalb von Kiev gib es ja "jede Menge" Industriestandorte die in den Dipro einleiten. :lol:
      Echte große Belastungen, die die Selbstreinigungskraft überschreiten, erfährt der Dnipro ab Dnipropetrovsk.
      Gewässer besitzen durchaus die Kraft mit einer gewissen Umweltelastung selbst fertig zu werden, diese ist natürlich bei Fliesgewässern deutlich höher als bei Stehenden.Damit ist auch nicht gemeint das der Fluss diese Belastungen einfach fort spühlt sondern er baut sie durch bakteriologische und chemische Prozesse ab.
      Das ist übrigens kein Expertenwissen.

      Gruß Tilko =!..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tilko“ ()

      Baden in den warmen Quellen von Kosino (HU/UA-Grenze)

      KOSINO


      ... so baden wir in Transkarpatien :thumbup:

      LG Ivanhoe

      P.S. Das Heilwasser soll gegen alle möglichen Krankheiten gut sein.
      Laotse soll gesagt haben: Alle Dinge haben drei Seiten, eine Seite, die du siehst, eine Seite die ich sehe, und eine Seite, die wir beide nicht sehen.