Es wird kalt!!! Transportmoeglichkeit gesucht

      Es wird kalt!!! Transportmoeglichkeit gesucht

      Guten Morgen,

      ich benötige für einen kleinen Produktionsbetrieb in Smela/Cherkassy Oblast 4 oder 5 Heizstrahler.
      Diese liegen in Hamburg haben ca. die Grösse eines 500 W Halogenstrahlers.
      Ausserdem ein paar Fräser zur Holzbearbeitung (braucht kein Platz).
      Wir würden die Ware von Hamburg aus nach überall in Deutschland versenden und uns freuen, falls sich
      jemand bereit erklärt diese mit in die Ukraine zu nehmen.
      Wohin spielt keine Rolle. Die Abholung wird organisiert.
      Es wird langsam echt kalt hier. Die Leute frieren sich was ab.
      Hoffe auf support und bedanke mich im voraus.
      Viele Gruesse aus Cherkassy

      Marcus
      Ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber irgendwie kommt mir das so vor, als wenn Du den Beitrag vor 20 Jahren eingestellt hättest. Von einem Versorgungsengpass mit Heizgeräten habe ich in der Ukraine noch nichts gehört. Also wenn es den Leuten so kalt ist, dann würde ich einfach mal in den nächsten Baumarkt wandern und dort entsprechende Geräte kaufen. Bei Obi oder Praktiker (in der Ukraine) habe ich die Dinger immer so billig im Angebot gesehen, dass sich ein Versand innerhalb von Deutschland und dann ein aufwändiger Transport nach Cherkassy (noch einmal 2.000 Kilometer) kaum lohnen dürfte. Wenn es besonders wertvolle Markengeräte sind: Eine mögliche Zollkontrolle (und die damit verbundenen Kosten) nicht vergessen.
      Ja Jungs,

      ihr seid echte Experten (christianskas und Fasil) stimmt°s????
      Weiss nur nicht so genau wofuer. Interessiert mich aber auch nicht wirklich.
      Allerdings habe ich versucht mit meinem Gesuch ein Problem ( noch nicht einmal meines) zu loesen.
      Gluecklicherweise hat sich auch jemand gefunden der mir hilft. Danke dafuer.
      Ansonsten zieht euch mit so °nem Stuss doch einfach in die Labberecke zurueck.
      Oder wie ein cleverer Mensch mal sagte, "wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten".
      Dachte das Forum soll auch dazu beitragen Fragen aufzuwerfen und Probleme zu loesen.

      Was war denn eigentlich an meinem Gesuch so ungewoehnlich und an dem Beitrag von christiankas so witzig,
      dass du dich FASIL, vor lachen so in die Ecke schmeissen musstest.
      Das erklaer mir mal. Vielleicht lache ich dann mit. Niveau trifft man schliesslich selten....
      Gruss aus Cherkassy

      Marcus
      Guten Abend allerseits,

      mensch Marcus (ist das nicht auch eine TV-Serie?), alles nicht so verbissen sehen. Wir als Hamburger haben doch unser hanseatisches Understatement und nehmen Äusserungen nicht immer sofort zu Herzen.

      Die Anmerkung bzw. Fragestellung von christianskas war sachlich und kompetent (und auch nachvollziehbar), und das "Wegschmeissen vor Lachen" von Fasil interpretiere ich als Resonanz auf die Aussage von christianskas und nicht auf Deinen Beitrag über ein ernsthaftes Anliegen. Ich musste auch darüber lachen, weil diese Aussage nur am Rande getätigt wurde. Und irgendwie originell war.

      Marcus,

      bleib locker, da ich sicher bin, dass Dir keiner zu nah getreten ist oder Dich beleidigt hat.

      Als Hamburger unterstelle ich Dir eine gewisse Prise an Humor und versuche es dann doch einmal mit schlagwertigen Antworten.
      Können wir Hamburger eigentlich ganz gut :P

      Walk on

      Paddy
      One for all and all for one
      Hallo Leute, wenn Ihr den Post von umwasgehts richtig durchgelesen hättet, dann wäre Euch aufgefallen, dass es in erster Linie um die Fräser geht und um bereits vorhandene 4-5 Heizstrahler. Es wäre einfach nur die gleiche Wegstrecke für hier nicht käuflich zu erwerbenden Spezial Holz Fräs Aufsätze und die bereits schon vorhandenen Heizstrahler nach Cherkassy.
      Ich bin für jeden Spaß zu haben und als Stader vertrage ich auch jeden deftigen Scherz oder Kommentar. Nur in diesem Fall kann ich die Reaktion von umwasgehts verstehen.
      An dieser Stelle will ich mich mal etwas outen, ich bin zwar nicht mit der Schärfe der Posts von umwasgehts in den anderen Threads einverstanden, aber trotzdem muss ich einfach mal an dieser Stelle erwähnen, umwasgehts ist ein wirklicher tätiger Unterstützer des unteren ukrainischen Mittelstandes und das nicht durch klugscheißen sondern durch tun und handeln hier in Smila und Cherkassy etc. pp.. Gut, das habe ich persönlich gesehen und erlebt, Euch ist es bisher entgangen, weil er da kaum Zeit hat drüber zu schreiben und es nach Art der Hanseaten auch nicht tun wird. Darum tue ich es jetzt an dieser Stelle.
      Danke Oldtrotter

      christianskas schrieb:

      Ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber irgendwie kommt mir das so vor, als wenn Du den Beitrag vor 20 Jahren eingestellt hättest. Von einem Versorgungsengpass mit Heizgeräten habe ich in der Ukraine noch nichts gehört.
      Ich denke mal, dass "umwasgehts" bestimmt seine Gründe hat, diesen Beitarg hier hereinzustellen ...

      das er Heizgeräte im nächsten Baumarkt bekommen kann, wird er wahrscheinlich selber wissen ... trotzdem stellt er den Beitrag hier herein ... warum auch immer er dies tut ... er macht dies weil er auf unsere Unterstützung hofft und es sollte uns nicht zu inetressieren haben, warzum er um Hilfe ruft ... entweder wir helfen ... oder wir lassen es.

      Ehrlich gesagt kann ich nicht verstehen, warum man immer ein wenig "klugscheißen" muss ohne den Kern zu erwischen: den Kern ... Unterstützung zu geben. Wenn man nicht helfen kann oder will - wenn es einem zu albern erscheint, auf den Hilferuf eines Anderen einzugehen ... warum hält man sich nicht einfach raus????????

      Einige Beiträge mögen ja ustig zu lesen sein, aber versetzt euch mal in die Lage des Fragenden ... wie der sich fühlt ... wenn er dumme Sprüche bekommt, statt der Hilfe, um die er fragt ...

      es gibt einen schönen Spruch: was du nicht willst, was man dir tu, dass füg auch keinem Anderen zu ...

      trifft immer zu ... auch hier im Forum ... denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass jemand, der eine ernste Frage stellt, mitlacht, wenn über ihn Witze gerissen werden ....
      @Piet

      100% Zustimmung, dass Anfragen jeglicher Art ernshaft zu betrachten und zu behandeln sind. Kann ich helfen? Wenn ja, wie. Wenn nein, dann eben nicht und schweigen.
      Doch einen angehauchten humoristischen Kommentar sollte man nicht zu sehr auf die Goldwaage legen und überbewerten.

      Und, abschliessend sei erwähnt, dass ich nicht nur ich den Hut vor umwasgehts ziehe, der wie andere auch, seinen Beitrag leistet. Respekt :thumbsup:
      One for all and all for one
      So dann muss der Transportierende auch mal seinen Senf dazu geben,

      Ich fand es schon richtig mit der Antwort von Christiankas, Der Zoll das kann nämlich ein Problem werden, auch ich habe Sachen dabei.
      Aber jetzt das beste, die Fräser wurden gestern noch nicht mal bestätigt ;)
      Hab jetzt nochmals ne Mail geschrieben, ma schauen

      Paddy schrieb:

      und das "Wegschmeissen vor Lachen" von Fasil interpretiere ich als Resonanz auf die Aussage von christianskas und nicht auf Deinen Beitrag über ein ernsthaftes Anliegen.
      @ Paddy : Genauso wie Du schreibst ist es von mir gemeint gewesen .
      Ansonsten bin ich immer wieder erstaunt darüber, wie aus einer eigentlich einfachen Frage, im Rahmen unseres Forums eine ellenlange Diskussion mit pro und contra entstehen kann. ;)

      Fasil schrieb:

      Ansonsten bin ich immer wieder erstaunt darüber, wie aus einer eigentlich einfachen Frage, im Rahmen unseres Forums eine ellenlange Diskussion mit pro und contra entstehen kann.
      Die aber hauptsächlich durch solche Einwürfe - wie

      christianskas schrieb:

      Ich will Dir ja nicht zu nahe treten,
      oder

      Fasil schrieb:

      :thumbsup: :lol: :lol: :thumbsup:
      hervorgerufen werden. :phatgrin:
      Hallo Marcus,

      bleibe bei den Leuten die Dir wirklich helfen wollen.
      Muss schon sagen viele echte UA Profis hier im Forum, die Probleme beim Zoll sehen wegen dem Transport von Heizgeräten und Holzfräsern.
      Also Marcus, es gibt noch ein paar Leute die Dir helfen können und wollen.

      Also bis später.

      Dann ist ja alles gut!

      Mahlzeit,

      ist ja doch schön, wie wir uns alle verstehen.
      War mein Kommentar gestern zu scharf?? Vielleicht! Es war nicht meine Intention jemandem "vor's Schienbein zu treten"
      aber ich bin hier tatsächlich z.Z. ein wenig unter Dampf. Der Kommentar des Kollegen Ch. war aus meiner Sicht völlig deplaziert.
      Ohne Kenntnis der Sachlage einfach mal was den "Senf dazu geben".

      Zur Erklärung für die. die es interessiert - die Strahler sind für einen Produktionsbetrieb. Dort fällt Staub an. Die Strahler müssen also
      entsprechend abgedichtet sein. Nicht nur um die Strahler an sich zu schützen sondern auch um nicht der Gefahr einer Staubexplosion
      ausgesetzt zu sein. Da geht es dann nämlich im schlimmsten Fall um Menschenleben.
      Also nix mit Obi und Praktiker.
      Ausserdem kommen diese Strahler aus einer deutschen Produktion und ich habe sie als kostenlose Muster erhalten. Auch nicht uninteressant
      für einen kleinen Produktionsbetrieb der ständig von finanziellen Sorgen geplagt ist!

      Die Fräser, sind in der Tat, wie von Oldtrotter erwähnt, Spezialfräser. Extra angefertigt in der Nähe von München für eine hier stehende
      Maschine. Auch kein Baumarktartikel.

      Zum guten Schluss - ich habe glücklicherweise dieses Forum entdeckt und mir eigentlich völlig unbekannte Leute gefunden, die mich hier
      bei meiner Tätigkeit unterstützen.
      Dafür bin ich echt dankbar. Vieles wäre umso schwieriger, wenn ich nicht, wie in diesem speziellen Fall auch, jemanden finden würde, der
      so uneigennützig reagiert.
      Ist ein gutes Gefühl.
      Vielen Dank!
      Schönen Tag aus Cherkassy

      Marcus

      umwasgehts schrieb:

      Mahlzeit,
      Der Kommentar des Kollegen Ch. war aus meiner Sicht völlig deplaziert.
      Ohne Kenntnis der Sachlage einfach mal was den "Senf dazu geben".

      Zur Erklärung für die. die es interessiert - die Strahler sind für einen Produktionsbetrieb.
      Also nix mit Obi und Praktiker.
      Ausserdem kommen diese Strahler aus einer deutschen Produktion und ich habe sie als kostenlose Muster erhalten.

      Die Fräser, sind in der Tat, wie von Oldtrotter erwähnt, Spezialfräser. Extra angefertigt in der Nähe von München für eine hier stehende
      Maschine. Auch kein Baumarktartikel.


      Dann entwickelt sich die Sache mehr oder weniger genau so, wie ich es mir gedacht hatte. Warum ich mit Ironie reagiert habe sollte doch beim Durchlesen des erste Beitrages klar sein:

      "Es wird kalt!!! Transportmoeglichkeit gesucht - Es wird langsam echt kalt hier. Die Leute frieren sich was ab."

      Und was genau transportiert werden soll hast Du auch nicht angegeben. Denn aus

      "4 oder 5 Heizstrahler und ein paar Fräser zur Holzbearbeitung"

      werden plötzlich (teure) Spezialgeräte für den gewerblichen Einsatz. Die Tatsache, dass es sich um Musterexemplare handelt bedeutet nicht, dass diese keinen Wert besitzen. Sonst führen demnächst alle Leute ein paar Goldbarren als kostenlose Muster ein. Vielmehr gibt es dadurch ein weiteres Problem: Der Einführende kann den Wert im Notfall nicht durch eine entsprechende Rechnung belegen.

      Wie es mit der Einfuhr von gewerblichen Gütern in die Ukraine aussieht weiß ich nicht. Aber bei privaten Mitbringseln (über den Landweg) darf der Wert (wenn ich mich recht erinnere) maximal 500 Euro betragen. Bei der Einfuhr von gewerblichen Gütern muss allerdings in fast alle Länder dieser Welt bereits ab dem ersten Euro die Ware deklariert werden (selbst wenn am Ende vielleicht keine Zollgebühren zu zahlen sind).

      Das Dir die Sache sehr wichtig ist hast Du selbst gesagt:

      "Wir würden die Ware von Hamburg aus nach überall in Deutschland versenden und uns freuen, falls sich
      jemand bereit erklärt diese mit in die Ukraine zu nehmen. Wohin spielt keine Rolle. Die Abholung wird organisiert."


      Konkret geht es Dir also nur darum die Ware über die Grenze Deutschland/Polen, durch Polen und zum Schluss über die Grenze Polen/Ukraine zu bringen. Was wohl weniger als die Hälfte des gesamten Transportweges ausmacht.

      Die mitunter schnellste und einfachste Sache Pakete in die Ukraine zu befördern dürfte den "Experten" im Forum doch bekannt sein. Es gibt schließlich genug Linienbusse Richtung Ukraine, bzw. Kiev. Die nehmen gerne gegen ein entsprechendes (aber nicht wirklich hohes) Entgelt Deine Sachen mit. Das "Zeug" erst mal quer durch Deutschland zu schicken und dann in der Ukraine noch einmal eine Abholung über viele Hundert Kilometer zu organisieren klingt für eine "mildtätige Angelegenheit" in meinen Augen deshalb etwas abstrus.

      Sag es doch klar und deutlich. Dann musst Du Dir auch keine "dummen Sprüche" anhören. Du brauchst eine Person die Dir die Ware in die Ukraine schmuggelt. Nach Möglichkeit eine Privatperson. Keinen Paketversand, keine Spedition, keinen Busfahrer. Über den "offiziellen" Weg benötigst Du eventuell Rechnungen und eine Zollerklärung.

      Das sich eine Person für den Transport gefunden hat ist wirklich eine feine Sache. Ich gehe sogar mal davon aus, dass die Einfuhr der Waren unbemerkt bleibt und keine Probleme nach sich zieht. Wahrscheinlich haben wir alle schon mal wissentlich oder unwissentlich Dinge über die Grenze geschmuggelt. Die Sache jedoch unter dem Deckmantel der Mildtätigkeit zu verstecken und den "Transporter" durch Unkenntnis der wirklichen Lage eventuell einer Gefahr auszusetzen ist beim besten Willen nicht okay.
      Lieber christianskas,

      schalt doch mal einen Gang zurück. Helfen kannst Du ja doch nicht. Lass den Platz hier einfach mal frei für die, welche wirklich helfen können. Danke!

      LG,
      Jens

      PS: Rot markieren und kommentieren - das kenne ich eigentlich nur bei (Ober) Lehrern. 8)
      christianskas, mach es einfach mal so, wie auch ich es gemacht habe, warte ab und kommentiere diese Sache zum richtigen Zeitpunkt. Eine im Voraus getroffene falsche Beurteilung einer zu treffenden erforderlichen Maßnahme führt bei Laien stets zu Rückschlüssen, die man besser gar nie trifft.
      Spezialfräser für einen bestimmten Maschinentyp, der nicht mehr gefertigt wird, werde ich niemals mit der Post verschicken, sondern durch mir bekannte Personen überbringen lassen, zumal auch nicht dauernd hin und her gefahren werden kann.
      Zu den anderen Gegenständen erspare ich mir weitere Erklärungen. Den Zoll umgehen zu wollen ist im Falle von umwasgehts eine dermaßen dreiste und freche Behauptung, die in Deutschland im Strafrecht unter "Falscher Anschuldigung" abgehandelt wird.
      Man muss hier erst mal sich selber im Spiegel betrachten, bevor man andere ins falsche Licht setzt.
      Das Projekt wird hier von einfachen anständigen Ingenieuren und Handwerkern durchgeführt, die ihren Familien eine Zukunft ermöglichen und alles ist absolut im Rahmen des geltenden ukrainischen Rechts, natürlich mit den damit verbundenen Schwierigkeiten.
      Alle Augen schauen auf dieses Projekt und sind von der Zähigkeit und dem Willen der Durchsetzung beeindruckt. Ich erwähnte es schon einmal, Hanseaten handeln und vertrödeln ihre Zeit nicht in müssigen Debatten, für Fachgespräche unter infizierten Mitgliedern der Kaste der Business Society östlicher und südlicher Clans sind sie sich zu schade.
      Also spuckt selber in die Hände und zeigt her was Ihr leisten könnt zum Wohle der Ukraine und nicht nur Eurer Taschen.
      Danke Oldtrotter

      oldtrotter schrieb:

      Den Zoll umgehen zu wollen ist im Falle von umwasgehts eine dermaßen dreiste und freche Behauptung, die in Deutschland im Strafrecht unter "Falscher Anschuldigung" abgehandelt wird.
      ich finde das auch nicht in Ordnung solcherlei Behauptungen aufzustellen. - schon alleine die Behauptung, etwas unter dem deckmantel der Mildtätigkeit schmuggeln zu wollen, finde ich persönlich dermassen unterhalb der Gürtellinie .... und da ist es kein Wunder, dass

      Fasil schrieb:

      im Rahmen unseres Forums eine ellenlange Diskussion
      ensteht.

      Ich persönlich finde es super das "umwasgehts" versucht die Ware unbeschadet über die Grenze zu bringen .... denn ich weiß, wie teuer und wertvoll Ex-geschützte elektrische Verbraucher sind ... insbesondere Heizungen.

      Das "umwasgehts" anfangs schreibt, es wird kalt - wir brauchen Hilfe ... ist doch vollkommen in Ordnung ... muss man alles haarklein erklären, warum man Hilfe braucht? Wenn man nicht bereit ist, Hilfe zu geben, dann muss man auch nicht antworten ... und dererlei Mutmassungen anzustellen .... ist NOCH schlimmer, als einen dummen Spruch loszulassen ....

      Der TANSPORTER :-)

      Macht doch mal langsam, einma muss ich Danke sagen für auch den von mir aufgenommenen TIP bezüglich Zoll Freigrenze ;)
      Ich werde euch am Sonntag nen Bericht schreiben wie und um was es sich handelt.
      Glaubt mir die Sache ist im großen und ganzen OK ;)
      Ich nehme sogar noch 4 Sack gute "alte" Kleidung und Schuhe mit.
      Natürlich ist auch ein Geschenk für meine Freundin dabei
      aber
      es wird schon passen ;-))
      Lasst den Bericht mal runterfallen und ich hole ihn am Sonntag wieder vor tschuess_und_weg