Hund aus der UA mitnehmen

      Wie Ihr am besten reist weiß ich nicht. Aber wenn ich ein Hund wäre, würde ich das Auto bevorzugen. Wenn nicht gerade eine Schneekatastrophe im Anmarsch ist, ist eine Fahrt im Winter auch in UA kein größeres Problem.

      Gruß
      Siggi
      Moin,

      den Trip per Bus kann ich mir mit einem Hund nicht vorstellen.
      Musste einmal mit dem Bus nach Hamburg fahren. Sehr voll und kaum Platz.
      Das wird fuer Hund und Mensch in reinem Stress ausarten.
      Zum Thema Bahn kann ich nichts sagen.
      Beim Flugzeug kommt es sehr auf die Groesse des Hundes an.
      Meinen Schweizer Sennenhund bekomme ich in kein Flugzeug.
      Bin gesterm mit dem Auto von Vinnitsa nach Cherkassy gefahren.
      Die Strassen waren voellig ok. Eis und Schneefrei. Gutes fahren.
      Insofern waere fuer mich das Auto 1. Wahl.
      Gruss aus Cherkassy

      Marcus
      Der Bus ist schon alleine eine Katastrophe (ausser der Preis). Ich bin 2x mit dem Bus gefahren. Das erste mal von Stuttgart nach Moskau, das zweite Mal von Stuttgart nach Kiew. Hab mir geschworen, wenn ich den Bus nicht für mich alleine mieten kann, dass ich mir dies nie mehr antun werde. Mit dem Zug bin ich ebenfalls schon gereist, Sumy nach Zürich. Das war dann ziemlich entspannt, aber auch sehr langweilig. Mit dem Flieger denke ich, ist es auch für den Hund nicht so toll. Mit dem Auto wäre es wahrscheinlich für den Hund am besten. Die Strassen sind in der Regel ganz ok im Winter (wie Siggi und Marcus es schon erwähnten). Und für den Hund sicher das beste. Er ist beim "Herrchen", wenn er Gassi muss, kann er das überall und immer etc.
      Wir sind in 2011 und 2012 mit dem Auto und mit Hund nach UA und zurück gereist. Das war zwar nicht im Winter (einmal im April, einmal im August), aber ich halte das auch für die hundeverträglichste Reiseform. An der Grenze lief alles entspannt ab - nicht ein einziges Mal wurden wir nach den Papieren für den Hund gefragt.

      Gute Fahrt wünscht
      Reinhard
      =!..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Solocha“ ()

      @Solocha, ja, die Grenzer haben irgendwie ein Herz für Tiere ;) Wir haben unser "Hasi" von der Ukraine in die Schweiz genommen. Ich musste wohl noch ein Papier machen an der Grenze, aber ansonsten wurden wir zuvorkommend behandelt, auch auf polnischer Seite. Ich war noch nie so schnell über der Grenze, wie mit Hasi :D

      [gallery]1307[/gallery]

      Foto von Der Grenze mit Hasi 2012

      Hund aus der UA mitnehmen

      Das Auto ist die beste Wahl, aber das wollt ihr ja nicht. Von Cherkassy nach Hamburg im tiefsten Winter ? Kann gut gehen, muss aber nicht. Zum Flugzeug : Billigflieger nehmen grundsätzlich keine Tiere mit. Die anderen nur bis Tiergewicht 5 kg . Kosten circa 8 Euro/kg + Gebühren = circa 80 bis 100 Euro je nach Carrier. Falls kein Direktflug kommen noch die Kosten für den innerdeutschen Flug dazu. Lufthansa verlangt circa 7 Euro pro kg ohne weitere Gebühren, also 35 Euro. Und die Reservierung für den Hund muss vorher bestätigt worden sein, denn mehr als 1 Tier wird in der Kabine nicht angenommen. Zeitnahe ukrainische Veterinär-Papiere des Hundes müssen am airport vorgelegt werden. Im Gegensatz zum Auto wird am airport sehr genau und immer kontrolliert. Am airport genügend Zeit für den Abflug einplanen, denn die Kontrolle des Hundes erfolgt durch einen Veterinär der vielleicht nicht immer gleich zur Verfügung steht.