Strecke Ulm - Kiev

      Moin,

      also ich würde nicht über Brno fahren, über Nürnberg - Dresden - Krakau - Lviv - Kiev, das scheint mir der bessere Weg zu sein.
      Also ich fahre ab Frankfurt mit nem Spritschluckenden SUV mit 130 auf dem Tacho von morgens um 05:30 - 18:00 bis kurz vor die Ukrainische Grenze!
      Die Strecke ab Grenze, bis Kiev sollte auch an einem Tag machbar sein!
      Ich sag das mal so,
      Du hast eh diese knapp 2000 Kilometer vor Dir.
      Wie du die Abspulen tust, das bleibt dir überlassen, kannst auch über Prag fahren.
      Du kannst auch über Ungarn fahren, dann hast du nur am ersten Tag die Autobahn und fährst ab 50Km vor der Ukrainischen Grenze nur noch Landstraße.
      Rein von Straßenbeschaffenheit, und der Fahrsicherheit, kann ich Dir die Strecke über Dresden- Krakau empfehlen.

      Die aktuellen Bescheibungen stehen hier im Forum, aber mit dem "Bock" in der Ukraine und mal schnell, ist IMMER sehr GEFÄHRLICH.

      Jensinski schrieb:

      Vielleicht ist der Beitrag was für Dich? Fahrt in die Ukraine und zurück - Autotransport

      Hallo Jensinki, ich hab mal beim Bahnhof angerufen. Die Züge mit dem Autotransport gibt es nicht mehr. Die regelmäßigen Fahrten wurden vor 2-3 Jahren eingestellt. Jetzt gibt es nur noch private Transportfirmen, da muss man aber den ganzen Waggon nehmen. Das wird jetzt eigentlich nur noch im gewerbliche Bereich genutzt, da die Kosten erhebkich höher sind wie zuvor.

      Mit diesem Beitrag möchte ich mich aus dem Forum verabschieden.