Die Polizei in der Ukraine

      Deine Aussage, dass der Streifenpolizist im Allgemeinen keinen guten Ruf geniesst, ist nicht korrekt und auch nicht belegbar!

      Insoweit hat sich jeder persönlich seinen "guten" oder "schlechten" Ruf zuzuschreiben, nicht nur beim Umgang mit seinem Gegenüber sondern auch bei seinen schriftlichen Äusserungen, egal als was oder wer auch immer!

      Gruss Oldtrotter
      sicherlich nicht belegbar und nicht verallgemeinbar.

      aber dennoch ist das auftreten, gerade in der tonlage oftmals die falsche.


      Gruß Holger
      Hoffnung ist keine Narrei solange nur einer bereit ist dafür zu kämpfen

      visitor schrieb:

      aber dennoch ist das auftreten, gerade in der tonlage oftmals die falsche.

      Dafür das Du noch nicht viel mit denen zu tun hattest lehnst Du Dich, meiner Meinung nach, ziemlich weit aus dem Fenster.

      Es gibt sicherlich einige die nicht korrekt auftreten, aber die findest Du in D auch zu genüge.
      Wie überall auf der Welt.
      @Markro

      ich spreche von der Polizei in DE, denn wenn Du richtig gelesen hättest dann wüsstest du das ich mit der Miliz/DAI keine Erfahrungen habe.

      Gruß Holger
      Hoffnung ist keine Narrei solange nur einer bereit ist dafür zu kämpfen
      Privet,

      achso... wir sprechen ueber Sheriffs in D...
      Auch wenn das mit UA irgendwie nicht viel zu tun hat - aber meinen Respekt haben die deutschen Polizisten.
      Ich habe persoenlich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, bin auch in Stressituationen freundlich behandelt worden.
      Die Jungs (und Maedels) sind zuverlaessig und auch zur Stelle, wenn man sie braucht!
      Die machen im allgemeinen einfach einen guten Job!
      @visitor
      Ich verstehe echt nicht, was du hier konstruieren willst. Hoert sich fuer mich ehrlich gesagt so an, als wenn du hier vorauseilend punkten willst. Warum??
      Gruss aus Krivoj

      visitor schrieb:

      @Markro

      ich spreche von der Polizei in DE, denn wenn Du richtig gelesen hättest dann wüsstest du das ich mit der Miliz/DAI keine Erfahrungen habe.

      Gruß Holger
      Ist auch auf die Polizei allgemein/weltweit übertragbar :D

      Es gibt überall solche und solche.
      Es kommt halt auch drauf an wie man gegenüber den Polizisten auftritt.
      Manchmal ist es nicht die Schuld des Bürgers wie er dem Polizisten gegenübertritt.( sondern die Laune des Beamten ).
      Aber klar pro und kontra , jenachdem wie man es selbst Erfahren hat.

      Und wenig wird wohl von positiven Erfahrungen vermittelt, er das Negative das mit großem Erstaunen und entsetzten wahrgenommen wird.

      Gruß Holger
      Hoffnung ist keine Narrei solange nur einer bereit ist dafür zu kämpfen
      19Tobi91, diese Werbeaktion in NRW bedarf wohl keiner weiteren Kommentierung, das nennt man in Wirklichkeit ein Eigentor!

      Wiederum ist es durch Einsatz einer Werbemassnahme zu einer heftigen Diskussion innerhalb der Polizei gekommen. So etwas kann nur dann entstehen, wenn an der Realität vorbei gekaspert wird. Hoffentlich wurden die Einstellungsvoraussetzungen und Eignungstests nicht endgültig auf das derzeitige durchschnittliche Leistungsangebot der Schüler von heute heruntergefahren. Dann gute Nacht Polizei in NRW!

      Danke Oldtrotter

      PS: Dieses ist ein klassisches Beispiel, wie die Polizei durch Aussenseiter in Misskredit gebracht wird, vermutlich wieder mal eine vorschnelle politische Lösung zur Mitarbeiterbeschaffung ohne Sach- und Fachkenntnis.

      08/15 schrieb:

      Die Jungs (und Maedels) sind zuverlaessig und auch zur Stelle, wenn man sie braucht!


      Also das sind sie leider nicht...bzw. nicht immer...nur oft...

      Ich habe 8 Jahre Feuerwehr gemacht...und wir haben bspw. in 90 % der Verkehrsunfälle, die Regelung des Strassenverkehrs übernommen, weil die Pol entweder noch nicht da war oder keine Zeit dafür hatte. Ist eigentlich nich der Job der Feuerwehr und durchs Gesetz auch nicht gedeckt.
      In Berlin Neukölln brauchst Du in bestimmten vierteln nicht mehr unbedingt mit der Pol rechnen, die trauen sich da nicht mehr rein. Die Jungs und Mädels halten sich auch ungern an Verkehrsvorschriften...ist immer wieder ein Traum, was die alles dürfen, wofür wir bezahlen würden.

      Ich habe Respekt vor den Mädels und Jungs keine Frage und möchte bei dem Gehalt und Überstunden etc. nicht tauschen. Dennoch täte es dem ein oder anderen Polizisten sicher gut, sich selbst mal zu hinterfragen
      und drüber nachzudenken, wer ihn denn eigentlich bezahlt.

      marco schrieb:

      Dennoch täte es dem ein oder anderen Polizisten sicher gut, sich selbst mal zu hinterfragen
      und drüber nachzudenken, wer ihn denn eigentlich bezahlt.

      Das ist sicher richtig und gilt auch für Berufsgruppen, die nicht aus Steuern bezahlt werden. Sich ab und zu mal selbst zu hinterfragen ist nie verkehrt. Aber im Großen und Ganzen halte ich die deutschen Polizisten für gut ausgebildet und im Interesse des Bürgers handelnd (wenn wir mal davon absehen, dass sie manchmal durch die Politik zu Einsätzen gezwungen werden, die nicht im Interesse des Bürgers sind).
      Marco, wo hast Du genau Feuerwehr gemacht und wann?

      Das interessiert mich wirklich brennend!

      Es gibt da nämlich Landesgesetze, die bei der Gefahrenabwehr und zur Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung besondere Leistungen von Polizei und Feuerwehr vorsehen. Es gibt da sogar Konfliktsituationen bei Polizeibeamten, die Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr sind. Für Baden-Württemberg noch das Schmankerl Hilfspolizeiangehörige, die der Berufsfeuerwehr angehören!

      Gruss Oldtrotter
      Wir haben bspw. Absicherung von Unfallstellen vorgenommen, was erstmal ok ist, aber meines Wissens nach hätten wir dort bspw. nur solange die Verkehrsregelung übernehmen dürfen bis die Pol vor Ort ist, Realität war ne andere.

      War im Land Brandenburg.

      sumsibrum schrieb:

      Erwin55 schrieb:

      eine anderer damaliger Geschäftskontakt hatte vor Gericht 95 Anklagepunkte ... alle ähnlich gelagert ... 92 wurden vom Gericht bearbeitet und Abgewiesen ...
      die letzten 3 kosteten (entweder 100tsd. freilassung) 3 Jahre Haft ohne Urteil und ohne Haftpapieren . nach 3 Jahren geht einfach die Tür auf
      in welchem Land war das?


      Wenn hier das Land gefragt ist - dann muss ich zuerst sagen : an jedem Ort und zu jeder Zeit findet man Übereifrige Staatsanwälte ; diese machen auch den Richtern aller Länder ihre eigenen Gesetzesauslegungen
      wen wundert es dann wenn ein Staatsanwalt eventuell vorzeitig in den Ruhestand versetzt wurde ??

      es kann in jedem Land sein , - in vorgegebenen Fall war dieser Staatsanwalt dafür zuständig - damit gebe ich Keinem Land eine Schuld oder irgendeine Zuweisung

      Nomad78 schrieb:

      im Interesse des Bürgers handelnd (wenn wir mal davon absehen, dass sie manchmal durch die Politik zu Einsätzen gezwungen werden, die nicht im Interesse des Bürgers sind).

      Was ist das Interesse des Bürgers? Existiert es als ein homogenes Meinungsbild? Bestenfalls bei der allgemeinen Verbrechensbekämpfung. Bereits bei einer einfachen Geschwindigkeitskontrolle werden die Interessensgegensätze offenkundig. Aber selbst beim Zusammenprügeln von Demonstranten finden sich genug Bürger, die diese Vorgehensweise durch ihr staatstragendes Denken unterstützen.

      Gruß
      Siggi
      Marco, ok. ich gebe Dir da uneingeschränkt Recht, dort wurden die Praktiken von NRW übernommen, dort gab es öfters diese Situation, weil hier eine eindeutige Regelung nicht immer ersichtlich war und zu viel politische Macht schon auf Kreisebene mit ins Spiel gebracht wurde! Hat mich auch immer angekotzt, dieses Gerangel, meine Polizei kontra meine Feuerwehr, dabei haben wir doch den Bürgern gehört und wollten die Unfallstelle sichern, die Verletzten bergen, die Leichtigkeit des Verkehrs wieder herstellen und vor allen Dingen auch die Unfallursache möglichst professionell ermitteln, um die Ansprüche aller Beteiligten durchsetzbar zu machen gegenüber den Versicherungen usw. etc..

      Gruss Oldtrotter

      ПАТРУЛЬ ПОЛИЦИЯ

      Neu

      Komm gerade vom Einkaufen zurück und 3 Männer der ПАТРУЛЬ ПОЛИЦИЯ hängen an jeder Wohnungstür diese Flyer auf. In Deutschland würde man das Klinkenputzen oder Schleichwerbung nennen.:))
      Dateien
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......