Alkohol

      ich trinke sehr gerne Bier ... Malzbier :thumbsup:
      Ich weiß, dass ich nichts weiß.

      Sokrates (470-399 v.Chr.)

      Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte.
      Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

      Bestätigung holt man sich dort, wo man annimmt sie auch zu finden.
      ok

      visitor schrieb:

      Keinen Alkohol ist das Vernünftigste was ich je getan habe.


      Holger

      Ich halte von völliger Entsagung gar nichts, davon lebt man nämlich nicht länger, es kommt einem nur länger vor. Das sagt jemand, der auch nur maximal eine Flasche Wein und eine halbe Flasche harte Sachen im Jahr trinkt. Bier schmeckt mir nicht und ich kann es auch nicht riechen, aber was toleriert man nicht alles aus Liebe, wenn es im Rahmen bleibt. ;)

      Fasil schrieb:

      Muss sagen, gefällt mir der Vorschlag ! ! ! :thumbsup:
      Dann schick mal Namen und Adresse per pm und du bekommst eine samt einer Flasche von dem Gesöff, das als transkarpatischer Cognac :puke: (das Zeug würd ich nicht mal meiner Schwiegermutter geben - in den Ausguss schütten geht auch nicht, es zerfrisst das PVC-Kanalrohr) bezeichnet wird. Porto übernehm ich. Den Krimsekt behalte ich selbst, falls ich einmal so eine ukrainische Funze kennenlerne, die den Fragante della Theresianer Antica nicht verträgt.

      mandi
      Flavi

      PS: Jetzt hab ich schon so viel gelesen, was die Funzen goutieren, was nicht und was ein absolutes GO ist - die Aufzählungen waren ja sehr zahlreich.
      Was mich wundert ist, dass das Tragen einer in den Ar.... gesteckten violetten Federboa noch nicht Pflicht ist. :hmm:

      Flaviano schrieb:

      Fasil schrieb:

      Muss sagen, gefällt mir der Vorschlag ! ! ! :thumbsup:
      Dann schick mal Namen und Adresse per pm und du bekommst eine samt einer Flasche von dem Gesöff, das als transkarpatischer Cognac :puke: (das Zeug würd ich nicht mal meiner Schwiegermutter geben - in den Ausguss schütten geht auch nicht, es zerfrisst das PVC-Kanalrohr) bezeichnet wird. Porto übernehm ich. Den Krimsekt behalte ich selbst, falls ich einmal so eine ukrainische Funze kennenlerne, die den Fragante della Theresianer Antica nicht verträgt. mandi Flavi :hmm:
      Vielen Dank für das Angebot. Da ich aber zum Glück zu den Menschen gehöre, die nur sehr selten bzw. aus gegebenem Anlass wie Geburtstag, andere Feiertage oder Treffen mit guten Freunden, Alkohol trinke, stapeln sich bei mir zu Hause die Flaschen sowohl mit "harten als auch weichen Drogen" zur genüge. Ich glaube allein damit könnte ich mich ins Koma saufen, wenn ich denn wollte. Aber zum Glück will ich nicht. Trotzdem vielen Dank für das Angebot. :hail:
      Zum Oktoberfest ein Kommentar zum :sekt: Alk. auf de.nachrichten.yahoo.com/blogs…heitscheck-081009777.html
      :prost!:
      die Wichtigsten Punkte Gehirm und Hängolin...
      Fest steht: Alkohol ist ein Nervengift, das insbesondere in hoher Konzentration negative Auswirkungen auf das Gehirn hat. Wann und wie viele Nervenzellen bei Alkoholkonsum absterben kann nicht genau bestimmt werden. Wissenschaftlich bewiesen ist hingegen, dass übermäßig viel Alkohol wichtige Verbindungen zwischen Nervenzellen zerstört und sich die Zellen zurückbilden. Langjährige Alkoholiker weisen außerdem eine nachweisbare Gehirnschrumpfung auf.

      Alkohol hat sogar in kleinen Mengen Auswirkungen auf das Gehirn: Ein Forscherteam des Heidelberger Universitätsklinikum hat nachgewiesen, dass bereits eine geringe Menge Alkohol innerhalb von sechs Minuten in den Gehirnzellen zu Veränderungen führt. Diese Veränderungen bei geringen Alkoholmengen waren für das Gehirn jedoch nicht schädlich und bildeten sich außerdem wieder zurück.
      :lol: :beer:
      Viele Männer können das bestätigen. Ab 1 Promille ist die Erektionsfähigkeit meistens schon beeinträchtigt – doch nur vorübergehend. Männer, die nur selten übermäßig viel Alkohol trinken, erlangen die volle Potenz schnell wieder. Anders sieht es bei Alkoholkern aus, die mehr als 15 l Bier pro Woche (das entspricht 600 g Alkohol) konsumieren. Hier besteht die Gefahr, dass der Alkohol als Nervengift das Nervensystem schädigt.

      Dies kann unter anderem dazu führen, dass die Impulse aus dem Gehirn zu den Nerven im Geschlechtsteil nicht mehr richtig ankommen. Zusätzlich kommt es durch die Leberschädigung zu einem erhöhten Spiegel an weiblichem Sexualhormon, dem Östrogen. !hua!

      Ein entfernter Bekannter :huh: war - Ist Trockener Alkoholiker - aber danach Medizinisch Nachweislich Zeugungsunfähig .... Alk macht also mehr kaputt
      Zitat: Das kleine Arschloch
      "Alkoholiker sind die Handwerker unter den Drogenabhängigen. Der Alkoholrausch ist der einzige Rausch, den man schichtweise hochziehen kann wie eine Backsteinmauer. Einmal errichtet, bildet er einen soliden Schutzwall gegen das Elend der Welt, gegen Schmerz, Not und Frauenblusen mit Männernamen. Alkohol beseitigt außerdem nicht nur unnötige Hemmungen und moralische Bedenken, er schränkt auch noch die Schuldfähigkeit ein: Schlachten Sie ruhig Ihre ganze Familie mit dem Schlagbohrer ab, häuten Sie einen Polizisten mit einem Käsehobel oder zünden Sie ein Asylantenheim an - aber genehmigen Sie sich vorher um Gottes Willen eine Flasche Reisschnaps, dann kommen Sie mit ein paar Monaten auf Bewährung davon."

      Zu anderen Drogen: dieter-gase.de/page3.htm
      Gruß
      MaBo