Suche deutsche Handwerker in Kiev

      Suche deutsche Handwerker in Kiev

      Hallo Forum,

      wir möchten eine kleine Wohnung in Kiew renovieren lassen. Was wir bisher mit den ukrainischen Handwerker erlebt haben, ist unter aller Kanone.


      Daher suche ich deutsche Handwerker in Kiew.

      Es geht um Streichen, Tapezieren, Türen einbauen, Verputzen usw.

      Solltet Ihr des deutschen Handwerkes mächtig sein (zuverlässig, motiviert, professionell sprich, Qualitätsarbeit liefern), dann bitte melden.

      Viele Grüße und Danke.
      Marco.
      Ich habe welche, es sind aber ukrainische, die gebe ich aber nicht her, weil ich sie noch eine ganze Weile bei mir benötige.

      Wenn Du wieder auf die Erde zurückkehrst mit Deinen Forderungen und Du ein zuverlässiger Geschäftspartner bist, dann werde ich ein Wort für Dich bei meinen Partnern einlegen zu Deinem und ihren Vorteil!

      Bitte keine dummen Kommentare, sie verstehen ihr Handwerk und haben schon ausserhalb der Ukraine gearbeitet!

      Schick mir eine aussagefähige PN und dann sehen wir weiter!

      Oldtrotter
      Jetzt setzt die "Nachdenkphase" ein, meine haben ukrainische Lohnforderungen und bieten deutsche Qualitäten, aber aus "grauer Vorzeit", dass heisst auch, Eure Zahlungsmoral muss dementsprechend sein! Da habe ich aber leider meine Bedenken, ansonsten no problem!

      Oldtrotter
      Im Vergleich zu deutsche Preise, waren die Handwerker bisher alles andere als "billig".


      Zu den Erfahrungen die wir gemacht haben: Eine Handwerkerin ist nach einer Anzahlung verschwunden, andere haben Sachen mitgehen lassen. Andere haben zugesagt, sind aber nicht gekommen.

      Die Wohnung ist ca. 65 qm groß. Der Holzboden wurde bereits geschliffen und versiegelt. Die alten Tapeten wurden entfernt, die Türen auch.

      Da die Handwerker nicht mehr gekommen sind, muss noch geprüft werden ob die wände/Decke vorbereitet werden müssen, dann kommt das Tapezieren, Streichen und vielleicht Sonstiges, wissen wir erst vor Ort. Danach werden Türen ausgesucht und eingebaut.

      Die Reihenfolge oder die Einzelheiten werden vor Ort geklärt.

      Der Termin sollte zeitnah sein. Zahle faire Preise.
      Hallo Oldtrotter,


      bitte zügle Dein Zynismus. Das grenzt fast an Beleidigung, worauf ich nicht eingehen werde.


      Wenn ich an Deinem Vorschlag Interesse haben sollte, dann melden ich mich.


      Solltest Du die angegebene Bedingungen nicht erfüllen können, dann sei so nett und behalte Deine Kommentar für Dich.


      Bei allen anderen, bedanke ich mich für die sachliche Beiträge.


      Viele Grüße.
      Ich zahle ungefähr 100 Euro/Woche und Mann für wirklich ordentliche Handwerker - Ukrainer selbstverständlich. Sie arbeiten selbständig und sind verlässlich. Eine kleine Truppe ist jetzt im vierten Monat für uns tätig. Die Qualität passt noch immer.

      Kann mir nicht vorstellen, dass Deutsche zu diesem Preis arbeiten würden. OK, diese leben in der Provinz und nicht in Kiew.

      Gruß
      Siggi

      Marco2012 schrieb:

      Eine Handwerkerin ist nach einer Anzahlung verschwunden, andere haben Sachen mitgehen lassen. Andere haben zugesagt, sind aber nicht gekommen.
      Der Termin sollte zeitnah sein. Zahle faire Preise.


      Man könnte es als Lehrgeld bezeichnen.

      Keine Anzahlungen... Nicht aus den Augen lassen... alles genau Absprechen. Wenn sie nicht kommen , dann hast nicht genug bezahlt ;)

      Das ist wie mit den Scamerinnen :-))

      Siggi schrieb:

      Ich zahle ungefähr 100 Euro/Woche und Mann für wirklich ordentliche Handwerker


      Das wird der Knackpunkt sein... !lamp!
      Wenn ich einem Handwerker einen angemessenen Betrag für 1 Woche Arbeitsleistung zahle, dann kann er seine Arbeit gewissenhaft durchführen.
      Verhandel ich allerdings einen Festpreis für eine bestimmte Leistung, dann zählt für den Handwerker die Zeit. Je eher er fertig ist, umso höher sein Stundenlohn. Da wird dann natürlich alles schnell zusammengepfuscht.
      Aus Erfahrung weiß ich, dass dies nicht nur ein ukrainisches Phänomen ist...
      Ich habe noch nie verstanden, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann.
      Man hat doch ein Gewehr...
      Na na, Bobolasi, so schlimm sind meine ukrainischen Verwandten und Freunde auch nicht!

      Man kann schon Verträge schliessen, die auch eingehalten werden, nur umsonst kann selbst in der Ukraine keiner arbeiten.

      Ein grosses Problem ist leider die Zahlungsmoral und darunter leidet die Arbeitsmoral!"! Nutzniesser der Situation gibt es natürlich auch!

      Oldtrotter

      Ahrens schrieb:

      das geht leider nicht in die koepfe der unternhmer..... fuer 10 euro die stunde arbeitet hier keiner.....


      und die marktwirtschaftliche Theorie wird dabei noch glatt ignoriert..
      Hallo!
      Darf ich das bitte mal hinterfragen? Ich habe durch diverse Kontakte von den Löhnen in der Ukraine erfahren. Ist dann der Spruch " für 10 Euro arbeitet hier niemand" , Zynismus oder Realität? Der Themenstarter wird seine Erfahrungen schon real schildern. Vielleicht sollten einige User hier ihre Sonnenbrille bezüglich der Ukraine absetzen. Mir fällt bei vielen Beiträgen eine gewisse Glorifizierzung auf.
      Gruß
      Rainer
      Man muß, wenn von Freiheit gesprochen wird, immer wohl achtgeben, ob es nicht eigentlich Privatinteressen sind, von denen gesprochen wird." (Georg Wilhelm Friedrich Hegel)
      wuerde das mal als Realitaet bezeichnen wollen..
      Gutes Beispiel aus der Praxis.
      Die deutsche Frau eines Geschaeftspartners kommt naechste Woche, warum auch immer nach Kiew.
      Wir benoetigen jetzt eine Betreuerin (Stadtfuehrer) fuer 2 Tage.
      Einen Stadtfuehrer kriegen wir nicht unter 50 Euro. (Wobei das noch billig ist, wie ich festgestellt habe)
      Ein Dolmetscher arbeitet fuer 30 Euro am Tag, obwohl das in diesem Kontext mehr Arbeit impliziert.
      Das ist ungefaehr so paradox wie diese Taxis am Flughafen fuer $50.
      Der Gilb und alle anderen Poster!

      Mein Bautrupp arbeitet normalerweise in Kiew, nimmt aber auch hier Aufträge an, weil dann die Zeit und Wegstrecke wegfallen tut, also mehr Gewinn erwirtschaftet werden kann. Ich werde hier nicht öffentlich ihre Forderungen breittreten, aber was da manche zum Besten geben trifft nicht zu. Ich kann mir persönlich keine Spinner auf meiner Baustelle leisten und persönlich bin ich auch keiner. In der Beziehung habe ich mittlerweile so etwas, wie einen guten Ruf zu verlieren! Den werde ich nicht aufs Spiel setzen, weder gegenüber meinen ukrainischen Mitmenschen noch dem Forum gegenüber.
      Ich wäre wohl ein unmöglicher Resident in der Ukraine, genauso wie ein undankbarer im Ausland lebender Deutscher, wenn ich beide Länder ständig herunter putze oder über alle anderen erheben würde. Es sind stets Einzelpersonen oder Organisationen, die da aus dem Rahmen fallen!

      Einen schönen Sonntagmorgen!

      Gruss Oldtrotter
      WIr haben dieses Jahr mehrere Handwerkliche Arbeiten machen lassen.

      Zum Thema tapezieren in der Platte:

      Das wichtigste ist die vorbereitung der Wände zum tapezieren. Bei einigen Dingen kann man nicht viel machen, dazu gehören schiefe, krumme Wände, man kann hingehen und Rigips an die Wände pappen. Dann habe ich auch die Problematik der verschieden saugfähigen Wände nicht mehr.
      Auch wichtig die Qualität von Tapete und Kleister.
      Zu den Handwerkern:
      An jeder Ecke bieten "Spezialisten" ihre Arbeitskraft an.
      Bei uns hat eine Freundin meiner Frau tapeziert. Sie war etwas in finanzielle Not geraten ( vorrübergehende Arbeitslosigkeit ).
      SIe hat Ihre Arbeit zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt. Die Qualität war so gut das wir neben der Küche ( Wände, Decke ) dann noch den Flur ( Wände, Decke ) tapezierten.
      Den vereinbarten Lohn haben wir wegen der sehr guten Arbeitsleistung erhöht.
      Den Flur haben wir von "Spezialisten" 2010 tapezieren lassen. Über die Arbeitsleistung der beiden nur soviel, geplant war alle Zimmer zu renovieren, nach Wohnzimmer und Flur, hab ich sie entnervt rausgeworfen.
      "Im Land der Schatten ist die Wahrheit eine Lüge"
      Tom Drake
      Guten Morgen,

      @Ahrens
      Du schreibst, wenn ich das richtig verstehe, aus Kiev. Wenn eine Dolmetscherin bei Dir 30,- Euro am Tag verdient, dann sind
      es 3,75 die Stunde oder ca. 40,- UAH/per day. Das entspricht exakt dem, was die "meine" Dolmetscherin in Krivoj am Tag bekommt (fuer 8 Std.)
      Das finde ich zumindest fuer Krivoj mehr als ok. Sie auch. Ist aber ganz weit von den angesprochenen 10,- Euro entfernt.

      Persoenlich kann ich Marco2012 gut verstehen. Er will seine Wohnung vernuenftig renoviert wissen. Ich kann auch keinen ueberzogenen Qualitaetsanspruch seinerseits
      erkennen. Auch hat er mit keinem Wort geaeussert, dass er die Handwerkerleistung nur "billig" einkaufen will. Aber er fordert eine vernuenftige Leistung, fuer die er im
      Gegenzug ja schliesslich auch mit "richtigem - " und nicht mit Falschgeld zahlt. Und das zurecht.
      Die Leute zu finden, die Termingenau arbeiten, sich an Absprachen halten, sauber und korrekt arbeiten ist eine echte Herausforderung hier.
      Wohl dem, der solche Handwerker kennt und fuer sich arbeiten laesst. Diese "guten Leute" sind aber wohl eher die Ausnahme als die Regel.
      Bei mir in der Wohnung wurde durch den Vermieter eine neue Kuechenzeile eingebaut. 3-mal (Dreimal) kam jemand zum Aufmass. Das Ergebnis war, das 2 Schranktueren
      nicht schliessen und ein Schrank komplett fehlt, weil der angedachte Schrank fuer die Luecke zu gross ist.
      Nebenbei angemerkt - auch der fehlende Schrank wurde vorab bezahlt. Warum eigentlich?
      In anderen Bereichen ist es nicht anders. Theoretisch ist immer ALLES moeglich. Die Praxis geht dann damit leider sehr oft nicht konform.
      Eigentlich moechte er eine Empfehlung. Im Zweifel auch jemanden der jemanden kennt, der jemanden kennt. So kann das funktionieren und ich wuerde es
      nicht anders machen.

      Im weiteren kann ich leider mit guten Handwerkern nicht helfen. Sorry
      Gruss aus UA
      Lieber Oldtrotter,
      "ihr" Bautrupp ist wohl ein Bautrupp, den Ihre ukrainische Frau gefunden hat, den Preis ausgehandelt hat und auch unter Kontrolle hat.
      Wenn der Themenersteller die Frage in dieser Form stellt, hat er wohl einschlägige negative Erfahrungen. Man soll entweder helfen können
      oder einfach nichts sagen.

      Gruß
      Lm.B

      Der Gilb schrieb:

      Ist dann der Spruch " für 10 Euro arbeitet hier niemand" , Zynismus oder Realität

      Ich hatte meine Erfahrungen aus der Provinz schon geschildert: Das sind umgerechnet ca. 2,5-3 Euro die Stunde, wobei die Krim im Vergleich zu Sumy teurer ist.

      Über das Lohnniveau in Kiew kann ich nichts sagen, es wird aber definitiv höher sein, da auch die Lebenshaltungskosten (vor allem der Wohnraum) deutlich teurer ist. (Ein Bekannter in Kiew zahlt für eine 1 Zimmer Wohnung inkl. Nebenkosten ca. $500 im Monat.)

      @Lm.B
      Auch meine Frau kümmert sich vollständig um die Renovierung, inkl. Preisverhandlungen.

      Gruß
      Siggi
      Morgen 08.15
      Wenn ich dir jetzt sage, das unsere Putzfrau auch 100 Grn bekommt und ich darunter keine finde, (Bin noch mit was anderem beschaeftigt als Putzpersonal zu suchen)
      faellt dir hoffentlich nicht die Kinnlade runter....
      Haelt meine Mutter auch nicht fuer moeglich....
      In Dt. machen Leute sowas fuer 5 Euro und zahlen die Anfahrt noch selbst.
      Die Differenz zum Lebensunterhalt zahlt bei uns seit einigen Jahren der Steuerzahler, sowas gibts in normalen Laendern leider nicht....