Ausreise aus Deutschland mit Ukrainischem Reisepass ( rot )

      Ausreise aus Deutschland mit Ukrainischem Reisepass ( rot )

      Hallo alle zusammen ich habe im Internet ausgiebig gesucht aber
      komischerweise nichts zu dem Thema gefunden. Es geht darum dass zur
      Zeit wohl irgendwelche Probleme mit dem ukrainischen Reisepass bestehen,
      sodass man sich einen neuen Pass beantragen muss um hier auszureisen.
      Frage 1.: Welchen neuen Pass und welches Formular dafür verwenden? Frage
      2.: In welche Länder darf ich mit meinem jetzigen Pass ausreisen,sodass
      am Ende eine Einreise nach Deutschland weiterhin möglich ist Frage 3.:
      Warum kann ich das ukrainische Konsulat nicht erreichen? Frage 3.: Wie
      lange dauert es den neuen Pass zu erhalten? Frage 4.: Welche Folgen hat eine nicht genehmigte Ausreise?


      Vielen Dank für eure antworten, Liebe Grüße
      Frage:
      Und was genau für Probleme?


      So, von Deutschland in die EU und natürlich in die UA.
      Ist der Pass gültig, der AT bzw. das Visum, warum soll es Probleme geben?

      Warum du das Konsulat nicht erreichst.....weil es das UA-Konsulat ist. Tel. sehr schwierug!

      Neuer Pass...bist du als Auslandsukrainer gemeldet?
      Nein...dann in der UA....Dauer, ein paar Tage bis ein.paar Wochen, abh. vom Glück und Sachbearbeiter.


      Wer soll deine Ausreise genehmigen? Stehe auf dem Schlauch.
      Am Beispiel Ukraine kann man erkennen:Manchmal hat man keine Wahl,selbst wenn man gewählt hat.
      © Wolfgang J. Reus,(1959 - 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker
      Hallo jenieerre!

      Das hat zu tun wegen der Neuregelungen für das Schengener Einreisesystem durch die Verordnung (EU) Nr. 610/2013 (in Kraft getreten am 19.07.2013 und vollständig in Anwendung seit 18.10.2013): eur-lex.europa.eu/LexUriServ/L…2013:182:0001:0018:de:pdf

      Das Problem mit dem Pass ist dort geregelt in Art. 1 Nr. 5 a) ii) c) ii)

      D. h. im Grunde:

      Anforderungen an Gültigkeitsdauer
      Der Pass oder Passersatz des Drittstaatsangehörigen muss noch mindestens drei Monate nach der geplanten Ausreise aus dem Schengen-Raum gültig sein und in den letzten zehn Jahren ausgestellt sein (Art. 5 I a) SGK neu). Die Regelung findet Anwendung seit dem Inkrafttreten am 19.07.2013.
      Ausnahmen
      In begründeten Notfällen kann von der Voraussetzung der Gültigkeit von drei Monaten nach der geplanten Ausreise abgesehen werden. Das ist der Fall, wenn vor einer unvorhergesehenen und zwingenden Reise keine Möglichkeit einer Beantragung und Ausstellung eines neuen Passes oder Passersatzes bestand. Für eine Übergangszeit muss wegen der Kurzfristigkeit des Inkrafttretens der Regelung berücksichtigt werden, dass die Neuregelung international noch nicht bekannt ist und Drittstaatsangehörige davon noch keine Kenntnis haben können.
      Unanwendbarkeit
      Die Regelung gilt nur für Kurzaufenthalte, nicht längerfristige Aufenthalte und daher nicht für Pässe und Passersatzpapiere von Inhabern nationaler Aufenthaltstitel und nationaler Visa Typ D und damit nicht für die Einreise- und Aufenthaltsrechte nach Art. 21 I SDÜ und Art. 21 IIa SDÜ.
      Gruß
      MaBo
      Meine Frau hat einen neuen Reisepass beim Konsulat (München) beantragt. Der allte Pass läuft jetzt in kürze ab.
      Dauer von Antragstellung bis Mitteilung, dass der Pass fertig ist: 1,5 Monate.
      Gebühren: ca. 200,-- X(
      Gruß
      MaBo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MaBo“ ()

      Aruba, Deine Frau hat doch eine NE, oder?

      Die o. g. Regelung,gilt nicht für Pässe und Passersatzpapiere von Inhabern nationaler Aufenthaltstitel, sondern nur für Kurzaufenthalte!!!!

      Trotzdem halte ich es grundsätzlich für besser, wenn man sich einen neuen 10-Jahrespass ausstellen lässt. Man weiss nie, welche Regelungen sich die EU künftig noch ausdenken wird...
      Gruß
      MaBo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MaBo“ ()

      Dieses Expressverfahren wird in Kiew durchgeführt. Die Antragsteller müssen in der Ukraine Angemeldet sein.
      Anschliessend müssen die Antragsteller hier nach Kiew anreisen.
      Die Reisepässe können hier für fast alle Regionen in Kiew ausgestellt werden.
      Dh. Auch wenn die Antragsteller z.B. in Donetsk angemeldet sind können sie die Pässe auch in Kiew beantragen. Die Bearbeitung dauert dann 1 Tag, bis 2 Wochen.
      Dies geht aber nicht, wenn man sich bei einer Botschaft in Deutschland an- und in der Ukraine abgemeldet hat.
      Es hat also nicht immer Vorteile, wenn man sich bei der Botschaft anmeldet.