Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 54.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich gehe mit Mischka konvorm, meiner Meinung nach, sind 15 Euro deutlich zuviel. Wir leben in Sumy, das ist zwar eine Provinzstadt mit 300`000 Einwohnern, aber bei Bedarf arbeite ich seit vielen Jahren mit einem LIZENSIERTEN Übersetzer. Er verhällt sich immer sehr freundlich und korrekt und übersetzt auch schwierige, fachliche Texte sehr genau und schnell. Sein Tarif ist die erste Stunde 120 und folgende 100 Hrivna. Ich kenne natürlich das Preisgefüge in Kharkiv nicht, viermal teurer scheint mir…

  • Benutzer-Avatarbild

    Sicherheitslage in der Nordukraine (Sumy)

    Petinka - - Hilfe

    Beitrag

    Hallo alter Schwede Ich kann den bisherigen Kommentaren zustimmen, wir leben hier so wie in der Schweiz, ruhig und mit allem was wir brauchen, also keine Sorge Ich frage mich blos, wie wollt Ihr miteinander komunizieren, falls Ihr Euch in Kiev treffen solltet? Hier könnte ich Dir allenfalls einen lizensierten exzellent Deutsch sprechenden Dolmetscher zuhallten, kostet 100 rph die Stunde, im Moment 4 Euro. Er ist sehr ruhig und kultiviert und ca. 30 jährig. Ich finde eine gemeinsame Sprache ist s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Siehst Du Wenzel, eigentlich bist Du schon bereit für Sumy, hast die nötigen Infos, die gute Einstellung und Dein lieber Schatz..alles ist geregelt. Bier würde ich auch keines mitnehmen, Mann kann wirklich fast jede gewünschte Sorte auffinden. Manfred hat Recht, es gibt in genügender Menge sehr gutes ukrainisches Bier, sowie auch Weissbier. Im grossen Park beim Fussballstadion, den Manfred erwähnte, gibt es auch einige sehr einfache Restaurants, wo Du nur draussen sitzen kannst. In einem davon g…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Wenzel Ich lebe seit 11 Jahren immer wieder in Sumy und seit einem Jahr bin ich Resident, dass heisst hier wohnhaft, angemeldet und mit Aufenthalltsbewilligung. Wie bereits geschrieben wurde, bewege auch ich mich möglichst unauffällig, auch mit der Kleidung. Wenn Du überall das übervolle Portemonaie zückst und alle dies sehen können, lebst Du natürlich auch in Deutschland nicht überragend sicher. Ich wurde anfangs immer mal wieder von Randständigen angerempelt, respektive angesprochen, da …

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich kann diese Aussage von Siggi bestätigen. Seit April dieses Jahres heben wir regelmässig knapp unter dem Maximalbetrag, also 14`500 Grifna, ohne Probleme am Bankschalter ab. Einschränkend bleibt zu sagen, dass wir bis jetzt nur eine Bank fanden die dazu bereit war. Gruss aus Sumy Petinka

  • Benutzer-Avatarbild

    UA Airlines fliegt nicht mehr?

    Petinka - - Reisewege

    Beitrag

    Meine Frau sah soeben im Internet, dass in Odessa heute wegen der Wetterlage (Nebel) nicht gestartet werden konnte

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo nighty Ich bemühe mich jedesmal genug rph auszuführen, damit bei der nächsten Einreise für die ersten 2 Tage genügend vorhanden ist. Am Januar 2014 habe ich im Flughafen Borispol extra den Kurs der Wechselstube mit Sumy verglichen und war sehr überrascht über die guten Konditionen. Es spricht nichts dagegen, dass Du dort etwas wechselst, den Rest kannst Du dann bei Bedarf in der Stadt eintauschen. Für Ferien nehme ich nur Bargeld mit und eine Kreditkarte für Notfälle, jeder nach seiner Fas…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Highway61 Punkt 1: In Sumy zB. gibt es diverse Übersetzungsbüros, einige haben die Lizenz Dokumente zu übersetzen UND zu beglaubigen, es geht ganz einfach und kostete mich für meinen neuen Pass vor kurzem 120 rph. Punkt 2: Als Nichtresident kannst Du sehr wohl Grundstücke kaufen, aber nur mit mindestens einer bestehenden Ruine oder einem Fundament darauf. Total unbebaut geht es nicht, so ist mein Wissensstand. Punkt 3: Nichts was ich in der Schweiz auch machen würde.... Wie lange kennst Du…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Rassics Oh 29 ist ein tolles Alter, Du bist erwachsen, ein toller Kerl und die Welt gehört Dir! Zumindest ich habe so gefühlt und durfte es auch so ausleben.! Jetzt bin ich seit gut 8 Jahren mit meiner Ukrainzki Lubimaja verheiratet, welche ich nach 1.7 Jahren, etwa 12 UA Besuchen und sie 2x 3 Monate bei mir Zuhause, geheiratet habe. Da meine erste Ehe geschieden wurde, bin ich sicher nicht die 1. Adresse für Ratschläge wie Du es richtig machen kannst. Ich würde mir dies aber auch sonst ni…

  • Benutzer-Avatarbild

    Warum soll das mutig sein?

    Petinka - - Film / Фильмы

    Beitrag

    Ab April 2014 verändern wir auch unseren Lebensmittelpunkt in die UA, meine ukrainische Ehefrau und meine Wenigkeit. Immer wieder bekomme ich zu hören, wie mutig das doch sei!! ANSICHTSACHE JE NACH BETRACHTUNGSWEISE Was für Einige ein mutiger Schritt ins Ungewisse ist, ist für Andere die Erfüllung ihres Lebens und somit von dieser "Spezies" nicht nachvollziehbar. Was ich früher nur während meiner vielen ausgedehnten Reisen erlebte, neues sehen, Kontakte mit Einheimischen knüpfen, Hilfe annehmen …

  • Benutzer-Avatarbild

    Urlaub mit Hindernissen

    Petinka - - Die Menschen / Люди

    Beitrag

    Hallo Joggybaer Das Erste was ich von meiner Frau zu lernen hatte war, trage das Portemonnej nie in der Gesässtasche!!! Seit bereits 10 Jahren sind unsere Aufenthalte in der UA zwischen 2 Wochen bis 10 Monate lang. Noch nie wurden wir bestohlen, aber ich bemühe mich tunlichst als Ausländer nicht zu sehr aufzufallen. Wähle ich die teuersten Hotels, Restaurants usw. aus, beobachten mich vielleicht bereits potentielle Diebe. Somit kann ich Wikinger nur Recht geben. Bei entsprechendem Verhalten würd…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo joachimroehl Wir können auch in unserem ukrainischen CH Bekanntenkreis oft feststellen, dass Familienangehörige in der UA versoffen, unlustig irgendeiner Arbeit nach zu gehen und abhängig von Geldüberweisungen, in Liegenschaften wohnen die ihnen nicht gehören. Der Natur gemäss sind das meistens Geschwister der hier wohnhaften Frauen. Mein 85 jähriger Schwiegervater lebt auch mit seinem arbeitslosen 60 jährigen Sohn zusammen. Dort sehe ich auch dasselbe auf meine Frau zukommen. Auch in der …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Ukrainerin Deine vielgerühmte Gastfreundschaft durfte ich vor 10 Jahren in der Krima selber erfahren. Wir, 2 UA Frauen und 2 CH Männer, verbrachten unseren ersten gemeinsamen Urlaub in der Ukraine. Viele Toiletten der Restaurants begnügten sich zu dieser Zeit mit einem afrikanischen 80er Jahre Standart..Stehtoiletten und total verkackt und oft ohne WC Papier. Da ich die Hieroglyphen nicht lesen konnte, fragte meine Freundin jeweils nach dem WC UND mehr als einmal bekamen wir zur Antwort, f…

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber oksi erzähle keinen Unfug! Ich habe bereits mehrfach Liegenschaften in Sumy erstanden. Die im Notariat fällige Steuer für Rente war immer 1% der offiziellen Kaufsumme!! Gruss Petinka

  • Benutzer-Avatarbild

    Zuerst einmal will ich Dir sagen, es ist erfrischend mal ukrainische "Kritik" einstecken zu müssen :lol: Jaja auch bei uns ist dies ähnlich, so wie Du schreibst. Viele Schweizer sind meiner Meinung nach auch zu wenig spontan und nehmen das Leben so furchtbar ernst. Da ich das pure Gegenteil davon bin, liebe ich die UA und dort zu leben so. Die überquellenden Tische, auch bei spontanen Besuchen, sind wirklich ein Markenzeichen dieser Leute. Du schreibst über den Bus.. Betreffend der Leidensfähigk…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo liebe Ukrainerin Offenbar ist dieses Thema für einige Schreiber ein "heisses" Thema. Könnte sein, dass Zuhause eben genau darüber oft gestritten wird? Aber natürlich will ich niemandem etwas unterschieben. Meiner Frau "schenke" ich regelmässig Blumen, ein gediegenes Essen im Restaurant oder mal ein weekend irgendwo. Aber eben..schenken, freiwillig und von Herzen und nicht auf Bestellung oder mit Druck! Sogar meine Schwester erhält von mir öfter Blumen als von ihrem Lebenspartner ;( . Mich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Die wenigsten Forenmitglieder werden sich nur im entferntesten vorstellen können, 21 Kinder gross zu ziehen und überhaupt ernähren zu können! Ich habe eigentlich gerne etwas Bewegung um mich, diese "Masse" aber wäre deutlich über dem für mich erträglichen Mass. Viele der 12 Geschwister meines leider bereits lange verstorbenen Vaters, hatten wiederum grosse Familien, meistens 6 Kinder, meine Cousinen und Cousins. Der Zusammenhalt unter diesen Geschwistern ist bis heute, gerade weil sie zahlreich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Yogel Das ist jetzt aber ein provokativer Thread und veranlasst mich auch etwas darüber zu schreiben. Hallo Nomad 78 Nicht immer gehe ich mit Deinen Meinungen konform, jetzt aber stimmen wir überein. Auch meine Gläser sehe ich immer halbvoll, allenfalls mit etwas Trauer über die fehlende andere Hälfte, aber immerhin halbvoll ist schon mindestens die Hälfte des Möglichen! Trotzdem, unsere Freunde vor Ort beschämen mich trotz dieser Sichtweise immer wieder wenn ich sehe, wie sie die alltägl…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Revillo ich erinnere mich an eine Aussage meiner Frau, als sie das erste Mal in der Schweiz bei mir zu Besuch war machte sie eine Beobachtung, welche sie mir erst Jahre später mitteilte.. Du musst verstehen, viele ukrainische Männer sind leider dem übermässigen Alkoholismus verfallen. Meine Frau trennte sich deshalb, sowie viele andere auch, von ihrem Exmann. Da er nicht mehr fähig und willens war zu arbeiten, war es so für sie leichter ihren Sohn durch zubringen!! Später erzählte sie mir …

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Empfindungen über diese Stadt decken sich weitgehend mit Siggis. Vor allem anfangs sah ich nur die vielen grossen Plattenbauten, bei vielen Balkonen dachte ich, die müssen doch bald einstürzen, ?( ein Graus für alle Baufachleute. Die chemischen Werke arbeiten gemäss meiner Frau nur noch eingeschränkt, aber in dieser Ecke würden wir sowieso nicht wohnen wollen! Verschlafen ist die Stadt im Vergleich zu Anderen nach meiner Meinung tatsächlich, vieles hinkt dem Fortschritt hinterher. ANFANGS …