Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

  • Benutzer-Avatarbild

    Morgen. Die Sicherung des Lebensunterhalts bei Studenten wird in der Regel über ein Sperrkonto bei der Deutschen Bank nachgewiesen. Die Abteilung sitzt in Hamburg, bzw. Leipzig. Möglich ist auch eine Verpflichtungserklärung. Allerdings stellen sich hier dann oftmals seitens der Botschaft Zweifel am Auffenthaltszweck ein. Wenn z.B. schon Familienangehörige in Deutschland wohnen, die diese Verpflichtungserklärung abgegeben haben, kann man leicht auf die Idee kommen, dass mit diesem Visum ein sonst…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ist so nicht ganz Richtig. Über das Visum entscheidet die Botschaft. Die Ausländerbehörde muss aber zustimmen. Ohne Zustimmung kann das Visum nicht erteilt werden. Vom Ablauf her ist es so, dass die Botschaft den Antrag annimt und mit Kommentar versehen (Das ist ein Extraformblatt)an die Ausländerbehörde weiterleitet.In der Regel schliesst sich die Ausländerbehörde dann dieser Empfehlung der Botschaft an. Ist ja auch irgendwie logisch. Die Ausländerbehörde hat den Antragsteller weder befragt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ist keine Meinungsfrage: § 31 AufenthV Zustimmung der Ausländerbehörde zur Visumerteilung - dejure.org AufenthG - Einzelnorm

  • Benutzer-Avatarbild

    So ist das. Aber nebenbei kann man sich auf Aussagen von Botschaftsmitarbeitern auch nicht immer verlassen. Da weiss das Backoffice nicht was die Ortskräfte am Schalter machen und die Telefonzentrale ist sowieso inkompetent und orientierungslos. Dort Faxe zeitnah aufzufinden stellt die Behörde oft vor unlösbare Probleme. Selbst die eigenen Öffnungszeiten sind oft nicht klar. Wenn man dort jemanden an die Strippe kriegt, der den Überblick hat, ist das reiner Zufall. Das Beste ist Kommunikation pe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Den Fall dass die ABH zustimmt und die Botschaft trotzdem Ablehnt gibts in der Praxis nicht. Weisst Du wie lange ein Verwaltungsverfahren in Visasachen dauert? Visaklagen enden, wenn sie zu einem für den Antragsteller positiven Ergebnis führen, praktisch, in der Regel nicht mit Urteil, sonder in über 90% der Fälle mit Vergleich.... Nochmal, das Visum ertreilt die Botschaft, nicht das Ausländeramt. Bei Klagen in Visaangelegenheiten ist auch die Botschaft, bzw. das Aussenministerium die Beklagte z…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Botschaft würde das der Ausländerbehörde mitteilen und diese würde dann aus dem gleichen Grund die Zustimmung zur Visaerteilung verweigern.... Das würde dann auch genauso als 2. Punkt in der Ablehnung stehen. (Das die ABH die Zustimmung verweigert hat und die Botschaft das Visum deshalb ablehnt.) Ist bei Scheinehen/Verdacht genauso. Wie gesagt, unterschiedliche Beurteilungen kommen in der Praxis so gut wie nicht vor. Hab sowas glaube ich vor Jahren mal gesehen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Beispiel: Wenn man z.B. in der Afghanischen Botschaft in Kiew geheiratet hat, ist das entsprechende Dokument über die "Eheschliessung" im deutschen Rechtsverkehr sozusagen wertlos. Ein Antrag auf Familienzusammenführung ebenfalls wenig aussichtsreich...:))

  • Benutzer-Avatarbild

    Aha. Ich dachte immer, der schnellste Weg wäre die Heirat in der Ukraine...:))) Wie jetzt, das OLG muss zustimmen wenn man in der Ukraine heiratet? Was für eine Behördenzusammenarbeit meinst Du jetzt?