Fahnder verhaften 11 Mitglieder internationaler Menschenhändlerbande

      dich beruhigen. Penne nicht auf Bäumen. Das ist was für "Tigerchens", nicht für Vedmedyk.

      Also haben die Damen wieder nur Angst... Sollten sich lieber eine Knarre kaufen. Eine Axt tuts doch auch! Und was ist das für eine Familie, die den Verkauf eines Familienmitglieds zulässt? Komische Verhältnisse das! :sekt:
      и нечистые духи, выйдя из человека, вошли в свиней ... тут же ринулось с обрыва в озеро и утонуло в нём. 8o
      i кинулося стадо з кручi в озеро та й потонуло. :thumbsup:
      Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch. Aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott. (Werner Heisenberg, Atomphysiker)

      Vedmedyk Medojidovytsch wrote:

      Also haben die Damen wieder nur Angst... Sollten sich lieber eine Knarre kaufen. Eine Axt tuts doch auch! Und was ist das für eine Familie, die den Verkauf eines Familienmitglieds zulässt? Komische Verhältnisse das! :sekt:

      Schon das zeigt das Vedmedyk wohl doch auf dem Baum schlaeft. Vermutlich ein Waschbaer, der nur die Saubere Seite seines Systems sieht ? ;)

      Komisch, aber von der Westukrainie höre ich nicht solches Zeug, seitdem die Tschechen Visum eingeführt haben...

      In meinem Post 20 habe ich Dir dazu eine Frage gestellt. Diese Frage negierst Du konsequent. Es wäre doch besser, wenn Du Deine Ausführungen auch untersetzen könntest.
      Entschuldige, was hörst Du nicht von der Westukraine ? Und welchen Zusammenhang gibt es mit der Einführung des Visums von Tschechien ? Da wäre doch wohl erst einmal zu klären, wann die Visumspflicht für Tschechien eingeführt wurde ?

      Das war meine Frage.

      Diviner
      quod licet iovi non licet bovi

      Vedmedyk Medojidovytsch wrote:

      Komische Verhältnisse das! :sekt:

      Nee, Baerchen, komisch ist Deine verdrehte Christenlogik zum Thema Frau.
      Kommt ja bei Dir so rueber als ob die Frauen alle selbst dran Schuld waeren. Aber ist ja klar, sie brachte den Apfel der Erkenntnis u. ist Schuld das die Adams Family aus dem Paradies flog, u. dafuer muessen die Frauen heute noch "Bluten". :pillepalle:
      Die Ironie daran, ohne Frauen waeren selbst die Teekannenanbeter, die den Frauen so gern vorschreiben welche Rolle sie zu spielen haben, nur eine verkrustete Landkarte auf Papis Bettuch. !happy!

      RE: Vedmedyk Medojidovytsch = RelluemKath ???

      Diviner wrote:

      Ich glaube, ich falle vom Glauben ab. RelluemKath verkauft sich hier als Vedmedyk Medojidovytsch ?
      Da stellt sich bei mir nur die Frage, warum diese Methamorphose ? !think! Diviner


      Schöner hätte ich das nicht fragen können..., und m.e. hat das schon vor einiger Zeit in den Raum gestellt, aber ich bin nicht darauf eingegangen..., es war nicht so wichtig für mich..., Rellüm hat "damals" keinen Arsch in der Hose gehabt, auf gezielte Fragen seine Posts betreffend zu antworten, dass er nun als Honigbär zurückkommt und seine unendlichen Weisheiten verbreitet, habe ich einfach nicht glauben wollen..., und kann es auch so lange nicht, bis er nicht jetzt mal Eier zeigt und Klartext spricht, wir sind hier meiner Meinung in einem seriösen Forum mit Pro und Contra und das ist auch gut so, aber diese Identitätswechsel, wenn sie denn "wahrhaftig" sind, finde ich zum :ill: , er ist nicht mit einem Wort auf die "Sache" eingegangen..., entweder feige, oder aber unschuldig..., deshalb Vedy, ich frage Dich frei und offen:

      BIST DU ES??? BIST DU RELLÜM KATH???

      Ein einfaches nein genügt, und ich werde nicht mehr nachhaken..., aber ich habe Rellüm damals versprochen, dass ich seinen Äußerungen besondere Aufmerksamkeit schenken werde und das mache ich auch..., also..., Farbe bekennen..., wer hier mitmischt, muss meiner Meinung nach die Karten auf den Tisch legen, schließlich machen das alle so..., es gibt keinen m.e.2, oder icke2, oder marbert2, oder minute2..., alle halten sich an die Spielregeln und verkaufen die anderen nicht für blöd, ihre Person betreffend, deshalb ist es nur mehr als fair, dass Du das "Ding" für uns auflöst... 8)

      Torsten wrote:

      BIST DU ES??? BIST DU RELLÜM KATH???

      Ein einfaches nein genügt, und ich werde nicht mehr nachhaken...,

      Machen wir mal einen kleinen Abstecher in die Menschliche Psyche u. schauen uns meinen letzten Satz aus Post Nr. 16 an:

      mjatyj eljemjent wrote:

      Relluem, nimm mal den Kopf aus der Bibel u. sieh Dir die Welt an, kannst nur dazulernen. ;)

      danach Vedmedyk`s Antwort in Nr. 17. :

      Vedmedyk Medojidovytsch wrote:

      Ich habe derartiges noch nicht erlebt. Außerdem stellen sich da wieder andere Fragen: Wieso lassen sie sich das gefallen... ?( Und mit FEMEN habe ich keinen Kontakt.

      Was waere nun die eigentlich logische Folgerung gewesen, ich denke jedes Baerchen haette zunaechst protestiert wenn ich es "faelschlicherweise" als Relluem bezeichnet haette. Stattdessen geht es Nahtlos weiter u. sogar auf FEMEN wird eingegangen. !beer!

      Eine wahrhaft Biblische Frage

      Diviner wrote:


      In meinem Post 20 habe ich Dir dazu eine Frage gestellt. Diese Frage negierst Du konsequent. Es wäre doch besser, wenn Du Deine Ausführungen auch untersetzen könntest.
      Entschuldige, was hörst Du nicht von der Westukraine ? Und welchen Zusammenhang gibt es mit der Einführung des Visums von Tschechien ? Da wäre doch wohl erst einmal zu klären, wann die Visumspflicht für Tschechien eingeführt wurde ?
      Das war meine Frage.

      Diviner
      Die Frage ist mir mit dem Seitenwechsel untergegangen. Visum für CZ kam gegen 2004. Vorher wurden Ukrainerinnen verhaftet, die hauptsächlich aus dem Raum Lwow gekommen sein sollten. Danach - meine letzten Meldungen sind von 2006 - gab es Verhaftungen aus Kr. Rog, Zaporoshja. Hat sich also nach Osten verlagert gehabt. Wie es heute aussieht, weiß ich nicht und auch nicht, ob die aus dem Westraum sich nur nicht erwischen ließen...

      Torsten wrote:

      Diviner wrote:

      Ich glaube, ich falle vom Glauben ab. RelluemKath verkauft sich hier als Vedmedyk Medojidovytsch ?
      Da stellt sich bei mir nur die Frage, warum diese Methamorphose ? !think! Diviner
      Schöner hätte ich das nicht fragen können..., und m.e. hat das schon vor einiger Zeit in den Raum gestellt, aber ich bin nicht darauf eingegangen..., es war nicht so wichtig für mich..., Rellüm hat "damals" keinen Arsch in der Hose gehabt, auf gezielte Fragen seine Posts betreffend zu antworten, dass er nun als Honigbär zurückkommt und seine unendlichen Weisheiten verbreitet, habe ich einfach nicht glauben wollen..., und kann es auch so lange nicht, bis er nicht jetzt mal Eier zeigt und Klartext spricht, wir sind hier meiner Meinung in einem seriösen Forum mit Pro und Contra und das ist auch gut so, aber diese Identitätswechsel, wenn sie denn "wahrhaftig" sind, finde ich zum :ill: , er ist nicht mit einem Wort auf die "Sache" eingegangen..., entweder feige, oder aber unschuldig..., deshalb Vedy, ich frage Dich frei und offen:

      BIST DU ES??? BIST DU RELLÜM KATH???

      Ein einfaches nein genügt, und ich werde nicht mehr nachhaken..., aber ich habe Rellüm damals versprochen, dass ich seinen Äußerungen besondere Aufmerksamkeit schenken werde und das mache ich auch..., also..., Farbe bekennen..., wer hier mitmischt, muss meiner Meinung nach die Karten auf den Tisch legen, schließlich machen das alle so..., es gibt keinen m.e.2, oder icke2, oder marbert2, oder minute2..., alle halten sich an die Spielregeln und verkaufen die anderen nicht für blöd, ihre Person betreffend, deshalb ist es nur mehr als fair, dass Du das "Ding" für uns auflöst... 8)
      Ja -ich bin's! Und für dumm habe ich niemanden verkauft oder jemals was geleugnet. Nach der Deregistrierung damals - übrigens hauptsächlich aus zeitlichen Gründen - hab ich mal wieder reingeschaut. Die Bezeichnung Rellümkath hat schon am Anfang viele wegen "Unausprechlichkeit" gestört. Da ist VM doch schöner, oder?
      Nebenbei: Ich fühle mich geehrt ob der vielen Aufmerksamkeit! Besonders von Torsten :ahahaha: :sekt:
      и нечистые духи, выйдя из человека, вошли в свиней ... тут же ринулось с обрыва в озеро и утонуло в нём. 8o
      i кинулося стадо з кручi в озеро та й потонуло. :thumbsup:
      Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch. Aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott. (Werner Heisenberg, Atomphysiker)
      @m.e.

      ...alter Fuchs, mir wäre der Lump glatt durch gegangen..., weil sich RK nicht mit 70 Posts über "Honigschleckereien" hier einen Namen gemacht hat..., auch hat RK nicht vorrangig Diskussionen in der 3. Person geführt..., na ja..., q.e.d. :thumbup:

      @VM

      Danke für Deine Ehrlichkeit, aber Deine Argumente bleiben für mich wie so viele zu Deiner alten Zeit rätselhaft, was ist an Vedmedyk Medojidovytsch aussprechlicher, als an RellümKath??? Oder an VM vs. RK??? Du versuchst so clever zu argumentieren, aber hast ja schon in religiöser Geschichte von Minute mal richtig Bescheid bekommen..., wer hier mal eine Auszeit braucht, "derigistriert" sich nicht, sondern macht eine Pause, für niemand ein Problem, aber wer sich hier abmeldet, nach heftigsten Diskussionen, und sich später neu mit neuer Identität anmeldet, ohne einen Hinweis an die User, von wegen, hey Leute, ich mische wieder mit..., das ist für mich link, denn das hat meines Wissens noch keiner, außer Dir gemacht!!! Erfreue Dich der Aufmerksamkeit, bis zu Deiner nächsten Abmeldung... :thumbdown:
      Nun muss ich auch was dazu sagen. Es ist erstaunlich…Jedes Mal, wenn ich hier reinschaue, bin ich aufs Neue empört. Immer wieder gibt es diese Aussagen, wo man Ukrainer (aber häufiger Ukrainerinnen) wegen falschen Einschätzungen beschuldigt und beleidigt. Liebe Forumsmitglieder, ihre Vorurteile und allgemein bekannte Stereotypen haben mit der Wirklichkeit wenig, aber wirklich wenig zu tun!

      Wie kann das sein, dass man in Deutschland so gewohnt ist, alles zu verallgemeinern? Solche Angewohnheit wäre doch die Folge mangelnder Bildung und Ignoranz. Aber wenn ich solche Sachen von erwachsenen Menschen höre….Das macht mir, ehrlich gesagt, Angst.

      Seit ich hier lebe (fünf Jahre insgesamt), muss ich ständig beweisen, dass ich keine Nute bin, die auf deutsches Geld geil ist, und dass ich vielleicht nicht ganz dumm bin, nur weil ich eine ukrainische Frau bin und mich regelmäßig schminke. Die Sachen kann man in den Augen des Deutschen einfach nicht trennen.

      Und nun so was….

      Wahrscheinlich gibt es wirklich Frauen, die „den Auftraggebern entgegen kommen“, aber ich könnte mir das nicht vorstellen. Es ist wahr, die Menschen aus der Ukraine fahren öfter ins Ausland, um Geld zu verdienen, aber nicht durch Prostitution….Ok, man muss wirklich dumm und naiv sein, um nicht zu erkennen, dass solche Casting-Aktionen eine Falle sein könnten. Aber diese Mädchen, die wissen, dass sie in ihrer Heimat schlechte Chancen haben, sind erst 18 oder so. Da ist man eben naiv. Schauen wir uns die deutschen Mädchen und Jungs mit 18 an. Die sind noch nicht Mal aus der Schule raus.

      Zur Aussage „da sie sich in der Regel nicht an die Rechtsschutzorgane wenden“: es gibt so einen Film „Lilia 4ever“…mal sehen, wie brav ihr so seid und ob euch auch nicht eine kleine Träne ab und wann ausrutscht…

      Post was edited 1 time, last by “Sotofa” ().

      Sotofa, bitte konkrete Zitate

      Ich weiß ja nicht Sorofa, was Du liest, aber ich kann in dem von mir erstellten Thread eher eine Unterstützung der ukrainischen Frauen finden. Bin ob Deiner Aussage natürlich ziemlich konsterniert.
      bin ich aufs Neue empört. Immer wieder gibt es hier diese Threads, wo man Ukrainer (aber häufiger Ukrainerinnen) wegen falschen Einschätzungen beschuldigt und beleidigt.


      Diviner
      quod licet iovi non licet bovi

      Sotofa wrote:

      bin ich aufs Neue empört. Immer wieder gibt es hier diese Threads, wo man Ukrainer (aber häufiger Ukrainerinnen) wegen falschen Einschätzungen beschuldigt und beleidigt.


      Sotofa wrote:

      Seit ich hier lebe (fünf Jahre insgesamt), muss ich ständig beweisen, dass ich keine Nute bin, die auf deutsches Geld geil ist, und dass ich vielleicht nicht ganz dumm bin, nur weil ich eine ukrainische Frau bin und mich regelmäßig schminke.


      Ich habe bei diesem Forum nicht das Gefühl, daß hier übermäßig verallgemeinert wird. Letztendlich wurde in diesem Pfad über Menschenhandel berichtet, den es zweifellos und bedauerlicherweise wohl gibt. Eine andere Darstellung macht sich die Meinung der Mitglieder einer Ukrainischen Organisation von Frauen 'FEMEN' zu eigen. Mir erscheint es auch zweifelhaft wenn die Ukrainische Regierung behauptet die Ukraine hätte etwas 10 oder 12 Tausend Frauen die sich Prostituieren, mit diesen Zahlen wird sie wesentlich zu tief liegen.

      Sotofa wrote:

      Wahrscheinlich gibt es wirklich Frauen, die „den Auftraggebern entgegen kommen“, aber ich könnte mir das nicht vorstellen. Es ist wahr, die Menschen aus der Ukraine fahren öfter ins Ausland, um Geld zu verdienen, aber nicht durch Prostitution…


      'Migration' hat viele Ursachen, eine treibene Kraft ist mit Sicherheit die Aussicht auf 'mehr Geld'. In Deutschland gibt es nach Schätzung etwa 400.000 Prostituierte. Dies sind also etwa 0,5% der Deutschen Bevölkerung. Wenn man nun von der Annahme ausgeht, daß der Anteil in der Ukraine etwa gleich hoch ist entspräche dies etwa 200.000 Prostituierten. Es ist für mich absolut nicht einleuchtend wieso ein Teil dieser (jetzt von mir 'Handgeschätzten') 200.000 Prostituierten sich nicht ins Ausland (und hier nach Deutschland) bewegen wollen können. Letztendlich bietet sich doch aus der Sicht einer Ukrainischen Prostituierten in Deutschland 'bessere Möglichkeiten' Geld zu verdienen. Warum? Naja aus verschiedenen Gründen "ein höheres Einkommen als im Heimatland", "keine Kriminalisierung ihres Gewerbes", "die Sprachbarriere ist nicht so relevant wie in anderen ("seriösen") Tätigkeitsfeldern wie Arzt, Krankenschwester Buchhalterin (bei denen ein einfaches 'Umsiedeln und Geld verdienen' zunächst mal an der Sprache scheitern würde)"

      All dies belegt nun, daß es schon wohl in erheblicheren Umfang als in 'normalen' / 'seriösen' oder wie man das auch immer nennen mag Berufsgruppen 'Arbeitsmigration von Prostituierten geben wird.

      Hiermit schere ich nicht 'alle über einen Kamm'; allerdings ein 'das Auge verschließen' nach dem Motto 'soetwas darf es nicht geben also gibt es dies nicht' wäre von Grund auf falsch.
      Vielleicht hab ich was falsch verstanden, aber wenn ich den Begriff "Menschenhandel" höre, verstehe ich das so, dass man gezwungen wird, etwas zu machen - also geht es um die Zwangsprostitution...

      Was die ukrainischen Prostituierten aus eigenem Wunsch machen, gehört doch nicht dazu....

      Sotofa wrote:

      aber wenn ich den Begriff "Menschenhandel" höre, verstehe ich das so, dass man gezwungen wird, etwas zu machen - also geht es um die Zwangsprostitution...


      Dies ist meiner Meinung nach ein Trugschluß. Bei den beschriebenen Vorgängen wird es vermutlich eher um Schleusertum - um eine bezahlte 'Vermittlungstätigkeit' gehen. Mal ein 'unverfänglicheres' Beispiel: in Deutschland gibt es zahlreiche 'Personalberater' die für ganz gewöhnliche etwas besser qualifizierte Jobs Arbeitnehmer vermitteln. Diese kassieren von den Arbeitgebern nachdem der jeweilige vermittelte die Probezeit überstand etwa 3 Monatsgehälter des vermittelten. Soetwas ist kein Menschenhandel. Die Tätigkeit der 'Schleuserbande' wird sich mutmaßlich ähnlich abgelaufen sein, sie kassierte Geld dafür die Frauen zu vermitteln und (vermutlich illegal) an den jeweiligen Bestimmungsort zu bringen. Dafür spricht daß es verhältnismäßig schwachsinnig wäre Menschen zu Prostitution zu zwingen wenn sich genug andere finden die sich 'freiwillig' (aus welchen Gründen auch immer) prostituieren.

      Menschenhandel

      Das Problem ist meiner Meinung nach, dass in dem Artikel zwischen echten Menschenhandel, wie Sotofa ihn versteht, und Schleusertum nicht getrennt wird. IN CZ wurden nach 2004 die Damen offiziell als Kellnerinnen etc. beschäftigt, bekamen ein Visum und konnten die Dienstleistungen ausführen, da Geldverdienen ok war. Nach 3 Monaten ging es dann in die UA zurück. Für die "Kellnerbeschäftigung" musste die Dame ein "Honorar" zahlen. teilweise wurde bis zur Bezahlung der Pass "eingezogen" und nach den 3 Monaten wieder ausgehändigt.
      Diese Art des "Damentransfeurs" fällt auch uner Menschenhandel, obwohl er fast schon legal ist...
      и нечистые духи, выйдя из человека, вошли в свиней ... тут же ринулось с обрыва в озеро и утонуло в нём. 8o
      i кинулося стадо з кручi в озеро та й потонуло. :thumbsup:
      Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch. Aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott. (Werner Heisenberg, Atomphysiker)
      Ist das wirklich wichtig- Schleusung oder Menschenhandel.
      Schauen wir uns doch mal eine Definition an:

      de.wikipedia.org/wiki/Menschenhandel

      Unter dem Begriff Menschenhandel wurde ursprünglich der Handel mit Frauen (männliche Opfer sind zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung extrem selten), die der Prostitution zugeführt wurden, verstanden. In den letzten Jahren wurde der Begriff mehr und mehr ausgeweitet und umfasst heute alle Handlungen, durch die Menschen jeglichen Geschlechts oder Alters in ein Ausbeutungsverhältnis gezwungen werden, wobei ihr Selbstbestimmungsrecht verletzt wird. Darunter fallen alle Formen der sexuellen Ausbeutung (z. B. Zwangsprostitution), aber auch die Ausbeutung der Arbeitskraft. Insbesondere der Menschenhandel mit dem Ziel der Prostitution wird häufig auch Frauenhandel genannt.

      Schleusung ist in diesen Fällen eine notwendige Begleiterscheinung.

      PS: Vielleicht sollte man durch die männlichen Tätern, die Quote der Männer erhöhen, welche ebenfalls zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung gehandelt werden. Obwohl, der Knast bietet dafür auch genug Gelegenheit, die Opferseite kennenzulernen. ;)

      PPS: Und hier noch ein Beitrag:

      faz.net/s/RubFC06D389EE76479E9…Tpl~Ecommon~Scontent.html
      Am Beispiel Ukraine kann man erkennen:Manchmal hat man keine Wahl,selbst wenn man gewählt hat.
      © Wolfgang J. Reus,(1959 - 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker
      2003 habe ich einem Ukrainer in Tschechien, den man da zur Arbeit mieten konnte, meine gebrauchten BW-Kampfstiefel geschenkt. Der war zusammen mit einer Gruppe Schwarzarbeitern unterwegs und hat sich wie ein Kind darüber gefreut. Die Gruppe "durfte" für die CZ-Telekom Kabel verlegen. Da war nix von Überprüfung wegen "Schwarzarbeit bei einer staatl. Firma" weit und breit zu sehen. Diese Würstchen taten jedem leid, der sie sah. Sogar die ziemlich ausländerfeindlichen Tschechen brachten denen zu Essen...

      Also: männlicher Menschenhandel aus der UA hat es zumindest auch gegeben...
      и нечистые духи, выйдя из человека, вошли в свиней ... тут же ринулось с обрыва в озеро и утонуло в нём. 8o
      i кинулося стадо з кручi в озеро та й потонуло. :thumbsup:
      Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch. Aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott. (Werner Heisenberg, Atomphysiker)
      @ sotofa

      Sotofa wrote:

      Zur Aussage „da sie sich in der Regel nicht an die Rechtsschutzorgane wenden“: es gibt so einen Film „Lilia 4ever“…mal sehen, wie brav ihr so seid und ob euch auch nicht eine kleine Träne ab und wann ausrutscht…




      ich gehör zu denen die bei Lilja4ever tränen verloren und ihn nicht verdauen konnte, für mich einer der brutalsten Film die ich gesehen habe.



      typisch übrigens daß auf deinen Vorwurf dich seit Jahren gegen den Nuttenverdacht wehren zu müssen niemand reagiert hat.

      wäre interesssant ob das auch die anderen Ukrainerinnen so erleben müssen

      4neo wrote:

      typisch übrigens daß auf deinen Vorwurf dich seit Jahren gegen den Nuttenverdacht wehren zu müssen niemand reagiert hat.


      Ich persönlich halte dies auch für etwas 'überzeichnet'. Am Freitag war ich bei einer sehr traurigen Veranstaltung, mit dabei war eine enge Verwandte von mir, die (auch vom aussehen offensichtlich) aus Südamerika stammt. Diese hatte noch nie über dergleichen beklagt. Eben auf dieser Veranstaltung waren 2 weitere Südamerikanerinnen und auch zwei Frauen aus den ehemaligen Sowjetstaaten (genau gesagt aus Rußland und Aserbaidschan), diese wurden von den anderen Anwesenden genauso behandelt wie die anwesenden Deutsche. Im meinem Bekannten- und Kollegenkreis sind recht viele Leute 'international' verheiratet, zum Teil mit Frauen die nun nicht sehr Europäisch aussehen (das ist eine Art Berufkrankheit derjenigen in meinem Job). In Gesprächen ging es auch schon des häufigeren ob man 'anders' behandelt würde, dies wurde allenfalls als 'Einzelfall' beschrieben.

      Letztendlich habe ich auch eine Dauerkarte im Westfalenstadion (gut, das heißt jetzt anders). Einer meiner Sitznachbarn ist mit einer Chinesin verheiratet (er hat übrigens einen ähnlichen Job). Wenn sein Freund, mit dem er üblicherweise in's Stadion geht mal nicht kann bringt der schon mal seine Frau mit. Auch hier ist mir noch nichts außergewöhnliches aufgefallen, obwohl man wohl 'Stadionbesuchern' nachsagen könnte etwas robuster zu agieren.

      Mein Beruf bringt es mit sich, daß ich etwas mehr als die Hälfte des Jahres Ausländer bin, weltweit recht verbreitet ist die Deutschfeindlichkeit. Auch diese ist mir schon mal entgegengeschlagen. Man steht da natürlich vor der Frage wie und ob man sich dagegen 'wehren muß' ... ich bin immer der Ansicht gewesen es lohne sich nicht sich dagegen zu wehren.

      Letztendlich stellt sich natürlich hier die Frage in wie weit sich Menschen ihren 'Umgang' aussuchen können und wie geschickt man sich dabei anstellt. Und auch die Frage der persönlichen Reaktion.