Airports in Kharkiv, Zaporozhye und Dnepropetrovsk vorerst geschlossen - Alle Flüge gestrichen...!!!

      Die Meldung hatte ich heute Morgen schon gesehen, aber den Sinn hinter der Maßnahme nicht erkannt.
      Sollen böse Buben via Landeverbot von einer Invasion abgehalten werden? Das kann doch wohl nicht im Ernst so gemeint sein!

      Gruß
      Siggi

      ICH schrieb:

      wonach scheinbar ein breiter Streifen des ukrainischen Luftraums von Charkiv bis zum Asowschen Meer geschlossen ist.

      Und der Luftraum östlich des Korridors ist schon seit längerer Zeit geschlossen.
      Nur was ist der Grund?
      Wenn der Luftraum "leer" ist, läßt er sich leichter überwachen, aber ankommende russische Militär-Flugzeuge würde man schon in den östlichen Gebieten erkennen.
      Die Maßnahme erschließt sich mir noch nich
      Nur so lange ist uns der Friede sicher, solange wir des Sieges sicher sein können!
      Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben,
      - die Sterne der Nacht, - die Blumen des Tages - und die Augen der Kinder

      Saschko schrieb:

      Beorgniserregend! Könnte sein dass die Junta eine Großoffensive startet mit massiven Luftschlägen.


      War auch meine erste Vermutung. Doch für Lüftschläge benötigt man einsatzfähige Flugzeuge. Und davon hat die UA wohl nicht mehr so viele...

      Vielleicht ist es auch nur ein schnödes "Sicherheitsproblem". Der Kiever Kaspertruppe traue ICH durchaus zu, daß die die zivile Luftraumüberwachung manges Strom und arschkalter Räumlichkeiten nicht mehr gewährleisten kann. Die Kinder haben schließlich auch breits Neujahrsferien, weil somit die Klassenzimmer nicht beheißt werden müssen (Info aus Zaporoshia)...
      Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

      ICH schrieb:

      . . .weil somit die Klassenzimmer nicht beheißt werden müssen (Info aus Zaporoshia)...

      Von einer Bekannten habe ich erfahren, daß sie dieses Semester in Zaporoshia beschleunigt abschließen mußte. Sie hat schon jetzt bis Mitte März Semesterferien. Aber sie macht sich Sorgen um ihr weiteres Studium, da in Kiew scheinbar schon Hochschule komplett geschlossen wurden.
      So kann man die Zukunft der Jugend und damit die Zukunft der Ukraine auch zerstören. Aber wenn sie so weitermachen, schaffen sie es auch noch, diese Generation im Krieg zu verheizen. Die Amerikaner und die EU werden keine Skrupel haben, diesen Krieg bis zum letzten Ukrainer zu führen.
      Nur so lange ist uns der Friede sicher, solange wir des Sieges sicher sein können!
      Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben,
      - die Sterne der Nacht, - die Blumen des Tages - und die Augen der Kinder

      Saschko schrieb:


      Wirklich schlimm was da abgeht. Der rechte Sektor scheint Amok zu laufen.


      Den hässlichen Machenschaften eines Wladimir Putin etwas entgegenzusetzen ist wirklich nicht so einfach. Der Ex-KGBler hat halt immer noch die falschen Spiele vom Kalten Krieg drauf und weiß wie man alle Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufbringt. Wenn er seine Truppen mal aus dem besetzten Staatsgebiet der Ukraine (Donetzk-Becken und Krim) abziehen würde, dann wären die Hand voll Separatisten innerhalb weniger Tage sowieso komplett erledigt. Hoffentlich geht Putin schnell die Luft aus.

      Die Flughäfen in Charkiw und Dnepropetrovsk werden heute wohl wieder öffnen:

      avianews.com/ukraine/2014/12/15_airports_dnk_hrk_on.shtml

      Allerdings ist die Fluggesellschaft Dniproavia mitunter auch durch die Airport-Sperrungen so gut wie zahlungsunfähig. Allgemein wird noch in diesem Jahr ein Konkurs erwartet:

      avianews.com/ukraine/2014/12/15_dnepravia_bankruptcy.shtml

      christianskas schrieb:

      Den hässlichen Machenschaften eines Wladimir Putin etwas entgegenzusetzen ist wirklich nicht so einfach. Der Ex-KGBler hat halt immer noch die falschen Spiele vom Kalten Krieg drauf und weiß wie man alle Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufbringt. Wenn er seine Truppen mal aus dem besetzten Staatsgebiet der Ukraine (Donetzk-Becken und Krim) abziehen würde, dann wären die Hand voll Separatisten innerhalb weniger Tage sowieso komplett erledigt. Hoffentlich geht Putin schnell die Luft aus.


      Ich bin Putin äußerst dankbar das er auf der Krim schnell und wohlüberlegt reagiert hat-sonst würde dort jetzt auch der Bürgerkrieg toben und es würden Menschen sterben.Die Krim ist auch entgegen Deiner Aussage kein besetztes Staatsgebiet der Ukraine sondern hat sich per Referendum selbst entschieden zu Russland zu gehören.
      Du vergißt bzw. unterschlägst auch mal eben das Putin den Konflikt/Krieg nicht angefangen hat.Auch in der Ostukraine wollen viele Menschen nichts mit der herrschenden Klasse aus Kiev zu tun haben,geschweige denn das es die Menschen Richtung EU zieht-dort lebt eine große Anzahl ethischer Russen.
      Zuviel "Westpropaganda" verinnerlicht?

      Gruß

      Martini
      Ich verstehe bis Heute nicht, was Putin mit der jetzigen Situation in der Ukraine zu Tun hat, obwohl ichs wirklich versucht habe.
      Das ist irgendwie psychotisch.
      Immer wenn irgendwas in der Ukraine schiefläuft schreien alle Putin!
      Was man wohl demnächst schreit, wenn sich rausstellt dass keiner die Schulden bezahlt und sonstige Alimente leistet?
      Vielleicht werden dann van Rompuy, Barroso oder Merkel zum neuen Bösewicht bestimmt.
      Spaß beiseite: Wenn ich hier die Seite, bei der dieser Artikel gepostet war, verlinkt hätte - hätte womöglich mal wieder jemand die "Nazikeule" geschwungen - und das muss ich mir nicht geben, genauso wenig, wie ich einer bin! Daher der Ursprungslink.
      Und im Übrigen ists immer einfach - und vor allem nur armseelig, wenn man über Leute urteilt, die Gutes bewirken möchten - denk mal drüber nach....
      Ich habe das ... quer-denken.tv/index.php/1050-…in-der-ostukraine-geplant
      bekommen

      +++ ACHTUNG! +++ EILMELDUNG! +++ False Flag in der Ostukraine geplant!? +++ Bitte weiter verteilen! quer-denken.tv/index.php/1050-…in-der-ostukraine-geplant
      14. Dezember 2014 Bitte weit verbreiten!!! Wir haben gerade neue Nachrichten aus der Ukraine übermittelt bekommen. Nach den uns vorliegenden Informationen plant der Westen irgeneine größere False Flag Aktion dort drüben! Die Zeichen stehen auf Sturm. Da braut sich etwas Größeres zusammen. Bleibt wachsam und postet das!!!

      Wir haben neue Informationen, aus Zeitmangel in Kurzform - bitte verbreiten:

      Ostukraine:
      Es ist wohl geplant, daß Poroshenko in den nächsten 10 Tagen das Kriegsrecht für die Regionen Donetzk und Luhansk ausruft. Darauf drängt wohl der rechte Sektor.

      In Kramatorsk werden reguläre ukrainische Panzer und gepanzerte Fahrzeuge mit russischen Hoheitsabzeichen versehen. Die Fahrzeuge bewegen sich in Richtung Slawiansk. Eine False Flag Aktion steht wohl wieder bevor. Man will ganz offensichtlich endlich der Welt eine russische Invasion vorführen! Wozu, ist schon klar: Der Westen "muß" dann losschlagen!

      Bei Stanichno, Nahe Luhansk waren gestern starke Artelleriegefechte.

      Ebenfalls wurde Sokolniki und Valuisky unter Mörserbeschußs genommen. Hier konnte die Miliz aber schlimmeres verhindern. Auf ostukrainischer Seite hat es keine Toten und Verletzte gegeben, es wurden zwei Wohnhäuser zerstört

      Bewegung regulärer, ukrainischer Truppen von Marinka in Richtung Krasnogorowka. Dort bringen sich die (West)Ukrainer neu in Stellung. Der in Minsk vereinbarte Abzug von schweren Waffen wird von der Ukraine in die "falsche Richtung vorgenommen".


      Die Minsker Vereinbarung wird von der westukrainischer Seite dazu benutzt, die Truppen neu zu organisieren und neues Kriegsgerät gegen die Rebellen in Stellung zu bringen.

      Die Flughäfen von Xarkow, Dnepropetrowsk und Zaparoshie sind für alle zivilen Flugzeuge bis auf weiteres gesperrt.
      In Zaparoshie wurden gestern mindestens 2 US-Transportflugzeuge entladen.
      In der Nähe von Kramatorsk werfen Flugzeuge Militärausrüstung ab.
      Die Sperrung der Flughäfen dient offenbar nur dazu, daß die USA ihr Kriegsgerät ohne großes Aufsehen in die Ukraine bringen kann.
      An der Grenze zur Ukraine zieht Rußland Truppen zusammen!

      Westukraine:

      Das Chaos wird von Tag zu Tag größer. Der rechte Sektor tritt im brutaler auf. Im Moment ist es wohl noch zu früh davon zu sprechen, daß Anarchie herrscht. Aber es wird wohl nicht mehr lange dauern.

      Gestern wurde in Kiew Sergej Parhod, ein pro-Ukrainer der sich für eine ukrainische Förderation ausspricht in der in der Organisation "Junge Eurasier" aktiv ist, eine Politik-Schule leitet und somit ein Gegner der Kiewer Regierung ist, vom rechten Sektor verprügelt. Der rechte Sektor kam in die Schule, wo er einen Vortrag hielt, verprügelte die Teilnehmer, darunter soll wohl auch ein Amerikaner gewesen sein, verschleppte Parhod und einen zweiten Mann und verprügelten ihn in einem Wald. Der zweite Mann trug eine Schußverletzung am Arm davon.

      Wir halten Euch auf dem Laufenden!

      Verbreitet diese Meldung!

      Der Westen will einen Vorwand für "Gegenangriffe" schaffen!

      **************************************************************************************
      Also das war jetzt der 11. Beitrag
      für die ersten 10 habe ich 367 Glückwünsche für den 10. Beitrag bekommen