Geld in die Ukraine überweisen

      christianskas schrieb:

      KuKu schrieb:

      Solocha schrieb:

      plougras schrieb:

      Wir haben jetzt eine Prepaid Visa bei der Schwester liegen.Wenn wir Geld senden wollen kostet die Überweisung nichts.


      Ja, genauso machen wir das auch. Klappt problemlos. Wir nutzen die VISA-Card der DKB, mit der Bargeldverfügungen am Automaten im Ausland kostenlos sind.


      es ist schon erstaunlich welche Hürden es gibt um ein paar Mark von einem Konto auf ein andere zu transferieren.
      Und besonders ins Kriegsgebiete etwas zu schicken ist wohl nicht möglich.
      Mein Schmetterling aus Donezk war früher öfter im Ausland unterwegs und hat (glaube ich) noch eine gültige Visa Karte von einer UA Bank. Wäre es möglich über mein VR Konto ihre Visa Karte zu füttern ?


      Wenn die Holde eine Visa-Karte von der Privatbank hat kannst Du diese mit Deiner Visa-Karte online auffüllen.
      Приват24 - Ваш живой Интернет-Банк!

      Allerdings ist dies nicht ganz billig. Der Umrechnungskurs der Privatbank ist bei Visa-to-Visa sehr schlecht.
      Außerdem wird noch eine Gebühr für die Transaktion fällig.


      Weiß nicht wieso du ein Dis-Like erhalten hast, aber deine Antwort ist richtig.
      Visa auf Visa ist nie sehr schlau. Nur wenn man es in der identischen Währung macht. Mit unterschiedlichen Währungen sehr stressig und größere Verluste.
      Am Besten bei einer Bank (egal ob in der Ukraine oder Russland / für die Schmetterlinge im Kriegsgebiet) ein Konto in EUR oder USD eröffnen und darauf die Überweisungen tätigen. Ist der schnellste und unkomplizierteste Weg. Bei mir dauern diese Überweisungen max. 2 Tage. Manchmal sogar schon am gleichen Tag da (auch auf ein Privatbank Konto).
      Zitat***: >>Am Besten bei einer Bank (egal ob in der Ukraine oder Russland / für die Schmetterlinge im Kriegsgebiet) ein Konto in EUR oder USD eröffnen und darauf die Überweisungen tätigen. Ist der schnellste und unkomplizierteste Weg. Bei mir dauern diese Überweisungen max. 2 Tage. Manchmal sogar schon am gleichen Tag da (auch auf ein Privatbank Konto). <<
      Der Vorschlag ist gut. Schmetterling schämt sich über ihre prekäre finanzielle Situation zu sprechen. Aber ich konnte ihr entlocken, daß sie aus besseren Zeiten ein Euro Kto in UA rüber gerettet hat.

      Was ich nicht wußte ist, daß es keine allgemein gültigen Wechselkurse gibt, sondern die Banken selbst diese bestimmen.
      >>>Vielmehr bestimmen die Banken alleine und autonom den von ihnen angesetzten Umrechnungskurs.<<<
      Währungsrechner - Bankenverband
      Kann es also vorkommen, wenn Schmetterling den Wert von 100 € von ihrem Konto abheben möchte, sie an stelle von 3086 Griwna nur 2758 UHA bekommt
      oder wären private Geldwechsler vor dem Bahnhof angesagt, grins

      *** die Funktion funktioniert nicht immer
      wir wollen mehr Bürokratie wagen das sagte Willy Brand- oder so ähnlich
      Natürlich muss man schon auf den Wechselkurs achten. Daher gibt es auch immer den offiziellen Kurs der National Bank der Ukraine und den "Misch-Bank Kurs" (Mezhbank).
      So groß ist hier in der Regel aber der Unterschied nicht.

      Wenn die Summen in Euro oder Dollar nicht zu groß sind, kann sie sich auch die 100 Euro in Euro auszahlen lassen und nicht in Griwna. Wenn die Summen größer werden, ist es eher das Problem, dass sie solche Summen nicht vorrätig haben auf der Bank. Dies müsste man einige Tage vorher anmelden.
      ok, danke so weit verstanden.
      Nun aber ein ähnliches Thema:
      Nach Donezk kann direkt ich kein Paket/ Päckchen schicken. wohl aber nach Mariupol. Das würde dann durch Freunde weiter geleitet
      Nun gibt es reichlich Paketdienste welche sich zu den unterschiedlichsten Tarifen anbieten.
      Ich möchte max 2,5 kg in etwa Schuhkarton Größe verschicken. Welcher Dienst ist am empfehlenswertesten
      wir wollen mehr Bürokratie wagen das sagte Willy Brand- oder so ähnlich
      Ich ließ mir letztes Jahr auch ein Päckchen aus Deutschland schicken. Sie haben es mit DHL verschickt und in der Ukraine ist es mit Meest Express angekommen per Boten vor die Haustüre. Hat aber ca. 20 Euro Versand gekostet von einem Onlineshop aus.

      Maria schrieb:

      Dann schicke das Paket für kleines Geld mit Hermes, GLS, DHL oder wem auch immer nach Westerburg und lass es weiterleiten.

      so weit so gut, ich dachte daß ich alles richtig gemacht habe :
      Am 16.06. das Päckchen in Größe eines Schuhkartons über DHL als Paket deklariert für 30,99 € auf die Reise geschickt.
      Die Adresse in Mariupol in lateinischer- und russischen Lettern geschrieben sowie mit der Tel Nr. des Adressaten. Die Sendungsverfolgung funktioniert gut >>> bis zum 25.06.
      Seit dem gammelt das Päckchen beim Zoll vor sich hin. Der Empfänger in Marupol ,das soll ein Kurier nach Donezk sein, wurde informiert daß die Sendung sich in Lwiw befindet und "Rosan" 900 UAH für den Weitertransport verlangt

      Nun gibt es von DHL eine Hotline, welche sich um Auslandssendungen kümmern soll. Die allerdings wissen auch nicht mehr als das was ich unter Eingabe der Ziffern Codes im Internet selber sehen kann. Zudem hätte sich der Kunde selbst darum zu bemühen wenn es im Empfänger Land Probleme gäbe.
      Als Trost wurde ich von der Hotline belehrt, daß Waren nach 30 Tagen vom UA Zoll wieder zum Empfänger zurückgeschickt werden
      wir wollen mehr Bürokratie wagen das sagte Willy Brand- oder so ähnlich