Ukraine Helping Fund

    Was soll Deine Freundin auch anderes sagen, wo sie doch selbst mit dem Verein der den Putschisten untersteht, verbandelt ist? Hast Du nicht weiter oben etwas von ihrem Majorsrang geschrieben?

    Mit der Glaubwürdigkeit solcher Quellen habe ICH so meine Probleme...
    Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.
    Sie hat jetzt der junta so treu zu dienen wie vorher januk und azarov. Nur auf die junta lässt sie nix kommen (wenn ich das Wort "junta" für den Verein am skype verwende oder порозёнко für порошенко legt sie sofort auf) und an den letzteren kein gutes Haar, obwohl sie bei denen noch eine Überlebenschance von ihren Bezügen hatte bei der junta jetzt nicht mehr.

    Nur hat sie eben schon den Beschuss erleben müssen, den hier keiner erleben möchte, und trotzdem von seinem bequemen und sicheren Sofa aus ein paar verächtliche Worte mal so eben locker abdrückt. Das halte ich für sehr bedenklich vom menschlichen Standpunkt aus.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Opelfan“ ()

    Das ist es eben, was ICH meine. Wenn sie schon bei anderen Ansichten zu Poroshenko und seinen Putschisten-Kollegen so zumacht, halte ICH sie zu Themen, wie Du sie hier weitergegeben hast, für befangen. Wir werden wohl nie die Wahrheit erfahren, wer für den Beschuß wirklich verantwortlich gewesen ist. Wobei allein nach der Stellung der Truppen und diversen anderen hemmungslosen Schweinereien, welche Armee und die mit ihr kämpfenden Freiwilligenregimenter vielfach verübten, der Vorwurf des eigenen Beschusses durch den Widerstand an den Haaren herbeigezogen erscheint.
    Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.
    Was Leute selbst erleben ist nicht immer unbedingt valide wiedergegeben.
    Ich kann mich noch gut errinnern, was die alten Leute früher so erzählt haben die noch im Krieg waren.
    Partisanen und Juden sind dasselbe, Bolschewismus ist schlimmer als Faschismus, Hitler ist Stalin mit seinem Einmarsch zuvorgekommen usw...
    Andererseits, warum soll es nicht so sein dass auch Strelkovs Leute Wohngebiete beschossen haben?
    In Kampfhandlungen von solchem Ausmass, mit schweren Waffen und ungeübten Soldaten, würde es mich wundern, wenn sowas nicht passiert.
    Das sagt doch schon der gesunde Menschenverstand.
    Daraus jetzt aber zu folgern für den Grossteil der Beschüsse und die Schäden in bewohnten Gegenden wären nun die Separatisten verantwortlich, wiederspricht aber wohl jeder Logik oder Strategie.

    Opelfan schrieb:

    Die Logik bestand darin, dass die UA behauptet hatte, sie würden die Stellungen von strelkov´s Leuten mit "chirurgischer Präzision" beschiessen und die Wohngebiete verschonen, weshalb strelkov die Wohngebiete selbst beschossen hätte um die lokale Bevölkerung und die russische Öffentlichkeit gegen die UA aufzubringen.


    Hier noch ein nachgereichtes Beispiel deiner - und von deiner Freundin finanzierten - chirurgischen Präzision!

    Вежливый мужчина спросит: 'можно я приеду?', 'можно я встречу?', 'тебе помочь?'. Хороший мужчина скажет: 'я приеду', 'я встречу', 'я помогу'. Настоящий мужчина: приедет, встретит, поможет!
    Nur mal so zum nachdenken: Beschießen sich die Ukro's eigentlich selbst???
    Вежливый мужчина спросит: 'можно я приеду?', 'можно я встречу?', 'тебе помочь?'. Хороший мужчина скажет: 'я приеду', 'я встречу', 'я помогу'. Настоящий мужчина: приедет, встретит, поможет!
    Solche Arten von Videos beweisen an sich nichts.
    Ich sehe einen Mehrfachraketenwerfer eine Salve hinter einem Wohnhaus abfeuern.
    Alles weitere ist Fantasie.
    Wer da schiesst, auf wen, wo, in der Ukraine, im Manöver, mit was für Munition, das ist nicht auf solchen Videos ersichtlich...
    Also ist der Aussagewert gleich null.
    Darum werden solche Videos mit Kommentaren versehen. Und da fängt die Propaganda auf der einen Seite-, und die Dummheit auf der anderen an.

    Feindflieger schrieb:

    Nur mal so zum nachdenken: Beschießen sich die Ukro's eigentlich selbst???


    War da nicht einmal was? Wenn ICH mich recht entsinne, hatten sich vor etwas mehr als einem Jahr die ukrainische Armee und Freiwilligenverbände gezielt gegenseitig unter Feuer genommen. Hatten wir dazumal auch hier im Forum angesprochen.
    Tue nie altruistisch etwas Gutes, denn es wird doppelt und dreifach im Üblen vergolten.

    ICH schrieb:

    Feindflieger schrieb:

    Nur mal so zum nachdenken: Beschießen sich die Ukro's eigentlich selbst???


    War da nicht einmal was? Wenn ICH mich recht entsinne, hatten sich vor etwas mehr als einem Jahr die ukrainische Armee und Freiwilligenverbände gezielt gegenseitig unter Feuer genommen. Hatten wir dazumal auch hier im Forum angesprochen.


    Ich meine: Wenn man das so pauschal und generell von den Donezker'n behaupten kann (Für mich ist dieser Gedanke an Perversität gar nicht zu übertreffen!) - dann ist es nur recht und billig,daß ich das mal für die ukrainische Seite behaupte...
    Wer aber glaubt,daß die ukrainische Seite hier unschuldig ist - gar noch finanziell unterstützt werden muß,der sollte dringend seine (einseitigen) Informationsquellen überprüfen!
    Вежливый мужчина спросит: 'можно я приеду?', 'можно я встречу?', 'тебе помочь?'. Хороший мужчина скажет: 'я приеду', 'я встречу', 'я помогу'. Настоящий мужчина: приедет, встретит, поможет!
    Nur, dass Staaten im postsowjetischen Raum mit äußerster Brutalität gegen Abspaktungsbestrebungen vorgehen war 2014 in der UA kein Novum. Einen sehr ähnlichen Konflikt gab es schon 20 Jahre zuvor in der RF unter Jelzin als tschetschenischer Separatismus zu einem ausgewachsenen Krieg mit Panzern, schwerer Artillerie und Luftwaffe führte, der damals von Jelzin nicht siegreich beendet werden konnte, sondern erst von seinem Nachfolger Putin 5 Jahre später.
    Auch das war kein Konflikt Tschetschenien gegen Russland....
    Die "Tschetschenische" Seite war keineswegs darin Einig in Tschetschenien ein moslemisches Kalifat errichten zu wollen.
    Dies war ein Bürgerkrieg in Tschetschenien, der von der Regierung vor allen Dingen gewonnen wurde, weil sie die grössere Unterstützung in der Bevölkerung hatte...
    @Opelfan :Dann sag mir doch mal: Warum sehe ich in solchen echten "Hilfsvideos" keine Russen oder bedrohliche Separatisten? Warum wirken die Krankenhausmitarbeiter alles andere als eingeschüchtert? Und nicht zuletzt: Sieh dir mal genau die Zeichnungen der Kinder an!


    Вежливый мужчина спросит: 'можно я приеду?', 'можно я встречу?', 'тебе помочь?'. Хороший мужчина скажет: 'я приеду', 'я встречу', 'я помогу'. Настоящий мужчина: приедет, встретит, поможет!
    Ich habe derzeit 2804 Leute in meiner Freundesliste bei FB. Darunter auch viele aus Donezk.
    Nicht ein einziger von denen hat etwas über Beschuss aus den eigenen Reihen geschrieben.
    Aber wenn fufo heinzpluto das schreibt, dann ist das wohl gewichtiger als Augenzeugenberichte.
    Dateien
    • unbenannt.jpg

      (6,48 kB, 65 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Ich habe noch nie verstanden, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann.
    Man hat doch ein Gewehr...
    Andere Beispiele separatistischer Konflikte aus dem postsowjetischen Raum, die zu brutalen Kriegen führten, auch mit Artilleriebeschuss gegen die Zivilbevölkerung, welche teils bis vor Kurzem immer wieder aufflammten wären Bergkarabach, Abchasien, Südossetien und Transnistrien.

    Opelfan schrieb:

    Andere Beispiele separatistischer Konflikte


    Opelfan schrieb:

    Abchasien, Südossetien


    Ungeheuerlich aber auch, dass die Menschen nach einem nächtlichen Überfall auf ausschließlich zivile Einrichtungen nichts mehr mit ihrem Land zu tun haben wollen...
    Die haben sich gefälligst unterzuordnen, sonst gibt es wieder die Knute...
    Ich habe noch nie verstanden, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann.
    Man hat doch ein Gewehr...

    RumboReload schrieb:

    Opelfan schrieb:

    Andere Beispiele separatistischer Konflikte


    Opelfan schrieb:

    Abchasien, Südossetien


    Ungeheuerlich aber auch, dass die Menschen nach einem nächtlichen Überfall auf ausschließlich zivile Einrichtungen nichts mehr mit ihrem Land zu tun haben wollen...
    Die haben sich gefälligst unterzuordnen, sonst gibt es wieder die Knute...

    Der Mann, der diesen Beschuss befohlen hatte ist inzwischen Gouverneur einer Oblast in der Südukraine.