Neue??? Einfuhrsteuer und Zollbestimmungen, Auto???

      Was ich nicht verstehe, ich sehe andauern diese Kleintransporter in der Ukraine, als Handwerkerautos u.s.w., die aus Deutschland kommen, teilweise noch mit den kompletten Firmenaufklebern eines deutschen Klempnerbetriebes, z.B. Irgendwie müssen die doch über die Grenze gekommen sein, ohne Zoll in riesigen Höhen. Ebenso Busse der Stadtwerke Duisburg. Oder gibt es für gewerbliche Fahrzeuge Ausnahmen?

      Neulich habe ich einen recht guten Lada Niva gesehen, Baujahr 2003. Dafür wollte der Besitzer 3500 USD haben.... für ein Auto, das man neu bei uns für 11.000 EUR bekommt.

      Alles recht seltsam, wie so vieles in der UA.
      Was ich nicht verstehe, ich sehe andauern diese Kleintransporter in der Ukraine, als Handwerkerautos


      Die Zulassung fuer gebrauchte Transporter ist (war?) nen guten Zacken guenstiger, als fuer Busse. Wobei das viel weiter gefasst war, also vom Hundefaenge (Berlingo, Fiorino, Partner) bis zu LT/ Sprinter. Da man nach der Zulassung einen Transporter problemlos zu einem Bus umbauen kann, wurden natuerlich erstere bevorzugt importiert.

      Neulich habe ich einen recht guten Lada Niva gesehen, Baujahr 2003. Dafür wollte der Besitzer 3500 USD haben.... für ein Auto, das man neu bei uns für 11.000 EUR bekommt.


      Guck dir die beiden Preise von unten an, also bei begrenzten Finanzen. Und der Markt fuer Niva ist nicht sonderlich gut bestueckt, wer einen hat gibt ihn nicht her, ausser fuer "viel".

      Das ganze Importgeraffel wird gerade einmal grob durchgeruehrt: was für ein Auto in Ukraine?

      Wenn das durchkommt, gehen die Gebrauchtwagenpreise in UA auf einen Schlag um ein Drittel runter. Die Strassen sind eigentlich voll genug, aber der gefuehlte Motorisierungssgrad von 20 Prozent hat halt viel Luft nach oben und der Wunsch nach einem bezahlbaren Auto steht sehr weit vorne. Ich wuensche mir dass zumindest von den ganz alten Lauben einge verschwinden.
      Der Sprit muss teurer werden, damit die wieder mit der Metro fahren.
      Der Stau ist schlichtweg unerträglich.
      So macht Auto fahren keinen Spass mehr und ist an sich auch unmöglich hier.
      Nehmt doch mal die Haupt/ Grossstadtbrille ab, da erstickt sich das frueher oder spaeter selber mangels Parkraum.

      Die Ukraine ist ein Flaechenland in dem eine gewisse Fahrzeugdichte schon sinnvoll ist. Die ueber den Spritpreis zu regeln kann man aber vergessen. Mal abgesehen davon dass der sich auch direkt auf Busfahrten und Warentransport auswirkt.