Langzeitaufenthalt, Aufenthaltserlaubnis für UA - Deutscher Staatsbürger

      MrMogilev schrieb:

      Eugen G. schrieb:

      möchte ich eventuell ein bisschen deutsch und englisch unterrichten [...] Erwachsenenbildung [...]


      Ich glaube, das wird auf Dauer nichts..
      Wer werden denn die "Kunden" sein?
      Vorrangig Mädels knapp über 20.
      Männer wohl eher weniger.

      Da kommt schneller ein Betriebsverbot Deiner Frau, als Du schauen kannst :D

      So, bzw. so ähnlich schon erlebt bei einem Bekannten von mir.
      Da gab es bisweilen konkrete "Abwerbungsversuche" einzelner Schönheiten.
      Letztendlich wohl auch erfolgreich ;( =O 8)

      Aber seinen Spaß hat er auf jeden Fall bei der Arbeit :D



      Aber so einfach ist es doch alles nicht. Hier brauchst du ja nicht mal was unterrichten. Die Möglichkeiten sind immer und überall. Es gibt nur paar Länder auf dieser Welt, wo Man(n) es so leicht fremd zu gehen kann, wie in der Ukraine. Also als Mann direkt aus Deutschland in die Ukraine, ohne Eingewöhnungsphase, ist genau so, wie ein ex Drogensüchtiger sich Holland zum leben aussucht, um stark zu sein ))

      Siggi schrieb:

      IT Inhalte! Eine (fast?) gänzlich frauenfreie Zone würde das.


      Musst nur die richtigen "Inhalte" nehmen:
      "Instagram - Tips & Tricks"
      "Die besten Selfie-Apps"
      "Wie starte ich einen Youtube-Kanal"
      "Pickel oder Bauch weg, dank Photoshop"

      Seit letztem Monat bin ich wieder der Held bei meiner Frau & ihren Kolleginnen.
      Es gab zwischen ihnen immer wieder Probleme mit den Terminen, wer wann das MakeupStudio meiner Frau mitnutzen darf.
      Terminabsprache war immer per Viber oder telefonisch...
      Klar, das es da immer wieder mal Überschneidungen gab, weil mal wieder jemand was vergessen hatte.

      Habe denen nun einen Google-Kalender eingerichtet.
      Reaktion: "Wau, das geht? Einfach so - jeder sieht sofort, was der andere einträgt... Cool..."

      Also Bedarf ist bestimmt auch in diesem IT-Bereich vorhanden ;)

      Siggi schrieb:

      Ich kenne so einen Fall aus Sumy. Da ging es nicht um Sprache, sondern um "German Business" (was auch immer das für Inhalte waren). Die Frau war immer dabei - als Übersetzer und Moralwächter. Bei seiner Beerdigung (er wurde nur 59) waren viele junge Mädels und wenige Burschen, also das Klientel dürfte in etwa gleich sein: Personen, die sich erhofften in DE neu starten zu können.

      Was könnte ich vermitteln? IT Inhalte! Eine (fast?) gänzlich frauenfreie Zone würde das.

      Gruß
      Siggi


      Sag das nicht.
      Internet-Sex-Hotline einrichten.
      Damit wird ja das große Geschäft gemacht. Apropos: @KannNix ist schon unterwegs.

      MrMogilev schrieb:

      Musst nur die richtigen "Inhalte" nehmen:

      Heute ist ja wohl alles IT. Für Deine Themen hat man mich nie bezahlt.
      Es waren bei mir eher schon Hardcore-Themen:
      - Symmetric Key Encryption using Rijndael
      - Garbage Collection and Deterministic Destruction
      - CLR Integration in MS SQL Server
      ...
      und schwupp, schon sind nur bleichhäutige Jungs übrig.

      Gruß
      Siggi
      Danke für die wertvollen Hinweise! 20+ ist so gar nicht meine Zielgruppe (meine Töchter sind schon um die dreissig), aber vielleicht kommen ja auch ein paar knackige Vierzigjährige 8o Jedenfalls mache ich mir um potenzielle Kundinnen keine Sorgen, das wird so auch bestätigt, und Schpass macht die Sache sicher auch noch. Herzkasper mit 59 schaff ich wohl nicht mehr, das müsste dann sehr schnell gehen. Auf KannNix´ Bericht darf man gespannt sein.
      HALLO IHR,
      ich möchte mich nun auch mal zu Wort melden, aus dem Grund weil über die Visafreiheit in den Medien der Ukraine anders gesprochen wird als in Deutschland. Ich finde aber weder auf ukrainischen Seiten aktuelles Glaubwürdiges Material noch auf deutschen Seiten . Wobei ich denke, das die medien zur zeit in medien schon wieder nur von grossen konzernen bezahlt werden um die politik zu lenken und die Gedanken der Menschen zu beeinflussen. In lvyv soll man wohl auch polnische visa zu kaufen bekommen. Warum nicht auch für eu Bürger. Ich laß von um die 300 Euro.

      Angenommen meine frau kauft ein polnisches Visum. Wer kontrolliert das dann? Welches Land fühlt sich dann für meine Frau zuständig . Keiner weiss das sie in deutschland bei mir lebt. Sie arbeitet natürlich nicht in deutschland.

      Vielleicht ist das mal ein anderer Gedanke

      Viele Grüsse an alle

      Fliesenleger schrieb:

      Angenommen meine frau kauft ein polnisches Visum. Wer kontrolliert das dann? Welches Land fühlt sich dann für meine Frau zuständig . Keiner weiss das sie in deutschland bei mir lebt. Sie arbeitet natürlich nicht in deutschland.


      Kann es nur aus D Seite beantworten :

      Zoll - Polizia _- Landratsamt -> Du (Sie) bekommst ein Papier zur Vorlage an der Grenze mit Termin !
      Sprich den Schengen Raum zu verlassen.

      Da wir ja keine Grenze haben .
      Aber man würde sie sonst zur Fahndung ausschreiben.
      Bei nicht Einhaltung des Termins

      Ab da fehlt mir der Einblick...

      Fliesenleger schrieb:

      Welches Land fühlt sich dann für meine Frau zuständig . Keiner weiss das sie in deutschland bei mir lebt. Sie arbeitet natürlich nicht in deutschland.



      Immer das Schengenland des Aufenthaltes

      Keiner ? well wir haben 2018

      natürlich nicht !
      Das mit den Visa ist nur für Arbeitswillige gedacht. Als Tourist braucht man lediglich einen Biometrischen Reisepass für maximal 90 Tage Aufenthalt in 180 Tagen. Ich habe mehrere Bekannte, die im Schengenraum arbeiten, kommen aber auch alle drei Monate zurück nach UA und verlängern das Visum.

      Fliesenleger schrieb:

      Angenommen meine frau kauft ein polnisches Visum. Wer kontrolliert das dann? Welches Land fühlt sich dann für meine Frau zuständig . Keiner weiss das sie in deutschland bei mir lebt. Sie arbeitet natürlich nicht in deutschland.

      Du musst noch niemals ein Visum kaufen. Sie kommt einfach zu Dir und bleibt. Wenn Ihr unauffällig lebt, kann das viele, viele Jahre gut gehen. Meine Frau ist noch nie kontrolliert worden und wir sind bald 20 Jahre zusammen. Wir wurden nur gemeinsam kontrolliert und nur dann, wenn wir uns in Grenznähe mit dem Auto bewegten (Schleierfahndung). Das Auto hatte aber UA Kennzeichen. Fraglich ist, ob wir je mit DE Kennzeichen kontrolliert worden wären. Die Kontrollwahrscheinlichkeiten sind regional sicher unterschiedlich. Das musst letztlich Du einschätzen, wie es bei Dir am Wohnort ist.

      Wenn sie mit einen PL Visum nach DE fährt (oder Du sie in PL abholst und nachher wieder dorthin zurückbringst), dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es keine Probleme gibt. Ggf. kann sie bei der Ausreise aus PL nach ihrem Arbeitsplatz in PL befragt werden. Dann könnte alles auffliegen, wenn man sich auf diese Situation nicht vorbereitet hat.

      Aber wozu diese ganzen Risiken auf sich nehmen. Sind Euch die visafreien 90 Tage innerhalb von 180 Tagen nicht genug?

      Gruß
      Siggi

      Fliesenleger schrieb:

      Jetzt werden die tage schon etwas knapp und wir suchen natürlich nach varianten.wo wir ohne gefahr jederzeit zurück in die ukraine können und ungestört zusammen leben können.


      Ein Eintrag ist durch einen dummen Zufall schnell im System ... ist es das Wert? Ein Pass von einer anderen Person geht dann natürlich auch noch ... und und und

      Fliesenleger schrieb:

      Die visafreien tage genügen uns natürlich nicht. Wir wollen beide nicht heiraten. Oder noch nicht. Jetzt werden die tage schon etwas knapp und wir suchen natürlich nach varianten.wo wir ohne gefahr jederzeit zurück in die ukraine können und ungestört zusammen leben können. Ich verdiehne genug geld. Sie muss nicht arbeiten.


      Mache einen gescheiten Ehevertrag und heirate. Die Zeit vorher verbringt ihr nicht in der EU - Ukraine, Türkei, Ägypten, Thailand, etc.
      Wenn ihr 2 x 2 Wochen außerhalb der EU zusammen Urlaub verbringt, dann kann man die 3-Monats-Wartefrist bis zur nochmaligen 3-Monate Einreise verkürzen, wenn die Sehnsucht so groß ist.