ein Neuer

      Ahrens schrieb:


      Morgen.
      Das sieht mir etwas aus wie vorformulierte Textbausteine.
      Sowas hab ich gefühlt schon tausend Mal auf sozialen Netzwerken oder Kontaktanzeigen gelesen.
      Sowas würde hier wohl jede 2. Frau als Beziehungsziel angeben.
      Übersetzt heisst das der Mann geht arbeiten und versorgt die Familie mit einem überdurchschnittlichen Lebensstil.
      Die Frau sitzt zu Hause und schmeisst den Haushalt.
      Wenn keine Kinder vorhanden sind gehört dazu Fittnessclub und Kosmetik.
      Nicht schlecht, wenn es noch zu einem 2. Wagen für die Dame reicht.
      Ach ja. Und vernünftige Klamotten.
      Einmal im Jahr in den Urlaub und zwischendurch ein paarmal Kurzurlaube.
      Das ist in der Ukraine soweit ein normaler Lebensentwurf.
      Das will die durchschnittliche Ukrainische Frau.
      Manche bestehen auch auf Eigentumsimmobilien.
      Da würd ich mich aber auch auf keinerlei Diskussionen einlassen und mich an meinen eigenen Massstäben, Möglichkeiten und Plänen orientieren. Im Zweifel sollte das ein Ausschlusskriterium sein und man sich besser was neues suchen, als derartiges umzusetzen.
      Ansonsten geht das in die Hose und wird ein Fass ohne Boden.
      Auf keinen Fall irgendwie Zugriff auf sowas ermöglichen.
      Ggf. Ehe- und Partnerschaftsverträge abschliessen.

      Wenn du das bieten kannst, dann hast Du in der Regel keine Probleme.
      Die können dann lediglich von anderer Seite kommen.
      Nämlich den Schwiegereltern.
      Das ist ja am Ende auch schon angeschnitten.

      Ukrainische Frauen sind in der Beziehung meistens ehrlich. Man muss nur richtig zuhören, was einem da zu Ohren kommt.



      Das heisst, sie ist zwar ehrlich, aber du siehst bei ihr doch den Hang zu einem luxuriösen Lebensstil?
      Du selbst würdest so eine Einstellung bei nem Mädel als KO Kriterium sehen?
      Es kommt wohl drauf an in welchem Preissegment sich dieses gute Leben abspielt.
      Finanzielle Sicherheit möchte sicherlich jeder von uns und jeder tut das nötige dafür.

      Neue Klamotten, Auto, und Reisen mögen viele deutsche auch, deshalb sind sie wohl auch die Reise Weltmeister.
      Nur tut es ein kleiner Gebrauchtwagen auch anstatt der große SUV, der Pauschalurlaub, die Klamotten von H&M und der Einkauf beim Diskounter?
      Und bei ner finanziellen vorrübergehenden Flaute, wie steht es dann mit ihren Prinzipien?
      Ich hab zum Glück keine rosarote Brille auf und noch ein paar andere Mädels am Start.
      Wie du geschrieben hast, lieber ein frühzeitiges Ende bevor es zu einem mit Schrecken ohne Ausgang wird.

      Wie stark kann der Einfluss von den Schwiegereltern werden?
      Heimliche Geldüberweisungen ins Heimatland zur finanziellen Unterstützung?

      mark6920 schrieb:

      Ahrens schrieb:


      Morgen.
      Das sieht mir etwas aus wie vorformulierte Textbausteine.
      Sowas hab ich gefühlt schon tausend Mal auf sozialen Netzwerken oder Kontaktanzeigen gelesen.
      Sowas würde hier wohl jede 2. Frau als Beziehungsziel angeben.
      Übersetzt heisst das der Mann geht arbeiten und versorgt die Familie mit einem überdurchschnittlichen Lebensstil.
      Die Frau sitzt zu Hause und schmeisst den Haushalt.
      Wenn keine Kinder vorhanden sind gehört dazu Fittnessclub und Kosmetik.
      Nicht schlecht, wenn es noch zu einem 2. Wagen für die Dame reicht.
      Ach ja. Und vernünftige Klamotten.
      Einmal im Jahr in den Urlaub und zwischendurch ein paarmal Kurzurlaube.
      Das ist in der Ukraine soweit ein normaler Lebensentwurf.
      Das will die durchschnittliche Ukrainische Frau.
      Manche bestehen auch auf Eigentumsimmobilien.
      Da würd ich mich aber auch auf keinerlei Diskussionen einlassen und mich an meinen eigenen Massstäben, Möglichkeiten und Plänen orientieren. Im Zweifel sollte das ein Ausschlusskriterium sein und man sich besser was neues suchen, als derartiges umzusetzen.
      Ansonsten geht das in die Hose und wird ein Fass ohne Boden.
      Auf keinen Fall irgendwie Zugriff auf sowas ermöglichen.
      Ggf. Ehe- und Partnerschaftsverträge abschliessen.

      Wenn du das bieten kannst, dann hast Du in der Regel keine Probleme.
      Die können dann lediglich von anderer Seite kommen.
      Nämlich den Schwiegereltern.
      Das ist ja am Ende auch schon angeschnitten.

      Ukrainische Frauen sind in der Beziehung meistens ehrlich. Man muss nur richtig zuhören, was einem da zu Ohren kommt.



      Das heisst, sie ist zwar ehrlich, aber du siehst bei ihr doch den Hang zu einem luxuriösen Lebensstil?
      Du selbst würdest so eine Einstellung bei nem Mädel als KO Kriterium sehen?
      Es kommt wohl drauf an in welchem Preissegment sich dieses gute Leben abspielt.
      Finanzielle Sicherheit möchte sicherlich jeder von uns und jeder tut das nötige dafür.

      Neue Klamotten, Auto, und Reisen mögen viele deutsche auch, deshalb sind sie wohl auch die Reise Weltmeister.
      Nur tut es ein kleiner Gebrauchtwagen auch anstatt der große SUV, der Pauschalurlaub, die Klamotten von H&M und der Einkauf beim Diskounter?
      Und bei ner finanziellen vorrübergehenden Flaute, wie steht es dann mit ihren Prinzipien?


      Ob sie einen Hand zum luxuriösen Lebensstil hat, kannst Du nur selber aus ihr "herauskitzeln".
      Frag sie halt in diese Richtung. Wenn sie auf alle Fälle einen BMW will, dann weißt Du Bescheid.

      Klar ist auch, dass jede Frau lieber in einem 5* Hotel Urlaub macht als in einem 3* Hotel. Die Ansprüche wachsen auch mit den Möglichkeiten.
      Die Frage ist, was sie von ihrem Mann auf alle Fälle erwartet. Und ob ein normales Mittelstandsleben für sie okay ist.

      Wenn Du ihr mitteilst: "Die ersten 2-3 Jahre wirst Du wahrscheinlich keinen Job hier in Deutschland bekommen. Du musst erst gut Deutsch lernen. Ich kann zwar alle Ausgaben (Wohnung, Lebensmittel, Schule, etc.) bezahlen, aber wir werden kein Luxusleben haben. Wir werden nur normale Kleidung bei H+M, etc. kaufen." und dann die Reaktion abwartest, dann weißt du etwas mehr.
      Das werde ich in Erfahrung bringen wenn ich merke das die Chemie stimmt und es zu was ernsterem wird.
      Dann werd ich sehen, ob es ihr in erster Linie wichtig ist, ein ganz normales ausgeglichenes intaktes Familienleben zu Leben, wo Ehrlichkeit, Treue, Vertrauen und Respekt die primären Ziele sind und man an der wirtschaftlichen Sicherheit zusammen baut und sich nach der Bettdecke streckt, oder sie nach höheren Sphären strebt
      Naja, was heisst luxeriöser Lebensstil?
      Erstmal muss man sich ja die Frage stellen, was eine ukr. Frau überhaupt zum Familieneinkommen beitragen kann, ausser ihre Wohnung zu verkaufen...:))))
      In welchem Rahmen bewegt sich sowas? Das dürfte in der Ukraine und Deutschland in etwa dasselbe sein.
      Bei den meisten jedenfalls.
      Wenn man darauf verzichten kann, dann hat es ja auch Vorteile, wenn sie zu Hause sitzt und sich um das Wohlergehen des Mannes kümmert.:)
      Da sind die Damen eben auch realistisch.
      Mit 4-500 Euro kann man ja nicht allzuviel anfangen.
      Jedenfalls kein Leben realisieren, welches einem vorschwebt.
      Ich komme mit sowas hier seit vielen Jahren wunderbar zurecht.
      Wozu soll ich meine Freizeitplanungen oder meine Laune von den lächerlichen Erwerbsmöglichkeiten meiner Partner abhängig machen?
      Als Luxus würd ich sowas noch lange nicht bezeichnen.
      Als hohen Lebensstandart auch nicht.
      So war das schliesslich bis vor etwa 30 Jahren ja auch in Deutschland.
      Der Mann geht arbeiten und die Frau sitzt zu Hause.
      Und weil das auf Dauer langweilig wird, geht man eben ins Fitnesstudio oder zu Selbstfindungskursen.
      Oder eröffnet ein unprofitables Reisebüro oder was weis ich.

      Aber Du siehst das schon ganz richtig.
      Die Frage ist ob du Dir sowas leisten kannst. In der Ukraine oder auch in Deutschland.
      Der Traum der Damen besteht sicherlich mit 30 nicht darin, Integrationskurse zu absolvieren und den örtlichen Arbeitsmarkt zu bereichern.
      Eine Klientel die auf sowas aus ist, findet man an deutschen Universitäten und auf Unternehmerforen oder sowas, aber nicht auf Datingseiten für Ausländer....:)))
      Für sowas können Sie auch zu Hause bleiben.
      Aber Sie schreibt ja selbst, dass Sie konkret Ausländer zur Familienplanung sucht, und das auch noch mit den Eltern abgesprochen hat....:)))

      Gemeinsame Finanzplanung, Immobilienanschaffung usw., wäre aus genau dem Grund auch ein Ausschlusskriterium, wenn sich dort jemand einmischen, oder Ansprüche generieren sollte, wozu er ja nix beiträgt, in der Regel keinen Überblick hat und sich zu sowas auch noch mit Dritten, wie Eltern usw. bespricht....:)))
      Aber der wichtigste Grund ist nicht, weil, ich das nicht richtig finde, sondern, weil es nicht funktioniert.
      Hat man diesen Braten erstmal vor die Nase gehalten, kann man die Beziehung oftmals in die Tonne treten, auch wenn Sie bis dahin funktioniert hat, weil das oftmals auch bei Dritten Begehrlichkeiten weckt, die ich nicht erfüllen möchte. Selbst wenn ichs kann...:)))

      Das ist einfach eine etwas andere Sichtweise auf die Dinge.
      Oder auch ein Mentalitätsunterschied.
      Man kann nicht sagen, dass das schlecht wäre.
      Aber es muss einem klar sein ob man sowas auch will und kann.
      Ansonsten sind Beziehungen oftmals ein Missverständnis und enden auch so.

      Hat man das hingegen kapiert und kann so einen altmodischen Lebensstil umsetzen kommt man genau in den Genuss der Vorzüge osteuropäischer Frauen, von denen immer alle schwärmen.
      Wenn nicht endet es vorm Scheidungsrichter, wenn man denn geheiratet hat.
      Dazwischen gibts natürlich auch die typischen Abstufungen, wie 10 Jahre Rosenkrieg, unbefriedigende Beziehungen usw.

      Geri-Jo schrieb:

      DerWiener schrieb:

      Über das Internet geht es buchen, mit dem obigen Link.

      soweit ich sehe kann man damit rein ukrainische Verbindungen buchen, was schon mal absolut genial ist :)
      Über Grenzen hinweg (z.b. bis Wien) geht nicht, oder bin ich bloss zu blöd dafür?
      Andererseits auch wieder klar, wer würde sonst teure Karten in Wien kaufen ? ?(


      Ich denke, das funktioniert schon irgendwie.
      Ich hatte mal als Vorbereitung für eine Reise die Verbindung Lviv-Przemysl auf dieser Seite herausgekitzelt. Ich weiß aber nicht mehr genau, wie.
      Ich glaube, dass irgendwo ein zusätzlicher Button war mit "internationalen Verbindungen".

      Apropos:
      Ich habe jetzt erst ein Flugticket Kiev-Wien statt über die AUA mit Google Flights über UIA / Trispsta.com.ua erstanden, um EUR 100,- günstiger wie wenn man es bei der AUA gekauft hätte.
      In Kiew, ab etwa 40000.- Euro.
      Aber das ist nix dolles.
      Woanders weniger.
      In Dniprdserschinsk kriegst Du eine 2-3 Zimmerwohnung für 5000.- Euro.
      Natürlich nicht Neu....:)))
      Das sich das jeder Ukrainer leisten kann, steht auch nirgends.

      Die meisten Ukrainer haben ihre Wohnung aber auch ohnehin nicht gekauft.

      Ahrens schrieb:

      In Kiew, ab etwa 40000.- Euro.
      Aber das ist nix dolles.
      Woanders weniger.
      In Dniprdserschinsk kriegst Du eine 2-3 Zimmerwohnung für 5000.- Euro.
      Natürlich nicht Neu....:)))
      Das sich das jeder Ukrainer leisten kann, steht auch nirgends.

      Die meisten Ukrainer haben ihre Wohnung aber auch ohnehin nicht gekauft.


      Wie meinst das eh nicht gekauft?

      mark6920 schrieb:

      Ahrens schrieb:

      In Kiew, ab etwa 40000.- Euro.
      Aber das ist nix dolles.
      Woanders weniger.
      In Dniprdserschinsk kriegst Du eine 2-3 Zimmerwohnung für 5000.- Euro.
      Natürlich nicht Neu....:)))
      Das sich das jeder Ukrainer leisten kann, steht auch nirgends.

      Die meisten Ukrainer haben ihre Wohnung aber auch ohnehin nicht gekauft.


      Wie meinst das eh nicht gekauft?


      @mark6920, als Geschenk bekommen von der Sowjetunion, oder ukr. Ehe geschieden als Geschenk oder Kompensation, oder von den Eltern als Geschenk ist hier so üblich das die Söhne und Töchter eine Wohnung bekommen, oder von einen Ausländer Abgezockt, oder durch " ehrliche Arbeit " :)))
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......

      oksi schrieb:

      mark6920 schrieb:

      Ahrens schrieb:

      In Kiew, ab etwa 40000.- Euro.
      Aber das ist nix dolles.
      Woanders weniger.
      In Dniprdserschinsk kriegst Du eine 2-3 Zimmerwohnung für 5000.- Euro.
      Natürlich nicht Neu....:)))
      Das sich das jeder Ukrainer leisten kann, steht auch nirgends.

      Die meisten Ukrainer haben ihre Wohnung aber auch ohnehin nicht gekauft.


      Wie meinst das eh nicht gekauft?


      @mark6920, als Geschenk bekommen von der Sowjetunion, oder ukr. Ehe geschieden als Geschenk oder Kompensation, oder von den Eltern als Geschenk ist hier so üblich das die Söhne und Töchter eine Wohnung bekommen, oder von einen Ausländer Abgezockt, oder durch " ehrliche Arbeit " :)))



      Abgezockt von einem Ausländer hört sich aber gar nicht gut an
      <p>

      mark6920 schrieb:

      Das heisst, das dann das M&auml;del das ich besuche , da sie bei den Eltern wohnt, in den Genuss wohl nicht gekommen ist selbstst&auml;ndig zu wohnen.<br />
      Aber ihre Eltern in einer eigenen Wohnung leben.
      </p>





      Dann ist dein Mädel, was Du besucht eine бедная церковная мышь...
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......
      <p>

      Ahrens schrieb:

      Alle haben eine Eigentumswohnung.<br />
      Miete ist was ungew&ouml;hnliches.<br />
      Das steht auf einer Stufe mit Obdachlos...:)
      </p>

      @Peter, ich muss Dich bitten, ich wohne auch zur Miete in Vinnitsa, stehe aber nicht auf der Stufe Obdachlos: )))))) Du ja auch nicht ....
      aber ich weiß ja, wie Du es meinst: ))
      SARKASMUS ist die Fähigkeit Idioten zu beleidigen ohne dass sie es merken......