Frauen direkt in der Ukraine kennenlernen

      Frauen direkt in der Ukraine kennenlernen

      Hallo zusammen!

      Grosses Kompliment für die Seite, ich lese seit einiger Zeit mit.
      Hier schreiben Männer, die offensichtlich echt Ahnung von diesem Land und seinen wunderbaren Geschöpfen haben. Und vor allem Erfahrung:)
      Ich hätte eine Frage an euch:
      Und zwar habe ich (36) mich entschlossen mein Glück bei ukrainischen Frauen zu versuchen. Das heißt ich habe ernste Absichten und möchte wirklich die Frau fürs Leben finden.
      So Seiten wie Interfriendship usw. sind glaub ich nicht das richtige für mich. Ich habe mich auch schon bei einer Partnervermittlung informiert. Die möchten für den Fullservice knappe 3.000 € haben.
      Mir ist klar was noch für Kosten auf mich zukommen werden, sollte ich meine Traumfrau wirklich finden, aber 3.000 € ist trotzdem ziemlich happig.

      Lohnt es sich aus eurer Sicht eine solche Partnervermittlung zu beauftragen?
      Ich habe mir evtl auch überlegt vielleicht heuer im Juli auf eigene Faust in die Ukraine zu fahren und mein Glück versuchen. Bringt das was? Hat vielleicht jemand von euch Tipps hierfür?

      Danke für eure Antworten
      Gruß, Armin
      Hallo und willkommen!
      Registiere Dich bei:
      fdating.com und
      mamba.ru
      fdating kostet überhaupt nichts.
      Bei Mamba kannst Du 10 neue Frauen pro Tag anschreiben. Wenn Du mehr anschreibst, kostet das EUR 10,- pro Monat (monatlich kündbar, es geht also auch nur ein Monat), also auch nicht die Welt.
      Bei fdating sind Frauen, die großteils ins Ausland wollen.
      Mamba ist eine russisch / ukrainische Datingplattform. Viele Frauen dort sind nicht bereit, außerhalb der Ukraine zu leben.
      Bei beiden musst Du wie bei den deutschen Plattformen viele anschreiben, um passende Kontakte zu bekommen. Die Infos in den Profilen sind eher dünn gesät.
      Das ist der große Unterschied zu InterFriendship - Die Partnervermittlung für Osteuropa : Dort stehen so ziemlich alle Infos zu der Frau. Du selektierst vorher aus. Und schreibst nur 3-5 Frauen an (du bekommst die normale Email der Frau). Dies kostet ca. EUR 10,- pro Frau. Wenn eine nicht zurückschreibt, dann bekommst Du diesen Abruf wieder gutgeschrieben und kannst dafür eine andere anschreiben.
      Das heisst: interfriendship ist am wenigsten zeitaufwendig und stressärmer.

      PS: Statt WhatsApp ist dort Viber verbreitet. Versuche so früh wie möglich die Telefonnummer zu ergattern.
      Bei Interfriendship habe ich meine Frau kennen gelernt. Warum gefällt Dir diese Variante nicht? Man muss halt Disziplin bewahren und nur die Adressen kaufen, wo man große Gemeinsamkeiten hat.
      Ich würde wieder IF wählen, wenn. Aber ich bin jetzt 12 Jahre verheiratet und schön ist die Zeit.
      Wir haben ein AuPair aus der Ukraine, 25 Jahre alt. Ich würde auch nicht 3000 Euro nehmen, die Adresse kannst Du kostenlos haben.
      Alles Gute und wie gesagt....
      Servus Armin, es ist nicht dumm daß Du Dich hier informierst. Hier bekommst Du unterschiedliche aber ehrliche Antworten.
      Zunächst was grundsätzliches : die Traumfrau kannst Du überall finden ob in Honolulu, Caracas oder Kiev. Auch in Deutschland gibt es solche.
      Es ist nur eine Frage wie sehr Du Dich unterordnen kannst und wie viel Geld Du hin blätterst.
      Aber es scheint richtig zu sein, daß die osteuropäischen Frauen zumindest anfänglich leichter zu bändigen sind. Eine Partnervermittlung würde ich allerdings ausschließen.
      Die einzige Hürde für Dich wäre vermutlich die Sprache in UA.
      Ich hatte das Glück einer Madame zu begegnen welche Germanistik studiert hat, so das wir über alles sprechen können.
      Um uns nach etlichen Telefonaten und skypen auch zu besichtigen, war sie erst mal zwei Wochen bei mir, wobei ich ihr den Flug bezahlt hatte.
      Sie wird mich auch zukünftig mehrfach besuchen, jedoch ihre Zelte in Donezk (Ostukraine und Kriegsgebiet) niemals ganz abbrechen - und das ist sehr vernünftig.
      wir wollen mehr Bürokratie wagen das sagte Willy Brand- oder so ähnlich
      Wow, vielen Dank für die Antworten!

      @Siggi hast du Erfahrung mit der Agentur? Ist sie seriös? 1beautifulsinglewoman.com
      @DerWiener für mich kommt nur eine Frau infrage die bereit ist, ihr Land zu verlassen. Deshalb ist mamba.ru schon mal nix wie du sagst.
      @Duundich dein Angebot mit der Adresse des Aupair-Mädchens nehme ich gerne an :)
      @KuKu stimmt, die Traumfrau kann man überall kennenlernen. nur bei mir in der Gegend habe ich lange kein Glück mehr gehabt, obwohl mich viele als "gute partie" bezeichnen ?(
      Also ich würde bei deinem Alter, noch einen großen Bogen um Agenturen machen, besonders bei diesen Summen. Denke mal deine Zielgruppe von Frauen liegt zwischen 25 - 35. Wenn die Dame eben jünger sein soll als man selbst. Russisch lernen musst du auch nicht unbedingt am Anfang. Viele Frauen, besonders welche an einer Beziehung mit einem Ausländer interessiert sind, sprechen dann auch englisch oder sogar deutsch.
      Mamba.ru kannst du mal probieren. Aber auch aufpassen, sehr viele "Gold-Digger" dort.

      Gebe dir mal einen anderen und sehr kostengünstigen Tipp. Tinder. Stellst du einfach auf Kiew ein, ein paar Fotos rein, schreibst im Text auf englisch, dass du z.B. planst Kiew zu besuchen und dafür eben gerne jemanden kennen lernen würdest, der die Stadt zeigt. Ist besonders für die oben genannte Zielgruppe momentan das Programm, auf dem sich die meisten Single Damen rumtoben. Bin mir sicher, dass du innerhalb von 2 bis 3 Tagen mindestens 5 bis 10 Kontakte zum chatten haben wirst.

      Armin schrieb:

      hast du Erfahrung mit der Agentur? Ist sie seriös?

      Agenturen sind Adressenhändler. Damit wird ein erster Kontakt hergestellt, mehr nicht. Niemand weiß, wer zu Dir passt, ob Du ernsthaft suchst oder nur Sex willst, ob sie ernsthaft sucht oder versucht ein Maximum an Geschenken zu generieren. Das musst Du Dir immer wieder klar machen, sonst gehst Du mit falschen Voraussetzungen an die Sache heran.

      Bei der Agentur sehen die Frauen zumindest normal aus. Hier eine andere Agentur aus Sumy, bei der ich doch viele Scammer erwarten würde, insbesondere wenn ich solche Profile sehe
      Heart Desires Love - dating service

      Gruß
      Siggi
      Generelle Empfehlungen, da Du bei diesen Plattformen jede Menge Auswahl hast, eine sehr schöne "Qual" der Wahl:
      1. Bastle Dir ein Anschreiben, das zumindest 10 bis 20 Sätze beinhaltet und das für viele passt. Du brauchst dann nur ein zwei persönliche Dinge zu der Frau ausbessern (Name, Haarfarbe, etwas anderes, was Du auf den Fotos bemerkt hast, Ihr Wohnort, etc.) . Und teile mit, dass Du vor hast, im Sommer in die Ukraine zu kommen. Diese zwei Faktoren lassen Dich in der Gunst nach vorne rücken: Die Frauen beklagen sich ja: Viele Männer schreiben nur "Hi, how are you?" und wenige kommen wirklich in die Ukraine.
      2. Mache Dir vorher klar, was deine zukünftige Frau haben soll oder nicht haben soll, z.B.
      • vorhandene Kinder ja/nein, wieviele, in welchen Alter
      • zukünftiger Kinderwunsch von Dir und ihr (wobei Du bei den Frauen in dieser Altersklasse bei fast jeder mit einem zukünftigen Kinderwunsch rechnen kannst)
      • Integration hier, Arbeit: Will sie arbeiten? Wie lange wird es dauern, bis sie mit ihrer Ausbildung hier arbeiten gehen kann?
      • Eure Freizeitgestaltung
      • Ihr Luxus-Anspruch: Wenn Du darauf die Frauen direkt ansprichst, dann sagen sie meist, was sie erwarten. Das reicht von "Es genügt, wenn Du Wohnung und Essen bezahlen kannst" bis zu "Ich erwarte ein eigenes Auto, teure Geschenke und Luxuskleidung und EUR 2.000,- monatlich zu meiner Verfügung."
      • deine optischen Anforderungen an die Frau
      etc.

      Sonst investierst Du Zeit und Geld, weil die Frau optische ein Brüller ist. Und nach ein paar Wochen kommst Du drauf: Nicht die Frau fürs Leben, hättest Du gleich sehen können.
      optimal, ich hatte sowieso vor im sommer ein paar tage rüberzufahren

      ich glaube, ich werds am anfang mal mit tinder versuchen. später evtl. mit 1beautyfulsingelwoman.com oder ukrainedate.com

      was meint Ihr, soll ich ins tinderprofil auch gleich reinschreiben dass ich jemanden für eine gemeinsame zukunft im westen suche oder wäre das too much? wie ticken die damen in dieser hinsicht so?

      ich lese übrigens gerade das buch von Thomas Kirschner, Liebe ohne Grenzen. sehr interessant. Könnt Ihr mir auch noch eine andere lektüre empfehlen um die mentalität besser kennenzulernen?

      Armin schrieb:

      ich glaube, ich werds am anfang mal mit tinder versuchen. später evtl. mit 1beautyfulsingelwoman.com oder ukrainedate.com

      Ich habe bei 1beautifulsinglewoman.com mal reingeschaut: Ich denke, wo deine Altersgrenze der Damen aufhört, fangen die Damen dort altersmäßig erst an.
      Tinder: Meine Erfahrung mit Tinder in der Ukraine: Sehr dünn gesät, selbst in Kiev bist Du bald durch mit den Profilen.
      Ich empfehle Dir folgende Reihenfolge als Neuling:
      1.) Interfriendship
      2.) fdating
      3.) Mamba

      Armin schrieb:

      was meint Ihr, soll ich ins tinderprofil auch gleich reinschreiben dass ich jemanden für eine gemeinsame zukunft im westen suche oder wäre das too much? wie ticken die damen in dieser hinsicht so?


      Schreib auf alle Fälle rein, dass du etwas ernstes suchst, für die gemeinsame Zukunft, seriöse Beziehung: Das wirkt wie ein Magnet auf die Frauen: Fast jede zweite schreibt in der ersten Antwort: Ja, ich suche auch eine seriöse Beziehung. :D :D

      Duundich schrieb:

      Bei Interfriendship habe ich meine Frau kennen gelernt. Warum gefällt Dir diese Variante nicht? Man muss halt Disziplin bewahren und nur die Adressen kaufen, wo man große Gemeinsamkeiten hat.


      Die sogenannten Gemeinsamkeiten ergeben sich in persönlichen Gesprächen. Eher weniger in Balkendiagrammen, die ggf IF nach eigenem Ermessen auf ihrer Webseite "anpasst".

      5, 7 oder 10 Euro für eine Adresse erscheinen erstmal als ein Garnichts. Zieht sich das Suchen jedoch über Monate hinweg, was IF sehr willkommen ist, können sehr leicht daraus 250 - 300 Euro werden. Notabene nur für den Erhalt der Kontaktinfos der Frauen. Kostenerstattung für sich nicht gemeldete Frauen gibt es meines Wissens nicht.

      Armin schrieb:

      Hallo zusammen!


      Ich habe mir evtl auch überlegt vielleicht heuer im Juli auf eigene Faust in die Ukraine zu fahren und mein Glück versuchen. Bringt das was? Hat vielleicht jemand von euch Tipps hierfür?

      Danke für eure Antworten
      Gruß, Armin



      Hallo Armin. Auch wenn du fließend Russisch kannst/könntest, bringt das Hinfliegen auf eigene Faust nahezu null. Es sei denn das Zimmermädchen im Hotel sieht in dir ihre Chance.. Anzunehmen man würde behandelt wie " 008 " ist ein Trugschluss )) Diese Zeiten gibt es nicht mehr.

      Aus welcher Ecke bist du, falls es kein Geheimnis ist?

      Gruß Thomas

      DerWiener schrieb:

      Armin schrieb:

      ich glaube, ich werds am anfang mal mit tinder versuchen. später evtl. mit 1beautyfulsingelwoman.com oder ukrainedate.com

      Tinder: Meine Erfahrung mit Tinder in der Ukraine: Sehr dünn gesät, selbst in Kiev bist Du bald durch mit den Profilen.


      Also das würde ich überhaupt nicht sagen. Seit einem Jahr ist Tinder in Kiew die Nummer eins Plattform. Besonders eben in der Altersklasse von 25 bis 35.
      Dadrüber wird es natürlich sehr dünn, dass ist klar. Deswegen würde ich es auch den meisten Usern hier nicht empfehlen. Frauen 40+ wird man da nicht finden oder auch jüngere Frauen, welche einen "älteren" Herren aus dem Westen suchen, trifft man dort nicht an.
      Tinder ist eben mehr ein "internationales" Programm, dadurch erhöht sich aber auch gleich die Chance, dort auch wirklich Damen zu finden, welche englisch sprechen. Noch ein weiter Pluspunkt sind die sehr überschaubaren Kosten und auch nur ein sehr geringer Anteil an Fakes.