Geldtransfer von Russland

      Geldtransfer von Russland

      Hat jemand Erfahrungen mit Transfer von größeren Beträgen von RU nach Westeuropa? Residenten dürfen nur max. 5000. Mitnahmemenge bei Reisen sind 10000.

      Irgendwelche funktionierende Ideen, um diese Grenzen zu umgehen? Kryptowährungen, Paypal, Kreditkartenkonto, etc.? Oder funktioniert das alles nur bei Kleinbeträgen?

      Gruß
      Siggi
      nicht 10 000 Rubel, sondern Äquivalent zu 10 000 USD oder Euro. Ansonsten habe ich gerade das gleiche Problem, nur umgekehrt. Ich will einen größere Summe Euros nach Russland bringen. Überweisung geht prinzipiell, kostet aber 3,5 % Gebühren und man konnte mir nicht sagen, wie lange das dauert. Schnell geht es mit Money Gram, kostet aber auch 5 % Gebühren.
      Transferwise habe ich noch nicht ausprobiert, klingt aber nicht schlecht.
      Ich habe keine Ahnung, ob es mit russischen Kreditkarten (Master oder Visa) funktioniert, mit meine Sparkassenkarte aus Deutschland( Maestro) konnte ich jedenfalls in Russland kein Geld abheben.

      kvsriu schrieb:

      nicht 10 000 Rubel, sondern Äquivalent zu 10 000 USD oder Euro

      Ist schon klar, ist aber immer noch zu wenig, da es um Erlöse aus Immobilienverkäufen geht.

      kvsriu schrieb:

      Transferwise habe ich noch nicht ausprobiert, klingt aber nicht schlecht.

      Transferwise sagt auf ihrer Webseite: "Currently TransferWise cannot send money from Russia."

      Umgekehrt habe ich zu UA Zeiten das Geld von der Sparkasse überweisen lassen. Die letzte Überweisung (in 2012) kostete keine 100 Euro Gebühren bei einem Betrag von 80000 Euro, was für mich ok war. Die UA Bank wollte dann noch mal eine Auszahlungsgebühr von 1%, die wir auf 0,5% herunterhandeln konnten. Dann kostete natürlich noch der Umtausch in USD, weil der Verkäufer keine Euro akzeptieren wollte. Der Betrag war damals innerhalb von 2 Tagen da. Bis zur Auszahlung (und Geldwechsel) vergingen nochmals 2 oder 3 Tage.

      Gruß
      Siggi