Erstes Treffen mit Ukrainerin - Verhalten und Mitbringsel

      Erstes Treffen mit Ukrainerin - Verhalten und Mitbringsel

      Hallo zusammen,

      in zwei Wochen werde ich zum ersten Mal die Ukraine besuchen und dort direkt am Flughafen eine langjährige "Brieffreundin" treffen. Da stellt sich bei mir gleich die erste Frage:
      Wie begrüßt man sich? Kurze Umarmung wie unter Freunden in D? Händeschütteln? Nur hallo sagen?

      Zu unseren Personen: Ich [M] bin 29, sie ist 27. Wir kennen uns schon einige Jahre, haben hauptsächlich über Briefe und WhatsApp kommuniziert. Nun wollte ich die Dame gerne mal persönlich kennen lernen und ich werde mit ihr ein paar Ausflüge machen. Einen "verhaltenen" Kommunikationsstil haben wir schon lange abgelegt. Wir reden/schreiben offen über unsere Gefühle, haben ähnliche Interessen, verstehen uns prima, vor allem sie benutzt auch gerne mal Wörte und Witze, die recht vulgär sind... Kurz: Es ist bisher als würde ich mit einem guten Freund kommunizieren, welchen ich nach langer Zeit nun bald wieder sehe. Trotzdem weiß ich nicht wie es üblich ist sich in der Ukraine unter diesen Umständen zu begrüßen :)

      Weiterhin möchte ich ihr ein paar kleine Geschenke mitbringen. Keine Angst, eine allgemeine Geschenkeberatung frage ich hier nicht an. Ich kenne sie soweit gut genug um mir selbst etwas auszudenken. Habe aber natürlich nichts gegen weitere Ideen :)
      Sie mag sehr gerne Blumen, ist ein totales Naturkind. Nun möchte ich ihr gerne Blumen mitbringen. Sie am Flughafen vor Ort zu kaufen will ich nicht. Erstens wird sie an der Ankunftshalle bereits auf mich warten und ich wüsste auch nicht wo und ob man am Flughafen Kharkiv Blumen kaufen kann.
      Ich möchte ihr Blumen aus D mitbringen. Darf man denn Blumen in die Ukraine einführen? Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?

      Danke für alle Tipps und eure Zeit :beer:
      Hallo. Niemand kann dir ein Verhaltensschema empfehlen, da wir alle verschiedene Menschen sind. Du kennst das Fräulein doch am besten. Wieso schreibst du "Dame". Sind wir hier bei Interkotzship?

      Mein Tipp: Ihr trifft euch, du gehst auf sie zu und ihr umarmt euch ohne ein Wort zu sagen und die Gefühle beginnen sich zu entzünden.

      Kannst du etwas Russisch?
      Ein müdes Lächeln huscht über mein Gesicht. Nie hatte ich mir solche Gedanken gemacht, ob 'ich nun für die Dame dies oder das oder jenes richtig mache'. Ich war einfach ich, versuchte ein sehr höfliches Auftreten und Verhalten an den Tag zu legen, war (bin es heute noch) initiativ, ohne mit der Tür ins Haus fallen. Ein Mensch (auch ein Mann!) spürt doch einfach, wie solche Situationen zu handeln sind. Die Frau(en), die ich seinerzeit in der Ukraine traf (und es waren weiss Gott viele), durften, ja sie sollten auch sehen, dass ich aus einem andern Land komme; wie ich bin; und dass mir ab jetzt (dem ersten Treffen), viel daran liegt, dass wir uns gegenseitig zu erkennen geben sollten. Also Blumen mitbringen von zuhause - ich finde das sowas von speziell (komisch). Frag sie doch einfach: "Was hättest Du gerne, was wir jetzt tun?". Kauf ihr Blumen, wenn sie zu verstehen gibt, dass sie sowas liebt. Spontan!! Schaue ihr zuallererst in die Augen, lächle, freue Dich, sie zu sehen - und das Küsschen (oder nicht) wird sich ergeben! Ich hatte halt das Glück, dass ich schon Jahre zuvor Susan RoAne gelesen hatte 'Sag doch einfach Hallo'. Und vieles davon mir zu Eigen gemacht habe.
      Es gibt glaub ich einen Song, der da heisst: 'Wo sind die Blumen, wo sind sie gebleiben?" Ersetze das Wort Blumen mit Männer. ......
      Happy Landing!
      Ich würde keine Blumen aus DE mitbringen, ist auch mMn nicht üblich.Die Blumen leiden nur ...
      Wie gesagt, wenn, besser spontan. Im Normalfall wird die Frau keine Geschenke erwarten.Gut wäreWas gut ist, ein wenig Russich zu lernen, die basics...kann man auch kostenlos auf Busuu.com machen.
      Ansonsten nicht so viele Gedanken machen. Entweder es passt oder halt nicht.
      Man kann Küssen, Händeschütteln, Umarmen. Habe ich alles schon gemacht hier in UA. Mit Umarmungen sind sie alle sehr angetan. Wenn man sich ein zweites Mal sieht, kann sogar ein Küsschen drin sein. So prüde sind die Leute hier nicht. Frauen eher weniger als Männer. Die UA-Männer haben die, etwa in Deutschland bekannten Türkischen Allüren, mit Händeschütteln und Umarmen nur unter Männern. Sie geben den Frauen grundsätzlich keine Hand. Aber wenn an den Frauen die Hand anbietet, weigern sie sich nie, sie zu schütteln. Meine Erfahrung.
      @Siggi

      warum keine gelben Rosen?

      ​10 Rosen sind falsch und gefährlich , das weiß ich inzwischen auch, es muss immer eine ungerade Zahl sein. Also 9 oder 11 kaufen))))) Man glaubt in der Ukraine wohl des Öfteren an sowas....

      ​Jetzt nochmal das mit den Farben erklären)))
      Ds Lbn st krz.
      Deeeer Toooooood isssss laaaaaang.... :dash:
      Moin-kann ja jeder halten wie er möchte aber ich würde Blumen immer nur zusammen mit der Frau kaufen.Sonst sind es garantiert die falschen Blumen.Also als Geschenk zum mitbringen gibt es viele andere Dinge und wenn Ihr Euch das erste Mal persönlich trefft und es "knistert" kann man bei einem Abendspaziergang ja fragen ob Sie Blumen mag.Wenn Du Sie dann einen schönen Strauß rote Rosen aussuchen läßt sollte es eigentlich bei Madame "klick" machen.

      Gruß

      Martini

      docfo4r schrieb:

      in zwei Wochen werde ich zum ersten Mal die Ukraine besuchen und dort direkt am Flughafen eine langjährige "Brieffreundin" treffen. Da stellt sich bei mir gleich die erste Frage:
      Wie begrüßt man sich? Kurze Umarmung wie unter Freunden in D? Händeschütteln? Nur hallo sagen?

      Zu unseren Personen: Ich [M] bin 29, sie ist 27. Wir kennen uns schon einige Jahre, haben hauptsächlich über Briefe und WhatsApp kommuniziert. Nun wollte ich die Dame gerne mal persönlich kennen lernen und ich werde mit ihr ein paar Ausflüge machen. Einen "verhaltenen" Kommunikationsstil haben wir schon lange abgelegt. Wir reden/schreiben offen über unsere Gefühle, haben ähnliche Interessen, verstehen uns prima, vor allem sie benutzt auch gerne mal Wörte und Witze, die recht vulgär sind..


      Es ist zwar okay, wenn aufgefrischt wird, welche Blumenfarbe man vermeiden soll.
      Aber ganz verstehe ich den Threadersteller nicht, warum er sich so große Sorgen um seinen passenden Auftritt macht, wenn er die Dame zum ersten Mal sieht.
      Ihr kennt euch schon einige Jahre, redet auch vulgär.

      Ich denke, da kannst Du nichts falsche machen. Mache einfach das, was dir gefällt.
      Und wenn Du ihr die Zunge in den Rachen steckst, sollte das auch nur entweder Wohlwollen oder eine Ohrfeige mit sich ziehen.

      Blumen:
      Habe ich mir beim ersten Mal überhaupt abgewöhnt. Von Deutschland mitbringen ist komplett unsinnig. Wenn sie dort in einem Hotel untergebracht ist, auch.
      Und wenn ihre Mutter oder sonstige Mitbewohnerin nicht sehr über den Besuch informiert sind, dann landen die Blumen auch in den Müll am Nachhauseweg.

      Also, sei wie Du sonst bist. Vielleicht ein bisschen mehr Gentleman. Dann kommst Du der Dame sicher körperlich näher.
      Erstmal danke für die vielen Antworten. Schön, dass sich hieraus eine kleine Diskussion ergeben hat!

      Generell werde ich auch recht intuitiv handeln. Mir ging es auch ein wenig um allgemeine Sitten in UA. Zum Beispiel war ich auch schon in Japan, da ist Körperkontakt selbst unter Freunden nicht häufig gesehen in der Öffentlichkeit und eigentlich schon gar nicht beim ersten Treffen, wobei sich das Bild dort auch wandelt.
      Aber ich denke auch in der Ukraine sind die Menschen wesentlich offener.

      Sie wohnt zu Hause, und ihre Eltern wissen auch, dass ich komme. Ich werde ihre Eltern wohl auch kennen lernen - allerdings nicht gleich am ersten Tag.

      DerWiener schrieb:

      Von Deutschland mitbringen ist komplett unsinnig


      Versteh' ich nicht.
      Bei meinem ersten Treffen und vielen weiteren habe ich frische rote Rosen mit in den Flieger genommen.
      Nichts hat da gelitten. Vorher die Stiele feucht einwickeln lassen und alles bestens.
      Gut - Berlin/Minsk - waren auch nur zwei Stunden Flugzeit.

      Vorteil desweiteren war:
      Jeder lächelte einen mehr an als sonst.
      Die Flugbegleiterinnen, Passkontrolleure, selbst die weißrussischen Zöllnerinnen :)
      Und zu guter Letzt natürlich die Empfängerin!
      Das Thema Mitbringsel u Geschenke kann unendlich komplex u teuer sein
      kommt eben auch auf die Frau an. Jede hat da andere Erwartungen. Insbesondere wenn sich noch weitere Treffen anschließen, wird jede Frau gerne mit Mann shoppen gehen

      Nach Intuition gehen ist schwierig, weil viele ladies eben anders sozialisiert sind. Es gibt doch erhebliche Unterschiede in der Mentalität.

      nighty schrieb:

      Insbesondere wenn sich noch weitere Treffen anschließen, wird jede Frau gerne mit Mann shoppen gehen

      Viele Jahrzehnte hätte ich gern einen Ferrari geschenkt bekommen. Meine Erwartungen wurden leider nie erfüllt!

      Sind das alles Weihnachtsmänner, die in die Ukraine fahren oder warum fühlen sich die UA Reisenden beim Thema Shopping/Geschenke so unendlich in die Verantwortung genommen?

      Ein Mitbringsel ist ein Muss! Aber da sind im Wert ganz klare Grenzen gesetzt.

      Gruß
      Siggi, dem nicht in den Sinn kommen würde mit seiner Frau geschweige denn mit einer Bekannten Shopping zu gehen

      P.S: Das Thema Shopping ist bei mir aversiv besetzt und zwar völlig unabhängig davon, wer zahlt.
      Das frage ich mich auch immer wenn ich das lese.
      Diese Geschenke- und Shoppingfixierung bringt nichts.
      Letztlich muss man schon selbst zum wesentlichen kommen. Das substituiert man nicht mit Geld.
      Ausserdem ruft es Verhaltenweisen und Vorstellungen hervor, die der weiteren Beziehung, wenn es dazu kommt eher nicht dienlich sind.
      Darüberhinaus könnte schon der Einkauf sehr schnell zur Pleite am ersten Tag des Besuchs führen.
      Man sollte nicht glauben, dass die Sache mit 100.- Euro erledigt ist, wenn man hier einer Frau was von Shopping erzählt.
      Wenn Sie den richtigen Laden aussucht, hat man gleich den richtigen Eindruck hinterlassen, wenn man nicht genügend Kohle dabei hat.
      Und wie will man dann aus der Sache wieder rauskommen?
      Schatz wir gehen shoppen, und als nächstes kommt dann die Bemerkung, dass man nicht genügend Geld dafür mit hat.
      Das ist das Selbe als wenn man die Dame in die Kneipe einlädt und dann das Portmonaie vergessen hat.
      Peinliche Vorstellung.
      Also an Besten gleich Finger weg von solchen Fettnäpfchen.
      Das ist mit Abstand das blödeste, was man machen kann, wenn man noch nie in der Ukraine war und die Dame auch nicht kennt.
      50% Chance, dass das in Streiterei endet. Auch wenn keiner was böses will.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Ahrens“ ()

      Siggi schrieb:

      Viele Jahrzehnte hätte ich gern einen Ferrari geschenkt bekommen. Meine Erwartungen wurden leider nie erfüllt!

      - bist' in der falschen Branche aktiv :P
      Emil Forsberg: RB-Leipzig-Star schenkt Berater Ferrari 458 | Fußball

      ....als Jemandes "BABE" (ca. min 4:20) könnte es aber klappen ;)


      "wer mich beleidigt, bestimme ich" K.Kinski