Achtung: Diebe

      Baranowka schrieb:

      Zitat: " In der Metro Euro gewechselt " . Gab es keinen Bankomaten in der Nähe und Du hast die kostenlose
      DKB- Visa Karte nicht mit dabei ?


      Falls ich gemeint bin, dann ist es kein Zitat, denn ich schrieb:
      am Bahnhofsvorplatz !!!!
      Dort hatte ich, in diesem Fall ukrainische Währung in Euro zurück getauscht. Ebenso kann man in der Metro kein Geld irgendwelcher Art wechseln.
      Eine Bankkarte schützt ebensowenig vor Dieben, denn in der Ukraine würde ich schon mehr auf Bargeld setzen, statt nur mit Karte zu zahlen. Oder ständig am Geldautomaten Geld zu ziehen, dass auch gewisse Risiken mit sich bringen kann. Aber das ist jeden seine Sache.
      Es rollen mal wieder schwer mit Bullshit beladene Wagen über die Atlantikbrücke
      Hoffentlich hält die das aus.

      Tanzender Bär schrieb:

      Oder ständig am Geldautomaten Geld zu ziehen, dass auch gewisse Risiken mit sich bringen kann.

      Es scheint wohl sehr auf den Standort des Automaten anzukommen. Wir haben das letzte Auto bar gezahlt und das Bargeld via Bankomat besorgt. Da es ein Tageslimit gab, waren über Wochen tägliche Spaziergänge zum Bankomaten erforderlich. Es gab nie auch nur den Anschein eines Sicherheitsproblems.

      Gruß
      Siggi
      Morgen.
      Also für mich ist das Problem bei diesem Automatenchaos doch kein Diebstahl, sondern dass man immer genau dann wenn man Geld braucht nix kriegt.
      Dann kann man seinen Tag damit verplempern beim Innenstadtstau und 40 Grad Hitze, die Geldautomaten abzuklappern.
      Wenn man dann keine Sekretärin hat, wär es eigendlich am Besten die nächste Kneipe aufzusuchen und den Tag abzuhaken.
      Aber dazu hat man ja dann wahrscheinlich noch nichtmal Geld.
      Also ich rufe meinen persönlichen VIP-Klient-Betreuer meiner Hausbank an.
      Der sorgt dann bei einem frischen Kaffee dafür, das an dem privaten Kassen-Auszahlungsschalter seines Büros, auch das Bargeld vorhanden ist, was ich dann benötige...

      Klappt auch ganz gut ohne einen 10Zylinder besitzen zu müssen :)

      (PS: Die 3000€ oder Rubel bekomme ich dann trotzdem nur in 50er Scheinen - aber immerhin)
      Für Kaffee hätte ich dann keine Nerven mehr.....:)))
      Bei persönlichen Bankbesuchen knallen mir ohnehin meistens nach wenigen Minuten die Sicherungen durch, also erspare ich mir sowas von vornerein, soweit das möglich ist.
      Da kann die Avalbank mitlerweile ein Lied von singen schätze ich.....:)))
      Scheint denen aber egal zu sein.
      Die Mitarbeiter da sind wohl an sowas gewöhnt.
      Das gehört scheinbar quasi zum Berufsbild.
      Leider gab es für meine Bank in Sumy keine Repräsentanz. Insofern musste ich den Kaffee leider vergessen und mich auf den mehrfachen Fußweg machen. Die sportlichen Aktivitäten haben sicher nicht geschadet.

      (Die Sache mit einer Getränkekarte bei Bankbesuchen steckt mir persönlich noch sehr in den Gliedern. Das waren die teuersten die Cappuccinos meines Lebens - wenn ich die Kontoführungsgebühr auf die Getränke umlege.)

      Gruß
      Siggi, der so verarmt ist, dass er kein private Banking mehr benötigt
      Sei froh wenn es da keine Avalbank gibt.
      Da würde ich ohnehin einen grossen Bogen drum machen, wenn man Wutanfälle vermeiden und die Gesunfheit schonen will.
      Wenn ich Kaffee, Kuchen und VIP-Getue haben will, dann gehe ich ohnehin in den Puff, aber bestimmt nicht zur Bank....:))))
      'Nen Puff haben wir hier nicht - Pornographie ist hier untersagt...
      Sind schließlich anständig hier :)

      Bleibt also nur die Bank, hehe...

      Vip-Kunde wird man hier ab 1000€ Geldeingang monatlich :)
      Lohnt sich trotz der höheren Gebühren für mich wg. der ganzen Zusatzpakete, die es dazu gibt.
      Alleine die Auslands-KV, die dabei ist, tilgt schon die Kontogebühren - von daher...
      Diese ganzen "Zusatzpackete" brauch ich nicht.
      Schon beim Gedanken daran krieg ich Kopfschmerzen.
      Ich wäre schon restlos Glücklich, wenn die Bank ihre gewöhnlichen Bankaufgaben ohne diesen üblichen Killefit erledigt.
      Zu was anderem brauch ich keine Bank, egal welchen Käse die sonst noch anbieten.
      Keine Ahnung was andere da machen. Interessiert mich auch nicht.
      Ich betreibe derzeit keine solchen Etablissments.

      Die Aussage sollte eigentlich eine andere sein, nämlich das ich in der Bank am liebsten möglichst problemlos und zügig Bankgeschäftige tätige, welche mir vorschweben und ich mich da nicht vollstopfte oder die Eier kraulen lasse.
      Ich mag am liebsten alle Bankgeschäfte Online abwickeln. Je weniger Kontakt, umso besser, da dies nur Zeit kostet.

      Aber das geht leider nur für die alltäglichen Dinge. Für eine Hypothek oder erstmalige Orderausführung bestehen die Banker i.a. auf Beratungsgespräche - schon zu ihrer Absicherung. Auch bei Barein- oder auszahlungen größerer Summen werden sie neugierig (Geldwäsche, etc.).

      Gruß
      Siggi
      Das ist doch derselbe Senf wie mit den Geldautomaten.
      Wenn man es braucht dann ist es Offline, hat irgendeine Störung oder die Verbindung bricht zusammen.
      Das Callcenter hat keinen Plan und trägt noch zur Verwirrung bei.