Noch ein Neuer :-)

      Noch ein Neuer :-)

      Hallo zusammen!

      es hat mich jetzt auch erwischt ;) Habe vor ein paar Monaten online eine Frau kennengelernt und es hat relativ schnell gefunkt. War erst über ein langes Wochenende bei ihr in Lviv. Und zwischenzeitlich war sie insgesamt 9 Wochen bei mir in DE und hat u.a. auch meinen Alltag mitbekommen. Zumal ich auch noch in einer halben Baustelle wohne wegen Renovierungs-Stau. Ich zähl mich zum normalen Mittelstand. Hab einen sicheren Job und eigene Immobilie mit Einliegerwohnung über die ich noch ein wenig Miete rein bekomme. Kein Krösus. Aber auch nicht arm :D

      Begonnen hatte es aus Neugier. Ich muss zugeben, dass mir die Mentalität der deutschen Frauen die Lust verdorben hat, mich da noch sonderlich zu bemühen. Oder ich gerate immer an die Falschen hier in DE. Egal...aktuell passt irgendwie alles. Und ich bin der ganzen Anbahnung mit einer gesunden Skepsis begegnet. Zuerst hatte sie mich angeschrieben. Wobei ich anfänglich an "Fake"/"Lockvogel" dachte, als ich ihre Bilder sah. Bildhübsche Frau, die zu 100% meinem Typ entspricht. Nach zwei Tagen hatte meine Neugier gesiegt und ich hab die Nachricht abgerufen. Es war eine Nachricht in gutem Englisch, welche auch nett geschrieben war. Wobei der Text primär auch im Profil stand. Hab ihr dann geantwortet und gespannt auf die Reaktion gewartet. Die kam dann auch ein paar Stunden später. Sie freute sich, dass ich antworte und schlug vor, auf whatsapp zu wechseln. Ok. Damit hatte ich die Nummer und in der Signatur stand noch die Skype-Adresse. Da ich viele Jahre in der IT/Internetbranche beschäftigt bin, sind mir natürlich auch Scammer bekannt. Ich hab dann sämtliche Checks gemacht, welche mir geläufig sind um sowas zu entlarven. Konnte aber keinen "Haken" finden. Da ich mit der Nummer irgendwann auch das FB-Profil hatte, sah ich auch die private Seite von ihr. Sie hat meine Anfrage auch ohne Weiteres angenommen. Relativ schnell war ich dann auch sicher, dass sie auch die Frau auf den Bildern ist :) Von whatsapp ging es dann bald auf Skype und von 1h pro Tag auf ca. 2h Unterhaltung. Da sie wirklich gut Englisch spricht, gibt es da auch selten Missverständnisse. Außer dass ab und zu die Vokabeln fehlen ;)

      Wenn es nach ihr ginge, würde sie inzwischen auch heiraten. Wobei ich sie da mal noch gebremst habe. Ich kann mir das mit der Frau für die Zukunft bisher durchaus vorstellen. Aber mir ist wichtig, dass ihr dann bewusst ist, dass es auch in DE mitunter nicht einfach und teuer ist. Bisher hab ich keine Anzeichen erkannt, die auf rein monetäre Ausrichtung hinweisen. Im Gegenteil. In den insgesamt 9 Wochen, waren wir zwar viel unterwegs (Städtetrips, Natur). Aber sie hat nie Geld gefordert, oder wollte shoppen gehen etc. Und mit dem Geld was ich ihr zum Einkaufen gegeben hatte, kaufte sie ausschließlich Lebensmittel und hat auch jeden Tag bei mir gekocht etc., ohne dass ich es jemals gefordert hatte.

      Nächste Woche flieg ich für 3 Wochen zu ihr und verbringe meinen Urlaub in der Ukraine. Zuerst nach Dnipro, wo ich ihre Family kennen lerne. Danach den Rest der Zeit nach Odessa und von Odessa zurück. Ihr nächster Aufenthalt in DE ist auch schon gebucht. Bin zwar immer noch vorsichtig, da nach wie vor alles fast unheimlich gut passt. Aber vielleicht hab ich ja auch einfach Glück gehabt. Wäre schön! ;)

      Kommentare und Tipps/Hinweise willkommen!

      Gruß Marco
      Hallo!
      Na wenn sie aus Dnipro ist und in Odessa wohnt, weiß sie bestimmt schon was teuer und ist und was nicht. Ich war letztens in Dnipro als Tourist. Selbst in Deutschland habe ich selten so teure Ware in den Auslagen gesehen. Und das in gefühlten 100 Geschäften. War zwar niemand drin, aber anscheinend muss es ja funktionieren mit dem Umsatz, dass man die horrenden Mieten bezahlen kann in der Innenstadt. Dazu mindestens drei, vier Verkäufer, die dort herumlungern.
      Willkommen hier im Forum. Endlich mal wieder eine positive Geschichte.
      Beim Lesen musste ich sehr stark an meine Kennenlernphase denken. Auch von meiner Holden kam die Initiative , was Handy, Skype etc. betrifft.
      Auch ich war sehr lange sketisch, fast zu lange, habe irgendeinen Haken an der Geschichte gesucht. ............

      ... und in zwölf Tagen habe ich meinen 8.Hochzeitstag.

      Also, Gratulation und mach das beste draus.

      MarcoMS schrieb:

      Ich muss zugeben, dass mir die Mentalität der deutschen Frauen die Lust verdorben hat, mich da noch sonderlich zu bemühen. Oder ich gerate immer an die Falschen hier in DE.


      Da bist Du nicht der Einzige!

      Gruß
      Martini

      MarcoMS schrieb:

      Aber vielleicht hab ich ja auch einfach Glück gehabt. Wäre schön!
      Klar kannst du Glück haben,wie einige hier im Forum :thumbsup: Und ich zähle mich auch zu den Glücklichen.
      Aber es gibt auch ein paar weniger Glückliche hier !lamp!
      Das Leben als Rentner ist nicht das Schlechteste :D
      Na ja , eins stört schon , als Rentner bekommt man keinen Urlaub mehr
      :hmm:

      Magnitka schrieb:

      Hallo Marco. Sie war 9 Wochen bei dir und wird bald erneut Urlaub in Odessa machen. Frage: Welchen Beruf übt sie aus, der solch exzessive Urlaube gestattet?


      Hi. Sie hatte einen Job, in dem sie ohne Probleme auch per Internet/Skype arbeiten konnte. Viel mit dem Ausland. Daher auch das gute Englisch. Allerdings liefs dann beim Chef wohl nicht mehr so gut und er konnte nicht mehr zahlen. Das konnte ich auch nachvollziehen, da sie in der Hinsicht durchweg offen war und ich ihr auch mal technisch helfen sollte. Ihr Familie ist im Verhältnis dort auch etwas besser gestellt. Sie kann mietfrei wohnen und wird gut unterstützt. Hat aber auch keine großen Ansprüche. LG