Jemand Erfahrung mit?

      Dass sie in Zaporishja (südliche Stadt mit 800.000 Einwohner) EUR 10.000 bis EUR 12.000 verdient und dafür 15 Stunden am Tag, sogar mit Grippe schuftet: Märchen, aber ein schlechtes.
      Dir ist nicht bewusst, dass man in dieser Gegend für normale, ungelernte Jobs zirka EUR 100 bis 200 bekommt.
      Zaporishja :
      Da hatte Mark seine Abzock - Geschichte, soweit ich mich erinnern kann.
      Über 10.000.- Euro Monatseinkommen, jung und dann aufm Dorf?
      Also die Geschichte wird wirklich langsam abwegiger.
      Tja Sapporoshje scheint sich langsam zum neuen Lugansk zu entwickeln. Da muss ein Nest sein.
      Aber ich tippe eher auf Odessa...:)))
      @KannNix
      Wir wünschen dir vom Herzen, dass die Dame ein Engel ist.
      Aber wir sind Realisten.
      Nachher sagen die meisten Abgezockten, das hätte ich sehen müssen, das war sonnenklar, etc.

      Daher, mein Tipp :
      Überlege dir vorher deine roten Linien, die sie nicht überschreiten darf, zum Beispiel :
      - Shopping Tour, die deine Kreditkarte stark belastet
      - überteuertes Essen mit kick back
      - Wünsche nach Mitbringsel, die das Budget eines ersten Geschenkes weit überschritten haben.
      - kein Sex
      Etc.

      Wird diese rote Linie überschritten, dann sofort auf Plan B umschwenken.
      Kannix, als Newcomer ein paar Tipps von einem alten Hasen für Plan B und C, die du in deinem Fall bereithalten solltest :
      Registriere dich sofort bei fdating.com
      Schreibe Mädels in Zaporishja an, wobei zwei Sachen nicht fehlen sollten : A) Suche langfristige Beziehung. B) besuche in 3 Wochen einen Freund in deiner Stadt, wir können uns gerne persönlich treffen.
      Die, die antworten, fragst du nach der Telefonnummer.
      mit den zwei oder drei Favoritinnen machst du dir Treffen für den zweiten Tag aus.
      Wenn deine Dame der Volltreffer ist, dann brauchst du Plan B nicht,
      Ich würde genau das Gegenteil empfehlen.
      Auf FD-Dating sind nur Frauen ab Mitte 30 und/oder mit Kindern, die Probleme kriegt man da gleich mitgeliefert.
      Sowas hat er alters- und einkommensmässig noch nicht nötig, in der Kreisklasse zu suchen.
      Da kann er sich mit 60 immer noch registrieren, wenn alles andere nicht geklappt hat.
      Das gibts auch in Wuppertal oder Gütersloh.

      Und von Sapporoshje würd ich mich fernhalten.
      Einfach verkehrstechnisch blöd gelegen.
      Das wird man früher oder später verfluchen, wenn einem das klar wird...:)))
      Auch Probleme die keiner braucht.
      Es gibt da nix, was es nicht auch in Lemberg oder Kiew gibt.
      Dasselbe mit Cherson oder Nikolaew.
      Wenn man nun auf Provinz steht sind Tarnopol und Rowno die rationale Alternative.

      Ahrens schrieb:

      Über 10.000.- Euro Monatseinkommen, jung und dann aufm Dorf?

      Nehmen wir doch einmal an, das wäre wahr. Dann muss sie noch 15 Std. arbeiten, um die Eltern zu unterstützen?! Welchen Finanzbedarf haben diese denn, wenn normale Leute schon mit 500 Euro überglücklich wären?

      Nebenbei: Die Dame verdient angeblich mehr, als die meisten Prostituierten in DE.

      Gruß
      Siggi, der das ganze nicht für plausibel hält.

      DerWiener schrieb:

      Schreibe Mädels in Zaporishja an,

      Das ist fad. Da gibt es keinen Strip!

      Ich denke, das Problem in diesem Fall sind die unterschiedlichen Wünsche von beiden Beteiligten. Geht man auf eine Strip Seite, bekommt man etwas für die Hormone. Das sollte man nicht mit Liebe, Beziehung, etc. vermischen!

      Gruß
      Siggi

      DerWiener schrieb:

      Dass sie in Zaporishja (südliche Stadt mit 800.000 Einwohner) EUR 10.000 bis EUR 12.000 verdient und dafür 15 Stunden am Tag, sogar mit Grippe schuftet: Märchen, aber ein schlechtes.
      Dir ist nicht bewusst, dass man in dieser Gegend für normale, ungelernte Jobs zirka EUR 100 bis 200 bekommt.
      Zaporishja :
      Da hatte Mark seine Abzock - Geschichte, soweit ich mich erinnern kann.


      Für Dich zur Info:
      Die Seite auf der sie zu finden ist, ist eine internationale Stripseite. Dort ist es easy mehr als 10000 Euro im Monat zu verdienen. sie verdient das Geld zwar vor Ort, weil die Mädels in engen Räumen
      arbeiten. Ausgestattet mir wenigen kargen Möbeln, Internet, Cam und was dazu gehört. Dafür zahlen sie bis zu 40% an den Provider der Webseite. Was sie für diesen Raum zahlen weiß ich nicht.
      Wenn ich in ihrem Raum bin, sind viele Europäer bereit mehr als 100-500 Euro zu zahlen um sie nackt zu sehen. (Dies zur Information an dich)

      Den Ort habe ich nicht erwähnt. Aber es handelt sich bei dem Ort um Zaporozhye. Etwas außerhalb muß sie in einem kleinen Dorf wohnen. Sie fährt nach Arbeitsende immer mit dem Taxi nach Hause.

      Siggi schrieb:

      Ahrens schrieb:

      Über 10.000.- Euro Monatseinkommen, jung und dann aufm Dorf?

      Nehmen wir doch einmal an, das wäre wahr. Dann muss sie noch 15 Std. arbeiten, um die Eltern zu unterstützen?! Welchen Finanzbedarf haben diese denn, wenn normale Leute schon mit 500 Euro überglücklich wären?

      Nebenbei: Die Dame verdient angeblich mehr, als die meisten Prostituierten in DE.

      Gruß
      Siggi, der das ganze nicht für plausibel hält.



      Siggi; für dich zur Info und weil ich es gern wiederhole. Die kleine arbeitet nicht permanent 15 stunden täglich. Sondern wie ich Oben aufgeführt habe um ihren Eltern ein Geschenk zu machen.
      Desweiteren hat sie mir gegenüber erwähnt dass sie nicht arbeiten geht, wenn ich zu Besuch komme, weil sie die Zeit mit mir verbringen möchte. Sie möchte in eigenes Haus kaufen und spart dafür.
      Ergo braucht sie einen Vorlauf, damit ihre Kosten gedeckt sind, wenn ich eine Woche bei ihr bleibe.

      KannNix schrieb:

      Wir reden von einer montl. Summe von geschätzen 10.12000 Euro die das Mädel derzeit verdient.

      das ist eine super Geschäftsidee.Bloß komisch daß der Rest der gutaussehenden Mädchen in UA noch nicht darauf gekommen sind :hmm:

      KannNix schrieb:

      Dort ist es easy mehr als 10000 Euro im Monat zu verdienen

      Bist du sicher daß sie Griwna nicht mit Euro verwechselt hat?

      KannNix schrieb:

      Dafür zahlen sie bis zu 40% an den Provider der Webseite

      12.000€ abzüglich 40% ?? oder sind die bei den 12000 schon abgerechnet?

      KannNix schrieb:

      Sie möchte in eigenes Haus kaufen und spart dafür.

      Bei 12.000 € im Monat braucht sie für ein Haus bloß ein paar Monate sparen. Oder will sie sich einen 1000 Zimmer Palast zulegen wie der Türke??

      Meine Meinung dazu willst du bestimmt nicht hören.Mach dein Ding :thumbsup: Ziehe es durch :feingemacht:
      Das Leben als Rentner ist nicht das Schlechteste :D
      Na ja , eins stört schon , als Rentner bekommt man keinen Urlaub mehr
      :hmm:
      Quatsch.
      Wenn Du da bist passiert etwas "unvorhergesehenes".
      Oma wird ins Krankenhaus gebracht, z.B.
      Sie hätte das natürlich locker aus der Portokasse bezahlt, aber jetzt geht es natürlich nicht weil du da bist.
      Du wirst den Verdienstausfall zahlen.
      Wenn nicht stirbt die Oma.
      Irgendsowas in der Richtung.
      Das kann man sich doch an 5 Fingern abzählen....:)))
      Aber sowas hatten wir glaub ich noch nicht.
      Die Geschichten werden langsam komplexer.
      Die Leute müssen sich auch langsam was einfallen lassen.
      Boiler, Beerdigung usw, haben sich ja schon bis Berlin rumgesprochen...:))))

      Und wenn Du ganz ehrlich bist, dann würdest Du ihr doch jetzt schon Kohle schicken, wenn Du vor der Wahl stündest- Geld oder kein Treffen.
      Der Schalter im Kopf ist schon umgelegt, und die meisten die soweit gekommen sind zahlen auch und wenn Sie Pech haben, bis sie völlig Pleite sind.
      Mit grösseren Summen kennt Sie sich ja auch schon aus, und fängt nicht bei Peanuts an.

      Aber warten wirs ab, alles ist möglich und keiner kann hellsehen.....:)))
      Also, mach Nägel mit Köpfen...:)))

      plougras schrieb:

      Bei 12.000 € im Monat braucht sie für ein Haus bloß ein paar Monate sparen

      Das ist genau der Punkt. Geschichten für einen Ausländer, der das Preisniveau in UA nicht kennt.

      Aber nehmen wir einmal an, die Dame verdient das wirklich. Dann will er sie ehelich und nach DE importieren? Wie will sie denn dort ihren gewaltigen Finanzbedarf decken? Weiter im Strip arbeiten? Wenn sie schon über 10000 in UA braucht, dann in DE wohl das mehrfache!

      Gruß
      Siggi, der so schnell es geht weglaufen würde
      Das ist ja nun kein Problem.
      Wenn die Kunden eh reiche Ausländer, also sowas wie wir, die für sowas 500.- Euro zahlen, dann kann man das ja noch besser in Dt machen.
      Aber im Ernst.
      Wer zahlt für so ein bischen gucken 500.- Euro?
      Im Puff wird einem für solche Beträge richtig Action geboten und nicht Onanieren vorm Fernseher...:)))
      Also so eine bedepperte Klientel zu finden dürfte auch nicht so einfach sein...:)))
      Je später der Abend, desto besser die Geschäftsideen.
      Wir können das ja hier ins Forum verlinken und dann einen Container in Sapporoschje für die Weiber aufstellen.
      Dann könnte ich mich dem Reichtum wohl nur noch durch Selbstmord entziehen und halb Sapporoschje steht vor dem Container....:)))

      KannNix schrieb:

      DerWiener schrieb:

      Dass sie in Zaporishja (südliche Stadt mit 800.000 Einwohner) EUR 10.000 bis EUR 12.000 verdient und dafür 15 Stunden am Tag, sogar mit Grippe schuftet: Märchen, aber ein schlechtes.
      Dir ist nicht bewusst, dass man in dieser Gegend für normale, ungelernte Jobs zirka EUR 100 bis 200 bekommt.
      Zaporishja :
      Da hatte Mark seine Abzock - Geschichte, soweit ich mich erinnern kann.


      Für Dich zur Info:
      Die Seite auf der sie zu finden ist, ist eine internationale Stripseite. Dort ist es easy mehr als 10000 Euro im Monat zu verdienen. sie verdient das Geld zwar vor Ort, weil die Mädels in engen Räumen
      arbeiten. Ausgestattet mir wenigen kargen Möbeln, Internet, Cam und was dazu gehört. Dafür zahlen sie bis zu 40% an den Provider der Webseite. Was sie für diesen Raum zahlen weiß ich nicht.
      Wenn ich in ihrem Raum bin, sind viele Europäer bereit mehr als 100-500 Euro zu zahlen um sie nackt zu sehen. (Dies zur Information an dich)

      Den Ort habe ich nicht erwähnt. Aber es handelt sich bei dem Ort um Zaporozhye. Etwas außerhalb muß sie in einem kleinen Dorf wohnen. Sie fährt nach Arbeitsende immer mit dem Taxi nach Hause.


      Nie im Leben verdienen die Mädchen 10.000 Euro im Monat. Wenn dann vielleicht im Jahr. Viele Mädchen kaufen sich sogar selber Token um auf den ersten Seiten der Stripseiten zu erscheinen....
      so was naives habe ich selten gelesen.
      Wenn sie in einem Studio sitzt und nicht privat zu Hause, kannst du davon ausgehen, dass es organisiert ist und sie die Hälfte der Kohle an den „Vermieter“ abdrückt.