Freundin nach Deutschland holen - Bitte um Hilfe

      Ja vor 10 Jahren war man mit 3 bis 400 $ dabei.
      Aber für 1000 -2000 ist das Heute schon was vernünftiges.
      In Dt nicht besser. Im Gegenteil.
      Das Kind ist mit einem Elternteil Deutsch. Egal wo es geboren wird.

      donlord wrote:

      Und die Kosten für die Geburt ... extrem günstig in der UA :))


      Ja.
      Im Jahre 2009 waren das so 300 grn für die Utensilien aus der Apotheke, die zur Geburt im Geburtshaus mitzubringen waren....
      Oder von welchen Kosten sprichst du noch ? Privatklinik ? Warum ?

      Zigtausende Kinder wurden im staatlichen Geburtshaus geboren, da haben die dort ausreichend Erfahrung.

      Auch bei speziellen Fällen - z. B. zeitgleich mit meiner Frau wurde direkt von einer Party eine volltrunkene junge Frau zur Entbindung gebracht...

      AlexanderUA wrote:

      donlord wrote:

      Und die Kosten für die Geburt ... extrem günstig in der UA :))


      Ja.
      Im Jahre 2009 waren das so 300 grn für die Utensilien aus der Apotheke, die zur Geburt im Geburtshaus mitzubringen waren....
      Oder von welchen Kosten sprichst du noch ? Privatklinik ? Warum ?

      Zigtausende Kinder wurden im staatlichen Geburtshaus geboren, da haben die dort ausreichend Erfahrung.

      Auch bei speziellen Fällen - z. B. zeitgleich mit meiner Frau wurde direkt von einer Party eine volltrunkene junge Frau zur Entbindung gebracht...


      Also normal kommt da auch in der normalen Entbindungsklinik was zu.
      Früher wie gesagt so 3-400 §.
      Auch in den normalen/staatlichen Geburtskliniken haben die ganz unterschiedliche Serviceleistungen.
      Von Einzelzimmer mit Klimaanlage, Wanne bis Geburtsparty, Photos usw.
      Kaiserschnitt ist in der Ukraine fast so häufig wie normal, meine ich.

      donlord wrote:

      AlexanderUA wrote:

      Hat das Kind automatisch bei einem deutschen Elternteil, egal wo geboren.


      Kann ich genauso bestätigen. Und die Kosten für die Geburt ... extrem günstig in der UA :)). In UAH kann ich den Preis nicht angeben, da die Umrechnung nicht mehr stimmen würde. Ca. 400 USD hab ich bezahlt und alle waren glücklich


      Bei einer Geburt sind alle glücklich.
      Der Vater sowieso.

      Ahrens wrote:

      Wer so brüllt, kann nicht zufrieden sein.


      Ich mal gelesen, dass jeder Mann ohnmächtig werden würde, wenn er die Geburtsschmerzen ertragen müsste. Also wären alle schlafenden Männer zufrieden :)) Da ist die Whisky_Variante nach der Tutor angesagt und mit dicken Kopf wieder aufwachen :))
      Naja, man kanns auch übertreiben.
      Wenn ein Schwein geschlachtet wird ist das ein unapetitlicherer Anblick und wesentlich lauter....:)))
      Ich hab noch keinen gesehen, der dabei umkippt.
      Aber von diesen Gendertypen kann man Heute wohl alles erwarten.
      Also es gibt Schlimmeres.
      Ist doch aber besser als es jetzt war. Seit ic meine frau kenne denke ich auch anders über die aussenpoltik. Aber der prozentsatz von Beziehungen die über die Eu hinaus gehen ist so verschwindent gering , dass wir nie gehört werden. Mehr können wir in den nächsten Jahren nicht erwarten . Und erst recht nicht mit den kandidaten die

      Michael wrote:

      AlexanderUA wrote:

      Fliesenleger wrote:

      und hoffe es hilft anderen auch.


      Wird es....


      Ja, aber leider wohl den Falschen.

      @Fliesenleger Sorry, aber ich hoffe, diese Gesetz wird so nicht verabschiedet. Ja ja, die Hoffnung stirbt zuletzt. :wacko:
      Gruß
      Michael


      sich zur wahl des präsidenten der ukraine gestellt haben.
      Also ich habe mein Mädel hier in Deutschland kennen gelernt.

      Wäre ich schwul würde ich jubeln .

      Bin ich Proletarier würde ich mich fragen warum ich gewählt hätte.

      Als Arbeitnehmer ? die Renten sind sicher !

      Aber der Mindestlohn steigt ja auch ...

      Aus der Gewerkschaft verabschiedete ich mich vor 30 Jahren...

      wer macht weiter ?

      hjs wrote:

      Als Arbeitnehmer ? die Renten sind sicher !


      Derzeit muss man ca 36.000 Euro Jahresbrutto haben, um einen Rentenentgeltpunkt zu erhalten.
      40 Jahre mit diesem Einkommen und du wirst (grob gesagt) 40 X ca 32 Euro Regelaltersrente erhalten.
      Von diesen 1.280 Euro Rente gehen 10,8 für die Krankenkasse ab, ( die 32 Euro sind der Rentenwert )

      Hättest du in deinem Berufsleben (40Jahre) durchschnittlich nur 24.000 Jahresbrutto, Wäre deine Rente 1.066 Euro abzgl.
      besagter 10,8%.

      Grob gesagt, wer zu "Lebzeiten" (Arbeitsleben) keine Whg oder Haus zulegen konnte und von der Rente
      immer noch Miete zahlen muss, der wird mit seiner kleinen Rente noch viel ärmer da stehen, weil er nach
      sgb xxii § 41 (glaube ich) dann Leistungen aus diesem Topf erhalten muss, weil die Rente nicht für Warmmiete
      und das Leben reicht. = Altersarmut !!


      Nachtrag: Ja, §41 ist es. § 41 SGB XII Leistungsberechtigte
      [quote='Magnitka','https://forum-ukraine.de/index.php/Thread/14291-Freundin-nach-Deutschland-holen-Bitte-um-Hilfe/?postID=23muss man ca 36.000 Euro Jahresbrutto haben, um einen Rentenentgeltpunkt zu erhalten.[/quote]

      Der Höchstsatz liegt bei :

      Diese liegen im Kalenderjahr 2018 aktuell bei 78.000 € (West) bzw. 69.600 € (Ost).

      Nicht das der ein oder andere mit Vorruhestand liebäugelt :miffy:

      Die / Rente ist in Bayern 800. so etwas ist real und ...wird gefördert