Per Post zugestellte Strafbescheide wegen Schnellfahrens aus Tschechien, Polen und Ungarn

      Per Post zugestellte Strafbescheide wegen Schnellfahrens aus Tschechien, Polen und Ungarn

      Aus aktuellen Anlass:
      Was macht man mit einem Strafbescheid aus Tschechien, Polen oder Ungarn, den ihr an die Wohnadresse in Österreich oder Deutschland bekommt?

      Habe jetzt einen aus Tschechien bekommen, wo ich Anfang August zu schnell unterwegs war.

      Variante 1.): zahlen, da das innerhalb der EU mittlerweile gnadenlos weiterverfolgt wird (tendiere dazu).

      Variante 2.): Es hängt ein Formular dazu mit einer Lenkererhebung, wo man eine andere Person angeben könnte. Damit könnte man das Verfahren verschleppen. Hatte das öfters vor 20 Jahren in Wien mit meiner Schwester+Schwager, die in Holland wohnen, erfolgreich gehandhabt und mir damit Strafen wegen Falschparkens erspart. Nachdem nach 6 Monaten nicht der richtige Lenker gefunden wurde, wurde auf Antrag das Verfahren eingestellt. Dieses Schlupfloch gibt es in Österreich nicht mehr.

      Hat hier jemand praktische Erfahrungen dazu?
      Nicht zahlen.
      Zumindest für Polen...
      Such dazu mal im Internet.
      Es gibt da einen polnisch-deutschen Rechtsanwalt mit Hintergrundwissen.
      In Polen gibt es dazu kein Zentralregister - sagt er.

      Grundlage ist die Amtshilfe durch die deutsche Justiz, die aber dann das Bußgeld behalten darf.

      Somit wird man sich nicht soooo im Ursprungsland in Arbeit stürzen.

      DerWiener schrieb:

      Es hängt ein Formular dazu mit einer Lenkererhebung, wo man eine andere Person angeben könnte

      Meinem Bruder hatte ich immer angeboten, mich als Fahrer zu benennen. Durch die Wohnsitzadresse in UA ist es nie zu irgendeiner Verfolgung gekommen.

      Gruß
      Siggi

      DerWiener schrieb:

      Variante 1.): zahlen, da das innerhalb der EU mittlerweile gnadenlos weiterverfolgt wird (tendiere dazu).


      Also ich hatte ein Ticket in Italien bekommen. Sieh aus wie ein Lotteriezettel :)). Der Mietwagenverleiher hat es mir dann über die Kreditkarte abgezogen. Dann kam wieder die Gutschrift auf die Kreditkarte ... aber dann kam das Ticket. Musste/habe ich bezahlt, zur Blutdrucksenkung
      In Polen ga es einen schönen Flash ... habe mich daran bei Grenzkontrolle wieder erinnert. Wollte aber keiner was von mir.

      Siggi schrieb:

      Meinem Bruder hatte ich immer angeboten, mich als Fahrer zu benennen. Durch die Wohnsitzadresse in UA ist es nie zu irgendeiner Verfolgung gekommen.

      Das habe ich dieses Jahr auch probiert. Auto ist auf meine Frau zugelassen.Die Anhörung kam,wir schrieben daß der Cousin aus UA gefahren ist. Dann war ein paar Wochen Ruhe.Das nächste Schreiben kam an mich.Die haben das Blitzerfoto mit dem Foto der Passbehörde abgeglichen.Das wars dann. Ein Monat Fahrverbot.Musste dann den Sohn meiner Frau aus UA antanzen lassen damit er mich den Monat jeden Tag auf meine Baustelle fährt.Hat mich dann auch noch 2000€ gekostet <X
      Das Leben als Rentner ist nicht das Schlechteste :D
      Na ja , eins stört schon , als Rentner bekommt man keinen Urlaub mehr
      :hmm:

      plougras schrieb:

      Die haben das Blitzerfoto mit dem Foto der Passbehörde abgeglichen.

      So etwas habe ich auch schon gehört. Funktioniert aber nur, wenn Ihr am selben Ort gemeldet seid. Merke: Wagen immer auf eine Person zulassen, die ganz woanders wohnt.

      Bei mir hatte es funktioniert, denn gefahren war sein Sohn, der nicht bei ihm gemeldet ist.

      AlexanderUA schrieb:

      Datenschutz - ja - aber nur woanders...

      Datenschutz ist nur dafür da, damit Du und ich sein Foto nicht einsehen können. Behörden sind da (fast) immer außen vor.

      Gruß
      Siggi
      Tja, seit mir halbwegs klar war was man mit Computern so alles anstellen kann, sehe ich auf den Passfotos immer ein bisschen anders aus, als im normalen Leben ;) Natuerlich nicht so anders dass man durch keine Kontrolle kommt, aber bei einem Abgleich Blitzerfoto/ Fuehrerscheinfoto matcht das nicht so ohne weiteres. Bilder von mir im Netz gibts eh nicht.

      BTW: Ich fahre trotzdem nicht so dass mir ein Fahrverbot drohen koennte.